Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Tony (51)

  • s Foto

    hgc.micha (48)

  • s Foto

    wildwoods (60)

  • s Foto

    Bolle (44)

  • s Foto

    Musher0815


Foto

Zweiter Gastank bei Icom-JTG-Anlage


  • Please log in to reply
23 Antworten

#1 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 01.12.2016 - 23:19

Hat jemand mit einer Icom-Anlage einen zweiten zusätzlichen Gastank verbaut? Finde dazu nix im Netz, weder Anlagenschaltungen noch Bilder von einem solchen Verbau.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Gurti

Gurti

    Mitglied

  • Premium Member
  • 5.362 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 02.12.2016 - 00:09

Wahrscheinlich scheuen die meisten die Kosten - du müsstest einen kompletten zweiten Tank mit eigener Pumpe installieren weil eine einfache Koppelung mehrerer Tanks nicht erlaubt ist. Rein technisch wäre es machbar wenn der zweite Tank höher als der Haupttank angeordnet ist damit die flüssige Gasphase einfach in den Haupttank herunter laufen kann.

 

Ich habe natürlich noch nie darüber nachgedacht einen zusätzlichen Gastank auf den Dachgepäckträger zu basteln :angel:



#3 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 02.12.2016 - 00:38

Ja, zweiter Icom Tank mit Pumpe ist klar, das geht mit Umschalter und so. Ich frage mich aber, ob es nicht eine intelligentere und preiswertere Lösung gibt. 

 

 



#4 Gurti

Gurti

    Mitglied

  • Premium Member
  • 5.362 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 02.12.2016 - 07:29

Der zweite Tank braucht ja auch einen eigenen Füllanschluß und Multiventil, entlüftete Schutzrohre nach draußen etc. Wenn die Lösung mit dem "in den unteren Tank laufen lassen" erlaubt wäre bräuchte man dafür ja nur noch mindestens zwei Gas- Kugelhähne. Willst du den zweiten Tank wahlweise nur bei Bedarf einbauen?



#5 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 02.12.2016 - 07:51

Nein, fester Einbau - ich hab ja Platz!  :rofl:

Das Prob ist in der Tat, den Vorschriften Genüge zu tun. Mit Kugelhähnen geht leider gar nicht!  :no:

Soll schon alles der 67R01 entsprechen!

Aber ist selbst mit zweitem Icom Tank schwierig, da man aufgrund der Rücklaufleitung gleich zwei Tankkoppelsystem-Rückschlagventile benötigt. Kann diese insbesondere für die Rücklaufleitung bislang nicht ausfindig machen. Jedenfalls nicht im Netz. 



#6 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 7.760 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 02.12.2016 - 07:54

Wie willst du es mit der Pumpenansteuerung für den zweiten Tank machen?

 

Umschaltrelais? :rofl:  Ne, das müsste die Icom Steuerung machen...

 

 

Das wird alles nix... :closedeyes:


  • diddle65 gefällt das

#7 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 351 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 02.12.2016 - 09:22

Was ist denn an ICOM besonders?
Kenne genug Pickups, die 2 Tanks haben, aber die tanken dann auch ne halbe Stunde...
Meine 90ltr reichen mir völlig aus.

#8 Baunix63

Baunix63

    Mitglied

  • Member
  • 60 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02.12.2016 - 10:32

Die ICOM ist eine Direkteinspritzeranlage, die braucht eine Pumpe im Tank, ähnlich wie eine Benzineinspritzung.

Bei Verampferanlagen ist das mit den 2 Tanks einfacher hin zu bekommen.



#9 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 351 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 02.12.2016 - 12:16

Kannte ich noch nicht, coole Sache!

#10 RTandreas

RTandreas

    Mitglied

  • Member
  • 396 Beiträge:

Geschrieben 02.12.2016 - 12:52

Hallo,

natürlich muss da in dem Fall ne Pumpe mit rein ansonsten aber wie bei Verdampferanlagen ist eine Rücklaufsperre. Hintergrund ist ja dass son LPG Tank nur 80% Füllstand haben darf. Tankt man nun zentral macht jeder Füllstopp (eigentlich) bei 80% +- zu. Aber durch die ausgangsseitige Verbindung könnte Gas von einem in den anderen Tank strömen und so "von hinten" die 80% umgehen. Daher müssen da dann Rücklaufsperren rein die nur Saft aus dem jeweiligen Tank rauslassen und ein Zurückströmen sicher verhindern. So kann man dann jeden Tank separat leerfahren ohne Rückwirungen. Das System ist so auch zugelassen und wohl auch schon öfter verbaut. Tankeinbauhöhe, Temperatur usw können unterschiedlich sein da ja die Rücklaufsperre die 80% max sicherstellt und auf der Eingagsseite eh der Füllstopp sitzt. Irgendwer bietet dazu wohl auch komplette Umschaltblöcke an die dann sperren und Pumpe(n) bzw. Tankventile mit bedienen.

Also es ist machbar und abnahmefähig kostet aber etwas Zusatzaufwand.

Gruß andi



#11 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 02.12.2016 - 16:50

Wie willst du es mit der Pumpenansteuerung für den zweiten Tank machen?

 

Umschaltrelais? :rofl:  Ne, das müsste die Icom Steuerung machen...

 

 

Das wird alles nix... :closedeyes:

 

Versteh gerade das Problem nicht! Da kommt nen manueller Mehrfachumschalter rein, der vom Kabelbaum Tank 1 auf Kabelbaum Tank 2 umswitcht. Das ist der einfache Teil!

In der Praxis sieht das so aus: Tank 1 läuft leer, Steuerung schaltet Gas ab und läuft auf Benzin (erkennbar an den Dioden Füllstandsanzeiger/Schalter). Umschalter auf Tank 2 wird umgelegt und Gasanlage durch Betätigung des Icom Schalters neu gestartet.

Schätze, Umschaltung im laufenden Gasbetrieb ist weniger empfehlenswert!  :dozingoff:

Wegen der Elektrik mach ich mir eigentlich keine größeren Sorgen.

 

@Andi: Die von Dir beschriebene Problematik ist völlig korrekt erklärt und mir bekannt. Daher ja meine Frage nach den Tankkoppelsystem-Rückschlagventilblöcken. Bei ner Verdampferanlage brauch man nur einen Block für die Leitung zum Verdampfer. Dieser Block dürfte im Aufbau mit dem entsprechenden Block bei der Icom in der Zuleitungzur Einspritzrail gleich sein. Gedanken macht mir hauptsächlich die Rücklaufleitung! Da ist ein Rückschlagventil in dem Sinne nicht möglich, da die Gasfliessrichtung in Richtung Tank geht. Das heißt, hier ist so ein einfacher o.g. Block nicht verbaubar! Meines Erachtens geht es an dieser Stelle nur durch ein elektrisch betätigtes Ventil. Wie gesagt, finde ich im Netz leider keinerlei Infos zu solch einem Schaltblock. Weiß also nicht ob es sowas gibt. Wenn nicht, ist die Geschichte im Prinzip gestorben, da wilde Basteleien an einer Gasanlage nichts zu suchen haben. Das System soll absolut korrekt nach 67R01 aufgebaut sein und zulassungsfähig sein!

Eine theoretische Möglichkeit ohne diesen Rücklaufblock sehe ich darin, einen normalen Block in die Betankungsleitung zu Tank 1 zu legen und daran die Zuleitung von Tank 2 anzuschliessen. Dann könnte man durch manuelles Einschalten der Pumpe in Tank 2 den Tank 1 wieder befüllen. Eine Rückleitung für Tank 2 wäre nicht erforderlich. 

Der Block enthält zwei Rückschlagventile. Beim Betanken an der Tanke sperrt das eine Ventil die Zuleitung von Tank; beim "internen" Tankvorgang sperrt das andere Rückschlagventil die Betankungsleitung von Tank 2. 

Ich fürchte nur, dass mir die 67R01 da einen Strich durch die Rechnung macht.  :dozingoff:

Werde die Richtlinie noch mal zur Hand nehmen und sie speziell hierauf überprüfen müssen. :deal:

Bei Verdampfern ist diese Schaltung nicht zulässig, aber die Icom ist da halt speziell weil sie eine Pumpe im Tank hat und ein solcher Betankungsprozess nicht allein vom unterschiedlichen Dampfdruck oder Gefälle abhängig ist. Da die Pumpe einen Druck bis zu 6 bar aufbaut, wäre ein interner Betankungsvorgang m.M. im Prinzip unproblematisch. Auch könnte man sich dann den o.g. Mehrfachschalter sparen!



#12 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 02.12.2016 - 18:20

Das schlimmste ist die Geheimniskrämerei bei ICOM! Dass eine 2-Tank-Lösung funktioniert, dafür hab ich hinreichend Belege gefunden! Aber das wie kann oder will mir niemand erklären!  :motz:



#13 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 351 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 02.12.2016 - 21:47

Hast Du mal bei Achim Nagel angerufen?

#14 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 03.12.2016 - 00:29

Der Name sagt mir gerade nix.



#15 ninja

ninja

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 5.226 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:66540 Neunkirchen
  • Vorname:Frank

Geschrieben 03.12.2016 - 13:07

Dann goigle mal....einer der besten in BRD.

#16 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 03.12.2016 - 14:13

Dann goigle mal....einer der besten in BRD.

 

:closedeyes:  Weißt du, wieviele Achim Nagels es gibt? Selbst in Verbindung mit Autogas bekomme ich zig Ergebnisse! Gib mir doch bitte wenigstens einen Firmennamen oder eine Stadt.



#17 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 351 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 03.12.2016 - 15:46

GM Nagel mit Sitz in Holzminden
Sehr hilfsbereiter Typ mit ordentlich Ahnung.

Dieser Beitrag wurde von Sarge bearbeitet: 03.12.2016 - 15:47


#18 Bodo

Bodo

    Überzeugungstäter

  • Premium Member
  • 8.000 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:86732
  • Vorname:Bodo

Geschrieben 03.12.2016 - 16:35

Der Kollege Nagel ... zu diesem 'Profi' gibt es ALLE Meinungen.

Auch das Netz ist da ein geduldiger Info-Geber ... .

 

@René - hast Du die ICOM schon verbaut, oder denkst Du gerade darüber nach?



#19 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 04.12.2016 - 03:04

Bin gerade dabei die Icom zu verbauen.

Einen Tank hab ich ja unterm Fahrersitz verbaut. Für die täglichen Kurzstrecken reicht der, aber ich denke trotzdem noch über einen weiteren Combo Tank nach. Es reizt mich einfach insgesamt 110L Gas aufnehmen zu können ohne jegliche Einbuße an Gepäckraum zu haben.



#20 Bodo

Bodo

    Überzeugungstäter

  • Premium Member
  • 8.000 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:86732
  • Vorname:Bodo

Geschrieben 04.12.2016 - 07:49

Unter dem Sitz ... :confused:

 

Zwei Tanks sind schon attraktiv, aber gefühlt eher anders.

- den einen als stehende Variante (statt Ersatzrad).

- den andern als Kombi mit einem kleineren Benzintank an stelle des original Tank.

Zumindest wäre so mein Einsatz.

 

Unter dem Fahrersitz ist bei meinem XJ-Fl definitiv zu wenig Platz.

Mein alter XJ-2,5TD Mod.96 hatte da deutlich mehr Platz.

 

:wave:

Bodo



#21 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 7.760 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 04.12.2016 - 08:42

Bin gerade dabei die Icom zu verbauen.

Einen Tank hab ich ja unterm Fahrersitz verbaut. Für die täglichen Kurzstrecken reicht der, aber ich denke trotzdem noch über einen weiteren Combo Tank nach. Es reizt mich einfach insgesamt 110L Gas aufnehmen zu können ohne jegliche Einbuße an Gepäckraum zu haben.

 

Wolltest du den nicht weiter hinten verbauen?

 

Also doch das falsche Auto... :jester:



#22 GrandCherokee93

GrandCherokee93

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.978 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Essen
  • Vorname:Daniel

Geschrieben 04.12.2016 - 10:30

Unter dem Sitz ... :confused:
 
Zwei Tanks sind schon attraktiv, aber gefühlt eher anders.
- den einen als stehende Variante (statt Ersatzrad).
- den andern als Kombi mit einem kleineren Benzintank an stelle des original Tank.
Zumindest wäre so mein Einsatz.
 
Unter dem Fahrersitz ist bei meinem XJ-Fl definitiv zu wenig Platz.
Mein alter XJ-2,5TD Mod.96 hatte da deutlich mehr Platz.
 
:wave:
Bodo


Er hat doch den ganzen Unterboden und Getriebetunnel dafür abgeändert.
Gibt's alles in seinem Buildup-Thread zu bestaunen :)

#23 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.088 Beiträge:

Geschrieben 04.12.2016 - 10:38

Unter dem Sitz ... :confused:

 

Zwei Tanks sind schon attraktiv, aber gefühlt eher anders.

- den einen als stehende Variante (statt Ersatzrad).

- den andern als Kombi mit einem kleineren Benzintank an stelle des original Tank.

Zumindest wäre so mein Einsatz.

 

Unter dem Fahrersitz ist bei meinem XJ-Fl definitiv zu wenig Platz.

Mein alter XJ-2,5TD Mod.96 hatte da deutlich mehr Platz.

 

:wave:

Bodo

 

Bodo, guckst du hier.

Einfach kann ja jeder!  :rofl:

 

.

Werde auch den weiteren Verbau dort dokumentieren - nicht hier. Damit die Story nicht auseinander gerissen wird.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#24 Bodo

Bodo

    Überzeugungstäter

  • Premium Member
  • 8.000 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:86732
  • Vorname:Bodo

Geschrieben 04.12.2016 - 12:08

Chapeau !!!

 

@Rene – da kann ich nur den Hut ziehen   :top:

Zum Rest halte ich die Klappe – das Verhältnis Aufwand/Ergebnis kannst nur Du selbst beurteilen.

 

:wave:
Bodo

 

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep





1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0