Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    kh_xj (60)

  • s Foto

    Neo77 (41)

  • s Foto

    Sharki (43)

  • s Foto

    5200ccmLPG (33)

  • s Foto

    XJHans (58)


Foto

"Scheckheft gepflegt" - relevant bei Jeep?


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
4 Antworten

#1 dognose

dognose

    Mitglied

  • Member
  • 272 Beiträge:

Geschrieben 17.03.2018 - 22:50

Die meisten meiner Fahrzeuge waren Neuwagen, deswegen war ich immer "brav" in der Vertragswerkstatt um auch ja den Stempel im Service-Heft zu kassieren. 

 

Bei meinem 2015er Jeep, gehöre ich leider zu den Pechvögeln mit nur 2 Jahren Garantie (1 Monat später wären es 4 Jahre gewesen) ...

Hat jemand (positive oder negative) Erfahrungen mit "Kulanz-Anträgen" bei Jeep? (nach der Garantie?) Wie wirkt sich hier ein gepflegtes Scheckheft aus? 

Bei BMW weiß ich aus Erfahrung, dass das auch nach 5 oder 6 Jahren noch zu Reparaturen auf "Kulanz" führen kann. Bei Jeep habe ich nun vielfach "schlechtes" in Sachen der Kulanz-Abwicklung gelesen?

Jemand Erfahrungen?

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.209 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 17.03.2018 - 23:21

Wenn es darauf ankommt, kommt es auf den Händler an. Und wenn der die Unterstützung von FCA braucht, dann ist das Scheckheft genau so viel wert wie das Papier auf dem es gedruckt ist. Ist bei anderen Marken aber auch nicht viel anders.



#3 Tongariro

Tongariro

    Mitglied

  • Member
  • 93 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:48°14´58.06 N 11°39´9.764 E
  • Vorname:Harry

Geschrieben 18.03.2018 - 07:46

Mein 12er musste noch nie außerplanmäßig in die Box. Im Rahmen der jährlichen Durchsicht hat der freundliche Blaumann 2016 irgend eine defekte Sonde festgestellt und ohne Rücksprache mit mir getauscht. Kosten hierfür: 0 €.

 

Fazit: Von der Fahrzeugqualität bin ich genau so überzeugt, wie von der Leistung meiner Werkstatt. Und die lästigen Feedbackanrufe von FCA habe ich denen auch ausgetrieben.



#4 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Member
  • 790 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 18.03.2018 - 12:23

Ich habe noch nie Wert darauf gelegt ob ein Fahrzeug Scheckheftgepflegt wurde oder nicht. Meine Autos sehen die Werkstatt auch nicht für den sog. Routine Service, auch Inspektion genannt. Die paar Filter und Öl kann ich selbst wechseln. Scheibenwaschwasser nachfüllen und den Reifenluftdruck korrigieren falls nötig, das macht sogar meine Frau, die technisch nicht sehr bewandert ist. Ich glaube fast, die meisten Autos fahren trotz Inspektion und Scheckheftpflege, statt wegen derselben.


  • raik, Det65 und susiq gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#5 AlpenTim

AlpenTim

    Voralpen Yeti

  • S-Moderatoren
  • 4.636 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innerschwiiz, uf em Bärg
  • Vorname:Tim

Geschrieben 18.03.2018 - 21:25

Wenn Du auf ein gepflegtes Checkheft stehst, dann hat das wohl seine Wichtigkeit für Dich.

Persönlich stufe ich allerdings einen gepflegten Jeep wichtiger ein als ein gepflegtes Checkheft.

 

Und beim Neukauf des Gebrauchtwagens heisst es soweiso erst mal: Drüberschauen, Flüssigkeiten wechseln, das eine oder andere reparieren.

Damit der Jeep dann genau so gut gepflegt ist wie das Checkheft.

 

Nichtsdestotrotz lohnt sich u.U. ein Blick in das Checkheft, denn es kann allenfalls Unstimmigkeiten in der History aufzeigen, z.B. wenn die Regelmässigkeit der Intervalle nicht plausibel ist, die Kilometerstände seltsam erscheinen oder der Jeep offensichtlich schon durch etliche Hände (oder Werkstätten) gegangen ist.

 

Aber letztlich zählt der Pflegezustand des Fahrzeugs.

Also würde ich das eher so formulieren: "Jeep gepflegt - relevant beim Checkheft?" => "Ja".

 

:wave:




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0