Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    ExBullizei (44)

  • s Foto

    momo1 (45)

  • s Foto

    Steel

  • s Foto

    bluesteel (61)

  • s Foto

    Rustyoffroad (55)


Foto

Zahnriemenwechsel 2.8 (für Schrauber)


  • Please log in to reply
8 Antworten

#1 Stephan

Stephan

    Mitglied

  • Member
  • 69 Beiträge:
  • Vorname:Stephan

Geschrieben 28.12.2015 - 22:20

Hallo,

 

habe Heute nach 5 Jahren und 97000 km den Zahnriemen gewechselt. Hier meine Erfahrungen und Tips.

 

Teile aus Zubehör erworben:

  80 € Gates Zahnriemensatz + Spannrolle + Deckel zur Abdichtung Nockenwellengehäuse 

108 € Wasserpumpe ( von Blueprint)

50 € Kühlmittel Glysantin 30 (Richtiger wäre Glysantin 42 gewesen)

 

60 €  Spezialwerkzeug zum festsetzen Nockenwelle / Kurbelwelle von Rotools

 

Vor ab:

Zahnriemen war noch IO, Spannrolle auch, Wasserpumpe beginnender Lagerschaden, war aber noch Dicht. Wäre wahrscheinlich in den nächsten 2 Jahren aufgefallen. Hätte definitiv nicht die 10 Jahre und 200000 geschafft.

Spezialwerkzeug von Rotools passte nicht auf Nockenwellengeber mußte erst mit Feilen auf das richtige Maß gebracht werden. Dann hat Position fixierhebel nicht  exakt zur Gewindebohrung gepasst. Hier habe ich mehr auf die Zahnriemenposition vertraut als auf das koreanische spezial Werkzeug also ca 3mm an der Bohrung des Hebels gefeilt. Dann hat alles gepasst und in konnte die Nockenwelle fixieren. Wahrscheinlich wäre der Zahnriemenwechsel auch ohne Spezial Werkzeug ohne Probleme von Statten gegangen.

 

Hier meine Arbeitsschritte mit Infos:

  1. Batterie abklemmen
  2. Luftfilter + Kasten ausbauen 
  3. Wischwaschbehälter ausbauen
  4. Lüfterkasten 2 Schrauben + 3 Plastik Pins oben + 3 Plastik Pins unten + 2 Schlauch Halter von unten aus dem Lüfterkasten heraus ziehen. 
  5. Kabel am Lüftermotor abziehen (Am Lüfterkasten hängt der Widerstand für den elektrischen Lüfter mit Stecker)
  6. Lüfter mit 36er Maul lösen (Normal Gewinde!!!!!)
  7. Lüfter abdrehen und mit Lüfterkasten raus fummeln absolute Frickelei 
  8. Hebe Öse abbauen
  9. Flachtreibriemen abnehmen
  10. Lüfterkonsole abbauen
  11. Umlenkrolle an Lima Halter abbauen ( Achtung Linksgewinde)
  12. Riemenscheibe KW abbauen 4 Schrauben
  13. Zahnriemenabdeckung abbauen
  14. Nockenwellen Sensor abbauen
  15. Blechdeckel am Nockenwellen Geber Gehäuse demontieren 
  16. Motor auf Position 90° nach OT drehen (Spezial Werkzeug) Markierung KW zu Gehäuse ausrichten und mit Spezialwerkzeug blockieren. NW hat keine Markierung entweder mit Spezialwerkzeug blockieren und oder Markierung selber anfertigen (zur Sicherheit)
  17. Riemenscheibe Hochdruckpumpe markieren. Riemenscheibe hat auch eine Markierung, wird aber wahrscheinlich nur alle xx Umdrehungen wieder im Einklang mit 90° nach OT Position erreichen. Also Eigene Markierung anfertigen.
  18. Zahnriemen abbauen
  19. Blech vor Wasserpumpe abbauen ( 3 Imbus Schrauben)
  20. Kühlwasser ablassen ( unteren Kühlerschlauch abziehen). Es gibt zwar auch einen Ablasshahn am Kühler wahrscheinlich 90 ° drehen und dann rausziehen. Ist aber beschissen angebracht und hier hat man gute chance etwas zu beschädigen. Also habe ich nach alter Vätersitte den Schlauch abgemacht. Kühlmittel natürlich auffangen und richtig entsorgen.
  21. Wasserpumpe ausbauen
  22. neue Wasserpumpe mit Dichtung einbauen
  23. neue Spannrolle + Zahnriemen auflegen Dabei achten, dass all Markierungen stimmen.
  24. Spannen, so das der Anzeiger einen Tick mehr auf der linken Seite ist (strammer) (-> Mit DigiCam oder Handy knipsen und dann anschauen Zeiger ist schlecht zu sehen von oben !)
  25. ein paar mal durch drehen und Spannung jeweils in Position 90° nach OT kontrollieren.
  26. Geschafft nun in umgekehrter Reihenfolge  zusammenbauen.

Hier noch 2 Bilder zum Zahnriemen un Spanner

Angehängte Datei  Zahnriemen1.jpg   84,81K   48 Anzahl der Downloads

Angehängte Datei  Zahnriemen2.jpg   67,04K   38 Anzahl der Downloads

 

 

 


  • cherokee xj, Bodo, Ghost und 17 anderen gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Bodo

Bodo

    Überzeugungstäter

  • Premium Member
  • 8.037 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:86732
  • Vorname:Bodo

Geschrieben 29.12.2015 - 06:52

Danke & :top:

Gruß, Bodo



#3 corse59

corse59

    Mitglied

  • Member
  • 23 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:79211 Denzlingen
  • Vorname:Wolfram

Geschrieben 29.12.2015 - 08:09

Auch Danke !

 

für die detaillierte Anleitung.

 

Gruss

corse



#4 Happyleo

Happyleo

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.579 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Cleeberg
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 30.12.2015 - 11:26

Super erklärt, sowas kann man gebrauchen!  :top:  Danke!



#5 Deichschaf

Deichschaf

    Mitglied

  • Member
  • 359 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:21217
  • Vorname:Wolf

Geschrieben 15.01.2016 - 19:34

Habs bei 113.000 machen lassen:

Zahnriemensatz                    238,59

Flachriemen                            43,74

Spannrollenantrieb               200,73

Arbeitseinheiten 2,90 a 96,- 278,40

                                            -------------

                                             761,46 plus MWSt

 

Dazu 120.000er Inspektion , vorne neue Bremsen, Feststellbremse gangbar gemacht und eingestellt, diverse Birnchen waren das zusammen 2365,78 €



#6 Happyleo

Happyleo

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.579 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Cleeberg
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 16.01.2016 - 15:09

Habs bei 113.000 machen lassen:

Zahnriemensatz                    238,59

Flachriemen                            43,74

Spannrollenantrieb               200,73

Arbeitseinheiten 2,90 a 96,- 278,40

                                            -------------

                                             761,46 plus MWSt

 

Dazu 120.000er Inspektion , vorne neue Bremsen, Feststellbremse gangbar gemacht und eingestellt, diverse Birnchen waren das zusammen 2365,78 €

 

Warum ohne die Wasserpumpe zu wechseln?

 

Gruß Detlef



#7 V8-Scheich

V8-Scheich

    Mitglied

  • Member
  • 373 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Oberbayern
  • Vorname:Manfred

Geschrieben 01.02.2016 - 20:57

Ganz einfach, weil die nie kaputt geht.



#8 Jeeper4x4

Jeeper4x4

    Mitglied

  • Member
  • 695 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kleinsibirien

Geschrieben 05.02.2016 - 10:27

Ganz einfach, weil die nie kaputt geht.

 

falsch 

ist ein Verschleissteil wie jeder andere Teil auch, sie kann halten aber ohne Gewähr.

Man wechselt die WP oft gleich mit weil man sonst doppelt Arbeit hat wenn sie hinterher doch kaput geht.


  • Happyleo gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#9 thomasdet

thomasdet

    Mitglied

  • Member
  • 33 Beiträge:

Geschrieben 07.09.2016 - 18:32

Respekt, ne Inspektion für über 2300.- Euro, das klingt als ob Quadratmeter Blattgold verarbeitet worden sind oder wie kommt dercPreis zustande. Bremse etc. kann ja nicht der Grund sein, wenn man den Wechsel des Zahnriemen's abzieht bleibt ja noch eine nette Summe übrig.

Wofür?

Gruß




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0