Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    ExBullizei (44)

  • s Foto

    momo1 (45)

  • s Foto

    Steel

  • s Foto

    bluesteel (61)

  • s Foto

    Rustyoffroad (55)


Foto

Fährt jemand den V6 mit Wohnwagen?


  • Please log in to reply
26 Antworten

#1 Kruegerruda

Kruegerruda

    Mitglied

  • Member
  • 23 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Soltau
  • Vorname:Lutz

Geschrieben 18.12.2016 - 09:17

Hey,

 

fährt jemand den V6 mit Wohnwagen? Ich weiß, Diesel ist dafür besser geeignet. Aber ich habe mit viel schwächeren Fahrzeugen schon Wohnwagen gezogen und bin auch in den Bergen nicht verzweifelt. Das sollte der V6 doch eigentlich können.

 

Also wenn jemand sich outen würde, dass er vernunftswidrig mit seinem Benziner auch Anhänger zieht würde ich mich über Erfahrungen freuen!

 

Danke und Grüße

Lutz



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Grefenius

Grefenius

    Mitglied

  • Member
  • 763 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 18.12.2016 - 19:12

Ob man mit einem 3,6l V6 Benzinmotor mit 286PS und 347Nm Drehmoment einen Wohnwagen ziehen kann?

 

Entschuldigung, ist die Frage ernst gemeint?


  • Tasteman und pixelbrain gefällt das

#3 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.200 Beiträge:

Geschrieben 18.12.2016 - 19:14

Versteh irgendwie die Frage nicht? Sind die heutigen 6 Zylinder-Jeeps bereits so degeneriert/verweichlicht, dass sich diese Frage tatsächlich stellt?

 

Mal abgesehen vom Auto im besonderen steht im Fz-Schein, bzw der Zulassungsbescheinigung Teil 1 in Feld O.1 die maximal zulässige Anhängelast. Ich hätte jetzt im Grunde keine Schmerzen damit, Anhänger bis zu diesem Gewicht anzuhängen. Ob das dann komfortabel ist, ist eine andere Frage, wird aber auch individuell unterschiedlich wahrgenommen. 

Wie groß ist denn dein Wohnwagen?



#4 dopero

dopero

    Mitglied

  • Member
  • 967 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 18.12.2016 - 20:54

Welcher V6? 3,8 oder 3,6. Lamg oder Kurz. Automatik oder Schalter.

#5 pixelbrain

pixelbrain

    Mitglied

  • Premium Member
  • 841 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Brandenburg an der Havel, DE & West Sacramento, CA, US
  • Vorname:Dirk

Geschrieben 18.12.2016 - 22:39

SuperPlus oder E10 ? 2" Hitch oder ATU Haken? So viele Fragen. ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • MasterHeinrich gefällt das

#6 Marabou

Marabou

    Mitglied

  • Member
  • 22 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:86842

Geschrieben 19.12.2016 - 06:59

Hey,

 

fährt jemand den V6 mit Wohnwagen? ..

 

Danke und Grüße

Lutz

 

Ja, ziehe meine Biwak Box (fast) überall mit
 



#7 tomgart

tomgart

    Mitglied

  • Member
  • 66 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sonceboz
  • Vorname:Tom

Geschrieben 21.12.2016 - 07:54

3.8 l  Benziner braucht auf alle Fälle einen zusätzlichen Oelkühler. Anhänger/Wohnwagen dran, ein paar Kilometer hoch in die Berge und schon kommt das Anzeigenfestival "HOT OIL" . Kraft hätte der Junge genug.



#8 ErwinP

ErwinP

    Mitglied

  • Member
  • 140 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nürnberg
  • Vorname:Erwin

Geschrieben 21.12.2016 - 12:03

Ich dacht immer Hot Oil ist eine Meldung vom Automatikgetriebe !! Das hat doch nichts mit dem Motor zu tun .



#9 Kruegerruda

Kruegerruda

    Mitglied

  • Member
  • 23 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Soltau
  • Vorname:Lutz

Geschrieben 21.12.2016 - 12:43

Genau das sind die Nachrichten, die verunsichern. Wir sind immer noch vor der Kaufentscheidung JK-Diesel oder Benziner. Und das die genug Leistung haben ist sonnenklar. Um so verwunderlicher, dass die Hängertauglichkeit immer wieder bezweifelt wird. Unser Kurzer wird Alltagsauto, Wochendspass und sehr wahrscheinlich auch mal durch heftiges Offroad geprügelt. Und wenn wir es gemütlich wollen leihen wir uns einen kleinen Wohnanhänger, zB. einen Eriba. 2m breit, nur 2m hoch und 850kg schwer. Das sollte auch mit einem kurzen JK gehen. Ohne "Hot-oil-Krisen". Oder?

 

Tolles Forum hier! Danke an Alle!



#10 Jeeper4x4

Jeeper4x4

    Mitglied

  • Member
  • 695 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kleinsibirien

Geschrieben 21.12.2016 - 12:51

Ich dacht immer Hot Oil ist eine Meldung vom Automatikgetriebe !! Das hat doch nichts mit dem Motor zu tun .

 

richtig, aber auch dieses wird heiß bei Anhängerlast oder Überbelastung.

deswegen sollte man auch schön das Handbuch lesen was zu tun ist wenn die Meldung kommt.

 

Ein Transmission Cooler ist immer hilfreich wer oft mit Anhänger fährt.



#11 ErwinP

ErwinP

    Mitglied

  • Member
  • 140 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nürnberg
  • Vorname:Erwin

Geschrieben 21.12.2016 - 13:40

Schon klar das das heiß werden kann aber egal ob Benziner oder Diesel !!!



#12 Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

    Mitglied

  • Member
  • 727 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen, Deutschland

Geschrieben 21.12.2016 - 14:01

Genau das sind die Nachrichten, die verunsichern. Wir sind immer noch vor der Kaufentscheidung JK-Diesel oder Benziner. Und das die genug Leistung haben ist sonnenklar. Um so verwunderlicher, dass die Hängertauglichkeit immer wieder bezweifelt wird. Unser Kurzer wird Alltagsauto, Wochendspass und sehr wahrscheinlich auch mal durch heftiges Offroad geprügelt. Und wenn wir es gemütlich wollen leihen wir uns einen kleinen Wohnanhänger, zB. einen Eriba. 2m breit, nur 2m hoch und 850kg schwer. Das sollte auch mit einem kurzen JK gehen. Ohne "Hot-oil-Krisen". Oder?

 

Tolles Forum hier! Danke an Alle!

 

Den kannst du auch mit einem Ford Fiesta oder ähnlichen ziehen.



#13 Patrickoha

Patrickoha

    Mitglied

  • Member
  • 107 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Patrick

Geschrieben 21.12.2016 - 15:32

Ja son kleinen Anhänger merkst fast gar nicht.

Ich habe den kurzen als Diesel und ziehe oft nen Anhänger mit 3 großen ATV und Zubehör drauf.
Hatte bisher noch nie Probleme und komm aus dem Harz da sind Berge.

#14 MasterHeinrich

MasterHeinrich

    Mitglied

  • Member
  • 31 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Svend

Geschrieben 21.12.2016 - 16:53

Ziehe mit meinem JayKay zwar keinen Wohnwagen, aber einen Pferdetrailer mit 2,5t und läuft (fährt) echt Spitze!

#15 sebbekk

sebbekk

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.057 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Siegburg
  • Vorname:Sebastian

Geschrieben 22.12.2016 - 18:38

Wie bereits erwähnt wären alle drei denkbaren Motoren gut genug für den Hängerbetrieb, egal ob 3.8L, 3.6L oder 2.8L. Der 3.8L wird was das Drehmoment angeht gerne unterschätzt - schuld ist hier das alte 4-Gang ATG. Der 3.8L hat nur etwa 10% weniger Drehmoment als der moderne 3.6L und das bis etwa 4.000 U/min, aber der 3.6L punktet mit ATG doppelt, denn seines hat fünf gut abgestimmte Stufen, statt nur vier schlecht abgestimmte beim 3.8L.

 

Mehr Umdrehungen als 4.000 fährt man mit dem V6 selten. Die 285 PS des 3.6L kommen also zu spät und in dem Drehzahlbereich kann man die in einem Geländewagen eigentlich nicht mehr gut gebrauchen. Generell halte ich einen großvolumigen V6 aber für den schöneren Motor ggü. einem aufgeladenen 4-banger.

 

Die Hot Oil Warnung hat meiner Meinung nach eher nichts mit dem Motor sondern mit dem Getriebeöl des ATG zu tun. Um dem abzuhelfen kann man zwei Dinge in Erwägung ziehen. Entweder ATG mit Zusatzölkühler oder das manuelle Getriebe wählen. Letzteres liefert zumindest beim 3.8L direkt auch eine kürzere Übersetzung ggü. dem ATG - ob das beim 3.6L oder 2.8L auch noch so ist, weiß ich nicht.

Angehängte Datei(en)



#16 diddle65

diddle65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 4.982 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 22.12.2016 - 20:09

Was für ein Getriebe hat der 3.6er denn drin, RFE 5-45??


Gesendet vom Siemens C25

#17 sebbekk

sebbekk

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.057 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Siegburg
  • Vorname:Sebastian

Geschrieben 23.12.2016 - 18:22

Es handelt sich um ein Mercedes A580 five-speed overdrive automatic. Die Abstimmung zwischen den Gängen ist kürzer ggü. dem 3.8L und da liegt das wahre Geheimnis des 3.6L.

 

 

Backing the new engine is a new automatic transmission. The old anemic-shifting four-speed auto tranny has been replaced with a much more heavy-duty A580 five-speed overdrive automatic. It’s the same tranny that can be found behind the 5.7L V-8 engines and similar to what’s found in the ’11 Grand Cherokee, except it’s not a sealed unit. The Wrangler A580 gets a dipstick but it’s still considered a “fill-for-life” transmission that requires no maintenance. The new auto also comes with Electronic Range Select, a shifter that can be toggled to the right or left to control selection of the desired top gear. The new five-speed auto offers closer ratios as well as a deeper First gear than the older auto. The old auto has a 2.84:1 First, 1.57:1 Second, 1:1 Third, a .69 Fourth, and a 2.21:1 Reverse gear. The new A580 features a much more driver-friendly 3.59:1 First, 2.19:1 Second, 1.41:1 Third, 1:1 Fourth, .83:1 Fifth, and a 3.16:1 Reverse gear. The NSG 370 six-speed manual returns for 2012 and remains mostly unchanged as the standard transmission. The new NSG 370 features a taller .797 Sixth gear Overdrive compared to the .84 Sixth gear of the earlier models.

Quelle: http://www.fourwheel...k-pentastar-v6/



#18 diddle65

diddle65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 4.982 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 23.12.2016 - 20:32

Das macht im Hängerbetrieb keine Probleme...



#19 Headman

Headman

    4x4 Bembel!

  • Member
  • 390 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rhein-Main
  • Vorname:Heiko

Geschrieben 28.12.2016 - 11:20

..Hänger ziehen können sicher beide... erinnere mich nur gerade belustigt an unserem diesjährigen Trip zur Allrad wo vorne weg Inside Klaus mit seinem CRD JK und nem 7,50 m Wohnwagen gefahren ist und Seppi mit seinen 3.8er nachher eingestand das er fast nicht hinterher gekommen sei ....😂 also ein JKU mit 35ern und Wowa hängt nen fast Stock 3.8 er ab...an den Fahrkünsten von Seppi lag es sicher nicht 😜...
Bin der Meinung das jemand der überwiegend Anhänger zieht mit nem Diesel besser bedient ist - aber jemand der gelegentlich oder 2-3 mal im Jahr nen Wowa ziehen will das sicher genausogut mit nem Benziner bewältigen kann. Ich bin diese Jahr mit meinem voll beladen eher überladen..über den Gotthardpass mit Klappwowa - ohne Probleme - wiegt aber auch nur 700 kg - und ist natürlich flacher - den merkt man quasi nicht - ein großer Hänger oder Wowa ist da natürlich schlecht mit zu vergleichen.

G Heiko
  • Inside gefällt das

#20 Captain56

Captain56

    Mitglied

  • Member
  • 686 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei die Nordseewellen
  • Vorname:Theo

Geschrieben 31.12.2016 - 19:25

Wenn man noch nieeinen Geländewagen gefahren hat, fällt kaum auf, welcheunedles Lasttier der 3.6 ist.Alle kurzen Jeeps sind, bedingt durch den geringen Radstand, für längere/schwere Anhänger eine Zumutung auf langen Strecken. Es rappelt und kanllt und man hat nach ein paar hundert Kilometern die Schn voll. Ganz anderes ist es, wenn man mit dem Grand zieht. Es ist egal, ob man mit dem Diesel oder dem Benziner zieht - es ist für Abenteurer.Hinzu kommt, dass beide nicht wirklich Dampf im oberen Bereich haben, sich quälen,wenn unter Last effektiv Gas anzunehmen ist. Der 3.6 sollte mit seiner PS-Leistung mehr bieten. Ich freue mich auf 2017, wenn der neue Motor kommt, der, so erhoffe ich mir, endlich imoberen Bereich mal etwas bringt. Schlussendend würde ich mir keinen kurzen Wrangelr kaufen,wenn ich viel schere Anhänger ziehen müßte.



#21 Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

    Mitglied

  • Member
  • 727 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen, Deutschland

Geschrieben 01.01.2017 - 20:38

Hat er wohl recht.

Mit guten Mittelklasse Normalautos kann man teilweise besser Hänger ziehen.



#22 Arto

Arto

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin/Atlanta

Geschrieben 11.01.2017 - 23:03

Ich könnte mir vorstellen, das der Kurze ganz schön den Spurrillen dann nachläuft........:)

#23 Arto

Arto

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin/Atlanta

Geschrieben 12.01.2017 - 01:44

An den kurzen kannst eh nur 2500 kg anhängen.......

#24 Arto

Arto

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin/Atlanta

Geschrieben 12.01.2017 - 02:17

Mich würde schon mal der Verbrauch vom 3,6 Liter mit einem 1700 kg Hänger interessieren. Hat da jemand Info oder Erfahrung?

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 Arto

Arto

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin/Atlanta

Geschrieben 12.01.2017 - 14:12

Zieht niemand einen Wowa mit dem kurzen 3,6 Liter? Das glaub ich jetzt nich......:(




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0