Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    EISI (45)

  • s Foto

    ars71 (46)

  • s Foto

    YJ'91 (34)

  • s Foto

    jürgen (38)

  • s Foto

    pepinio (46)


Foto

Zündschlüssel lässt sich nicht ziehen---> Softwarefehler?


Best Answer ACD , 24.07.2017 - 11:39

Problem scheint gelöst :angel:

Nachdem niemand dieses Problem kannte und es folglich dann wohl auch nicht an der Software liegen kann, kam es nun doch zum Austausch des Zündschlosses! Das wollte ich eigentlich schon nach dem ersten Aussetzer, aber man suchte ja erst in der Software...... Seit neuem Zündschloss, kein Fehler mehr!! Also wenn das Problem bei jemandem auftreten sollte, gleich auf Austausch drängen und nicht diesen Software-Quatsch über sich ergehen lassen.

Ist eben doch nicht alles mit dem Computer zu lösen, manchmal müssen defekte Teile ganz manuell ausgetauscht werden.

Damit verabschiede ich mich jetzt zu diesem Thema!

Allzeit Gute Fahrt! :wave:

Go to the full post


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
8 Antworten

#1 ACD

ACD

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Vorname:A.C.

Geschrieben 19.06.2017 - 14:42

Renegade 1,6 Automatik, TD4x4, Bj. 2015

 

Hat jemand Erfahrung bzw. weiß Rat?

 

 

Fehler: Zündschlüssel lässt sich nicht mehr abziehen

 

wenn: 

  • Bremspedal bei Motorabstellung noch betätigt wird (das passiert manchmal einfach!)
  • Motor zulange auf Parkposition läuft, bevor Schlüssel auf Stoppstellung gedreht wird
  • Parkposition eingestellt ist, aber Zündung noch an, da sich das Schiebedach schließen muss (das geht nur so oder unter lfd. Motor)
  • vor Stellung auf Parkposition die Start/Stopp Funktion eingesetzt hat

Um die Stoppstellung des Schlüssels zu entriegeln so dass dieser freigegeben wird, muss wieder gestartet und gefahren werden!!! Manchmal reicht kurzes vor und zurück, manchmal muss auch eine längere Strecke zurückgelegt werden, d.h. ausparken und wieder losfahren. Die Stoppstellung am Zündschloss wird also unnötig lange blockiert, dadurch wird das Auto extrem unzuverlässig. Es gibt keine wirkliche Abhilfe wenn diese Fehlfunktion auftritt, was das Parken und Aussteigen letztlich unmöglich macht.

 

Dies erscheint NICHT im Fehlerprotokoll laut Werkstatt!

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 6.055 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 19.06.2017 - 15:37

Hallo Unbekannter, es wäre schön wenn wir wüssten mit wem wir es zu tun haben....du fällst quasi mit der Tür ins Haus!!

 

Es gibt einen Bereich "Neuvorstellungen" da könnte man mal HALLO sagen.

 

 

 

Gruß Detlef

 

 

 

 



#3 XJBubi

XJBubi

    Mitglied

  • Premium Member
  • 742 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:91792 Ellingen
  • Vorname:Helmut

Geschrieben 19.06.2017 - 19:52

Hallo Unbekannter, es wäre schön wenn wir wüssten mit wem wir es zu tun haben....du fällst quasi mit der Tür ins Haus!!

 

Es gibt einen Bereich "Neuvorstellungen" da könnte man mal HALLO sagen.

 

 

 

Gruß Detlef

 

 

 

 

 

Das hat SIE mittlerweile erledigt :top:
 



#4 ManEater666

ManEater666

    Mitglied

  • Member
  • 476 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 20.06.2017 - 07:04

Das Hauptproblem hierbei ist doch die Start/Stop einrichtung ... ist diese aktiviert, dann schaltet sich beim Anhalten (Fuß- vom Gas und auf die Brems) der Motor aus und sollte wieder anspringen, wenn du den Fuß von der Bremse nimmst. Drückst du nun den Startknopf kommt das System durcheinander weil du in einem undefiniertem Zustand für die SSA bist.

 

Abhilfe:

 

1. Start/Stop Automatik generell aus ... (kleiner Knopf links unten an der Konsole mit dem Schalthebel)

 

2. Deine Gewohnheiten ändern ... Anhalten, (1  s warten) dann auf "N" stellen, (1  s warten) Fuß von der Bremse (1  s warten), sollte der Motor jetzt wieder starten, dann hat die SSA zugeschlagen und dann lässt sich obwohl der Motor aus war der Schlüssel nicht abziehen.

 

ich hab dir mal die Seite aus dem Handbuch hier reinkopiert ...

 

Also einfach angewöhnen Anhalten > N > ggfs Handbremse ein > Schiebedach zu dann Zündung aus und Schlüssel abziehen ...

Ich kenne mehrere Renegade Automatik Fahrer und keiner hat Probleme mit dem Abstellen ...

 

Grundsätzlich aber nicht so hektisch agieren alles ein bischen mehr tranquillo ...

 

29541599do.jpg

 

 

 

 


Dieser Beitrag wurde von ManEater666 bearbeitet: 20.06.2017 - 07:12

  • Wendy99 gefällt das

#5 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.281 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 20.06.2017 - 07:29

Ich wollte einen Wagen mit dieser Technik nicht haben.

 

Technische Hilfen was evt. was Spart usw. sollte funktionieren und nicht noch ein Studium voraus setzen.

 

Im Prinzip hätte es seitens des Herstellers gereicht eine Drucktaste zum Starten des Kübels, 

beim Automatikgetriebe mit Verknüpfung mit Stellung N oder P,

beim Schaltgetriebe mit Verknüpfung mit Leerlauf und Bremspedal.

 

Der normale Start wäre damit auch jederzeit zu realisieren ......

als erst ein Handbuch zu lesen um in einer Parkbucht zu parken oder mir ne Wurst zu kaufen.

 

-- Sorry das hilft der Themen Starterin erstmal nicht weiter sollte sie aber der Werkstatt mal die

Hölle heiß machen .... das muss jederzeit gehen ohne wenn und aber ..... ---

 

 

Gruß Michael 



#6 ManEater666

ManEater666

    Mitglied

  • Member
  • 476 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 20.06.2017 - 07:56

SSA ist bei mir auch grundsätzlich aus und meiner hat einen Knopf zum anlassen (die Ausstattung mit Schlüssel wird kaum gwählt und nur bei der treten die Probleme auf)

 

Es ist halt beim Automatikgetiebe und Schlüssel so, dass der Wagen bei "Wartungsarbeiten" (Schiebedach auf zu etc.) eben in "N" stehen und die elektrische Parkbremse den Wagen halten soll ... Wenn man das in "P" macht und der Wagen zu lange auf Zündung ein steht (mit Schlüssel) dann lässt sich der Schlüssel erst abziehen, wenn der Motor nochmal an und wieder ausgemacht wird.

 

Weder der Automatik mit Keyless go noch der Handschalter haben ähnliche Probleme ...

 

Darum die "Habbits" ändern und Schiebedach bei laufendem Motor schließen und nicht ewig mit Zündung "on" im Auto herumspielen.

 

Und die SSA ist eh nur in den Kisten drin, damit der Schadstoffausstoss durch rechnerischen Minderverbrauch irgendwie die Euro6 erfüllt ... du wirst eh kein Fahrzeug mehr kaufen können das ohne SSA und Adblue-Einspritzung daherkommt ... demnächst dann auch bei den Benzindirekteinspritzern weil bei denen die NOX fast genauso hoch sind wie bei den Dieseln ... aber war schon immer so je kleiner der Hubraum und je hochverdichteter die Motoren umso mehr NOX dafür wird das CO2 etwas besser ... man kann nicht alles haben.

 



#7 ACD

ACD

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Vorname:A.C.

Geschrieben 20.06.2017 - 14:55

Hallo zusammen und DANKE für eure Beträge.

Das hilft schon etwas. Ich hatte bisher immer einen Schalter und da konnte ich den Schlüssel sogar bei getretenem Bremspedal abziehen. Was für ein Luxus :angel:

Ich versuche  mein Verhalten dem Automatik weiterhin anzupassen. z.B. wusste ich nicht, dass man in N-Stellung das Schiebedach schließen sollte und nicht in P. Wurde vom Autohändler auch nicht erwähnt bei Übergabe.

SSA fand/find ich eigentlich gut, bin ja umweltbewusst..... Aber wenn das so ein "Störsender" ist???

 

Aber ganz ehrlich - es ist meganervig das ganze. Ich könnte mich ja damit arrangieren, dass ich nochmal neu starte aber nicht, dass ich nochmal FAHREN muss! Das ist ein echtes no go und ein dicker Minuspunkt für Jeep! Ich werde da auch keine Ruhe geben, weil dieses Problem lösbar sein MUSS.

 



#8 ACD

ACD

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Vorname:A.C.

Geschrieben 24.07.2017 - 11:39   Best Answer

Problem scheint gelöst :angel:

Nachdem niemand dieses Problem kannte und es folglich dann wohl auch nicht an der Software liegen kann, kam es nun doch zum Austausch des Zündschlosses! Das wollte ich eigentlich schon nach dem ersten Aussetzer, aber man suchte ja erst in der Software...... Seit neuem Zündschloss, kein Fehler mehr!! Also wenn das Problem bei jemandem auftreten sollte, gleich auf Austausch drängen und nicht diesen Software-Quatsch über sich ergehen lassen.

Ist eben doch nicht alles mit dem Computer zu lösen, manchmal müssen defekte Teile ganz manuell ausgetauscht werden.

Damit verabschiede ich mich jetzt zu diesem Thema!

Allzeit Gute Fahrt! :wave:


  • pixelbrain gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#9 pixelbrain

pixelbrain

    Mitglied

  • Moderatoren
  • 1.185 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Brandenburg an der Havel, DE & West Sacramento, CA, US
  • Vorname:Dirk

Geschrieben 25.07.2017 - 11:47

Sehr schön. Ich habe Deinen Beitrag als "Gelöst" gesetzt

 

Gruss

Dirk

 

 


  • Mik gefällt das




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0