Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    swamper (50)

  • s Foto

    Luba4x4 (34)

  • s Foto

    Weizenlui (56)

  • s Foto

    R4_de (48)

  • s Foto

    Ricci (43)


Foto

Hakelige Lenkung


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
8 Antworten

#1 Boeing

Boeing

    Mitglied

  • Member
  • 150 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Rudolf

Geschrieben 17.11.2016 - 19:58

Hallo!

 

Seit einigen Tagen merke ich leichte Veränderung an der Lenkung. Bei Geradeausfahrten (gerade Autobahn etc.) passiert`s, dass man bei Lenkbewegung eine "art" kurze Sperre fühlt, die sich plötzlich löst und dadurch eine kleine Nachkorrektur notwendig wird.

Bin ca. 7okm deutsche Autobahn gefahren und die Sache wurde mir immer unheimlicher.

Zurück ist dann meine Gattin gefahren und von Ihr wurde die Sache nach kurzer Zeit ebenfalls als sehr störend  d.h. eher beänstigend empfunden.

Sofort per Telefon den Freundlichen kontaktiert, mit der Auskunft, dass es dieses Problem beim Renegade in Österreich noch nicht gibt.

Sollte Morgen sofort in die Werkstatt kommen zur Fehlerauslese bzw. Kontrolle Lenkwinkelsensor (Lenkmomentsensor) etc.

 

Habe dann dieses Problem gegoogelt und siehe da, genau dieses Problem gibt es auch bei Seat, VW, Peugeot, Skoda, Opel  ..........

Nach mehreren Werkstatt Besuchen wurden in den meisten Fällen die Sache mit Gesamttausch d. Lenkung gelöst - Frage wie lange?

Innerhalb der Garantiezeit kein Problem, aber was ist danach, wenn diese Teile keine Qualität mehr haben.

 

Ist mir bisdato noch bei keinem Fahrzeug vorgekommen, aber die hatten auch nur einen Bruchteil der Elektronik wie sie heute verbaut wird.

Irgendwo im Forum hab ich gelesen, dass bereits eine Lenkung bei einem Renegade getauscht wurde.

War dieser Tausch auch nach der selben Diagnose erfolgt und wie geht´s seither?

 

Gruss



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Jeeper4x4

Jeeper4x4

    Mitglied

  • Member
  • 728 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kleinsibirien

Geschrieben 18.11.2016 - 12:34

Ölstand Servolenkung ?

Hat der Renegade sowas noch ?

 

gehe mal davon das im Display keine Fehlermeldung in Bezug auf die Servolenkung zu sehen ist.

Fehlerspeicher auslesen ? immer eine gute Idee, das erste was ich immer mache bei Problemen.

 

ansonsten wegen Garantie einfach mal den Händler machen lassen.

 

 



#3 Boeing

Boeing

    Mitglied

  • Member
  • 150 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Rudolf

Geschrieben 18.11.2016 - 13:42

Hallo!

 

Heute beim Freundlichen zur Fehlerauslese.

 

Es sind keine Fehler betr. Lenkung abgespeichert.

Mein Meister wird nochmals mit Technik in Wien Kontakt suchen. Betrifft auch 2 Fehlermeldung, die gespeichert waren.

 

Wird sich kommende Woche bei mir melden und dann werden wir weiter sehen.

 

Also zuwarten, weiterfahren und beobachten.

 

Gruss



#4 Boeing

Boeing

    Mitglied

  • Member
  • 150 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Rudolf

Geschrieben 14.12.2016 - 16:36

Hallo!

 

Habe am 1.12.2016 mein Problem an customercare.austria gemailt. Am 6.12 kam als Antwort, man werde sich umgehend darum gemühen. Diese Woche nachmals telefonisch angefragt, es kam eine Entschuldigung, aber es ging los.

Werkstatt-Termin für heute vereinbart und mit zuständigen Meister wurde Kontakt hergestellt.

Zwischenzeitlich bekam ich einen Cherokee aus Ersatzwagen.

Nach ca. 4 Stunden ein Anruf von der Werkstätte, dass man die Lenkung neu kalibriert hat und ich sollte zur Probefahrt kommen.

War ja zwischenzeitlich durch die Lenkung des Cherokee etwas verwöhnt und war gespannt.

Probefahrt mit Meister nebenbei verlief sehr vielversprechend d.h. die Lenkung reagiert wieder so wie gewohnt.

 

Ursache: Durch einen Stromausfall - Batterieausfall /Abklemmung - hat sich die "Nullstellung" verstellt und machte eine Neukalibrierung notwendig. Abweichung war kurz vor Fehlerauslösung und wurde daher noch nicht im Fehlerspeicher abgelegt.

 

Ein Garantiefall der für mich keine Kosten auslöste und ich mit meinem Renegade wieder super zufrieden bin.

Wurde etwa eine Stunde später nochmals vom customercare.austria kontaktiert, ob das Problem nun gelöst sei. (=okay)

 

Gruß



#5 Boeing

Boeing

    Mitglied

  • Member
  • 150 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Rudolf

Geschrieben 17.12.2016 - 10:19

Hallo!

Der Erfolg der neuen Kalibrierung war von kurzer Dauer!

Bereits nächsten Tag war alles verraucht!

 

Symthome: Lenkung hat ein seltsames Verhalten, und zwar ist es so, dass die Lenkung manchmal ein wenig "festklebt" - meist bei Geschwindigkeiten von 8o oder mehr und in der Mittellage. Man muss dann etwas mehr Kraft aufwenden, um sie zu "lösen", was darin resultiert, dass man leichte Haken schlägt, was jetzt nicht sooooo toll ist.

Ungleiche Lenkunterstützung, Lenkung lenkt zu einer Seite schwer und zur anderen Seite leichter ......

 

Am Montag neuerlichen Termin in der Werkstätte vereinbart. Händler hat einen Vorführer stehen, da werd ich mit dem Meister einen Vergleich machen.

An einen Lenkungstausch dürfte eigentlich kein Weg vorbeiführen, den ein Tausch d. Drehmonentsensors bzw. Lenkwinkelsensor ist ja einzeln nicht mehr möglich.

 

FRAGE: Funktioniert bei Euch die Lenkung wie am ersten Tag?

 

Gruss

 

 



#6 MonsieurCB

MonsieurCB

    Mitglied

  • Member
  • 535 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Freiburg i. Breisgau
  • Vorname:Christian

Geschrieben 17.12.2016 - 13:31

FRAGE: Funktioniert bei Euch die Lenkung wie am ersten Tag?

 

Ja tut sie - beim 2016er 170 PS-Renegade (Februar).

Auchs sonst: keinerlei Vorkomnisse ... 3 x auf Holz klopf...

 

Bleib jedenfalls dran und bestehe auf Reparatur: Hier geht's auch um FahrSICHERHEIT ... toi, toi, toi!



#7 Criss

Criss

    Newbie

  • Einsteiger
  • 9 Beiträge:

Geschrieben 18.12.2016 - 16:45

Leider habe ich dieses Thema gar nie beachtet, deshalb melde ich mich erst jetzt:

Ich hatte die selbe Empfindung schon bei der Probefahrt, bevor ich das Fahrzeug kaufte. Aber dieses Problem ist gar keines: Solange der Spurhalteassistent ("Lanesense") eingeschaltet ist, verhält sich die Lenkung so, muss sie sich so verhalten. Das ist kein Fehler, sondern eine sehr sinnvolle, gewollte Beeinflussung im Lenkverhalten.

Abhilfe: Unten, über der Mittelkonsole, die zweitäusserste Taste rechts drücken, bis das Licht aufleuchtet und "OFF" angezeigt wird - und gut ist.

Dürfte man auch noch manchem Freundlichen hinter vorgehaltener Hand erzählen, und schnell wegrennen, um sein Erröten nicht mitansehen zu müssen...


  • MonsieurCB gefällt das

#8 Boeing

Boeing

    Mitglied

  • Member
  • 150 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Rudolf

Geschrieben 21.12.2016 - 17:28

Hallo Criss!

 

"Deine Antwort ist leider falsch, der Kanditat hat keine Punkte!"

 

Fahre nun lange genug den Renegade und weiss, wann der Spurassistent eingeschalten und ausgeschalten ist.

 

Hab diese Hilfe schon lange nicht mehr aktiviert, d.h.bei meinem Renny  leuchtet die Taste (=OFF) seit Monaten.

 

War am Montag, wie gesagt,  wieder beim Meister und nach ca. 4 Stunden kam die telefonische Mitteilung, dass mein Renegade eine neue Lenkung verbaut bekommt. Sollte Don/Freitag eintreffen und wird, vorausgesetzt es gibt keine Probleme noch vor Weihnachten getauscht werden.

Hatte mein Problem auch wiederum an customercare gemeldet gehabt und auch die haben sich heute gemeldet und die Entscheidung von Jeep/Fiat mitgeteilt.  d.h. das Problem gibt es fallweise auch beim Fiat 5ooX und nun ist es auch bei meinem Renegade aufgetreten.

 

Hoffe, dass damit mein Problem kein Problem mehr ist und kann nur sagen, sollte bei jemand ähnliches auftreten, ab in die Werkstatt.

 

Schöne Weihnachten



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#9 Boeing

Boeing

    Mitglied

  • Member
  • 150 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Rudolf

Geschrieben 28.12.2016 - 18:17

Hallo!

 

Heute wurde meinem Renegade eine neue Lenkung (Garantiesache) verbaut und damit ist hoffentlich meine Jeepwelt wieder in Ordnung.

 

Völlig neues Fahrgefühl im Vergleich mit defekter (!) Lenkung.

 

Bin mit dieser Garantieabwicklung zufrieden!

 

 

Wünsche einen guten Rutsch ins Neue Jahr

 

Gruss






0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0