Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Hunter_GER (47)

  • s Foto

    cm1008 (39)

  • s Foto

    Ljay (32)

  • s Foto

    CarstenFfm (50)

  • s Foto

    schulzrudi (52)


Foto

Benzin vs Diesel


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
4 Antworten

#1 McCorner

McCorner

    Mitglied

  • Member
  • 813 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Düsseldorf
  • Vorname:Frank

Geschrieben 20.02.2015 - 14:02

ich find den neuen Cherokee ja gar nicht so schlecht,

aber warum ich den Trailhawk nur mit dem Benzin-Motor bekomme erschliesst sich mir nicht :-(

dabei find ich die 1Zoll Höherlegung und die 17Zoll-Schluppen ja gut.

Aber ich müsste für Diesel den Limited nehmen. den gibt es leider nicht mir der Höherlegung (ab Werk) und nur mit 18Zoll-Felgen. dooooof.

 

Warum beim Trailhawk dann die Nebelscheinwewrfer ohne Abbiegefunktion sind... .

 

und den Longitude gibt es nur mit Stoffsitzen - bahhh

 

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 GMxx

GMxx

    Mitglied

  • Member
  • 69 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Meribel Frankreich

Geschrieben 20.02.2015 - 14:25

Ich finde den neuen Cherokee auch gar nicht schlecht. Ganz unrecht hast Du mit dem Motor nicht. Die Auswahl hätten sie schon geben können.

 

Ich kann mir denken, dass die Geländegängigkeit die der Trailhawk darstellt, für JEEP nicht zum Diesel passt. Denn ehrlich gesagt wenn man in schwierigerem Gelände unterwegs ist, also langsam fährt ist die Leistung beim Diesel nie da wenn man sie braucht. Wir warten mal wieder auf den Ladedruck.  :sleepgo:

 

 

Ich würde mir jedoch aus zwei Gründen keinen Diesel mehr kaufen.

1. Weil wie gesagt die Leistung im Gelände nie da ist wenn man sie braucht.

2. Den Berg rauf, wenn Du Power brauchst und der Lader richtig drückt, saufen die wie ein Loch. Und da ich sehr viel Berg fahre und ich das schon erlebt habe, ist das gestrichen.

3. Ich lebe meist in F und da will man einige Innenstädte für Diesen wegen der hohen Feinstaubbelastung dicht machen. Tja, den Teufel den man rief (sie haben ja sehr viel Diesel) will man los werden.



#3 Karlstein

Karlstein

    Mitglied

  • Member
  • 143 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:im wilden Osten an der Saale

Geschrieben 20.02.2015 - 23:30

Der neue "kleine Bruder" vom GC ist wirklich ein ganz tolles Auto!

Vorausgesetzt natürlich, dass man im Nutzungsprofil seine Prämissen gesetzt hat.

 

Ich fahre seit Juni 2014 einen Limited in Vollausstattung als 170-PS -(Fiat)Diesel - gekoppelt mit einer 9-Stufen-Automatik von ZF.

Geländefähigkeiten sind für mich uninteressant, wohl aber die 4x4 als Sicherheitsreserve.

Unter dieser Sicht komme ich mit diesem Diesel-Motor und der Automatik (öfters noch bemängelt) bei mir vorrangig als längere Autobahnfahrten bestens klar. Quasi ein Jeep zum Cruisen!

Wobei es auch da schon mal Augenblicke gibt, wo ich mir ein paar mehr PS wünschte.....!

 

Was den Trailhawk angeht, sehe ich den echt als Geländespezialisten. Denn dieser große Benziner macht bei rund 185 km/h Schluss - also wirklich mehr für Offroad gedacht.

 

Ich selbst werde sicherlich im Jahresverlauf auf einen GC Summit wechseln - allerdings nur auf einen Diesel.

In die Schlammpampe werde ich nie fahren, große Anhängelasten habe ich nicht - zählt also nur das kaiserliche Platz- insbesondere Ladevermögen. Für mich sehr wichtig, da kann mein jetziger neuer Cherokee leider nicht mithalten.

 

Und trotzdem - der neue Cherokee ist ein tolles Auto, dass leider noch viel zu sehr verkannt wurde.

Und über Design-Geschmack lässt sich`s nun mal gut streiten!

 

 

 

lieben Gruß

 

Erwin

 

 



#4 gator

gator

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 22.02.2015 - 21:49

Habe den Neuen (2.0 Multijet Limited) probegefahren und meine Eindrücke sind zwiespältig.

 

-Die Optik gefällt mir inzwischen sehr gut - wie immer Geschmackssache.

-Der 2.0 Diesel mit 140 PS und Schaltgetriebe läuft sehr kultiviert, leider fehlt ihm aber der Drehmoment-Bums des 2.8 CRD meines KJ.

-Das Fahrverhalten finde ich eher frontantriebslastig. Er lenkt nicht so direkt ein wie mein KJ.

-Obwohl objektiv geräumig, bietet er nicht das luftige Raumgefühl von KJ und KK. Hier machen sich die flacheren Scheiben negativ bemerkbar.

-Materialien und Verarbeitung im Innenraum sind sehr hochwertig - ein Riesenschritt im Vergleich zu den Vorgängern.

-Mein Favorit wäre der Trailhawk - aber mit 190 PS-Diesel und Schaltgetriebe. Diese Kombination kann man sich derzeit nur zu Weihnachten wünschen...

 

Fazit: schon ein cooles Auto, aber meinen KJ kann er so schnell nicht ersetzen....  

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#5 McCorner

McCorner

    Mitglied

  • Member
  • 813 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Düsseldorf
  • Vorname:Frank

Geschrieben 23.02.2015 - 08:17

Danke für die Antworten. Ich bin nicht so Geländerfahrer und dachte, dass der Diesel mehr Drehmoment hat, auch im unteren Bereich. Aber so ergibt das natürlich Sinn, den Trailhawk nur mit Benzinmotor auszustatten. Wegen dem Feinstaub hab ich meinen Diesel auch schon verflucht. Ich hab zwar nen DieselPartikelFilter drinne und die grüne Plakette, aber wenn ich auf der Bahn ordentlich drauftrete kommt da hinten ne Wolke raus .... also aus diesen Gründen wäre eher der Benziner gefragt. Aber der Verbraucht ja (laut Prospekt) doppelt so viel (kombiniert) und hat fast doppelt so viel CO2-Emissionen. Damit Effizienzklasse F im Gegensatzt zu A bzw B beim Diesel.






0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0