Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Tony (52)

  • s Foto

    hgc.micha (49)

  • s Foto

    wildwoods (61)

  • s Foto

    Bolle (45)

  • s Foto

    Musher0815

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Film: Montenegro & Albanian im JK & XJ


  • Please log in to reply
34 Antworten

#26 JohnnyLoco

JohnnyLoco

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:CH-Mittelland

Geschrieben 21.12.2017 - 14:19

@JonnyLoco

 

Was soll man da noch sagen, einfach nur perfekt, cool, grandios.

Solche Aussagen (auch die Lobeshymnen der anderen ) erfreuen das Herz und sagen du hast es richtig gemacht.

Kritik ist da eigentlich gar nicht notwendig auch wenn drum gebeten hast.

Schreibe dennoch mal ein paar Zeilen dazu,  damit weißt warum es so gut gepasst hat bei Dir.

Habe selber jahrelang Videos geschnitten und bearbeitet und weiß daher wieviel Arbeit da wirklich drin steckt, es ist wirklich nicht ohne.

  • Intro, kurz & knapp , man weiß sofort worum es geht, auch die Aufmachung vom Design ist  sehr gelungen
  • Bei den 4 Parts kommt kein einziges mal Langeweile auf, es ist immer interessant.
  • Warum ? es ist ständig Bewegung im Film, heisst die Scenen / Schnitte wechseln ständig, von großem Vorteil ist da auch das die Sequenzen nie zu lang sind, immer recht kurz dann kommt der Wechsel.
  • Drohnenaufnahmen sind immer cool und bereichern jedes Video, auch die Platzierung im und wo genau im Video einfach klasse umgesetzt.
  • Einblendung der Texte, immer sehr informativ, man weiß sofort was Sache ist. Die Farben etwas bunt, aber dennoch genau richtig, die ziehen sofort das Auge des Betrachtes auf sich, Funktion der Infomitteilung ist dadurch klasse gelungen.
  • Zwischendrin immer ein paar Bilder mit eingefügt, einfach  cool & passend  dieser Stil
  • Längere Scenen wie z.B. das mit der Fähre in Zeitraffer umgesetzt, das passt und ist perfekt, was will man da auch großartig anders machen.  
  • Smileys im Video bringen viele zum Schmunzeln, fällt unter die Rubrik persönliche Note vom Cutter.

 

Du sagt es selber, beim Schneiden lernt man das Filmen, genau das ist es.

Mir gefällt der Videostil, liegt u.a. auch daran weil ich den selben Stil wohl habe von der Machart.

Im Prinzip hast du es drauf, weißt worauf es ankommt, das sind eigentlich beste Vorrausetzungen für ein tolles Video.

 

Noch was zu Schnittprogrammen.

Ein teures Schnittprogramm macht ein Video nicht besser, oft wird es verschlimmbessert, ein tolles Video entsteht erstmal hinter der Kamera, das ist das A und O.

Durch Perspektive, Position, Bewegungsabläufe etc.  lassen sich Videos schon deutlich aufbessern, das wiegt mehr als ein teures Schnittprogramm welche zudem noch überfrachtet sind mit Funktionen welche kein Mensch braucht.

Premiere, Sony Vegas, Video Magic, Pinnacle Studio etc. sind alles tolle Programme, oft zu teuer und auch oft überfrachtet, teilweise auch schwer zu erlernen. Kein Programm ist perfekt, jedes hat Vorteile und Nachteile.

Verzichte im Video auf die Spielereien bei den Übergängen,  schon mal Dokus gesehen mit Effektübergängen, machen die auch nicht, wird immer alles ganz einfach gehalten bei denen.

Weniger ist hier mehr ! Einfach der Schnitt, danach die nächste Sequenz.

Videoeffekte machen kein Video besser wenn das Rohmaterial schon nicht passt.

 

Bei den Bildern hast es schon angewendet und kommt auch gut rüber, dieses gleichzeitige ein-und ausblenden von 2 Bildern, das passt einfach.

Habe damals angefangen mit Windows Movie Maker (kostenlos) kann leider zu wenig Videoformate lesen.  

Dann bei  PowerDirector von Cyberlink hängen geblieben, damals Preiswert  (29,-€) und leicht von der Bedienung und kann alle Videoformate. Mir reichte es.

z.B. Sony Vegas ist echt genial aber schwer zu erlernen, und kann viel zu viel was man nie brauchen wird. Deswegen wieder gestorben das Project.

 

Warum wechseln das Schnittprogramm, mittlerweile kennst Dich doch aus damit.  Weißt worauf es ankommt und wie es umsetzen kannst. Klar manches ist nicht perfekt aber es geht dennoch irgendwie.

Und ist es wirklich so übel das unbedingt wechseln musst ?

 

Was sonst noch , genau die Musik.

Puhhh, echt schwieriges Thema, kann man letztendlich vielen nicht recht machen, passt einem die Musik nicht sinkt ein Video oft in der Beliebtheit des Betrachters.

Musik ist und wird immer Geschmackssache bleiben.

Zwischendrin sind Stimmen, Sprache und Geräusche zu hören, sorgt für Abwechslung wenn Musik aus oder reduziert ist vom Ton.

Finde die Musikauswahl für die Videos ebenfalls passend,  wenn‘s passt mit der Musik  hebt das beim Betrachter die Stimmung enorm.

 

Hatte mal zum Vergleich  ein Offroad Video mit zwei unterschiedlichen Musikstücken untermalt, einmal mit Hardrock und alle waren begeistert das passt die einhellige Aussage.

Danach habe ich das selbe Video mit Bolero von Ravel gezeigt, eigentlich das krasse Gegenteil,

die Meinung aller kippte um, das mit Bolero sein nun eindeutig besser.

So kann es gehen, Musik hat einen enormen Einfluss auf ein Video, und genau das macht es auch so extrem schwierig das passende zu finden.

Mittlerweile sage ich mir, wenn die Musik nicht gefällt der hat leider Pech gehabt.

Punkt und Ende.

 

Und deine weiteren Videos werden bestimmt auch wieder richtig klasse, da mache ich mir keine Sorgen.

Fazit: hast alles richtig gemacht und super tollen Dank für die Arbeit und das Einstellen hier.

 

 

 

Uhm, Wow! Vielen Dank für das umfassende Feedback, die Tips und die Lastwagenladung an Blumen :)

 

Warum das Schneideprogi wechseln?

 

"Filmora" für 1.49$ :rofl:  wurde im Netz sehr in seiner Kategorie sehr gelobt und ist sicher gut um reinzukommen und hilft einem mit seiner intuitiven Bedienung die steile Lernkurve zu packen wenn man NULL Vorwissen mitbringt. Günstige Zusatzpackete im einstelligen Dollarbereich helfen die Sache aufzupepen, wie z.B. die Infobox unten links die ich gerne benutze ABER:

 

Das Teil ist buggy und nicht oft muss man das Tool überlisten und drum herumarbeiten. Das hat sicher 10h/ ein Viertel der Zeit gekostet, weil Fehler z.T. erst nach dem Rendering siehst/auftreten.

 

Die Musik fällt out of Sync weil die Filmsequenzen von meiner Contour Action Cam mit variabler Bitrate aufgenommen werden. Musst zuerst über ein Zweitprogramm dutzende Stunden Film umkonvertieren bevors überhaupt ans Schnipseln geht. Hab dann jeweils das Material welches ich am nächsten Tag schneiden wollte über die Nacht umkonvertieren lassen.

Wir haben kein Speed-Overlanding betrieben und waren entsprechend langsam/Vorsichtig unterwegs auf den Trails. Hat allerdings mit dem allgemeinen Push-Feeling des Musikstücks nicht so gut gepasst: Lösung: Stellenweise Speed auf 1.25 stellendamit ein bisschen mehr Drive in die Angelegenheit kommt aber's noch nicht auffällt/lächerlich aussieht.

=> Resultat: Plötzlich hast sekundenlange schwarze Sequenzen mitten im Film wenn Sequenzen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit aneinander hängst

Lösung: die Clips mit Normalgeschwindigkeit laufen lassen und kürzen oder Ersetzen, was die ganze Abstimmung der restlichen Teile auf die Musik wieder durcheinander wirft.

- es gibt Hänger mit den Übergängen und das alles erst NACH dem Rendering.

 

Zudem möchte ich Text fix in den Film einbinden, spich fährst an einem Haus vorbei und legst den text auf dessen Wand.

 

Mr. Rindsäter hier hat das z.B. mitm Mac sehr geil hingekriegt: , dahin möchte ich auch.

 

 

Learnings ausm Schneiden: Für die nächsten Vids die Drohne noch etwas effizienter und flüssiger einsetzen damit der Zuschauer die Dimension der Umgebung zu den Fahrzeugen besser einschätzen kann, generell mehr exterior Shots und andere Winkel drehen anstatt nur die Motorhaube (mittlerweile weis glaubs jeder dasses ein Rubi ist :jester: ) und noch mehr vom Unfug nebenbei filmen den wir ständig treiben.

Gute FullHD Actioncams gibts mittlerweile for a dime a dozen inkl. miniBildschirm und Fernaktivierung und nen Gimbal wirds wohl auch noch geben. Freu mich, nebst der Reise selbst natürlich, schon auf die Schnipselei des nächsten Trips 

 

@Musik: Stichwort Royalty Free/ No Copyright Music/Lizensierbare Musik: 

Kennst du da noch ne gute Quelle? Das Zeuchs von der Youtube-Audiolibrary ist grösstenteils in etwa so grässlich wie meine erste und alle darauffolgenden Blockflötenstunden...

Bestenfalls "Ungeschliffen und zu wenig Tiefe", egal ob Rock oder Ambient-Elektrogedöhns.

 

Ich habe nicht zuerst das Video geschnitten und dann die Musik drübergelegt. Ich hab auf mein Bauchgefühl gehört wenn ich mich an das Erlebte zurückerinnert habe, dann gezielt nach Musik gesucht, welche das zumindest in meinen Augen wiederspiegelt und die Filmsequenzen/Ereignisse/Übergänge wenn immer möglich auf den Takt/Klang abgestimmt.

Die beiden "Hardrock-Strecken" bei 35-40 Grad im Schatten waren zwar fun, zeitweise aber auch eine Schinderei und  recht ermüdend. Im Hochland, aufer Fähre, im nördl. Gebirge etc war ich einfach nur noch von der Natur deren Dimensionen geflasht.

Nur: Audiojungle.net habe ich leergegrast, Musicbed.com gehen mir die Tracks irgendwann auch aus und mainstream Artists mit den perfekten Stücken sind entweder unendlich kompliziert zu lizensieren oder für den kleinen Hobbyfilmer nicht bezahlbar.

 

Cheers und nochmals Danke,

JohnnyLoco



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#27 JohnnyLoco

JohnnyLoco

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:CH-Mittelland

Geschrieben 21.12.2017 - 14:28

Und ja, ich meinte drittes Quartal mit Q3 für Island, sind doch hier in einem Jeep/Offroad Forum :biglaugh: Audis gehören auf die Strasse, die machen dort Spass :bounce:



#28 JJL

JJL

    Mitglied

  • Member
  • 413 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 21.12.2017 - 15:23

..... und noch mehr vom Unfug nebenbei filmen den wir ständig treiben.

 

JohnnyLoco

 

sehr sehr gerne =)

 

Wenn Videos etwas persönlicher werden, finde ich (und speziell meine Freundin) diese noch interessanter. In deinen Videos hast du ja schon ganz lustige Dinge von euch gezeigt :D gerne mehr davon =) Hat Spass gemacht diese zu schauen.

 

Habe vor und nach unserer Albanien-Reise auch eeeeetliche Videos über Albanien angeschaut weil ich einfach fasziniert von dem Land war und bin. Das war auch der einzige Grund warum ich die ganzen Videos wirklich von Anfang bis zum Ende gerne geschaut habe. Meine Freundin fand die "Motorhauben-Perspektive-Videos"  sehr schnell sehr langweilig. 

Aktuell schauen wir "Defender around Europe". Sogar meine Freundin findet die Videos spitze, weil es eben nicht aus Sicht der Motorhaube, sondern aus Sicht der beiden (Karin und Daniel) gefilmt ist.

Ich bin übrigens schon auf die Videos über deine Marokko-Reise gespannt  :rofl:  Das Land steht nämlich auch auf meiner Liste =)

 

lg



#29 Jeeper4x4

Jeeper4x4

    Mitglied

  • Member
  • 774 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kleinsibirien

Geschrieben 21.12.2017 - 16:04

Bei der Problematik ist es verständlich das Schnittprogramm zu wechseln.

Nur die Frage welches, zum Glück gibt es immer Demo Versionen  welche bis zu 30Tage verwendet werden können.

Da hilft nur testen, probieren was einem dann am besten gefällt.

 

Mr. Rindsäter kenne ich bzw seine Videos, gefallen mir auch sehr gut.

Nachteil ist, leider verwendet er einen Mac mit Final Cut Pro welches es für Windows nicht gibt.

 

Stichwort Musik und die Lizenzen.

Weitere Freeware Quellen  kenne ich auch nicht weil ich die auch nie verwendet habe, weiter ist das durchforsten nach brauchbarer Musik eine elende Qual weil man mit den Titeln nichts anfangen kann.

Meine Videos waren nie öffentlich, wurden nur für private Zwecke verwendet von daher konnte ich alles an Musik nehmen was ich wollte.

Damit hat YouTube aber ein riesen Problem solche Videos mit Musik von bekannten Künstlern werden gleich gesperrt.

Bei der Videoplattform  www.vimeo.com  spielt das keine Rolle, hatte da noch nie Probleme mit Musik und der Lizenz .

Vimeo hat aber einige andere Beschränkungen im Vergleich zu YouTube.

 

 



#30 Driftrausch

Driftrausch

    Mitglied

  • Member
  • 75 Beiträge:

Geschrieben 27.12.2017 - 18:43

Tolle Tour und schöne Bilder! Es macht richtig Laune, sich die Videos reinzuziehen. Beim P3/P4 kommen ab und an die Propeller ins Bild und die verschiedenen Übergangseffekte zwischen den Szenen passen irgendwie nicht so ganz zusammen, aber das ist nur mein persönlicher Eindruck. Ich will damit keinesfalls Deinen Film kritisieren, ganz im Gegenteil: Vielen Dank fürs Teilen! Ich weiß, wieviel Mühe und manchmal auch Nerven da reinfließen.

Musik gibts bei Jamendo oder SoundCloud, wobei mir persönlich die Teile mit O-Ton noch besser gefallen. Ihr habt Spaß und das macht auch beim Anschauen Spaß.

Beim Schnitt kann man fast beliebige Mengen an Zeit versenken. Bei mir hat sich der Umstieg von Full-HD auf 4K zudem in echten Kapazitätsproblemen auf der Festplatte bemerkbar gemacht. Beim Schnittprogramm sollte man nicht übertrieben am Geld sparen, wenn man sich damit Frust in der eigentlichen Arbeit (dem Hobby, das Spaß machen soll) einkauft. Für Windows kann ich da leider nichts empfehlen, da ich Final Cut Pro auf dem Apfel nutze.
Ein Gimbal hatte ich für die GoPro. Irgendwann nimmt das Technikspielzeug überhand und im Auto fliegen überall Kabel, Akkus, Mikrofone, Stative, Saugnapf- und Schraubhalterungen rum und Du willst evtl. wieder reduzieren. Nach Jahren des wilden Experimentierens bin ich bei einer kompakten Drohne und einer Actioncam mit eingebauter Bildstabilisierung gelandet. Der Rest wird mit dem Handy gefilmt. Falls Du auf den Cinematic-Look stehst, dann würde ich einen Gimbal fürs Handy empfehlen (sofern die dortige Kamera gute Bikder liefert).

Ich freue mich auf weitere Filme von Dir!

#31 Andy66

Andy66

    Mitglied

  • Premium Member
  • 85 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Vorname:Andreas

Geschrieben 01.01.2018 - 17:44

Hi,

tolles Viedeo,gerne mehr davon,die Arbeit hat sich doch 100prozentig gelohnt!!

Mal eine Frage wo und wie hattest Du die GOPRO links befestigt??

Am Spiegel vom Wrangler??

 

Gruß Andy



#32 JohnnyLoco

JohnnyLoco

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:CH-Mittelland

Geschrieben 03.01.2018 - 07:08

Hi,

tolles Viedeo,gerne mehr davon,die Arbeit hat sich doch 100prozentig gelohnt!!

Mal eine Frage wo und wie hattest Du die GOPRO links befestigt??

Am Spiegel vom Wrangler??

 

Gruß Andy

 

Vielen Dank und ein frohes neues Jahr!

 

Ist eine Contour Roam3. Benutzt hab ich die mitgelieferte Drehplattform aufm Dash und eine links an den Dachträger montierte RAM-Mount-Kugel mit einem 10cm RAM-Arm, grad oberhalb des Rückspiegels.

 

Cheers,

Patrick


  • AxelCH gefällt das

#33 Andy66

Andy66

    Mitglied

  • Premium Member
  • 85 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Vorname:Andreas

Geschrieben 03.01.2018 - 20:12

Danke Patrick für die ausführliche Antwort!!

Dachträger hab ich noch keinen, warte noch auf eine günstige Gelegenheit,

ich weiß, diese wird wahrscheinlich niemals kommen!!

Hoffe mal auf einen gebrauchten Gobi....

 

Gruß Andy



#34 Erdschi

Erdschi

    Mitglied

  • Member
  • 49 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MeckPomm

Geschrieben 10.01.2018 - 22:23

Moin

geiles Video ,Danke



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#35 AxelCH

AxelCH

    Mitglied

  • Member
  • 24 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nordwest-Schweiz
  • Vorname:Axel

Geschrieben 16.01.2018 - 23:36

Danke für die vier Folgen, macht Lust auf mehr..

Grüße Axel

Gesendet von meinem SM-T533 mit Tapatalk




6 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 6 | Anonyme Mitglieder: 0