Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    AirSun (41)

  • s Foto

    SCHMOLLI (47)

  • s Foto

    soundaround (51)

  • s Foto

    Pussy (49)

  • s Foto

    dark-saga (36)


Foto

Plane einen Umbau auf Gas - Cherokee XJ 1989 4.0


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
16 Antworten

#1 Chaotica

Chaotica

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14.12.2016 - 12:54

Hallo zusammen!

Seit kurzem bin ich auch Cherokee Fahrer und plane meinen 89er XJ 4.0 auf Gas umzurüsten.
Wünschen würde ich mir eine zuverlässige Anlage mit einem Gastank anstatt des Reserverades im Kofferraum.
Meine erste Anfrage beim Händler ergab folgendes:
"...
1. Es sind nirgends mehr Vertikaltanks verfügbar, der letzte Hersteller war die Firma Irene, die es aber nicht mehr gibt. Wir müssten also ein Zylindertank verbauen.
...
2. Jeep älter als 1991 haben eine sogenannten peak&hold einspritzdüsensteuerung, so das man diese nicht mit einer sequenziellen Autogasanlage umrüsten kann, sondern nur mit einem Venturi System.
..."
Die komplette Umrüstung mit lambdageregelter OMVL Millenium incl. Abgasgutachten und TÜV Abnahme ca 2200.

Wie sind Eure Erfahrungen mit der genannten Anlage?
Ist der Preis vertretbar?
Gibt es wirklich keine Vertikaltanks mehr?

Vorab schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung!

VG
Rafael

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 5.802 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 14.12.2016 - 15:49

Wegen der 2019 anstehenden H - Zulassung müsste sich die Gasanlage in 3 Jahren amortisieren und dann wieder ausgebaut werden (einigermaßen spurlos) oder es dürfte nur eine Anlage sein die es bis spätestens 10 Jahre nach Erstzulassung nachweislich schon für diesen Cherokee gab. Es gab durchaus sequentielle Anlagen die mit dem Non- HO klar kamen, und die Aussage mit dem nicht mehr erhältlichen Vertikaltank möchte ich mal anzweifeln.

Wieviele km fährst du im Jahr?

Venturi ist nur wenig besser als ein Ventil das du mit der Hand auf- und zudrehst. So was gehört auf einen Vergaser aber niemals auf eine Einspritzanlage.



#3 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 389 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 14.12.2016 - 19:51

Die KME Diego G3 müsste mit dem Motor klarkommen, eventuell auch die neuere KME Nevo.
Ruf mal bei Autogas Nagel in Holzminden an, der hat mich damals auch super beraten und war auch beim Selbsteinbau behilflich, als ich ab und an telefonisch Hilfe brauchte.
  • jobst gefällt das

#4 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.268 Beiträge:

Geschrieben 14.12.2016 - 22:41

2.200.- EUR für ne Venturi? Halte ich für einen stolzen Preis! Würde mal ein zweites Angebot bei einem anderen Betrieb einholen.



#5 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 389 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 15.12.2016 - 06:43

Ich hab 1400 mit allen Teilen, Abgasgutachten und Eintragung bezahlt für ne KME Nevo mit Hana Injektioren.
Ne Venturi (Zb OMVL Millenium) hätte knapp 850 gekostet, genau weiß ichs nicht, da die mein Kumpel in seinen Chevy Van gebaut hat.
Bei Armin Nagel kann man auch begleiteten Selbsteinbau machen, geht über ein Wochenende und die Profies stehen mit Rat und Werkzeug bereit.
Die Zahlen nur mal als Anhalt, klar kommt da noch Arbeitslohn dazu.

#6 Chaotica

Chaotica

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15.12.2016 - 10:35

Erstmal vielen Dank für die hilfreichen Kommentare.
Tatsächlich habe ich das Angebot beim gennanten Händler angefragt, zumal dieser in anderen Beiträgen bereits lobend erwähnt wurde.

Also nehme ich mal folgendes mit:
- Scheinbar gibt es noch vertikale Tanks (zB hier http://www.shopgas.pl).Fragt sich nur ob der deutsche TÜV die abnimmt.
- Venturi scheint nicht die beste Lösung zu sein
- Preis ist zu hoch

Meine jährliche Laufleistung würde ich bei ca. 20TKM ansetzen.
Ein Selbsteinbau kommt mangles Zeit und Fähigkeiten nicht in Frage.
Ich werde dann mal konkret ein Angebot für eine KME Diego G3 oder KME Nevo anfragen.

Kennt jemand eine fähige Werkstatt im Nord-Westen (Osnabrück-Münster-Bielefeld)?

#7 FlononHO

FlononHO

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.075 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:50189 Elsdorf-Giesendorf
  • Vorname:Flo

Geschrieben 15.12.2016 - 10:37

20.000 mit einem nonHO XJ...
Die sind zum streicheln da.. :D

#8 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 389 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 15.12.2016 - 12:28

Holzminden ist doch gar nicht so weit von Osnabrück...
  • monk gefällt das

#9 Chaotica

Chaotica

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15.12.2016 - 12:48

Klar, ist Holzminden im Umkreis aber preislich ist das Angebot scheinbar nicht ganz optimal.
Mind. ein alternatives Angebot wäre schön

#10 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 389 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 15.12.2016 - 14:26

An Deiner Stelle würde ich zu jemandem gehen, der weiß was er tut und das auch ordentlich macht.
Kostet mehr, ist schon klar, aber es gibt mehr verpfuschte Ablagen, als gute.
Muss jeder selbst wissen.

#11 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 5.802 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 15.12.2016 - 15:54

Autohaus Heidmeyer in Bohmte

Die Jung sind mit Herz und Seele Automechaniker und ihr Geld wert. Da wirst du vom Meister selbst bedient und nicht von einem schnöseligen Verkäufer der keine Ahnung von der Technik hat. Unseren FL haben sie mit der Icom JTG ausgerüstet und kümmern sich liebevoll darum obwohl wir nur alle 2 Jahre statt wie eigentlich vorgeschrieben jedes Jahr dort zur Inspektion der Gasanlage aufschlagen...

Weise sie darauf hin dass dein Renix plusgesteuerte Einspritzdüsen hat, dann gibt es auch keine Irritationen wegen nicht eingeplantem Mehraufwand beim Angebot. Und schönen Gruß von den Verstrahlten mit dem lauten schwarzen XJ ;)

 



#12 Chaotica

Chaotica

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 15.12.2016 - 20:16

Danke für die Infos!
Werde mir dann mal in Belm ein alternatives Angebot einholen.

#13 Bodo

Bodo

    Überzeugungstäter

  • Premium Member
  • 8.103 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:86732
  • Vorname:Bodo

Geschrieben 15.12.2016 - 20:34

.... meinen 89er XJ 4.0 auf Gas umzurüsten.
Wünschen würde ich mir eine zuverlässige Anlage mit einem Gastank anstatt des Reserverades im Kofferraum.
Meine erste Anfrage beim Händler ergab folgendes:
"...
1. Es sind nirgends mehr Vertikaltanks verfügbar, der letzte Hersteller war die Firma Irene, die es aber nicht mehr gibt. Wir müssten also ein Zylindertank verbauen.
...
2. Jeep älter als 1991 haben eine sogenannten peak&hold einspritzdüsensteuerung, so das man diese nicht mit einer sequenziellen Autogasanlage umrüsten kann, sondern nur mit einem Venturi System.
..."
Die komplette Umrüstung mit lambdageregelter OMVL Millenium incl. Abgasgutachten und TÜV Abnahme ca 2200 ...

 

Also - der Einbau einer Venturi-Anlage wäre für mich keine Option.

Diese Technik ist wirklich überholt ... Stand Asbach Uralt.

Subjektiv ist so ein technischer Rückschritt annähernd sinnbefreit.

 

Gefacto kenne ich mehrere XJ-nonHO die eine übliche sequentiell LPG-Anlage haben/hatten.

Im Netz am Besten beschrieben ist vielleicht der graue XJ nonHO vom Jan Liska => KLICK

Es hat also durchaus seine Herausforderung, aber ist machbar ... :coolman:

Stehende Tanks sollte man bekommen - es war aber schon immer nicht ganz einfach.

Auch mein XJ hat nicht die optimale Größe, weil diese damals einfach nicht lieferbar war.

 

Zum Umrüster - die Fa. 'Schraube' hat ein paar Anhänger und ähnlich viele Kritiker.

Nur findet man die Kritiker im Netz nicht so easy.

Warum das so ist, vermag ich nicht zu beurteilen - ich kenne diese Fa. nicht näher.

Aber im Zweifelsfall einen weiteren/anderen Umrüster befragen - es gibt mehr, als man denkt.

Die billigsten Anbieter wären u.U. nicht meine ... B)

 



#14 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 5.802 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 15.12.2016 - 21:11

Werde mir dann mal in Belm ein alternatives Angebot einholen.

 

Heidmeyer is in Bohmte, nicht in Belm. Wo wohnst du denn überhaupt?

Die Öffnungszeiten auf der Homepage betreffen aber nur die Tankstelle, die Werkstatt hat normale Arbeitszeiten.
 



#15 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 389 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 15.12.2016 - 23:35

Meiner Meinung nach sind eher die Motzer als die Jünger im Netz zu finden.
Rumschreien kann jeder, Lob ist eher selten.
Wenn Gurti die Firma empfiehlt, würde ich erstmal darauf vertrauen, ist mit als objektiver User mit Erfahrung an Gasanlagen bekannt.
Was natürlich auch nicht heißt, dass meine Meinung wichtig wäre... :-D

#16 Bodo

Bodo

    Überzeugungstäter

  • Premium Member
  • 8.103 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:86732
  • Vorname:Bodo

Geschrieben 16.12.2016 - 12:12

Meiner Meinung nach sind eher die Motzer als die Jünger im Netz zu finden.
Rumschreien kann jeder, Lob ist eher selten.
Wenn Gurti die Firma empfiehlt, würde ich erstmal darauf vertrauen, ist mit als objektiver User mit Erfahrung an Gasanlagen bekannt.
Was natürlich auch nicht heißt, dass meine Meinung wichtig wäre... :-D

 

Hm - könnte eiin Missverständnis sein.

Meine Anmerkung bezog sich nicht auf das Posting von Gurt ... :coolman:



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#17 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 389 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 16.12.2016 - 16:19

Nee, meinte ich genauso pauschal, wie Du, der Satz zu Gurtis Empfehlung war nur ein Anhang und nicht an Dich gerichtet, sondern an den TE.




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0