Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Heimwerkerking (37)

  • s Foto

    Andy (46)

  • s Foto

    RenegadeV8 (37)

  • s Foto

    xj6coupe (54)

  • s Foto

    onkelronnie (37)


Foto

Laufleistung WJ 4.7


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
24 Antworten

#1 Razorblade9000

Razorblade9000

    Newbie

  • Einsteiger
  • 1 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Ralph

Geschrieben 21.07.2017 - 17:47

Hallo zusammen,

 

ich möchte mir einen GC zulegen (wenn möglich mit Gas), allerdings bin ich mir noch total unsicher was die Laufleistung angeht.

Im Netz habe ich so alles gefunden von 150 tkm bis über 400 tkm.

 

Ich würde das Fahrzeug ca. 10 tkm im Jahr bewegen, hauptsächlich für Urlaubsfahrten.

Für den täglichen Weg zur Arbeit wird der GC nicht benötigt.

 

Nun stellt sich mir die Frage nach was ich Ausschau halten soll - ein 4.7 oder doch der Overland?

Welche Laufleistung schaffen die beiden - welcher wäre hier ratsam, auch im Gasbetrieb?

 

Über hilfreiche Tipps würde ich mich sehr freuen.

 

Vielen Dank schon mal vorab und viele Grüße

Ralph

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.272 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 21.07.2017 - 18:00

Hallo Ralph;

Wenn es denn unbedingt mit Gas sein muss, schau dass du einen HO bekommst, so ab BJ 2002, die Vorgänger gelten wegen den Ventilschaftdivhtungen nicht unbedingt als Gasfest...

Wobei; ganz ehrlich, bei einer Fahrleistung von 10k pa würde ich persönlich auf den schmarren verzichten, frei nach dem Motto: Was ich nicht drin hab, geht auch nicht kaputt.. ( bitte nicht falsch verstehen, nur MEINE Meinung ).

Ansonsten gilt wie überall, wenn gut und gründlich gewartet, auch nachvollziehbar, spricht nix gegen mehr Kilometer, im Gegenteil sogar, meiner Meinung nach..

Gruß Robert.

  • susiq gefällt das

#3 cherokee xj

cherokee xj

    I do not have to drive old cars ... I want !!!

  • Premium Member
  • 20.090 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 21.07.2017 - 18:05

Bei 10.000Km / Jahr würde ich über LPG nicht nachdenken. :no:

 

Dann lieber ein gepflegtes Fahrzeug mit nachvollziehbarer Historie suchen,

daß macht die Suche vorab bedeutend leichter.

 

Und dann eben, falls doch gewünscht, eine LPG-Anlage nachrüsten.



#4 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 6.027 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 21.07.2017 - 18:50

Und die HO`s gehen auch kaputt bei Gas....... Wenn dun einen umgebauten bekommst der dir zusagt könnte man Gas fahren, aber umrüsten bei 10tkm im Jahr lohnt nicht....

 

 

Gruß D


  • Heisseluft gefällt das

#5 cmoffroad

cmoffroad

    Mitglied

  • Member
  • 47 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pinneberg
  • Vorname:Christian

Geschrieben 21.07.2017 - 19:09

Hi,

Ich hab n 99er LPG mit über 300.000km, der läuft wie am ersten Tag, Kompression gleichmäßig, kein Hydrotickern.
Die Anlage ist seit ca. 80tkm verbaut.
Kommt halt stark drauf an, wie man den Motor behandelt.

Grüße,
Christian
  • Kumara gefällt das

#6 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 6.027 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 21.07.2017 - 19:21

Und die Gasanlage überwacht und Pflegt.....



#7 cmoffroad

cmoffroad

    Mitglied

  • Member
  • 47 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pinneberg
  • Vorname:Christian

Geschrieben 21.07.2017 - 21:18

Richtig, die gehört nach Einbau ja auch zum Motor.
Und oben hat sich ein Fehler eingeschlichen: die Anlage wurde bei ca. 80.000km eingebaut, nicht vor 80.000!

#8 Kumara

Kumara

    Mitglied

  • Member
  • 116 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg
  • Vorname:Marco

Geschrieben 22.07.2017 - 00:43

Mein 4,7er hat mitlerweile 365000km gelaufen, davon nachweisbar 210000Km mit LPG.

Für den täglichen Weg zur Arbeit fahre ich auf Gas, im Anhängerbetrieb, für schnelle Autobahn fahrten (kommt sehr selten vor) und im Gelände schalte ich auf Benzin um.

Ich würde immer LPG den vorzug geben, es ist günstiger, verbrennt sauberer und im gegensatz zu Erdgas deutlich sicherer.



#9 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 1.401 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 22.07.2017 - 01:42

Nun stellt sich mir die Frage nach was ich Ausschau halten soll - ein 4.7 oder doch der Overland?
Welche Laufleistung schaffen die beiden - welcher wäre hier ratsam, auch im Gasbetrieb?


Ich verstehe die Frage nicht ganz:
4.7 bezieht sich auf die Motorisierung (also V8, HO oder nonHO, Benzin oder Gas)
Overland ist lediglich die höchste Ausstattungsvariante (neben Laredo, Limited) und sagt ansonsten nichts aus.
Den V8 gabs in allen Ausstattungsvarianten, als Overland auch mit Dieselmotor...

Gruss
Mik
  • monk gefällt das

#10 Razorblade9000

Razorblade9000

    Newbie

  • Einsteiger
  • 1 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Ralph

Geschrieben 22.07.2017 - 10:36

Zunächst mal vielen Dank an alle für die Antworten.

 

Ich glaube nicht, dass ich bei einer Jahresfahrleistung von 10 tkm eine Gasanlage nachrüsten würde, allerdings wenn die schon vorhanden ist spricht aus meiner Sicht ja nichts dagegen.

Würdet ihr z.B. so ein Fahrzeug kaufen, oder hat der schon zu viel runter?

 

https://suchen.mobil...ber=1&scopeId=C

 

@Mik:

Dann habe ich mich vermutlich missverständlich ausgedrückt. Die eigentliche Frage war ob der Motor des HO oder des nonHO unterschiedlich gut für den Gasbetrieb geeignet sind oder ob beide gleich gut damit klarkommen.

 

Grüße

Ralph



#11 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 6.027 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 22.07.2017 - 11:28

Na ja für 3900 kannste nichts erwarten, nachfragen würde ich welche Krankheiten schon behoben wurden, ein guter liegt so um 6-8 Tausend! Und ich empfehle dir einen nach 2001 zu nehmen!


Gesendet von Siemens C 25

#12 sunbridge

sunbridge

    Mitglied

  • Member
  • 417 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Walheim
  • Vorname:Roland

Geschrieben 23.07.2017 - 06:06

Was ihr immer mit dem Gas habt??!!?? Ich fahre im Jahr 25tkm und es macht einfach Spaß Gas ist zum grillen und Benzin hat den richtigen Brennwert
Meiner ist Bj 1999 und steht mit 82tkm top da und läuft wie die Hölle

Gesendet von Huawei P10

#13 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 6.027 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 23.07.2017 - 08:13

Was haben wir mit dem Gas?? Dein Auto ist ja auch noch frisch von den Km her! Die Probleme können bei Ca 200tkm anfangen!


Gesendet von Siemens C 25
  • susiq gefällt das

#14 Baloo63

Baloo63

    Mitglied

  • Member
  • 39 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:58300 Wetter
  • Vorname:Mike

Geschrieben 23.07.2017 - 08:53

mein 4.7er (nonHo) läuft seit 02/2000 (Erstzulassung) und jetzt 215.736Km mit einer Prins-Gasanlage.... 

laut Unterlagen, wurde 2012 der Verdampfer gewechselt.... ansonsten, ohne Probleme.....



#15 StyrianMichael

StyrianMichael

    Mitglied

  • Member
  • 107 Beiträge:

Geschrieben 23.07.2017 - 12:04

Ich glaube Sunbridge hält Gas so wie ich auch für unnötigen Blödsinn...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

#16 sunbridge

sunbridge

    Mitglied

  • Member
  • 417 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Walheim
  • Vorname:Roland

Geschrieben 23.07.2017 - 12:40

Ich fahre V8 und stehe dazu, 20l verbrauch ist mir scheiß egal, ich will Spaß beim fahren und nicht rumknausern wegen 10€ gespart

Gesendet von Huawei P10

#17 StyrianMichael

StyrianMichael

    Mitglied

  • Member
  • 107 Beiträge:

Geschrieben 23.07.2017 - 13:27

Genau...
Und selbst mein Tahoe kam nicjt über 16 Liter... und wenn
Jo mei

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Aber ja unter 5 bis 6k brauchst ws nicht nah einem halbwegs guten schauen.
Und dann kannst noch ordentlich Geld übrig lassen für Reparaturen und Service...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

#18 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 6.027 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 23.07.2017 - 14:45

Ist doch schön wenn ihr das so seht, ich habe auch spaß, aber zum halben Preis!! 

 

Ich denke das muss jeder für sich entscheiden und alles wurde gesagt, wie schon so oft!!!

 

 

Gruß D



#19 StyrianMichael

StyrianMichael

    Mitglied

  • Member
  • 107 Beiträge:

Geschrieben 23.07.2017 - 15:22

Naja, halber Preis is auch net so ganz richtig wenn ma die Anschaffung und die höheren Kosten rechnet was Reparaturen betrifft... Die Motoren sind nicht für Gas gemacht sondern für Benzin...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

#20 GrandCherokee93

GrandCherokee93

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.357 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Essen
  • Vorname:Daniel

Geschrieben 23.07.2017 - 15:30

Naja, halber Preis is auch net so ganz richtig wenn ma die Anschaffung und die höheren Kosten rechnet was Reparaturen betrifft... Die Motoren sind nicht für Gas gemacht sondern für Benzin...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Totaler Unsinn...
  • Det65 gefällt das

#21 StyrianMichael

StyrianMichael

    Mitglied

  • Member
  • 107 Beiträge:

Geschrieben 23.07.2017 - 15:32

na wenn du meinst...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

#22 Baloo63

Baloo63

    Mitglied

  • Member
  • 39 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:58300 Wetter
  • Vorname:Mike

Geschrieben 23.07.2017 - 18:11

Naja, halber Preis is auch net so ganz richtig wenn ma die Anschaffung und die höheren Kosten rechnet was Reparaturen betrifft... Die Motoren sind nicht für Gas gemacht sondern für Benzin...

 

Also höhere Kosten bei Reparatur???? die sind nicht höher als bei nur Benzin.... 

Höhere Anschaffung vielleicht.... ca. 2000 Euro..... dafür aber weniger als die hälfte an "Sprit" Kosten.....

 

das Benzin wird im Vergaser oder durch die Einspritzdüsen  in ein Gasgemisch verwandelt..... 

also : im Motor kommt immer Gas an und da ist es total egal ob LPG oder Benzin.... 

es muß zünden ....

in Brasilien fahren die gleichen Autos wie hier oder in den USA.

Die fahren (in Brasilien) zb. E85 oder E 100, das ist in Deinen Augen wahrscheinlich auch nicht für Benzin Motoren gemacht.... 

 

in den 1940ern haben die Leute Ihre Autos auf Holzvergasung Umgebaut.... ging auch... 

(****Klugscheißmodus Aus****)


Dieser Beitrag wurde von Baloo63 bearbeitet: 23.07.2017 - 18:13


#23 Razorblade9000

Razorblade9000

    Newbie

  • Einsteiger
  • 1 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Ralph

Geschrieben 24.07.2017 - 17:05

Also das Fazit welches ich aus all den Antworten für mich ziehe ist, dass grundsätzlich nichts gegen Gasbetrieb und auch nichts gegen eine hohe Laufleistung der Fahrzeuge spricht. Voraussetzung ist allerdings, dass sie immer gut gewartet wurden und eben sorgsam damit umgegangen wurde. Dies gilt ja eigentlich für so ziemlich alles.

Dann werde ich mich mal auf die Suche begeben, da die Zeit ja nicht drängt kann ich in Ruhe Ausschau halten.

 

Vielen Dank nochmal an alle für ihre Beiträge.

 

Grüße

Ralph


  • Det65 gefällt das

#24 cmoffroad

cmoffroad

    Mitglied

  • Member
  • 47 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Pinneberg
  • Vorname:Christian

Geschrieben 25.07.2017 - 12:51

Hi,

meinen könntest du auch ohne weiteres mit seinen 300tkm noch einige Jahre fahren, obwohl der optisch schon ziemlich runtergerockt ist und ich dafür wahrscheinlich nicht mehr viel bekommen würde.
Such lieber nach einem wirklich technisch gepflegtem Liebhaberauto, als nach ner glänzenden Kiste mit lauter ATU Stempeln im Serviceheft.
Beulen und Kratzer in Maßen deuten auf Geländeeinsatz hin und wer seinen DD im Gelände bewegt, MUSS technisch drauf achten, sonst ist die Bude schnell aufgebraucht.
Zumindest läuft das bei mir so.
  • MrIgnacio gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 technoir

technoir

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 13.08.2017 - 10:41

ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben: LPG ist im Gegensatz zu Benzin z. ZT knapp 0,70 Euro günstiger. Das Auto braucht nach meiner Erfahrung für Start und Winterbetrieb (schlimstenfalls) ca 20 % davon an Benzin. Bleiben 8000 Km mit LPG mit dem Faktor 0,7 macht das 5.600 Euro gespart oder investiert in einen Umbau. Steuern spart nochmal 420 Euro und das Gewissen mit LPG die Umwelt ein wenig geschont zu haben gibt mir ein gutes Gefühl. Alle Angaben pro Jahr - das Gefühl bei jedem Einstieg und Start. Mein Zylinderkopf weißt nach 260 000 KM keine Verkohlungen an den Ventilen auf und auch die Kolbenböden sehen noch entsprechend in Ordnung aus. Was gibt es da noch zu überlegen ? 






0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0