Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    SSR (41)

  • s Foto

    oss (52)

  • s Foto

    jeepfreak (48)

  • s Foto

    tinker20 (37)

  • s Foto

    Stefanie (41)


Foto

Icom keine Spannung an Pumpe und Magnetventil


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
12 Antworten

#1 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 07.01.2017 - 00:12

Hab mir ja eine gebrauchte Anlage in meinen XJ gestrickt. Soweit alles fertig, gut und schön - leider funzt sie nicht!

Möglich, dass die Anlage deswegen verkauft wurde, denn sie war teilweise durchaus als neuwertig zu bezeichnen - zumindest optisch.

Ok, das Problem ist folgendes: Ich hab getankt, Anzeige zeigt auch "voll" an. Das Booten bei Zündung an läuft einwandfrei durch und beim Einschalten der Anlagen blinkt die gelbe Lampe...

Das war es leider auch schon, denn irgendwann sollte sie ja aufhören zu blinken, spätestens nach 50 Sekunden, und dann auf Gas laufen. Tja, nur leider kommt kein Gas aus dem Tank mehr raus! Die Leitungen sind völlig drucklos. Und auch die Pumpe hör ich nicht! Da die Pumpe und das Abschaltventil an der gleichen Plusleitung liegen, hab ich die mal gemessen und es kommt kein Plus an! Folglich läuft nicht nur die Pumpe nicht sondern auch das Magnet-Ventil macht nicht auf! Das manuelle Ventil ist selbstredend aufgedreht!

Das Steuergerät hab ich der Einfachheit halber schon mal gewechselt (hatte gerade zwei hier rumliegen ) - keine Änderung. Am Steuermodul liegt es also nicht.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder der Kabelbaum ist defekt oder aber irgendein Sensor veranlasst möglicherweise die Anlage dazu keinen Strom an die Pumpe bzw. das Ventil zu schicken. Leider hab ich keinen vollständigen Elektro-Schaltplan von der Anlage. Jemand ne Idee, welcher Sensor verantwortlich sein könnte?

Hat die Icom Anlage eigentlich auch die Möglichkeit zur Fehlerauslese? Wenn ja, wie, da ja kein Diagnose-Anschluss offensichtlich vorhanden ist.

Mein nächster Schritt wird sein, mal einen anderen Tank dran zu hängen und zu schauen ob´s damit läuft. Dann kann ich zumindest die Motorseite sprich Kabelbaum ausschliessen. Alternativ werde ich mal extern Plus auf die Leitung geben.

Leider werde ich das dieses WE nicht hinbekommen, da andere Verpflichtungen, aber ich dachte, ich nutze die Zwischenzeit mal für etwas geistigen Input von Euch.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 1.886 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 07.01.2017 - 00:28

Habe keine Gasanlage bin aber E technisch ..... evt Begabt lach.

 

Schaue mal hier rein oder hast du das selber schon mit bekommen.

 

http://lpgpower.de/m...geanleitung.pdf

 

 

Gruß Michael



#3 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 07.01.2017 - 00:35

Ja, danke, die Montageanleitung kenn ich auswendig. Ist aber kein Stromlaufplan bei! Die Anleitung zeigt nur einen Anschlussplan wo welcher Zweig vom Kabelbaum hin muss.



#4 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 1.886 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 07.01.2017 - 03:44

Hast du das Relais verbaut und schaltet es bei Anlage ein ---

 

Blatt 14 findest du die Belegung .... ferner läuft er mit der Anlage auf Benzin.

 

 

 

Gruß Michael



#5 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 07.01.2017 - 10:52

Auf Benzin läuft er ohne Probs!

 

Ein extra Pumpenrelais gem. der verbesserten Schaltung ist nicht verbaut. Ist halt noch die alte Version der 1. Icom Generation. Die Relaisschaltung kam ab der verbesserten Pumpe mit dem Bypass. Werde ich dann nachrüsten, wenn ich die Pumpe gegen eine der 2.Generation tausche, sobald der Druck nachläßt. Wollte aber erst mal die vorhandene Pumpe aufbrauchen. Ein Druckmeßgerät habe ich, so dass ich den Zustand der Pumpe im Auge behalten kann.

Jedoch ist das ja nicht mein Problem. Problem ist, dass Ventil & Pumpe überhaupt keine Spannung bekommen. Ein verbautes Relais an der Stelle würde entsprechend auch nicht anziehen.

Aber du hast natürlich Recht: Das Relais kann ich auch jetzt schon verbauen mit der 1.Pumpen-Generation. Werde das in Angriff nemen, wenn die Anlage erstmal überhaupt grundsätzlich läuft.

Die PIN-Belegung ist klar. Nur ohne Referenzmeßwerte hilft das wenig. Kann höchstens schauen ob an Pin 34 / 35 + anliegt. Nur ist der Stecker am Steuermodul so blöd verbaut, dass man da im zusammengesteckten nicht sooo einfach dran kommt. Muss ich den Stecker auseinandernehmen... hmm, ja, machbar. Machbar ist auch eine "Durchgangsprüfung" des blauen Kabels...

Diese steht schon auf der "To-Check-Liste"



#6 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 1.886 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 07.01.2017 - 13:57

Verwendest du das Temperatur Signal oder hast du das an Masse gelegt ....

 

Wie gesagt habe ja selber nur obrigen Plan und die Fähigkeit E Pläne zu interpretieren 

mit seltenen Eigenerfahrungen zu Gasanlagen.

 

Konntest du alle Leitungen bei deiner Anlage zuordnen oder hast du da noch was offenes?

 

 

Mit evt. Teilenummern an deiner Anlage mal geschaut ob du auf diesem Weg an Infos kommst ..

 

Wenn der Stecker am Tank gleich der in der Beschreibung ist wäre das mal ein Punkt zum Ansetzen.

 

Ps. Der Tanksensor Kontakt voll - leer könnte evt am Stecker des Steuergerätes kontrolliert werden

oder in anderen Zustand simuliert werden um zu Testen ob hier ein Fehler vorliegt.

 

 

-- Anmerken möchte ich das man nicht Sachen Testen sollte die man sich nicht Zutraut nur weil man es

gelesen hat ...--

 

 

 

Gruß Michael 



#7 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 07.01.2017 - 17:05

Die bestimmte Leitung ist an Masse gelegt ohne Temperatursensor. Ansonsten sind alle Leitungen korrekt zugeordnet und angeschlossen und keine Leitung übrig.

Ist auch nicht die erste Anlage, die ich verbaue! 



#8 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 21.01.2017 - 17:02

Hab heute ein paar Dinge geprüft:

 

  • Pumpe und Magnetventil funktionieren bei extern aufgeschlagener Spannung. Delta P etwa 2,5bar. Tankeigendruck 5 bar.
  • Stromleitung von der ECU zur Pumpe auch Durchgang. Soweit also alles prima.

 

Folglich schaltet die ECU nicht!

Gibt jetzt eigentlich nur noch 2 Fehlermöglichkeiten:

  1. Drucksensor a.d.Pumpe
  2. Umschalter

 

Die ECU selbst will ich mal ausklammern, weil wie bereits geschrieben gleicher Fehler mit anderer ECU schon getestet.

 

Hat jemand eine Idee, wie man den Drucksensor prüfen könnte? Der Umschalter selbst scheint erstmal zu funktionieren, schliesslich sind die Anzeigen plausibel und Schalten tut er grundsätzlich auch. 

 



#9 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 21.01.2017 - 19:30

Ein extra Pumpenrelais gem. der verbesserten Schaltung ist nicht verbaut. Ist halt noch die alte Version der 1. Icom Generation. Die Relaisschaltung kam ab der verbesserten Pumpe mit dem Bypass. 

 

An der Stelle hab ich tatsächlich Blödsinn erzählt.  :blush:

Natürlich ist das Pumpenrelais verbaut! (Hab das verwechselt mit dem Betankungsrelais.)

Hab spaßeshalber mal Relais rausgenommen und 30 mit 87 gebrückt. Leider ohne Erfolg. Also am Relais liegt es nicht. 

Tippe nun ganz stark auf den Drucksensor. Werde den mal gegen Masse kurzschliessen und schauen was passiert.  :hmmm:

 

Drucksensor wäre ziemlich doof, weil der sitzt im Tank und der ist voll!  :sneaky2:



#10 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 22.01.2017 - 21:43

Update: Habe jetzt ALLES durchgemessen, was geht! Umschalter ist korrekt angeschlossen und das Masseschaltsignal kommt auch an der ECU an. Piepser Funktionsprobe positiv. 
PIN 23 Masse liegt dauerhaft an.
PIN 20 und 21 funktionieren, weil die entsprechenden Dioden am Umschalter leuchten.
An PIN 31 bis 33 habe ich Zündstrom.
An PIN 30 (Drucksensor) kommt bei Zündung an keine Massesignal durch. Heißt das, dass der Sensor evtl. doch defekt ist? Jedoch ist die Anlage nicht mal am Spülen. Von daher wird auch kein Druck aufgebaut und es erscheint mir nur logisch, dass das Massesignal nicht durchkommt. Der Spülvorgang sollte unabhängig vom Drucksensor funktionieren.

Habe auch PIN 30 und PIN 29 mal an Masse gehalten - keine Reaktion der ECU bzw. der Pumpe. Es wird einfach an PIN 34 und 35 kein Plus aufgeschaltet.
Schalte ich extern Plus auf die blaue Leitung PIN 34/35, läuft die Pumpe! Nur das Steuergerät schaltet nicht durch.
Auch nicht, wenn ich am Pumpenrelais Klemme 30 und 87 brücke.
So langsam zweifle ich an meinem Verstand: Letztlich kann es doch nur noch einzig die ECU sein, oder? Aber das würde bedeuten, dass ich hier zwei ECUs liegen habe mit exakt dem gleichen Fehler. Zumal die eine ECU habe ich selbst aus einem Fahrzeug ausgebaut und die Spenderanlage lief bis zum Schluß. 

Die neue Anlage lief bis jetzt noch nicht seit Einbau im November. Habe die Anlage neuwertig gebraucht gekauft und so langsam kriege ich eine Ahnung davon, warum sie so schnell wieder verkauft wurde. Grummel.

Ich mag aber eigentlich nicht glauben, dass die ECU defekt ist. Würde mich ja freuen, wenn das der Fehler ist, weil das Teil ist ja in 5 Sekunden gewechselt. Nur bevor ich ein Neues bestelle, will ich meine ECU mal in einer anderen Anlage testen um ganz sicher zu gehen, dass es auch wirklich defekt ist. Zu sehen ist nichts. Kenne nur niemanden hier, der auch ´ne 6-Zylinder ICOM fährt...

Noch mal kurz zur Anzeige des Umschalters:
Wenn ich die Zündung einschalte, läuft die Anzeige einmal rauf und wieder runter und zeigt dann den korrekten vollgetankten Füllstand an. Wenn ich den Umschalter drücke, blinkt die orange Betriebsleuchte 3 mal und nix passiert. Nicht einmal der Piepser gibt einen Laut!

Bitte, hat noch wer eine Idee? Scheint´s die Icom ist hier im Forum recht aus der Mode gekommen.  :frust: 



#11 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.408 Beiträge:

Geschrieben 24.01.2017 - 21:37

To whom it may concern:

 

Ich hab den Fehler gefunden!  :party:

 

Das Problem war eine falsche Polarität der Benzineinspritzdüsen zu den Konektoren der Gasanlage. Soviel zu Plug & Play - Stecker. Hab die Stecker nun aus dem Kabelbaum rausgeschnitten, die Polarität durch tauschen der Kabel gewechselt und direkt alle Kabel wieder zusammengelötet. 

Hat etwas gedauert, bis ich drauf gestoßen bin.  :blush:  :rolleyes:

Aber nu funzt es vom Feinsten. Probefahrt zur vollsten Zufriedenheit abgeschlossen! :D


  • monk gefällt das

#12 monk

monk

    Mitglied

  • Member
  • 304 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:32683 Barntrup
  • Vorname:Holger

Geschrieben 25.01.2017 - 09:08

Pfff

 

Schwein gehabt. Glückwunsch das er jetzt läuft.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#13 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 6.137 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 25.01.2017 - 21:46

Fällt mal wieder unter "Da musste erst mal drauf kommen..."


  • Amphiranger gefällt das




1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0