Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    jeeperdd (48)

  • s Foto

    brandy2210 (52)

  • s Foto

    Nitro82 (36)

  • s Foto

    Soehnke (43)

  • s Foto

    derjeeperdd (48)


Foto

Mittellager Kardanwelle


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
25 Antworten

#1 erwints

erwints

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05.02.2018 - 12:29

Hallo,

 

habe ein kleines :judge:  Problem mit meinen Jeep 

Baujahr2014

Diesel 2.0 4x4 140PS

71000km

 

und zwar ist mein Mittellager der Kardanwelle defekt, macht laute Geräusche beim fahren.

War in der Werkstatt und die meinten das ich nur die komplette Kardanwelle tauschen kann.

Kostet neu 1800.

Das Lager ist aufgepresst und kann nicht gewechselt werden bzw. das gibt es erst gar nicht einzeln zu kaufen.

 

hat das jemand schon mal gehabt und gibt es nicht eine einfachere Lösung??????

 

Danke für euer Bemühen

grüße

 

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Rovi

Rovi

    Newbie

  • Einsteiger
  • 2 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neufahrn bei Freising

Geschrieben 05.02.2018 - 18:46

Ich oute mich mal als Dummi. Ich dachte, das beim Renegade der 4 Radantrieb im Normalfall am Getriebe getrennt wird wenn er nicht gebraucht wird. Somit dürfte die Kardanwelle gar nicht mitdrehen und du die Gräusche nur im 4x4 Betrieb haben.

Klärt mich da mal auf.

Gruß Rovi


#3 Sarge

Sarge

    Mitglied

  • Member
  • 678 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sande

Geschrieben 05.02.2018 - 19:39

Das mit der Trennung habe ich auch so gelesen, aber bei einem "normalen" Kfz mit 4x4 hast Du 2 Kardanwellen. Eine für 2WD mit Heckantrieb und eine nach vorn für den 4WD.

#4 KLdriver

KLdriver

    Mitglied

  • Member
  • 192 Beiträge:

Geschrieben 05.02.2018 - 20:49

Anfahren tut der Renni immer auf allen Vieren, daher die hörbaren Geräusche. Vom Cherokee kennen wir auch schon die ersten Fälle mit defektem Mittellager. Die Preise sind da genauso schwindelerregend.

#5 erwints

erwints

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05.02.2018 - 21:26

hallo,

danke für die schnellen antworten,

ja der Renni läuft bis ca 60 km/h auf allen 4en dann schaltet der Heckantrieb automatisch ab.

habe schon überlegt ob ich die wellen herausbaue und nur mit Frontantrieb fahre bis ich jemanden finde

der mir das Mittellager abziehn und wieder draufpressen kann wenn ich ein neues bekomme.

versuche mal morgen bei FIAT ob ich auf Kulanz eine neue Welle bekomme.

mfg

 

 



#6 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.823 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 06.02.2018 - 00:00

Ich bin nur mal so über das Thema gestolpert, aber bitte wie trennt man eine Antriebswelle.

 

Also auf 2WD ist klar denn kommt kein Vortrieb mehr auf die Welle aber durch das Div. dreht sich die Welle dennoch mit.

 

Ferner bei einem Mittellager einer Welle, wenn ich das richtig Interpretiere, kommen die Geräusche so oder so da 

die Drehung entweder geschleppt von der Achse oder als Antrieb aus dem Getriebe kommt.

 

Frage was passiert beim Anfahren wenn bis Tempo x immer alle Achsen angetrieben werden?

Wenn jetzt die Welle ausgebaut wird ... fährt er noch?

 

Ein Bild des Problem könnte den ein oder anderen mal die Kreative Kugel starten lassen ....

 

 

Das ich mir so ein Wägelchen nie holen werde ..... jetzt habe ich es doch gesagt, aber jeder was im gefällt.

 

 

Gruß Michael



#7 KLdriver

KLdriver

    Mitglied

  • Member
  • 192 Beiträge:

Geschrieben 06.02.2018 - 11:15

Beim Jeep Active Drive sitzt jeweils an der PTU, sowie hinten am Diff. eine Kupplung, die gleichzeitig geöffnet werden. So steht die Kardanwelle im 2WD-Betrieb wirklich. Wie sie allerdings das Massenträgheitsmoment der Kardanwelle beim Anlaufen in den Griff bekommen haben, würde mich auch interessieren. Man spürt davon absolut nichts. Soweit clever gemacht.

 

Generell kochen aber, nachdem Autos aus MY 2014 und 2015 nun aus der Garantie sind, immer öfter Fälle von Defekten mit exorbitanten Reparaturkosten hoch. Das wird interessant zu sehen, wie FCA damit umgeht. Zum Glück bin ich meinen MY15 Cherokee los, der auch nur die 2 Jahre Garantie hatte. Aus meinen Erfahrungen der letzten 3,5 Jahre würde ich mir definitiv nicht mehr trauen, einen Jeep der aktuellen Generation außerhalb der Garantiezeit zu fahren. So ein Teil kann einen ganz schnell in den finaziellen Ruin treiben.



#8 matthiasb005

matthiasb005

    Mitglied

  • Member
  • 657 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:89269 vöhringen

Geschrieben 06.02.2018 - 11:18

Wollt dir ne PM schreiben. Geht leider nicht.

Deshalb hier: Bin mir fast sicher das ich dir das Mittellager tauschen kann. Das müsste sonst schon was ganz exotisches sein. Vielleicht kannst du mir einfach mal Bilder schicken.
info@gns-parts.de
1800 ist ne Menge Kohle für ne Kardanwelle in diesen Dimensionen.
Für das Geld könnte man fast 2x 1410 Mittelgelenkwellen bauen😂

Gruß
Matze

#9 matthiasb005

matthiasb005

    Mitglied

  • Member
  • 657 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:89269 vöhringen

Geschrieben 06.02.2018 - 11:33

So müsste das bei dir aussehen:

http://uploads.tapat...e80f76db132.jpg

#10 Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

    Mitglied

  • Member
  • 920 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen, Deutschland

Geschrieben 06.02.2018 - 12:22

Glücklich sind die, die einen 2WD gekauft haben.

Am Anfang hatte ich mich auch für einen Renegade interessiert. Aber ich rücke auch immer weiter davon ab.



#11 Rovi

Rovi

    Newbie

  • Einsteiger
  • 2 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neufahrn bei Freising

Geschrieben 06.02.2018 - 12:29

Es kommt doch die rote 4WD Lampe sobald der 4 Rad aktiv ist ( zumindest wenn ich die entsprechenden Programme zuschalte). Die müsste doch dann auch beim Starten bzw. bis 60 km/h kommen wenn so lange der 4Rad standardmäßig mitläuft?

#12 Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

    Mitglied

  • Member
  • 920 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen, Deutschland

Geschrieben 06.02.2018 - 12:58

Wenn die Kardanwelle wirklich wie oben beschrieben komplett weggeschaltet wird, verstehe ich den Lagerschaden sowieso nicht. Das bischen, was sie dann läuft, da darf nichts kaputtgehen bei.



#13 erwints

erwints

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06.02.2018 - 16:45

hallo,

 

danke für euer bemühen

 

also die Hinterachse wird permanent angetrieben bis ca. 60 km/h

dann schaltet die Kupplung automatisch und die welle dreht sich nur noch sozusagen im Leerlauf.

sie hat dann keine Kraftübertragung mehr und somit ist das Lager leise.

Dies hört mann auch wenn man von 100 km/h auf unter 60 km/h abbremst dann kommt genau in dem Moment das Geräusch

wenn die Welle wieder zugeschaltet wird.

ich werde noch ein foto reinstellen.

 

an matthiasb005 werde dich kontaktieren

 

morgen Termin bei FIAT  :closedeyes:  mal sehn was die zur Kulanz sagen

 

mfg

erwin

 



#14 RoboDoc

RoboDoc

    Mitglied

  • Member
  • 98 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sindelfingen

Geschrieben 06.02.2018 - 21:13

Ein BMW fährt mit 4WD aus dem Stand an, und kuppelt dann ruckzuck aus (Permanent Hinterradantrieb, zugeschaltet dann noch die Vorderachse),

aber beim Renni ist das absolut nicht so. Wenn der auf Automatisch 4WD steht, fährt der lediglich mit Frontantrieb an. Die Hinterachse wird dann nur auf Bedarf zugeschaltet. Und dass ich mich nicht irre, habe ich meinen heute auf Schnee getestet: Da merkt man ganz deutlich, wie die Vorderräder erst mal ein (ordentliches) Stück durchdrehen, bevor dann die Hinterachse dazukommt (und der Renni dann fast mit dem Heck schwänzeln will).....



#15 erwints

erwints

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 06.02.2018 - 21:46

hallo,

 

danke vorab  , jetzt nochmal langsam .

im Renni  brauch ich ja nix zuschalten das heisst ja ich hab permanent 4WD

jetzt die frage welche Achse wird dann immer angetrieben

und welche schaltet ab bzw. wieder zu.

leider haben wir im Moment keinen Schnee zum testen.

hmmmm

 

 

 



#16 RoboDoc

RoboDoc

    Mitglied

  • Member
  • 98 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sindelfingen

Geschrieben 07.02.2018 - 08:57

permanent 4WD heisst beim Renni (mit Mittenkupplung und nicht Mittendifferenzial - wie bei ben meisten Allradlern) lediglich PERMANENT VERFÜGBARER ALLRADANTRIEB..... 

Die Vorderachse wird immer angetrieben - es gibt dort auch kein Kardan nach vorne, die Hinterachse ist einfach am Vorderachsdiff. zusätzlich angeflanscht. Und die Elektronik entscheidet, ob und wann und wieviel die Hinterachse zugeschalten wird.

 



#17 erwints

erwints

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07.02.2018 - 16:02

das heist dann theoretisch ich kann die welle ausbauen

und erstmal so weiterfahren bis ich jemanden habe der das reparieren kann.????

 

hier noch ein Bild 

 

http://cs-maps.eu/Jeep/Jeep1.JPG

http://cs-maps.eu/Jeep/Jeep2.JPG

 

mfg

 



#18 KLdriver

KLdriver

    Mitglied

  • Member
  • 192 Beiträge:

Geschrieben 07.02.2018 - 18:12

Ja und Nein. Die Frage ist, in wie weit die Elektonik merken würde, dass am Diff. kein Drehmoment ankommt, wenn die Hinterachse zugeschaltet wird. Wenn du Pech hast, wird die fehlende Kardanwelle erkannt und entsprechende Fehlerzustände gesetzt.

#19 erwints

erwints

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07.02.2018 - 19:10

solange ich dann fahren kann  :hehe:

 



#20 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.823 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 08.02.2018 - 18:24

das heist dann theoretisch ich kann die welle ausbauen

und erstmal so weiterfahren bis ich jemanden habe der das reparieren kann.????

 

hier noch ein Bild 

 

http://cs-maps.eu/Jeep/Jeep1.JPG

http://cs-maps.eu/Jeep/Jeep2.JPG

 

mfg

 

 

Es steht doch die Hersteller Firma - GKN - drauf ....

 

Gehe doch mal per Mail in diese Richtung, die werden auch wissen ob es das Lager einzeln gibt 

und ob es dort direkt was im Austausch zu haben ist ..... Instand gesetzt werden kann.

 

Persönlich gesehen ... vergesse FCA und Fiat.

 

 

Gruß Michael



#21 ManEater666

ManEater666

    Mitglied

  • Member
  • 514 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 10.02.2018 - 14:14

Ein BMW fährt mit 4WD aus dem Stand an, und kuppelt dann ruckzuck aus (Permanent Hinterradantrieb, zugeschaltet dann noch die Vorderachse),
aber beim Renni ist das absolut nicht so. Wenn der auf Automatisch 4WD steht, fährt der lediglich mit Frontantrieb an. Die Hinterachse wird dann nur auf Bedarf zugeschaltet. Und dass ich mich nicht irre, habe ich meinen heute auf Schnee getestet: Da merkt man ganz deutlich, wie die Vorderräder erst mal ein (ordentliches) Stück durchdrehen, bevor dann die Hinterachse dazukommt (und der Renni dann fast mit dem Heck schwänzeln will).....


Komisch ... ist deiner der einzige ... meiner fährt definitiv im 4wd los und kuppelt die Hinterachse ab ca. 40 km/h aus, so wie er soll ... mit live Services kannst du die Kraftverteilung vorne hinten sogar im UConnect anzeigen lassen ...

#22 RoboDoc

RoboDoc

    Mitglied

  • Member
  • 98 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sindelfingen

Geschrieben 11.02.2018 - 09:02

Ich gehe bei meinem Statement von der Selec-Terrain-Einstellung "Auto(matisch)" aus, welche ja nach Fahrtantritt immer originär aktiviert ist...

 

 



#23 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.256 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 11.02.2018 - 11:22

Ein Fiat - Händler sagt auch eine singende Achse könne man nicht reparieren, die müsste komplett getauscht werden :thefinger_red:

Das Lager ist da irgendwie drauf gekommen, dann geht es auch irgendwie wieder runter. Für 1800 € kann man schon einiges anstellen, frag' mal beim Landmaschinen- oder Lkwmechaniker Deines Vertrauens nach. Oder beim Gelenkwellenbauer vor Ort.



#24 ManEater666

ManEater666

    Mitglied

  • Member
  • 514 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 12.02.2018 - 08:45

Ich gehe bei meinem Statement von der Selec-Terrain-Einstellung "Auto(matisch)" aus, welche ja nach Fahrtantritt immer originär aktiviert ist...
 
 

Jo und genau bei diesem ist es so dass die hintere Achse elektrisch über zwei Kupplungen ein- bzw. ausgekoppelt wird ... wenn du im Stand bist und das Auto abstellst (Motor aus) wird mangels Saft die Achse eingekoppelt und beim starten ab einer gewissen Geschwindigkeit (laut Jeep ca. 40 km/h) wieder ausgekoppelt so dass sie nicht permanent angetrieben wird ... was richtig ist, im kalten Zustand muss erst mal ein Rad wirklich durchdrehen, damit die Kraftverteilung auf die anderen Räder gelenkt wird ...

 

31802420iu.jpg


Dieser Beitrag wurde von ManEater666 bearbeitet: 12.02.2018 - 08:58


Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 erwints

erwints

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 20.02.2018 - 14:29

danke für eure Hilfe

 

habe versucht die Kardanwelle ausbauen zu lassen,

aber die ( freie) Werkstatt hat sich nicht weiter getraut die Welle hinten aus dem Differenzial herauszuziehen , bzw Gewalt anzuwenden.

Kennt sich damit einer von Euch aus??

Und habe im Internet jemanden gefunden der das Mittellager verkauft.

 

http://www.cs-maps.e...elle_hinten.jpg

http://www.cs-maps.e...Mittellager.png

 

mfg

 

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep



0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0