Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Heimwerkerking (37)

  • s Foto

    Andy (46)

  • s Foto

    RenegadeV8 (37)

  • s Foto

    xj6coupe (54)

  • s Foto

    onkelronnie (37)


Foto

NonHo Stroker


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
9 Antworten

#1 JeepJeepHurra

JeepJeepHurra

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:

Geschrieben 18.07.2017 - 21:11

Hallo Jeep Fahrer,

 

ich fahre einen CJ7 dem ich einen 4.0 nonho vom xj verpasst habe, mittlerweile bin ich der Meinung   dass, das Fahrzeug mehr (viel mehr) Drehmoment benötigt. Eine Kurbelwelle vom 4.2 hab ich noch und es ist wohl das effektivste (wenn man Drehmoment haben will) einen Stroker zu bauen.

Ich hab mich im Netz etwas erkundigt und meine der beste Umbau wäre der 4.6 poor man Stroker, dazu meine Fragen.

Hat von euch jemand schon so eine Kombo gebaut, also Kurbelwelle, Pleuel vom 4.2er, Kolben (logisch) vom 4.0l?

Was für Kolben habt ihr eingesetzt, da gibt es ein Paar Optionen mit unterschiedlicher Höhe (Kompressionshöhe)., was für eine Verdichtung hat das ganze ergeben? Ist das „Klopfen“ bei uns ein Thema, beim poor man Stroker und 95 Oktan.  Die Amis haben da ja alle großen Bammel mit ihrem 87 Oktan Sprit.

Zu Letzt, ich lese immer wieder dass die den HO Kopf bevorzugen, macht das wirklich so viel aus, taugt der nonho Kopf für so einen Umbau?

 

Grüße

 

Wolfgang



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 8.542 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 18.07.2017 - 21:57

Endlich mal einer, der sich traut...

 

Mache einfach...KW, Pleuel hast du...Kolben sind nicht kritisch...das Verdichtungsverhältnis reicht für Supersprit.

In dem Zuge noch eine andere Nocke für Drehmoment untenherum. Wobei die nonHO Nocke schon ein Anfang ist, aber noch ein wenig mehr Ventilhub vertragen könnte.

Aufgebohrte Drosselklappe und Fächer runden das Ganze noch ein wenig ab.

 

Macht einfach Spass so ein Stroker..... :wave:



#3 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.272 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 18.07.2017 - 22:06

Dann könnte man noch die Ein und Auslasskanäle schleifen und schön Polieren, das sollte auch noch eine Kleinigkeit bringen...

Gruß Robert.

#4 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.480 Beiträge:

Geschrieben 19.07.2017 - 11:12

Oh verdammt! Vor etwa einem halben Jahr hatte ich im Netz eine astrein bebilderte Brochure "How-to build-a stroker" gefunden. War reichlich bebildert mit Teileliste der recommended parts etc. Leider finde ich das Büchlein nicht mehr. Kam natürlich aus USA. Aber vielleicht kennst du es ja.



#5 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 8.542 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 19.07.2017 - 15:12

Bissel älter, aber viele Links drinnen...Klick

 

Mittlerweile hat sich einiges auf dem Teilemarkt getan....da gibt es ganz nette Sachen...



#6 pixelbrain

pixelbrain

    Mitglied

  • Moderatoren
  • 1.177 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Brandenburg an der Havel, DE & West Sacramento, CA, US
  • Vorname:Dirk

Geschrieben 20.07.2017 - 13:38

Oh verdammt! Vor etwa einem halben Jahr hatte ich im Netz eine astrein bebilderte Brochure "How-to build-a stroker" gefunden. War reichlich bebildert mit Teileliste der recommended parts etc. Leider finde ich das Büchlein nicht mehr. Kam natürlich aus USA. Aber vielleicht kennst du es ja.

 

Meinst Du das hier?

 

http://www.superchev...e-sledgehammer/



#7 sebbekk

sebbekk

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.206 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Siegburg
  • Vorname:Sebastian

Geschrieben 21.07.2017 - 10:31

Ist das „Klopfen“ bei uns ein Thema, beim poor man Stroker und 95 Oktan.  Die Amis haben da ja alle großen Bammel mit ihrem 87 Oktan Sprit.

 

Die Amis haben mit Regular Gasoline nicht wirklich 87 Oktan nach unserer Definition sondern etwa 90 Oktan nach ROZ (Europäische Definition). Hintergrund sind unterschiedliche Berechnungssysteme, die in den USA oder der EU angewendet werden: https://de.wikipedia...ttokraftstoffen

 

EU = ROZ

US = AON = (ROZ+MOZ)/2

 

Außerdem kann man in den USA statt Regular (87 AON) auch Plus (89 AON) oder Premium (91 AON) tanken. Plus und Premium liegen leicht under bzw. über unserem Super 95 (ROZ).

 

Angehängte Datei  tanken-usa-05.jpg   128,64K   18 Anzahl der Downloads



#8 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 16.188 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 26.07.2017 - 15:27

@Wolfgang: Du willst einen poor man's stroker bauen - und denkst über andere Kolben nach?

 

Wenn poor dann die Kolben die drin sind. Sobald Du andere (neue) Kolben verbaust läßt Du den Block eh' schleifen, da kannst Du auch gleich aufs 2. Übermaß gehen.

Dann lohnt es sich auch einen HO-Kopf (ich meine die aus 94-96 wären optimal, bin aber nicht ganz sicher) und ein Plenum ab '99 zu suchen. Allerdings stellt sich dann auch die Frage ob das Umstricken der Peripherie auf HO nicht auch noch Sinn macht...... 



#9 JeepJeepHurra

JeepJeepHurra

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:

Geschrieben 27.07.2017 - 20:04

...neue Kolben, vielleicht kommt darauf an was der Motorbauer sagt.  Aber grundsätzlich möchte ich die "Kirche etwas im Dorf lassen" Ich brauche keine 260PS , der Motor kommt in einen CJ, mir ist das Drehmoment wichtiger. Ich weiß schon, der Kopf vom HO BJ 91-96 Gussnummer 7120 soll die beste Leistungsentfaltung haben. Was am NonHo ganz toll ist und sich bestimmt auch auf den Strocker überträgt, ist das Drehmoment bei niedrigen drehzahlen.

Meine Gedanken sind aktuell folgende:

Kurbelwelle + Pleuel vom 4.2

6x neue Kolben mit Ringe 1. Übermaß (wenn technisch sinnvoll)

Mopar Purpel Nockenwelle (die hat gerade so viel mehr Hub dass ich keine anderen Ventilfedern brauche)

Alle Lager neu , Steuerkette neu

Andere Benzinpumpe mit mehr Druck, einstellbarere Benzindruckregeler (Einspritzventile mit besserem Sprühbild hab ich schon drinnen) Ich denke die Menge muss angepasst werden.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#10 matthiasb005

matthiasb005

    Mitglied

  • Member
  • 512 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:89269 vöhringen

Geschrieben 30.07.2017 - 08:08

Ich habs getan.

allerdings aus einem HO Motor.

Wichtig war mir Drehmoment im unteren Bereich. Das hat er nun :closedeyes:

 

eine Optimierung am Kopf bringt sehr viel, gerade bei den unteren Drehzahlen.

bei mir wurden größere Ventile verbaut.

Einlass 2"

Auslass 1.550"

 

außerdem wurden Kopf und Ansaugbrücke geportet

 

Ich hab in Deutschland keine vernünftigen Teile gefunden und auch niemand der richtig fit war in dem Thema.

Bin dann über ein US Forum auf einen Motorenbauer aus Kalifornien gestoßen.

Ist da drüben eine echte Koryphäe was unsere Inline 6 angeht.

Durch den monatelangen Email-Verkehr sind wir Freunde geworden.

Wir wollen nun auch eine Kooperation starten, damit er seine Teile über mich in D vermarkten kann.

Es sind mit Sicherheit nicht die billigsten Teile, aber die besten :inlove:

 

Gruß

Matze

 

1501395761__47_stroker_kopf_komplett.jpg

 

1501395776__47_stroker_kopf.jpg

 

1501395785__47_stroker_ventile_unten.jpg

 

1501395803__47_stroker_motor_unten.jpg

 

1501395812__47_stroker_motor.jpg

 

1501395795__47_stroker_intake_manifold.j

 

 

 

 


  • Dave1989 gefällt das




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0