Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    wolfi55_2000 (62)

  • s Foto

    netthex (48)

  • s Foto

    widuch (46)

  • s Foto

    Pete (58)

  • s Foto

    Muecke (56)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Autogas im Wrangler JK mit Austauschtank


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
4 Antworten

#1 McKaiver

McKaiver

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 19.09.2016 - 17:41

Hallo,

Ich überlege Grade, mit einen Wrangler zuzulegen, aber bin bei der Motorisierung unschlüssig.
Momentan fahre ich einen Audi A3 mit Autogas und möchte das auch gerne beim künftigen Jeep. Aber der Jeep hat keine Reserveradmulde...

Ich habe also bei meinem Ausrüster angerufen und mich dazu erkundigt...

Er sagte, er habe dafür eine Sonderlösung:

Den Serientank entfernen und durch einen kleineren Benzintank ersetzen und dann unter dem gesparten Raum einen Gastank einsetzen.

Kennt das einer und kann das empfehlen?

MfG Kai

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 420 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 19.09.2016 - 19:58

Ist die einzige Möglichkeit, bei dem Fahrzeug einen Unterflurtank unterzubringen. Unter Umständen ist es möglich, schmale und eckige Tanks aus dem Rennsport/Bootsbau zu verwenden, unterm Rahmen kann Platz dafür sein.
Dann könnte man auch nen größeren Gastank verbauen.
Der Nachteil bei der Kombilösung ist eben, das man zwei kleine Tanks hat und damit jeweils eine geringe Reichweite.
Wenn das nicht stört, ist das ne gute Lösung.
Grundsätzlich sollte aber sowas mit dem TÜV angesprochen sein und alle Tanks und Halterungen müssen zugelassen sein, ist ja klar. Bei den Halterungen geben die Prüfer schon mal ihr okay, wenn eine Selbstbauversion gut gemacht ist.
Die Halterung mit dem Doppeltank gibt es von nem englischen Hersteller, wenn ich nicht irre.

Edit:
Jau: http://www.autotanks...ombo_units.html

Dieser Beitrag wurde von Sarge bearbeitet: 19.09.2016 - 20:05


#3 Hairando

Hairando

    Mitglied

  • Member
  • 42 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Markus

Geschrieben 19.09.2016 - 20:11

Stimmt, zumindest beim JKU, nicht ganz. Ich hab mir den Gastank anstelle des Endtopfs montieren lassen und dafür einen seitlichen Auspuff. Kann dir gerade allerdings nicht sagen, ob es den auch für den 3.6er gibt...

 

Das Problem mit dem kleinen Tank stimmt allerdings, auf Gas brauche ich alle 250km ne Tanke.


Dieser Beitrag wurde von Hairando bearbeitet: 19.09.2016 - 20:14


#4 bambam1

bambam1

    Newbie

  • Einsteiger
  • 2 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Homburg
  • Vorname:Andreas

Geschrieben 20.09.2016 - 18:42

Hallo,

 

meiner ist ein 3.8er und der Behälter für mein LPG steht im Kofferraum.

 

Gruß

Andreas



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#5 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 420 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 20.09.2016 - 19:44

Na,sowas kann ja jeder.
Ist halt unschön, wenn der Innenraum kleiner wird und scheiße aussieht...
Alternative ist Zylindertank längst und verkleiden.
Oder eben komplizierte Unterflurlösung




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0