Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    detroit92 (47)

  • s Foto

    wolf01 (59)

  • s Foto

    Silverwulf (56)

  • s Foto

    traveller (48)

  • s Foto

    Witschel68 (49)


Foto

Gebläsewiderstand reparieren


  • Please log in to reply
13 Antworten

#1 Gurti

Gurti

    Wenns nicht brummt taugt es nix

  • Premium Member
  • 6.563 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 21.09.2017 - 14:08

Der Gebläewiderstand gibt irgendwann mal den Geist auf, bei dem Alter unserer Schätzchen kommt das ja mal vor. Erkennbar daran dass das Gebläse nur noch auf "volle Pulle" läuft. Was macht dann der Jeeper? Richtig, er greift in seinen Fundus an Schlachtteilen und ersetzt das Ding mal eben. Hmm, leider war das Schlachtteil genau so alt und hat auch nur eine Woche gehalten... Also reparieren:

 

Eigentlich ist nur ein Widerstand kaputt: der grün eingekreiste. Leider so schwarz dass die Kennfarben nicht mehr erkennbar sind, wenn also jemand den korrekten Widerstandswert weiß bitte mitteilen.

Ich habe die Widerstände der Spiralen gemessen und festgestellt dass die alle irgendwo grob zwischen 1 und 2 Ohm (oder Kiloohm? ist schon länger her...) liegen, daraus schloss ich messerscharf dass der defekte auch nicht ganz weit davon entfernt sein wird.

Also einfach die dickste Spirale (rot eingekreist) aus dem rechten Gebläsewiderstand gekniffen und mit ein paar Quetschverbindern in den linken eingebaut. Ob das genau der richtige Widerstand ist weiß ich zwar nicht, aber es gibt wieder drei deutlich unterscheidbare Gebläsestufen unterhalb Vollgas ;)

Übrigens: Der Keramikwiderstand für die Benzinpumpe aus den älteren Modellen hat ungefähr den gleichen Widerstand, den könnte man auch dazwischen klemmen wenn man gerade noch einen zur Hand hat. Im Gebläsekasten ist Platz genug um auch den unterzubringen...

1505999130__geblsewiderstand.jpg

 

 

 


  • Hawkeye und AlpenTim gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Candyman

Candyman

    Mitglied

  • Member
  • 247 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:45892 GE
  • Vorname:Michael

Geschrieben 21.09.2017 - 15:46

Wo sitzt das Teil eigentlich?

Ist das die Rückseite des Drehschalters oder muss man in den Tiefen des Armaturenbretts wühlen?

Ein mehrstündiges Studium des Service Manuals würde wohl auch die Antwort liefern, aber ich sitze im Moment faul im Garten.  :angel:



#3 hein48

hein48

    Mitglied

  • Member
  • 91 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Vorname:Heinrich

Geschrieben 21.09.2017 - 17:11

Hoffentlich hast Du mit diesem Reparaturversuch nicht die Grundlage für ein kleines Jeep-Feuer geschaffen.

 

Das von Dir grün eingekreiste Teil habe ich bei mir erneuert. Es ist eine Thermosicherung. Die war bei mir auch hin.

 

Die Werte dieser Sicherung hatte ich auch aus dem Netz, liegen mir aber so schnell nicht vor.

 

Gibt es bei Conrad oder Reichelt für wenig Geld.


Dieser Beitrag wurde von hein48 bearbeitet: 21.09.2017 - 17:22


#4 hein48

hein48

    Mitglied

  • Member
  • 91 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Vorname:Heinrich

Geschrieben 21.09.2017 - 17:21

Temperatursicherung 10 A, 152° C

 

Art.Nr. Reichelt: MTS 152, Preis 32 Cent plus Märchensteuer, allerdings in 2014


  • AlpenTim gefällt das

#5 Gurti

Gurti

    Wenns nicht brummt taugt es nix

  • Premium Member
  • 6.563 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 21.09.2017 - 18:15

Der Gebläsewiderstand sitzt beim Vor - FL im Beifahrerfußraum unten rechts, eine Kreuzschlitzschraube von der unteren Verkleidung rausdrehen und schon ist es zugänglich. Zum Ausbauen hilft es den Servo für die Umluftklappe aus seiner Halterung zu nehmen (9 mm Blechmuttern), das Teil selbst hat 7 mm Sechskantschrauben.

 

Die Thermosicherung ist wohl dafür gedacht das Gebläse abzuschalten wenn die Widerstände zu heiß werden, falls mal alles verstopft ist und die Luft nicht mehr strömen kann. Die Widerstände sollen ja durch den Luftstrom gekühlt werden.

Die Sicherung kostet 48 ct bei Reichelt, der Versand 5,60 € ... :shocked:

Das ganze Teil gibt es bei Rockauto für rund 5 € , allerdings mit 18,50 € Versandkosten - also daran denken das mal bei Gelegenheit mitzubestellen...



#6 hein48

hein48

    Mitglied

  • Member
  • 91 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Vorname:Heinrich

Geschrieben 21.09.2017 - 18:29

Es war bei mir eigentlich sonst kein Fehler am Gebläse zu finden. Außer, daß halt das Teil schon mal 20 Jahre auf dem Buckel hat.

 

Ich lasse es deswegen immer in der 2. Stufe laufen. Da ist ein kleinerer Widerstand geschaltet der weniger Hitze abgibt.

 

Das ganze sitzt ja auch noch im Luftstrom vom Gebläse, welcher ja dann auch stärker ist.


Dieser Beitrag wurde von hein48 bearbeitet: 21.09.2017 - 18:30


#7 Gurti

Gurti

    Wenns nicht brummt taugt es nix

  • Premium Member
  • 6.563 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 21.09.2017 - 18:46

Bei mir läuft das auch immer auch 2. Stufe. Allerdings seit mittlerweile über 300 tsd Kilometern, das ergibt ja schon mindestens 5 tsd  Betriebsstunden. Das Gebläse kreischt auch nach dem Start manchmal etwas unangenehm in den Lagern...



#8 Dave1989

Dave1989

    Mitglied

  • Premium Member
  • 451 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sauerland
  • Vorname:David

Geschrieben 25.09.2017 - 13:57

Habe ich schon bei meinem Passat gemacht... Ich hab noch ein paar Sicherungen übrig. Wenn du magst, schicke ich dir eine im Brief zu. Kostet dann 45 Cent? Allerdings kannst du die nicht einlöten! Dann schmilzt die Schmelzsicherung wieder.  :jester:  Ich hab zwei Lüsterklemmen nackig gemacht und die Sicherung verschraubt. Nicht die feine englische Art. Hält seit einem Jahr aber problemlos.

 

Andere Möglichkeit ist crimpen mit Stoßverbinder (kommst aber mit der Zange schlecht ran) oder Löten mit eine Zange an dem Punkt, wo du lötest (Wärmeabfuhr als Kühlkörper für die Sicherung).



#9 hein48

hein48

    Mitglied

  • Member
  • 91 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Vorname:Heinrich

Geschrieben 25.09.2017 - 14:48

Quetschverbinder für Temperatursicherungen (Nr lautet "MTS Verbinder" ca. 20 ct. bei der og. Firma) halte ich für die beste Lösung.

 

Das Schutzgehäuse hatte ich, so meine ich, zum verbinden kurz entfernt. Kann aber auch so gehen.

 

 

Nein, ich bekomme keine Provision  :jester:  habe nur gerade noch die Rechnung greifbar.


Dieser Beitrag wurde von hein48 bearbeitet: 25.09.2017 - 14:51


#10 Gurti

Gurti

    Wenns nicht brummt taugt es nix

  • Premium Member
  • 6.563 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 26.09.2017 - 08:54

Ich nehme für solche Verbindungen einfach Aderendhülsen. Beim Einbau der Sicherung habe ich interessehalber mal kurz den Widerstand ausgebaut betrieben und wollte die Temperatur der Wendeln mal mit dem Infrarotthermometer messen - abgesehen davon dass es mit dem Anpeilen sehr schwierig wird, ohne kühlenden Luftstrom fangen die Wendeln je nach Gebläsestufe nach kurzer Zeit schon an zu glühen! :sadlike:  Von daher ist es wohl auf jeden Fall sinnvoll die Temperatursicherung wieder einzubauen.



#11 StyrianMichael

StyrianMichael

    Mitglied

  • Member
  • 119 Beiträge:

Geschrieben 26.09.2017 - 09:22

Wieso nicht einfach nen neuen und weitere 15 oder mehr Jahre Ruhe. Kost ja nicjt wirklich viel...

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

#12 Gurti

Gurti

    Wenns nicht brummt taugt es nix

  • Premium Member
  • 6.563 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 26.09.2017 - 15:22

Der neue kostet bei Rockauto 5 € + 18,50 Versand - sollte man also bei Gelegenheit mal mitbestellt haben sonst ist das wirklich unnötig teuer.

Die hiesigen üblichen Verdächtigen wollen 40 € + Versand dafür, manche sogar 80...

Da nehme ich doch lieber nur die Sicherung für 48 ct + 5,60 € Versand. (Reichelt versendet das kleine Teil in einem riesigen Karton).

Manchmal geht es einfach ums Prinzip...



#13 Dave1989

Dave1989

    Mitglied

  • Premium Member
  • 451 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sauerland
  • Vorname:David

Geschrieben 26.09.2017 - 15:50

Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#14 Gurti

Gurti

    Wenns nicht brummt taugt es nix

  • Premium Member
  • 6.563 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 26.09.2017 - 17:19

Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

 Ja, aber als du ihn geschrieben hast war die Sicherung vom Reichelt schon lange bei mir ;)

Trotzdem natürlich Danke für Dein Angebot :hug:






0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0