Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Niederrheiner (38)

  • s Foto

    Surfin_Bird (45)

  • s Foto

    JeepAE18 (30)

  • s Foto

    ForbiExtrem (43)

  • s Foto

    mortal (33)


Foto

Fahrverbot Diesel


  • Please log in to reply
531 Antworten

#526 wolke66

wolke66

    grinst beim Fahren

  • Advanced Member
  • 1.323 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Niederbayern

Geschrieben 25.09.2017 - 16:18

durch die Ergebnisse der gestrigen Wahl und die damit höchstwahrscheinlich verbundenen Zugeständnisse von gelb/schwarz an grün sind wir den Fahrverboten etc. wieder ein Stück näher gerückt.

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#527 Ticktacktom

Ticktacktom

    Mitglied

  • Member
  • 383 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wiesbaden
  • Vorname:Thomas

Geschrieben 25.09.2017 - 17:01

Und vom Trackhawk deshalb wieder ein Stück entfernt....... den werden einem die Grünen schon ordentlich versauen.....


#528 susiq

susiq

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.719 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Konstanz
  • Vorname:Susi

Geschrieben 25.09.2017 - 17:06

Und natürlich mehr 30er Zonen.

#529 Gurti

Gurti

    Nachdenken ist wie googeln im eigenen Kopf

  • Premium Member
  • 6.670 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 26.09.2017 - 08:46

Gut dass wenigstens die FDP noch ein Wörtchen mitzureden hat, als Gegengewicht sozusagen.

 

:hmmm: Wer erinnert sich noch daran wie es war als die Grünen zum ersten Mal in den Bundestag einzogen? Da wurden sie von den etablierten Parteien ebenso geschnitten wie jetzt die AfD. Mir schwant Böses...



#530 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 117 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald

Geschrieben 26.09.2017 - 15:04

Schaut wieda guad aus fürn Diesl.
http://spon.de/ae4f2

Und die Regierung hat jetzt schon mal gar keine Zeit für das Thema Diesel. Die sind jetzt sehr beschäftigt, müssen erstmal eine neue Regierungsmannschaft bilden, ähnlich wie in Jamaika.
Das kann lange dauern bis alle im Bundestag ihre Drädlocks haben und mal wieder das Auto zum Tagesthema wird.
Wobei man die Grünen Drädlocks da nicht unterschätzen sollte. Aber Gott sei Dank wird es diesmal auch gelbe Drädlocks geben, die den grünen sicher mehr entgegen setzen werden als unsre ehrwürdige Angela, die am liebsten eigentlich gar nichts sagen bzw entscheiden möchte.
Sowas könnte ja Stimmen kosten, was wiederum auch egal ist für die nächsten 4 Jahre .
In diesem Sinne diesln und biesln wir also weiter wie bisher.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

#531 Gurti

Gurti

    Nachdenken ist wie googeln im eigenen Kopf

  • Premium Member
  • 6.670 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 26.09.2017 - 15:33

Wer fordert den Steuervorteil für den Diesel aufzuheben macht sich nicht klar welchen großen Anteil die Transportkosten an jedem Gegenstand des täglichen Lebens haben. Der Steuervorteil des Diesels kommt nicht nur den Dieselfahrern zugute sondern wirklich allen, die Bestrafung der privaten Dieselfahrer erfolgt über die Neidsteuer Berechnung der KFZ - Steuer nach Hubraum.

Das größere Problem ist das Dienstwagenprivileg (und das werden die Autohersteller mit allen Mitteln verteidigen, 2/3 der Neuzulassungen entfallen ja mittlerweile auf Firmen). Dadurch werden größere und teurere Autos überproportional gefördert.


  • thehahn gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#532 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 117 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald

Geschrieben 14.11.2017 - 09:06

es schaud wieda guad aus fürn Diesel.

Die Rettung kommt diesmal aus Japan.

 

Der Diesel boomt in Japan

 

….20 Prozent Zuwachs im ersten Halbjahr

 

….Bei BMW sei heute sogar schon jedes zweite Auto in Japan ein 523d,

….Mercedes-Händlerbetriebe in Tokio, "aber mittlerweile liegt unser Dieselanteil bei rund 30 Prozent, weil der Selbstzünder jetzt auch für Limousinen wie die C-, die E- oder die S-Klasse nachgefragt wird.

….Hinzu kommt: Die japanische Regierung belohnt die vergleichsweise niedrigen Verbräuche und CO2-Emissionen der Selbstzünder mit einem Steuerbonus: "Bei einer Limousine wie der E-Klasse spart man mit dem Diesel gegenüber dem Benziner rund 500.000 Yen an Steuern", rechnet ein Mercedes-Verkäufer vor. "Das sind umgerechnet rund 3800 Euro."

 

….Mazda, Vor rund fünf Jahren hat man im Geländewagen CX-5 als erster japanischer Hersteller damit begonnen, Dieselmotoren auf dem Heimatmarkt anzubieten. Mit Erfolg - kein anderer verkauft mehr Diesel in Japan. Beim CX-5 liegt der Verkaufsanteil bei etwa 70 Prozent, den kleinen CX-3 gibt es überhaupt nicht mehr als Benziner.

 

 

http://www.spiegel.d...-a-1177350.html.

 

Kommentare dazu:

Das einzige Manko des Dieselmotors, NOx im Abgas, wird sich sicher bald mit neuen Katalysatoren lösen lassen. Interessant, dass man den deutschen Ingenieuren in der Vergangenheit den Vorwurf gemacht hat gegenüber den Japanern die Hybridtechnologie verschlafen zu haben und jetzt springen die Japaner auf diese Technologie. Wer wohl vorausschauender war?

 

…  Ein Dieselmotor kann mit viel weniger Aufwand auf nachwachsende Rohstoffe umgestellt werden, als zB. Benzin. Vor allem die Erzeugung des Ersatzes ist weniger aufwendig. Im Gegensatz zu Alkohol wachsen Ölpflanzen, die den Rohstoff produzieren, bereits.

Japan kann der Welt zeigen, das hysterischer Aktivismus Unsinn ist. Man kann durch gezielte Förderung technische Lösungen, die ein Nischendasein führen, gezielt in den Mittelpunkt des Interesses bringen. So wird es bei uns mit Elektro-und Hybridantrieben versucht.

 

 






1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0