Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Niederrheiner (38)

  • s Foto

    Surfin_Bird (45)

  • s Foto

    JeepAE18 (30)

  • s Foto

    ForbiExtrem (43)

  • s Foto

    mortal (33)


Foto

Hinweise für den Kauf eines 10/2015 produzierten GC 3.0l Summit


  • Please log in to reply
12 Antworten

#1 Jarosch

Jarosch

    Newbie

  • Einsteiger
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 14.11.2017 - 07:07

Guten Morgen zusammen,

ich bin stark an einem GC 3.0l Multijet Summit interessiert, der 10/2015 produziert wurde und 12/2015 beim Jeep Händler eingetroffen ist und seither dort steht. Der Wagen ist ein Vorführmodell und hat gerade mal 80km hinter sich gebracht.

Kurz gesagt, das Fahrzeug stand ziemlich lange.
Und nun meine Frage: Ist durch die krasse Stillstandszeit mit eventuellen Problemen zu rechnen? Worauf sollte ich besonders Acht geben, wenn ich das Fahrzeug das erste Mal begutachte.
Sicher, der Jeep Händler wird hier in dem Fall eine Erstinspektion durchführen. Aber ehrlich gesagt, bin ich da skeptisch, dass die dort alles überprüfen werden. Ich könnte mir vorstelle, dass nach so viel Stillstand mindestens Öl und Ölfilter fällig wären...

Ich wäre dankbar für weitere Hinweise, damit ich dort nicht wie Ochs vorm Berg stehe.

Gruß,
Jarosch

Dieser Beitrag wurde von Jarosch bearbeitet: 14.11.2017 - 07:08


Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 wintux

wintux

    Mitglied

  • Member
  • 358 Beiträge:

Geschrieben 14.11.2017 - 07:27

Öle wechseln und gut. Wenn der Preis stimmt ist doch ok. Hast doch Garantie falls doch was ist.

Gruß
wintux


Sent from my iPhone using Tapatalk


#3 KLdriver

KLdriver

    Mitglied

  • Member
  • 107 Beiträge:

Geschrieben 14.11.2017 - 08:17

Aus aktuellem Anlass: Die Batterie könnte noch ein Thema sein. Wurde während der Standzeit regelmäßig nachgeladen? Ansonsten könnte die Batterie einen Treffer weg haben. Genau den Fall haben wir aktuell bei einem GC mit 6 Monaten Standzeit. Anscheinend hat man das Auto auch nicht zurück auf Ship-Mode gesetzt, dann gab es eine Tiefentladung.



#4 MonsieurCB

MonsieurCB

    Mitglied

  • Member
  • 655 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Freiburg i. Breisgau
  • Vorname:Christian

Geschrieben 14.11.2017 - 10:45

Als erstes würde ich mal herausfinden, WARUM der Wagen so lange stand - ist doch nicht normal?

Zweitens könnten die Reifen gelitten haben (irreparabler Standplatten) und drittens: Stand er im Freien? Geschützt in der Halle?

Batterie ist sicher auch ein Punkt ... alles andere sollte durch die 2-2-Jahres-Garantie AB KAUFDATM (!) aabgedeckt sein.

Müsste echt günstig sein, der Wagen nach fast 2 Jahren ...



#5 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 6.224 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 14.11.2017 - 12:14

Ab Kaufdatum? Es zählt doch eigentlich die Erstzulassung!


Gesendet von Siemens C 25

#6 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.335 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 14.11.2017 - 12:26

Da hat der Detlef recht.

Wenn der schon auf den Händler zugelassen war, sind schon mal 2 Jahre Garantie futsch..

Gruß Robert.

#7 gpz500s

gpz500s

    Mitglied

  • Member
  • 197 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ansbach, Mittelfranken
  • Vorname:Martin

Geschrieben 14.11.2017 - 12:54

hab selbst einen 2012er beim Händler gekauft, wo der Wagen ca 7 Monate stand. Ein Wechsel sämtlicher Öle, ein frischer Kundendienst sowie eine neue Batterie waren für das Autohaus so gut wie selbstverständlich. Die haben da nochmal richtig Geld reingesteckt, bevor ich den abholen durfte. Sowas gehört sich einfach, finde ich.
  • Det65 gefällt das

#8 susiq

susiq

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.719 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Konstanz
  • Vorname:Susi

Geschrieben 14.11.2017 - 13:23

Neue Batterie ok. Aber wieso einen Ölwechsel?? Das Öl hat doch überhaupt keinen Verschleiß. Ich würde lieber darauf achten das alle updates auf dem aktuellen Stand sind. Schließlich kaufst Du einen Computer auf Rädern.

#9 KLdriver

KLdriver

    Mitglied

  • Member
  • 107 Beiträge:

Geschrieben 14.11.2017 - 14:20

WARUM der Wagen so lange stand - ist doch nicht normal?

 

Mittlerweile irgendwie doch. Grannys, die kein Zuhause gefunden haben, gibt es inzwischen reichlich. Auch bei Jeep selbst standen noch ettliche rum, das war wohl auch der Grund, warum sie bis vor kurzem keine Neubestellungen angenommen und nur von der "Reste-Rampe" verkauft haben. Darunter waren auch noch viele MY16.



#10 guzzi97

guzzi97

    Mitglied

  • Member
  • 247 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Münster / NRW

Geschrieben 14.11.2017 - 16:45

Neue Batterie ok. Aber wieso einen Ölwechsel?? Das Öl hat doch überhaupt keinen Verschleiß. Ich würde lieber darauf achten das alle updates auf dem aktuellen Stand sind. Schließlich kaufst Du einen Computer auf Rädern.

 

weil das Öl mit der Zeit auch "Wasser" zieht und somit nicht mehr richtig "schmiert"..

Mann könnte ja genauso fragen, waurm alle 10.tsd km od. 12-monate nen Ölwechsel, ich fahre doch nur 6.tsd km im Jahre..reicht doch

dann alle 2-Jahre...



#11 susiq

susiq

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.719 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Konstanz
  • Vorname:Susi

Geschrieben 14.11.2017 - 16:51

Dem Öl ist es egal ob es im Behälter oder in der Achse aufbewahrt wird. Oder verlangst Du beim Ölkauf das Herstellungsdatum?? Aber jeder wie er mag 👍👍

Dieser Beitrag wurde von susiq bearbeitet: 14.11.2017 - 16:52


#12 gpz500s

gpz500s

    Mitglied

  • Member
  • 197 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ansbach, Mittelfranken
  • Vorname:Martin

Geschrieben 14.11.2017 - 17:13

Neue Batterie ok. Aber wieso einen Ölwechsel?? Das Öl hat doch überhaupt keinen Verschleiß. Ich würde lieber darauf achten das alle updates auf dem aktuellen Stand sind. Schließlich kaufst Du einen Computer auf Rädern.


Vielleicht wurde der Wagen zwischendurch auf dem Gelände bewegt, was wie extreme Kurzstrecke ist. Dann bildet sich Feuchtigkeit im Motor, mit der das Öl in der Verpackung keinen Kontakt hätte.

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#13 susiq

susiq

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.719 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Konstanz
  • Vorname:Susi

Geschrieben 14.11.2017 - 17:27

Da sich aber Wasser und Öl nicht mischt kann das höchstens ein Problem für die Ölwanne darstellen. Aber wie gesagt: jeder wie er mag und die Ölindustrie freut sich auch.
Aber ich möchte hier auch keinen "Öllager thread" starten.

Dieser Beitrag wurde von susiq bearbeitet: 14.11.2017 - 17:29

  • Det65, Harleyfrank, Stehnsestramm und 1 anderen gefällt das




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0