Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Brüllmücke (36)

  • s Foto

    donna1 (60)

  • s Foto

    Black94 (54)

  • s Foto

    markignite (45)

  • s Foto

    JK67 (52)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Fahrverbot Diesel


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
1218 Antworten

#1201 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 2.356 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 01.02.2019 - 19:56

Hallo Nik
und der Rest der Leidgeplagten Dieselfahrer,

auch wenn ich dir (und deinen Vorrednern) in nahezu allen Punkten beipflichte, so möchte ich doch dezent an eine unserer eisernsten Forumsregeln erinnern:
No politics!

https://www.jeepforu...n-diskussionen/

Es ist uns durchaus bewusst, dass dieses Thema beinahe nicht emotionslos und ohne politisch zu werden diskutiert werden kann.
Dennoch möchten wir darum bitten dies nach Möglichkeit zu unterlassen oder zumindest neutral und ohne direkte Anschuldigungen und/oder Anspielungen auf real existierenden Parteien und/oder Personen des politischen Lebens zu formulieren.

Thx!

Gruss
Mik
  • AlpenTim und Dave1989 gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#1202 Headman

Headman

    4x4 Bembel!

  • Advanced Member
  • 1.125 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rhein-Main
  • Vorname:Heiko

Geschrieben 01.02.2019 - 21:32

Hallo Nik
und der Rest der Leidgeplagten Dieselfahrer,

auch wenn ich dir (und deinen Vorrednern) in nahezu allen Punkten beipflichte, so möchte ich doch dezent an eine unserer eisernsten Forumsregeln erinnern:
No politics!

https://www.jeepforu...n-diskussionen/

Es ist uns durchaus bewusst, dass dieses Thema beinahe nicht emotionslos und ohne politisch zu werden diskutiert werden kann.
Dennoch möchten wir darum bitten dies nach Möglichkeit zu unterlassen oder zumindest neutral und ohne direkte Anschuldigungen und/oder Anspielungen auf real existierenden Parteien und/oder Personen des politischen Lebens zu formulieren.

Thx!

Gruss
Mik



Sorry Mik ...ich sehe hier keinerlei direkte unangebrachte politische Äußerungen ...wenn das hier als unerwünscht gelten sollte, dann müsst ihr den ganzen Thread löschen...das Thema ist sehr emotional -logisch, wir als Bürger werden hier aufgrund von Betrug, Fehlentscheidungen, willkürlicher Grenzwerte, felhlerhaft ermittelter Messwerte, falscher Beweislage und populistischer Lobbyarbeit einer Minderheit von Umweltfaschisten nahezu enteignet und in der persönlichen Freiheit beschnitten...und da kann man schon mal emotional werden...die Information, dass dort eine friedliche Demo gegen diese Sch...e stattfindet empfinde ich als Meinungsfreiheit und die Mitteilung hier als absolut gerechtfertigt. Wünschte mir das es das bald auch hier bei uns gibt -du kommst doch mit? 😉 Oder?

Nur meine Meinung dazu...

G Heiko

Dieser Beitrag wurde von Headman bearbeitet: 01.02.2019 - 21:34

  • Tasteman, MoabUnlimited, Wendy99 und 1 anderen gefällt das

#1203 AlpenTim

AlpenTim

    Voralpen Yeti

  • S-Moderatoren
  • 4.873 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innerschwiiz, uf em Bärg
  • Vorname:Tim

Geschrieben 01.02.2019 - 22:51

Doch - es gibt leider andauernd mal wieder Entgleisungen ins Politische oder Persönliche. Wir wischen nur immer wieder mal durch.

 

Und ehrlich gesagt vergeht uns langsam die Lust daran hier ständig aufzuräumen, denn nach rund 50 Seiten sich wiederholenden Sätzen zum ewig gleichen Thema sollte doch wirklich langsam alles gesagt sein, der Thread dient scheinbar nur noch als Emotionspuffer. Irgendwo verständlich, aber das Jeepforum ist eindeutig die falsche Plattform dafür.

Taten sind gefragt, wenn was bewegt werden soll.

 

 

Darum hier noch genau einmal die Erinnerung:

Auch wenn's vielleicht schwer fällt, ein Abdriften in die Politik kommt hier einfach nicht in Frage.

 

Und das ist kein Diskussionspunkt.

 

 

Danke für's Verständnis und trotzdem ein schönes Wochenende.


  • Det65, Dave1989, Mik und 1 anderen gefällt das

#1204 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 2.356 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 02.02.2019 - 03:09

Hallo Heiko

Sorry Mik ...ich sehe hier keinerlei direkte unangebrachte politische Äußerungen ...wenn das hier als unerwünscht gelten sollte, dann müsst ihr den ganzen Thread löschen...das Thema ist sehr emotional -logisch, wir als Bürger werden hier aufgrund von Betrug, Fehlentscheidungen, willkürlicher Grenzwerte, felhlerhaft ermittelter Messwerte, falscher Beweislage und populistischer Lobbyarbeit einer Minderheit von Umweltfaschisten nahezu enteignet und in der persönlichen Freiheit beschnitten...und da kann man schon mal emotional werden...die Information, dass dort eine friedliche Demo gegen diese Sch...e stattfindet empfinde ich als Meinungsfreiheit und die Mitteilung hier als absolut gerechtfertigt. Wünschte mir das es das bald auch hier bei uns gibt -du kommst doch mit? 😉 Oder?
...


Nur noch mal kurz nachgehakt:
in der Sache bin ich voll bei dir (und den Anderen) und würde die meisten der Statements ohne Zögern unterschreiben.
Auch ging es mir nicht um den Hinweis auf eventuelle Demos - im Gegenteil: die finde ich sehr begrüßens- / unterstützenswert und lange überfällig!
Ich bin froh, dass diesbezüglich so langsam mal was ins rollen kommt und werde im Rhein-Main-Gebiet auf jeden Fall dabei sein 😎

Mik
  • Headman gefällt das

#1205 Headman

Headman

    4x4 Bembel!

  • Advanced Member
  • 1.125 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rhein-Main
  • Vorname:Heiko

Geschrieben 02.02.2019 - 12:50

Zitat:

Doch - es gibt leider andauernd mal wieder Entgleisungen ins Politische oder Persönliche. Wir wischen nur immer wieder mal durch.
 
Und ehrlich gesagt vergeht uns langsam die Lust daran hier ständig aufzuräumen, denn nach rund 50 Seiten sich wiederholenden Sätzen zum ewig gleichen Thema sollte doch wirklich langsam alles gesagt sein, der Thread dient scheinbar nur noch als Emotionspuffer. Irgendwo verständlich, aber das Jeepforum ist eindeutig die falsche Plattform dafür.
Taten sind gefragt, wenn was bewegt werden soll."


(Irgendwie hat es durch das Kopieren nicht so richtig mit dem Zitat über den Forumsbutton geklappt...🤷‍♂️)
 

Moin Tim und Mik,
 
...das frustet natürlich...dauern mitlesen und den Mopp rausholen müssen ...von eurem Durchwischen bekommt man natürlich kaum was mit wenn man nicht permanent online ist.
Das mit dem Emotionspuffer stimmt sicher, denn das ist es nun mal - stark emotional belastend für alle die betroffenen sind und in liebe und mit Hingabe ihre Jeeps aufgebaut haben und dann quasi erpresst werden sich davon zu trennen - und eine starke emotionale Bindung zur Marke ist es doch die Jeep auch so besonders macht. Also muss auch ein wenig Raum sein für Emotion in einem Jeepforum - für politische Stammtischparolen, Angriffe und Hassreden sicher nicht - da gebe ich dir recht. Ich kann aber, als jemand der selbst sehr emotional ist im Bezug auf seinen Jeep, sehr gut verstehen wenn man sich mal heissgeschrieben hat und unbemerkt vom regelkomformen Forumsweg abkommt -kann sicher jeder hier gut nachvollziehen- wir dürfen es halt nicht übertreiben ist klar. Außer acht lassen darf man auch nicht, dass der eine betroffen ist und kein Problem hat sich emotional von seinem Fahrzeug zu trennen und auch finanziell evtl. dazu problemlos in der Lage ist - und es auch andere gibt die sich nicht trennen wollen weil sie viel investiert und erlebt haben mit Ihrem Jeep und/oder auch ganz einfach finanziell nicht in der Lage sind - beides löst eben auch immense Emotionen aus.

So genug der Gefühlsfaselei - ihr wisst was ich damit sagen will. Vergebt mir den philosophischen Erguss.

Keep on rolling! ✌🏼

G Heiko
  • AlpenTim, Tasteman, Mik und 1 anderen gefällt das

#1206 Hamilkar

Hamilkar

    Mitglied

  • Member
  • 751 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Ffm
  • Vorname:Nick

Geschrieben 02.02.2019 - 13:01

(...) denn nach rund 50 Seiten sich wiederholenden Sätzen zum ewig gleichen Thema sollte doch wirklich langsam alles gesagt sein, der Thread dient scheinbar nur noch als Emotionspuffer. (...)

Pardon, das sehe ich nicht so.

 

Es mag zwar stimmen, dass sich das ein oder andere hier mittlerweile wiederholt,

aber das ist auch gut so. Denn wenn man nicht immer und immer wieder drüber redet und diskutiert,

wird vieles als normal hingenommen und akzeptiert.

Das Thema betrifft aber zu viele Menschen, als dass man es einfach so abstempeln könnte.

 

Die Demos, die nun auch hierzulande langsam entstehen, wären nicht zustande gekommen,

hätte man nicht vorher immer und immer wieder über dieses leidige Thema so viel gesprochen und gestritten.

 

Gruß

:)

 

 


  • Tasteman, JKU13, Headman und 4 anderen gefällt das

#1207 AlpenTim

AlpenTim

    Voralpen Yeti

  • S-Moderatoren
  • 4.873 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innerschwiiz, uf em Bärg
  • Vorname:Tim

Geschrieben 03.02.2019 - 16:25

Pardon, das sehe ich nicht so.

 

Es mag zwar stimmen, dass sich das ein oder andere hier mittlerweile wiederholt,

aber das ist auch gut so. Denn wenn man nicht immer und immer wieder drüber redet und diskutiert,

wird vieles als normal hingenommen und akzeptiert.

Das Thema betrifft aber zu viele Menschen, als dass man es einfach so abstempeln könnte.

 

Die Demos, die nun auch hierzulande langsam entstehen, wären nicht zustande gekommen,

hätte man nicht vorher immer und immer wieder über dieses leidige Thema so viel gesprochen und gestritten.

 

Gruß

:)

 

 

 

Na ich weiss nicht. Mann kann sich das Zeug auch totreden.

 

Bin halt mehr der Typ wenn mir was nicht passt, dann schaue ich, dass ich das ändern kann - in welcher Form auch immer. Aber ewig drüber reden bringt mich nicht weiter.

 

Ich erhebe aber auch nicht den Anspruch, dass alle Menschen so sind wie ich.

 

:wave:



#1208 Eagle

Eagle

    Newbie

  • Einsteiger
  • 9 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ludwigshafen/Rh.
  • Vorname:Mike

Geschrieben 03.02.2019 - 17:20

 

Na ich weiss nicht. Mann kann sich das Zeug auch totreden.

 

Bin halt mehr der Typ wenn mir was nicht passt, dann schaue ich, dass ich das ändern kann - in welcher Form auch immer. Aber ewig drüber reden bringt mich nicht weiter.

 

Ich erhebe aber auch nicht den Anspruch, dass alle Menschen so sind wie ich.

 

:wave:

 

Dann sind wir schon zu zweit bier



#1209 guidolenz123

guidolenz123

    Mitglied

  • Member
  • 211 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ilmenau
  • Vorname:Guido

Geschrieben 03.02.2019 - 18:06

Jeder , der diskutiert/anspricht macht das Gleiche , was ein Flügelschlag eines Schmetterlings aus Australien in Europa bewirken kann...erst merkt man nix, aber iwann potentieren sich die Meinungen/Flügelschläge und der "Orkan bricht los"...hört sich episch an, aber alles hat mal klein (und oft mit Nörgeln  :xmas: ) angefangen....


  • Headman und do928hx gefällt das

#1210 AlpenTim

AlpenTim

    Voralpen Yeti

  • S-Moderatoren
  • 4.873 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innerschwiiz, uf em Bärg
  • Vorname:Tim

Geschrieben 03.02.2019 - 22:39

Episch ist ok hier, das ist ja nix politisches :hehe:



#1211 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.357 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 04.02.2019 - 18:23

Wie es scheint ist das Rauschen der vielen kleinen Flügelschläge auch schon in den oberen Etagen zu hören.
Oder sind bald schon wieder Wahlen?
  • do928hx und guidolenz123 gefällt das

#1212 do928hx

do928hx

    Mitglied

  • Member
  • 28 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Dortmund WestWest
  • Vorname:Joe

Geschrieben 04.02.2019 - 21:18

Also wie anderweitig schon erwähnt, hat man anfangs die Abgase der Industrie in den Griff kriegen wollen: Das hat hervorragend geklappt ( In Deutschland )

Dazu wurden weitere Stationen aufgestellt als s. g. Stationen für `Hintergrundbelastung´ ( großräumig für mehrere qkm relevante Werte)

So wie im BImmSG geregelt. Das ergab aber kaum Gründe zum Handeln......

Also hat man weitere Container aufgestellt, direkt am Straßenverkehr.

Endlich :judge: wurden Werte gemessen, wonach gehandelt werden mußte........

 

Zur Überprüfung der entsprechenden Standorte steht in den Protokollen:  .... an den Standorten gibt es nichts zu beanstanden.

 

Wenn wir Glück haben, merken höhere Instanzen noch früh genug, das die Standorte nicht relevant für die umliegende Wohnbevölkerung sind, sondern nur für die Abschnitte selbst.

 

Wenn sie es nicht merken, muß die Bevölkerung wohl zum Nachdenken  `anregend´ tätig werden. Bald reicht es.......

 


  • Feuerlocke und cougar63 gefällt das

#1213 Hamilkar

Hamilkar

    Mitglied

  • Member
  • 751 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Ffm
  • Vorname:Nick

Geschrieben 10.02.2019 - 18:38

Wenn man denn Messwerte hätte.

Wie nun(?) bekannt wird, basiert das alles auf Modellberechnungen.

https://www.focus.de...d_10265135.html

 

So beruhten in Berlin beispielsweise Prognosewerte, die letztlich auch zu konkreten Fahrverbotsentscheidungen geführt haben,

auf Modellen, die mit Messwerten von 2015 das letzte Mal erhoben wurden.

„Zur Berechnung der Luftschadstoffbelastung für das Jahr 2020 wurden die Emissionen des Basisjahres 2015 auf das Prognosejahr 2020 fortgeschrieben“,

heißt es darin. Obwohl solche Modelle damit ungenauer sind als Modelle der Wettervorhersage, werden sie weiter als Grundlage für Fahrverbote herangezogen.

 

Das wird immer verrückter.

Gruß

:)


Dieser Beitrag wurde von Hamilkar bearbeitet: 10.02.2019 - 18:38

  • Feuerlocke, wonti und do928hx gefällt das

#1214 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 2.356 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 13.02.2019 - 18:48

Mal wieder ein neuen Ansatz in der Diesel-Posse:

https://www.t-online...t-erhoehen.html

Es ist scheint´s noch nicht aller Diesel-Tage Abend...



#1215 Hamilkar

Hamilkar

    Mitglied

  • Member
  • 751 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Ffm
  • Vorname:Nick

Geschrieben 17.02.2019 - 15:11

Dabei ging es auch darum, ab welchem Messwert Fahrverbote denn verhältnismäßig sein.

 

Nun gibt es aber eine neue Erkenntnis: Stickoxide wirken wohlmöglich lebensverlängernd.

 

Zunächst haben wir für die 20 Städte mit der höchsten Stickstoffdioxid-Belastung in Deutschland die jeweilige Lebenserwartung der Bevölkerung zusammengetragen:

München (82,97 Jahre), Stuttgart (82,43), Darmstadt (80,79), Köln (80,70), Reutlingen (82,69), 

Düren (80,00), Hamburg (80,93), Limburg (80,22), Düsseldorf (80,89),

Kiel (79,89), Heilbronn (81,56), Frankfurt am Main (81,58), Backnang (82,24), Bochum (79,88), Ludwigsburg (82,57), Dortmund (79,30),

Essen (79,45), Wiesbaden (81,37), Berlin (80,74), Freiburg (81,91).

 

Diese Zahlen haben wir anschließend statistisch sauber mit der Einwohnerzahl gewichtet

und so die durchschnittliche Lebenserwartung in diesen 20 gefährlichen Städten ermittelt:

Mit 81,05 Jahren liegt sie nicht etwa unter, sondern fast zwei Monate über dem bundesdeutschen Durchschnitt (80,89 Jahre).

Genau sind es 8,4 Wochen mehr Lebenszeit in den belasteten Städten. Das ist ein ziemlich sensationelles Ergebnis, finden wir,

denn laut UBA sterben die Menschen wegen NO2-Belastung im Schnitt sechs Wochen früher, als sie müssten.

 

Ganz besonders lang leben die Menschen ausgerechnet in den beiden Städten mit der höchsten NO2-Konzentration:

In Stuttgart, NO2-Spitzenreiter 2018, dürfen sich die Einwohner über fast eineinhalb Jahre mehr Lebenszeit freuen,

als dem Rest der Bevölkerung vergönnt ist. Die Münchener, 2017 mit dem Top-NO2-Wert gesegnet,

leben sogar gut zwei Jahre länger als der deutsche Durchschnitt.

 

Zitat aus https://www.achgut.c..._diesel_pflicht

Durchaus lesenswert.

 

Gruß

:)


Dieser Beitrag wurde von Hamilkar bearbeitet: 17.02.2019 - 15:13

  • cougar63, HannesZJ und guidolenz123 gefällt das

#1216 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 3.452 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 18.02.2019 - 06:08

 

Na ich weiss nicht. Mann kann sich das Zeug auch totreden.

 

Bin halt mehr der Typ wenn mir was nicht passt, dann schaue ich, dass ich das ändern kann - in welcher Form auch immer. Aber ewig drüber reden bringt mich nicht weiter.

 

Ich erhebe aber auch nicht den Anspruch, dass alle Menschen so sind wie ich.

 

:wave:

 

X 2 ... volle Zustimmung

 

Ferner hier das Diesel - Umwelt - Immissionsbelastung in Combi mit P.... zu diskutieren bringt nicht viel.

 

Denn alle User haben  dazu fast die gleiche persönliche Meinung

und zum Diskutieren wäre es vorteilhaft das dort zu machen wo man mit der Gegenseite kommuniziert!

 

- in diesem Fall bei den Diesel Gegnern -  

 

Denn hier im Forum gibt es denn nur eine Anhäufung von nicht nach voll ziehbaren Verhalten .... 

der Diesel Gegner.

 

Daher hier im Forum braucht keiner von dem " vermeintlichen Unsinn "  überzeugt werden!

 

 

wenn man was ändern möchte .... 

 

Kann eine Veränderung nur an anderer Stelle erfolgen wenn überhaupt. 

 

Also im Realen Leben, Wahlen - Abgeordnete/en kontaktieren - Bürger und Volksvertreter ......

Zauberwort --- Eigeninitiative .....

 

Alternative ist .... erst Benziner kaufen und später E - Auto ....usw.

 

 

Ps. das mit Diesel ist nur ein Punkt auf der Liste was nicht so läuft wie es sollte ....

 

 

 

Gruß Michael


  • AlpenTim und Mik gefällt das

#1217 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 10.307 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 19.02.2019 - 20:40

...das mit dem "realen Leben"...würde ich in Klammern setzen...

 



#1218 JKU13

JKU13

    Overlander

  • Member
  • 395 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bergisches Land
  • Vorname:Jupp

Geschrieben 22.02.2019 - 20:55

Hallo Jeeper,
ein netter Mitjeeper hatte vor längerer Zeit angeregt, sich bei twintec baumot in eine Liste eintragen zu lassen, sodass Möglichkeiten zur Nachrüstung ausgelotet werden können.
Heute eine erste Rückmeldung:
"Am 11.01.2019 hat das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur in Berlin endlich die technischen Anforderungen an Stickoxidminderungssysteme veröffentlicht und uns damit den Weg für eine Hardware-Nachrüstung von Euro 4- und 5-Fahrzeugen freigemacht. …
Die ersten Systeme wird es für Fahrzeuge geben, die auf Basis der Marktanalyse und der Registrierungen auf der Internetseite www.dieselnachruestung.eu
eine hohe Anzahl von Fahrzeugen in den betroffenen Städten und Regionen ausmachen. Wir informieren dann alle Interessenten direkt auf Basis der Registrierung bzw. über unseren regelmäßigen Newsletter, wann eine Lösung bereitsteht und wo Sie Ihr BNOx installieren lassen können." …
Wir gehen davon aus, dass die Systeme zwischen 2.200 und 2.500 EUR plus Einbaukosten in der Fachwerkstatt angeboten werden können. Einige Fahrzeughersteller beteiligen sich an den Gesamtkosten bis zu 3.000 EUR. …
Wann können die ersten Typen geliefert werden?  Wir rechnen mit einer Markteinführung im 3. / 4. Quartal 2019.

Werden Wartungskosten sowie Mehrkosten im Betrieb (Kraftstoff- und AdBlue-Verbrauch) für mich entstehen? Gemäß der ADAC-Studie entstehen aus heutiger Sicht zusätzliche Kosten für Kraftstoff und AdBlue von 46 Cent/100km."

30 % der registrierten Fahrzeuge sind "Sonstige", ich hoffe, dass auch viele Jeeps darunter sind.
Schönes Cabrio-Wochenende wünscht euch Jupp


Dieser Beitrag wurde von JKU13 bearbeitet: 22.02.2019 - 20:55


Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#1219 cougar63

cougar63

    Mitglied

  • Member
  • 323 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bremer Umland
  • Vorname:Holger

Geschrieben 22.02.2019 - 21:28

Jupp, danke für die Meldung. Machen wir uns nichts vor, der Bürger ist nur der Spielball
bzw. das Versuchskaninchen von ein paar Fehlgeleiteten. Ich bin sehr für z.B. Gelbwestenproteste
o.ä., hauptsache es gelingt sich Gewaltfrei Gehör zu verschaffen und vllt. ein paar Deppen "abzusägen".

Das wird aber alles in absehbarer Zeit nichts daran ändern dass man seinen Diesel für teilw. viel
Geld umrüsten muss, das erscheint immer noch besser bzw. günstiger als den Diesel zu verschleudern. Die
46c/100km sind zu vernachlässigen, da ist ja die "normale" Schwankungsbreite einer einzigen Tanke

über den Tag gesehen höher.... meinetwegen 10l Verbrauch beim SUV x 5c Preisunterschied
zwischen morgens und abends macht schon 50c/100km.

 

Also, solange sie noch verschleudert werden einen Euro4/5 Diesel billig kaufen, für 3-3.500,- incl. Einbau
umrüsten lassen und mit etwas Glück sogar noch mit Kohle vom Hersteller dabei unterstützen lassen...
Wäre zumindest mal eine Idee

Der Link funktioniert leider nicht, dies sollte der richtige sein

https://dieselnachruestung.eu/




1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0