Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    chris (54)

  • s Foto

    JKdriver (31)

  • s Foto

    Siegfried (52)

  • s Foto

    FritzW (54)

  • s Foto

    ratzijeep (45)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Hinterachse Grand Cherokee WH 2007


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
26 Antworten

#1 drmarbuse

drmarbuse

    Mitglied

  • Member
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 02.01.2017 - 13:11

Hallo liebe Gemeinde,

zunächst einmal wünsche ich allen Gesundheit und allzeit gute Fahrt im neuen Jahr!
 

Leider hat es im Dezember das Differenzial meines WH Baujahr 2007 ohne Ankündigung zerlegt. :-(
Die "günstigste" Reparaturoption ist wohl eine gebrauchte Hinterachse einzubauen, es sind auch einige

Hinterachsen bei Gebrauchtteilehändlern zu finden, jedoch mit etwas differenter Teilenummer.

Kennt sich vielleicht jemand aus mit dem Aufbau der Teilenummern oder welche Bedeutung
die einzelnen Ziffern haben?
 

Gibt es überhaupt Unterschiede bei den Getrieben/Achsen des WH?

Kann eine Achse einfach so ausgetauscht werden oder ist vielleicht eine Programmierung etc. erforderlich?

meine Achse hat die Teilenummer: P52114837AA 3.55

verfügbar wären folgende Achsen: z.B. P52114833AA, P52114838AA
 

viele Grüße
 


Dieser Beitrag wurde von drmarbuse bearbeitet: 02.01.2017 - 13:12


Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 diddle65

diddle65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 5.511 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 02.01.2017 - 13:16

Es kommt darauf an was für ein Allradsystem du hast, und welche Motorisierung! Diese ist unterschiedlich ob Benzin oder Diesel! Was steht am Wählhebel der Automatik und welche Ausstattung hast du, Laredo, Limited oder Overland??


Gesendet vom Siemens C25

#3 drmarbuse

drmarbuse

    Mitglied

  • Member
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 02.01.2017 - 13:26

wow, das ging ja schnell ...

es ist ein Grand Cherokee 3.0 CRD Overland mit Quadra Drive II Allrad, deutsches Modell.



#4 diddle65

diddle65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 5.511 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 02.01.2017 - 14:28

Ja dann kannst du aus jedem CRD mir QDll die Achse nehmen!


Gesendet vom Siemens C25

#5 drmarbuse

drmarbuse

    Mitglied

  • Member
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 02.01.2017 - 16:29

ist es richtig das alle WH Quadra Drive II haben?

ich frage mich warum es unterschiedliche Teilenummern gibt und was die beiden letzen Ziffern bedeuten?



#6 diddle65

diddle65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 5.511 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 02.01.2017 - 16:47

Nein haben Sie nicht, die Buchstaben weisen auf das Baujahr hin! Du kannst nur aus dem Diesel die Achse nehmen!


Gesendet vom Siemens C25

#7 Ivo76

Ivo76

    Mitglied

  • Member
  • 120 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schweiz
  • Vorname:Ivo

Geschrieben 03.01.2017 - 00:08

Wieviele km hat den der Wagen gelaufen?

#8 drmarbuse

drmarbuse

    Mitglied

  • Member
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 03.01.2017 - 14:25

das müssten so ca. 62.000 km sein.


  • Ivo76 gefällt das

#9 Ivo76

Ivo76

    Mitglied

  • Member
  • 120 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schweiz
  • Vorname:Ivo

Geschrieben 03.01.2017 - 15:57

Ohh 😲. Hast du denn extreme Einsätze (Geländefahrten) das die Achse bei einem so niedrigen km stand schon hinüber ist 🤔?

#10 xfile

xfile

    Mitglied

  • Member
  • 306 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:67705
  • Vorname:Frank

Geschrieben 06.01.2017 - 19:49

Meine war bei 85.000 hinüber, ohne Einsätze.

#11 drmarbuse

drmarbuse

    Mitglied

  • Member
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 06.01.2017 - 19:52

extreme Einsätze hatte ich auch nicht



#12 aral

aral

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.042 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07.01.2017 - 10:54

 

Leider hat es im Dezember das Differenzial meines WH Baujahr 2007 ohne Ankündigung zerlegt. :-

 

 

 

darunter kann man sich viel vorstellen. Welches Schadensbild ist vorhanden? Da nur eine Achse mit der Teile-Nr. wie auf der vorhandenen in Frage kommt und eine solche auf dem Teilemarkt nicht greifbar ist, bleibt nur die Reparatur über.

In der letzten Zeit waren einige Beiträge in denen es sich um ein gleichartiges Problem handelte. Schließe dich doch mit den Betroffenen kurz und hinterfrage mal nach dem Reparateur, Ort, Kosten usw.
 



#13 Vancouver

Vancouver

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.180 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Stuttgart
  • Vorname:Helmut

Geschrieben 07.01.2017 - 11:32

Schließe mich der Meinung von aral an. Leider kann nicht jede (Jeep)-Werkstatt die Achse sauber richten, weshalb hier gemachte Erfahrungen und Tipps viel wert sind. 

 

Bei mir war, ohne jegliche Geländeeinsätze,  nur der Simmerring am Kardanwelleneingang leicht undicht, den man meist auch so ersetzten kann.

Es geht aber auch teuer: Als Perfektionist den Jeep in eine Jeep- (Fach)-Werkstatt gegeben, in der die gesamten Innereinen aus dem Diff.  genommen wurden. Habe dabei vorsorglich auch gleich alle Lager neu einbauen lassen. Beim Zusammenbau und den wichtigen Einstellungen gemurkst, dass bereits nach 8 TKM schon 1 Kegelrad am Differenzialkorb, die neuen Rollenlager und Lagerschalen gefressen hatten. Dafür aber 850.- Euro bezahlt.

 

Danach in Ludwigsburg bei Jeep-AH Brunold nochmals alles neu machen lassen. Ging teilweise auf Garantie, 350.-€ blieben trotzdem wieder an mir hängen. Deshalb gleich in einer Werkstatt gehen, die das beherrscht. Zwischenzeitlich 30 TKM problemlos gefahren. Die Werkstatt in Ludwigsburg kann ich demnach für diese Arbeit empfehlen.

 

Gruß

Helmut    



#14 jubreunig

jubreunig

    Mitglied

  • Member
  • 231 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart
  • Vorname:Jürgen

Geschrieben 07.01.2017 - 14:05

Wer ist das in LB?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

#15 Vancouver

Vancouver

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.180 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Stuttgart
  • Vorname:Helmut

Geschrieben 07.01.2017 - 20:40

Wer ist das in LB?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

 

Hallo Jürgen,

 

AH  Brunold in LB, steht ja in meinem Beitrag drin. 

 

Siehe hier: http://www.brunold.d...le-ludwigsburg/



#16 jubreunig

jubreunig

    Mitglied

  • Member
  • 231 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart
  • Vorname:Jürgen

Geschrieben 08.01.2017 - 00:04

Sorry, hatte den Beitrag nur überflogen und hab es anders heraus gelesen.
Ich war bisher 2x bei Brunold in S-Vaihingen und hab einen gemischten Eindruck.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

#17 Vancouver

Vancouver

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.180 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Stuttgart
  • Vorname:Helmut

Geschrieben 08.01.2017 - 19:47

Sorry, hatte den Beitrag nur überflogen und hab es anders heraus gelesen.
Ich war bisher 2x bei Brunold in S-Vaihingen und hab einen gemischten Eindruck.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

 

Kein Problem.

 

Deine Bedenken kann ich in 18 Jeep-Jahren mehr als gut verstehen. Geht mir selbst in LB, in Backnang so und vor allem im Betrieb in Weinstadt. Mit der Achsinstandsetzung in LB bin ich aber bisher zufrieden.

 

Es ist nicht immer ein Nachteil, wenn man als kritischer und manchmal sogar unbequemer Kunde bekannt ist. Schließlich arbeiten die an meinem erarbeiteten Eigentum und nicht an einer herrenlosen Leasingschlampe.   
 



#18 Miki

Miki

    Mitglied

  • Member
  • 195 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 14.01.2017 - 13:13

Muß euch sagen, dass meine Hinterachse  auch repariert werden mußte.

Ab  230000 km ist langsam sehr laut geworden, so habe ich in Berlin eine gebrauchte Achse gekauft. Sie ist bestimmt mehr gelaufen, wie angegeben hat man an Kleinigkeiten gesehen.

Eine neue Diff-Dichtung (O-Ring) frisches Öl und seitdem läuft es lautlos.

Wollte keine 2500 € dafür ausgeben, meine Kiste ist ja 12 Jahre alt.. :wave:

Aber ich fahre es liebend gerne, steht noch ein Touareg vor der Tür, aber ich fahre immer meinen alten Jeep, wenn ich die Wahl habe :inlove:

Gruezzi

Miki

 

 

 



#19 whABA17

whABA17

    Newbie

  • Einsteiger
  • 2 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:97249
  • Vorname:Albert

Geschrieben 20.01.2017 - 15:25

Hallo, auch bei mir liegt eine Reparatur  an. Ich fahre schon seit bestimmt einem Jahr mit diesem Reibegeräusch herum doch so langsam wird es, glaube ich jedenfalls, lauter. Man gewöhnt sich natürlich an solche Geräusche.Habe mich erstmal erkundigt, ob es neue Achsen gibt aber scheinbar nicht mehr. ich begebe mich jetzt in die Hände meines Händlers für eine Reparatur. Ich weiß, dass das eine heikle Angelegenheit ist  und  hoffe auf die  langjährige Erfahrung dieser Firma in Sachen Allrad vor allem Jeep. Werde berichten, wenn es vorbei ist.


  • Carsten480GT gefällt das

#20 Klausmeister

Klausmeister

    Mitglied

  • Premium Member
  • 601 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Raum Ingolstadt
  • Vorname:Klaus

Geschrieben 14.02.2017 - 16:18

Lag gerade unter meinem WH, um den Panhardstab zu tauschen, dabei ist mir aufgefallen, dass anscheinend Öl über den Simmerring für das Kegelrad das Diff verlässt.
Also kurz rüber zum Freundlichen und wegen Termin gefragt. Morgen wäre gegangen, wenn der Simmerring auf Lager wäre.
Bestellung...ca eine Woche. Da hat es mir echt die Sprache verschlagen und dann die Frage ob der Ring in den Staaten bestellt werden muss...
Habe mit der 52070339AB im www recherchiert, da schmeißen se dich mit den Dingern tot.
Muss ich das verstehen oder wie oder was?

#21 aral

aral

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.042 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14.02.2017 - 17:36

Lag gerade unter meinem WH, um den Panhardstab zu tauschen, dabei ist mir aufgefallen, dass anscheinend Öl über den Simmerring für das Kegelrad das Diff verlässt.
Also kurz rüber zum Freundlichen und wegen Termin gefragt. Morgen wäre gegangen, wenn der Simmerring auf Lager wäre.
Bestellung...ca eine Woche. Da hat es mir echt die Sprache verschlagen und dann die Frage ob der Ring in den Staaten bestellt werden muss...
Habe mit der 52070339AB im www recherchiert, da schmeißen se dich mit den Dingern tot.
Muss ich das verstehen oder wie oder was?

 

Und da nennst Du ihn noch den "Freundlichen"
 



#22 diddle65

diddle65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 5.511 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 14.02.2017 - 18:52

Der Freundliche bestellt ja über FCA und nicht über Ebay und CO


  • susiq gefällt das

#23 aral

aral

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.042 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14.02.2017 - 19:23

Der Freundliche bestellt ja über FCA und nicht über Ebay und CO

 

Mein Jeep Händler beschafft E- Teile von einem Tag auf den anderen (bis zum Folgetag, morgens 8:oo ), sofern man nicht gerade um 18:oo den Bedarf anmeldet.
 



#24 diddle65

diddle65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 5.511 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 14.02.2017 - 19:38

Solange die im Zentrallager liegen geht das ja auch....



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 Klausmeister

Klausmeister

    Mitglied

  • Premium Member
  • 601 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Raum Ingolstadt
  • Vorname:Klaus

Geschrieben 15.02.2017 - 07:48

Freundlich sind se schon.
Und alles kann man ja nicht da haben.
Was mich nervt ist, dass es eben eine Woche dauert.




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0