Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    BeAtLiN (37)

  • s Foto

    Ulfi (56)

  • s Foto

    WillysoverlandM38A1 (56)

  • s Foto

    bejdjagd (63)

  • s Foto

    cjchris (51)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Sind Jeep Fahrer Bastler?


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
37 Antworten

#1 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 11.01.2017 - 10:59

Hallo an alle!

 

Ich stell mich vor dem eigentlichen Posting mal kurz vor...

 

  • Mitsubishi-Fahrer
  • Auto-Laie
  • unfreiwilliger Besitzer eines Cherokee, Bj 91
  • drauf und dran, das Ding zu verkaufen
  • ...ja, Hobbies hab ich auch (ausschlafen zB)

Die Frage im Titel klingt hoffentlich berechtigter, wenn ich kurz den Hintergrund beschreibe:

 

Mein Jeep würde meiner Meinung nach noch einen ganz passablen Preis erzielen (122000 km, Garagenwagen), wären da nicht etliche Mängel und ein abgelaufener TÜV (die Mängelliste kann ich bei Interesse mal posten, Reparaturkosten weiß ich nicht, geht aber sicher deutlich über 1Tsd). Bei einem gewöhnlichen PKW neueren Baujahrs würde ich jetzt immer sagen: Vor dem Verkauf sollten alle (TÜV-relevanten) Mängel beseitigt werden und ein TÜV gemacht werden. Das zahlt sich auf jeden Fall aus. Ausnahme: Wenn die Reparaturen den erwartbaren Verkaufspreis übersteigen -> verschrotten.

 

Bei einem Jeep von 1991 könnte das aber evtl anders aussehen. Ich kann die Reparaturen niemals günstiger machen (lassen) als ein Jeep-Liebhaber. Der Kunde kennt sich vermutlich viel besser mit dem Wagen aus, hat evtl schon eine gute Werkstatt oder macht vieles selber. Wenn das so ist - sprich wenn der potentielle Jeep-Käufer ein Bastler ist - wäre jede Reparaturmaßnahme meinerseits unwirtschaftlich.

 

Vielleicht ist das auch eine Grundsatzfrage, die anderswo schon öfter diskutiert wurde. Würdet ihr als Jeep-Käufer die Reparaturen lieber selbst übernehmen und entsprechend weniger zahlen? Das bedeutet natürlich auch:

  • keine Probefahrt möglich
  • das Auto muss mit einem Hänger abgeholt werden (wenn man es ganz korrekt machen will)

Zusatzfrage: Kennt einer zufällig eine Werkstatt in Berlin? Meine hat den Schwanz eingezogen ("Keine Ahnung, wo wir die ganzen Teile besorgen sollen").

 

Howgh



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 JoCore

JoCore

    Mitglied

  • Member
  • 145 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Jo

Geschrieben 11.01.2017 - 11:17

Moin Marco,

 

ich als Jeep-Käufer würde lieber alle Reparaturen selber ausführen, weil nur dann weiß ich genau, welche Teile verbaut wurden und wie die Qualität der Reparaturarbeiten ausgeführt ist.

Angenommen dem Fall, dass vor dem Verkauf nur die TÜV-relevanten Mängel mit billigen Teilen hingepfuscht wurden, dann hab ich als Käufer wenig später erneut wieder Reparaturbedarf und nur wenig Freude an dem Wagen.

 

Eine Werkstatt in Berlin kenne ich nich, weil siehe oben ;)

 

Die Mängelliste und ein Bild vom Motorraum (ob Bendix-Bremssystem und nonHO / HO-Motor) wären schon sehr interessant  :wave:

 

Grüße



#3 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Member
  • 711 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 11.01.2017 - 11:22

Nach meinen erfahrungen schrauben Jeeper überdurchnitlich viel selber.

Allerdings, ein Fahrzeug das nicht gefahren werden kann wäre bei mir maximal das Wert was die Ersatzteile beim Ausschlachten bringen würden. Man könnte lange sagen: "ist nur eine Kleinigkeit....". Solange Motor, Getriebe und Fahrverhalten nicht getestet werden können ist der Preis im Keller anzusiedeln.

Zudem würde der Kreis der eventuellen Käufer bei einem Reparierten Fahrzeug deutlich größer.

Only my 2 Cent

Viele grüße Kevin

#4 FlononHO

FlononHO

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.126 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:50189 Elsdorf-Giesendorf
  • Vorname:Flo

Geschrieben 11.01.2017 - 11:37

Jeep Fahrer gewisser Baureihen sind entweder Schrauber oder ein Fall für Peter Zwegat... Meist aber beides :D

Du hast ein Problem...
Du kannst ihn nicht Reparieren und Liebhaber kaufen ihn nicht...
Da es ein 91er ist... Ist es zu 90% ein Bendix Indianer und die Kaufen fast nur Unwissende...

Werkstatt mit wirklich Ahnung wirst du eher nicht finden...

Mit TÜV kannst du Glück haben und ein Laie kauft ihn für teures Geld...

So wie er ist wird es ein Schlachtpreis...
  • diddle65 gefällt das

#5 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 15.886 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 11.01.2017 - 12:08

Poste doch mal die Mängelliste.

 

Grundsätzlich sind Jeeps - also die Dinger wo auch Jeep drin ist und nicht nur draufsteht - Liebhaberfahrzeuge, in gewisser Hinsicht. Wenn der XJ dich nicht angefixt hat und Du den unbedingt fahren willst ist er nicht das richtige Auto für dich. Oder Du findest Gefallen an schmutzigen Fingern, unlogischem Aufbau der Elektrik und teils nervenaufreibender Fehlersuche.

 

Aber hey, wenn Du von dir behaupten kannst Frauen zu verstehen kommst Du mit dem Auto super klar......vielleicht......

 

Werkstatt mit Erfahrung gibt es im berliner Umland, das sollte kein K.O.-Kriterium sein.


  • Metropolis gefällt das

#6 Elvislebt

Elvislebt

    Mitglied

  • Member
  • 377 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Tom

Geschrieben 11.01.2017 - 12:25

Kurz und schmerzlos:

- Wenn Dich das Ding "gepackt" behalten und reparieren oder reparieren lassen.

- Wenn es für Dich einfach irgendein Auto wie jedes andere ist (so liest es sich), dann so wie er ist verkaufen. Das ist dann der bequemste Weg.

 

 

 

 



#7 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 11.01.2017 - 12:30

Hohoho, ihr seit ja ein aktives Forum. Danke euch für die Einschätzungen!

 

Ob Bendix oder nich konnt ich auf die Schnelle gerade nicht rausfinden.

 

Probefahrt sollte ich dem Käufer wohl doch lieber gewähren, aber maximal ganz kurz durchs Wohngebiet. Obwohl - eigentlich kann ich nur für den überzogenen TÜV haftbar gemacht werden und der Fahrer (Käufer) für etwaige Unfallschäden. Kann mir das jemand (nicht rechtsverbindlich) bestätigen?

 

Mängelliste:

 

  • Radlauf H.R von innen durchgerostet
  • Blinkerschaltung o.f
  • Scheibenwischanlage h. o.f
  • Stoßdämpfer v.l undicht
  • Motor + Getriebe verölt
  • Unterboden stark verrostet
  • Mittelschalldämpfer durchgerostet
  • Bremsleitung H.L stark verrostet
  • Bremsleitungen entrosten + konservieren
  • Verdacht auf Undichtigkeit am Kühler
  • Stabilisator Gummis porös

 

Ich hab mir inzw folgendes überlegt:

 

Mängelliste mit Werkstatt besprechen. Wenn Kostenvoranschlag über Betrag X, dann nicht machen lassen und bei ebay an Bastler versteigern. Wenn relativ günstig, dann machen lassen und auf allen einschlägigen Plattformen für nen Festpreis anbieten.



#8 FlononHO

FlononHO

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.126 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:50189 Elsdorf-Giesendorf
  • Vorname:Flo

Geschrieben 11.01.2017 - 12:41

Da ist nix mehr zu machen... Ich erlöse dich kostenfrei davon... :D

#9 GrandCherokee93

GrandCherokee93

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.198 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Essen
  • Vorname:Daniel

Geschrieben 11.01.2017 - 12:44

Ich glaube dein XJ kann nur noch als Ersatzteilspender dienen. Scheint ja alles verrostet zu sein und das tut sich kein normaler Mensch an (außer Amphiranger :D).
In der Werkstatt wird das unbezahlbar sein damit das wieder ordentlich wird.

#10 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 11.01.2017 - 13:02

Grummel!! Nagut, wenn ihr das sagt  :hehe:

 

Ich kann ja den ebay-Link hier demnächst mal posten.

 

Danke für die Hilfe!

 

PS: Wär ich an einem XJ interessiert, würde ich dem ahnungslosen Verkäufer hier im Forum erzählen, dass die Lage hoffnungslos ist :nono:  ...ich weiß, ich bin ein misstrauischer Mensch. Pfui, wer so was unterstellt! Sorry!


Dieser Beitrag wurde von Tsalagi bearbeitet: 11.01.2017 - 13:05


#11 FlononHO

FlononHO

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.126 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:50189 Elsdorf-Giesendorf
  • Vorname:Flo

Geschrieben 11.01.2017 - 13:17

Ich meinte es eigentlich ironisch...
Aber es kann durchaus wie bei Amphi enden...

#12 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 11.01.2017 - 13:29

Danke! 

 


Dieser Beitrag wurde von Tsalagi bearbeitet: 11.01.2017 - 13:31


#13 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 11.01.2017 - 13:33

Ja, schon klar mit dem "kostenfrei".
...hatte ich nicht als Preisangebot verstanden :hehe:



#14 monk

monk

    Mitglied

  • Member
  • 344 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:32683 Barntrup
  • Vorname:Holger

Geschrieben 11.01.2017 - 14:16

Ich glaube dein XJ kann nur noch als Ersatzteilspender dienen. Scheint ja alles verrostet zu sein und das tut sich kein normaler Mensch an (außer Amphiranger :D).
In der Werkstatt wird das unbezahlbar sein damit das wieder ordentlich wird.

 

Das ist hier in der Region so üblich. Hier wird so schnell nix weggeworfen. :jester:

 

Das mit der kostenlosen Entsorgung wollte ich dir auch gerade anbieten Marco. Trailer steht nicht weit weg und ich hab noch frei.

 

PS.

Der hat zu 99,9% das Benix ABS wenn das Modelljahr stimmt.


Dieser Beitrag wurde von monk bearbeitet: 11.01.2017 - 14:16


#15 Buster3

Buster3

    in memory of you

  • Advanced Member
  • 1.402 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46325 Borken
  • Vorname:Jens

Geschrieben 11.01.2017 - 21:59

Echte Jeep fahrer, also im ursprünglichen sinne, sind druch und druch bastler mit gewissen mass an improvisationstalent.

Weil richtige freiheit kannst du nicht fühlen, wenn du für das kleinste problem schon den ADAC brauchst.

 

Der Moderne SUV Fahrer, gehört natürlich nicht zu dieser gattung, er fährt den Jeep nur weil es für ihn,

im vergleich zu anderen herstellern das beste angebot war. Oder weil er denkt sich mit dieser marke

von der masse der anderen Luxus SUV-Fahrern absetzen zu können.


Dieser Beitrag wurde von Buster3 bearbeitet: 11.01.2017 - 22:08


#16 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.429 Beiträge:

Geschrieben 12.01.2017 - 01:37

@Tsalagi: Hier kannst du den Aufwand einer Instandsetzung in etwa abschätzen.

 

Eine vernünftige Sanierung ist in einer Werkstatt wirtschaftlich nicht reparabel, es sei denn es wird an allen Ecken und Kanten gepfuscht. Damit hast du den Zustand aber nur verschlimmbessert und jeder wirklich Interessierte wird schreiend davonlaufen. Folglich gibt es nur eine richtige Entscheidung: Mit offenen Karten spielen und den Wagen so mit den Mängeln verkaufen wie er ist. Gibt sicher noch mehr so Verrückte wie mich! Wirst schon einen Liebhaber dafür finden.

 



#17 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 15.886 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 12.01.2017 - 08:53

Der Unterboden und der Radlauf sind die Kriterien. Der Rest ist wie ein voller Aschenbecher......


  • FlononHO gefällt das

#18 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 12.01.2017 - 11:01

Aber es kann durchaus wie bei Amphi enden...

 

Jetzt weiß auch ich was du meintest.

 

@Amphi Danke für den Link! Ich mach bei gutem Wetter mal ein paar Fotos von meinem Unterboden. Wäre für den Verkauf ja auch nicht schlecht. Meinetwegen kannst du dich dann auch mit dem Sandstrahler dran austoben. Musst aber noch ein paar Wochen warten. Denn mein Verstorbener Onkel hat zwar den Wagen, aber keinen Fahrzeugbrief hinterlassen. Der nächste erschwerende Umstand ist, dass wir eine Erbengemeinschaft sind, die über ganz Deutschland verstreut wohnt. Und die hoch geschätzten Bürokraten in der Berliner Zulassungsstelle akzeptieren leider keine Flasche Wodka als Gegenleistung für den neuen Brief sondern wollen Dokumente, Dokumente, Dokumente



#19 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 1.188 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 12.01.2017 - 19:30

Moin,

verstehe ich das jetzt richtig: du hast einen abgerockten XJ, also eine Bastelbude mit einer Lartte an Mängeln aber dafür ohne Brief?
Und dazu sind die Besitzverhältnisse noch nicht geklärt...
Ich denke, da kann dir hier auch nicht geholfen werden - schlachte dat Ding und verhöker die Einzelteile, dürfte am Meisten bringen.
Oder bringe ihn zum Autoverwerter.
Oder versenke ihn gleich komplett in der Spree, kommt wahrscheinlich billiger.

Sorry, ich weiß das ist jetzt nicht besonders produktiv, aber was willst du hören?

Gruss
Mik

#20 FlononHO

FlononHO

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.126 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:50189 Elsdorf-Giesendorf
  • Vorname:Flo

Geschrieben 12.01.2017 - 19:32

So ein 91er steht bei mir im Garten und wird immer kleiner.... :D

#21 StyrianMichael

StyrianMichael

    Mitglied

  • Member
  • 52 Beiträge:

Geschrieben 12.01.2017 - 20:07

Also ich würde den auch schlachten

ohne Papiere und dann noch ein völlig verrosteter 91er...

wohl eines der unbeliebtesten Baujahre und grade der Rost ist ja echt eines der gravierendsten Probleme bei dem XJ

gibt zwar am Markt immer weniger gute XJ aber wohl zu wenig als das es sich lohnen würde diesen herzurichten

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

#22 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 22.02.2017 - 16:35

So, hab ihn endlich zum Verkauf frei gegeben

 

Den Fahrzeugbrief wieder zu besorgen, lohnt meiner Meinung nach nicht, wenn der Wagen ohnehin nur ausgeschlachtet wird. Oder ist jemand anderer Meinung (Fotos siehe ebay)?


Dieser Beitrag wurde von AlpenTim bearbeitet: 25.02.2017 - 23:06
keine Verkaufspostings: http://www.jeepforum.de/topic/110656-kleinanzeigen-teilegesuche-und-verkaufspostings/


#23 Gurti

Gurti

    Alkohl löst kein Problem - das tut ein Apfel aber auch nicht

  • Premium Member
  • 6.227 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 22.02.2017 - 17:02

Von unten sieht das was du fotografiert hast gar nicht mal sooo übel aus, aaaber:

Bendix und ein wahrscheinlich durchgerosteter Scheibenrahmen (viel schlimmer als verrostete Schweller oder Auspuff)

Die Macke in der hinteren Tür ist halb so wild, mindert höchstens den Schlachtpreis noch weiter (je nach sonstigem Zustand der Türen).

Plattfedern (selbstverständlich)

Keine AHK, das ist gut wenn er nicht geschlachtet werden soll...

Die Räder scheinen ja noch ganz gut zu sein.

Auf den Bildern sieht der Lack sehr gut aus, wie ist es auf dem Dach?

 

Für einen interessierten Jeepschrauber der die Teile hat lohnt er sich vielleicht (Umrüstung auf ATE-ABS). Mir kommt er zum Schlachten zu schade vor... Der Brief muß doch irgendwo im Nachlass aufzutreiben sein?

 

 

 

 



#24 Tsalagi

Tsalagi
  • Einsteiger
  • 0 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin
  • Vorname:Marco

Geschrieben 23.02.2017 - 16:25

Hallo Gerd,

 

danke für die Einschätzung! Ich schau bei Gelegenheit nochmal auf's Dach.

 

Was den Brief angeht - keine Chance den zu finden. Aber die Mitarbeiterin bei der Zulassungsstelle hat mir versichert, dass ich nen neuen bekomme. Nur leider nicht ganz ohne Umstände, da...

  • ein Erbe sich von den anderen beiden zur Beantragung bevollmächtigen lassen muss
  • der wiederum mich bevollmächtigen muss
  • ich 2 Persos in Kopie, einen im Original und den Erbschein besorgen muss
  • zur Zulassungstelle muss
  • 60 Euro löhnen muss
  • 2 Wochen warten muss, bis das Aufbietungsverfahren beendet ist

Solle jemand ernsthaft Interesse haben, besorge ich den Wisch für 300 Euro Aufpreis (Freundschaftspreis für Jeepforum Mitglieder). Versprochen!

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 gpz500s

gpz500s

    Mitglied

  • Member
  • 164 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ansbach, Mittelfranken
  • Vorname:Martin

Geschrieben 23.02.2017 - 18:21

sieh zu, dass Du den vom öffentlichen Verkehrsraum weg kriegst, sonst wirds u. U. teuer ;-)




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0