Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Rai_co (54)

  • s Foto

    Docsniper (41)

  • s Foto

    toni63 (55)

  • s Foto

    Wranglersepp (59)

  • s Foto

    ThxDex (41)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Inspektion Pflicht? Auch bei wenigen Kilometern?


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
64 Antworten

#51 guzzi97

guzzi97

    Mitglied

  • Member
  • 634 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Münster / NRW
  • Vorname:Branni

Geschrieben 18.04.2018 - 09:25

@ V8streicler : korrekt, während der "Garantiezeit" und auch später (z.b. die Lackgarantie von MB) sollten

der Service beim "freundlichen" durchgeführt werden, sonst kann der Hersteller, wie im "Kleingedruckten"

der EUGH Richtlinie, die Übernahme verweigern..

 

Zurück zur Eingangsfrage....

 

Muss mann auch bei geringere jährlicher Kilometer Fahrleistung den Service dennoch jährlich durchführen ?

 

JA, auch bei wenigen Kilometern sollte mann sich an die Inspektionsintervalle halten.

D.h. entweder Kilometer od. Zeitraum, was zuerst eintrifft.

 

 

Grüße



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#52 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 9.367 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 18.04.2018 - 10:14



Der Händler müsste dann wohl nachweisen, dass die Arbeiten nicht fachgerecht und nach Herstellervorgaben durchgeführt worden wären, um aus der Leistungspflicht entlassen zu sein.
 

 

Der Händler behauptet erst einmal dass die Arbeiten nicht fachgerecht durchgeführt worden sind, das reicht, dass du selbst in der Nachweispflicht bist, denn du möchtest einen Garantieanspruch geltend machen.....blöd was?

Evtl. reichen schon Aftermarktersatzteile....

 

Ja, die Anwälte sind die Lobby, die gut daran verdienen....


  • AlpenTim gefällt das

#53 eurmal

eurmal

    Mitglied

  • Member
  • 182 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:D'dorf
  • Vorname:eurmal

Geschrieben 21.04.2018 - 07:35

JA, auch bei wenigen Kilometern sollte mann sich an die Inspektionsintervalle halten.

D.h. entweder Kilometer od. Zeitraum, was zuerst eintrifft.

 

Absolut korrekt!

 

Bei so ziemlich allem, was mit einem kraftstoffbetriebenem Motor ausgestattet ist, gilt (wahlweise):

 

- definierter Zeitraum ODER Anzahl Betriebsstd.

- definierter Zeitraum ODER Anzahl Kilometer

 

Das "Erstereignis" der obigen ODER-Bedingungen ist ausschlaggebend wann eine Inspektion / Wartung /

Bauteilaustausch / wasauchimmer, fällig ist.

 

Warum?

 

Weil es sog. "Stillstandsschäden" gibt.

 

Öle z.B. verändern sich chemisch, Kunststoffe altern, Dichtungen liegen sich platt,

Schmierung von Bauteilen ist nicht gegeben bei Stillstand usw.

 

Also, auch bei wenigen km sollte das zeitliche Wartungsintervall eingehalten werden. 

 

 

Ein (sehr) gutes Beispiel sind Notstromanlagen in Krankenhäusern.

Die laufen so gut wie nie (zumindest nicht in D) und müssen trotzdem regelmäßig gewartet werden.

 

Grüße + sonniges WE, eurmal


  • AlpenTim, MonsieurCB, caperdonich und 1 anderen gefällt das

#54 martin1508

martin1508

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.181 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Vorname:Martin

Geschrieben 22.04.2018 - 12:42

Und wie schaut es aus wenn man die 20.000km zum Ölwechsel etwas überzieht?

Grüße

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

#55 eurmal

eurmal

    Mitglied

  • Member
  • 182 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:D'dorf
  • Vorname:eurmal

Geschrieben 22.04.2018 - 14:28

Hi Martin,

 

mein Post #53 galt jetzt nicht "jeep-speziell" sondern allgemein für kraftstoffbetriebene Maschinen.

Bitte nicht falsch verstehen, einfach nur der Vollständigkeit halber & um präzise zu bleiben.

 

Ich sach' mal so... "etwas überzieht" ist recht dehnbar... sind's 25 km drüber oder 250 km drüber oder 2.500 km?

Hat ja Bandbreite  ;)

 

Wenn im Garantiezeitraum die Intervalle überzogen werden, kann der Händler den Knoten am Strick machen

im Garantiefall - gängige Praxis. Entweder der Händler ist noch nett und gibt (mit erhobenem Zeigefinger) Kulanz

oder sagt direkt "is' nicht! Nur gegen den Einwurf von Münzen"  :devil:  

 

Außerhalb der Garantie ist's eigentlich mehr oder weniger jedem selbst überlassen.

 

Wobei ich noch Gurti im Ohr habe, der (ich finde den Beitrag nicht mehr) sagt nach dem Winter 

ruhig mal Öl wechseln. Gurti hatte im Beitrag auch gute Gründe genannt bzgl. der Ölalterung und den 

resultierenden fiesen Effekten.

 

 

Gute Grüße, eurmal



#56 martin1508

martin1508

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.181 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Vorname:Martin

Geschrieben 22.04.2018 - 15:01

Keine Sorge, ich verstehe das schon nicht falsch ;-)

Ich habe den WK2 jetzt seit November und die 20.000km werden nächste Woche geknackt weil ich in der BRD unterwegs bin. Schätze mal er wird Freitag so ca. 20.500 drauf haben.

Gruß

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

#57 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.221 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 22.04.2018 - 17:27

Eine alte Faustregel sagt "jeder Kaltstart entspricht 100 km". Also müsste man für jeden Kaltstart dem nicht mindestens 100 km Fahrt folgen das Ölwechselintervall um die entsprechende Zahl verkürzen.
Dazu müsste man allerdings wissen wie viele Kaltstarts die Inschenöre damals bei der Festsetzung der Intervalle eingeplant haben...🤔
  • Steira gefällt das

#58 Steira

Steira

    Mitglied

  • Member
  • 188 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:am Berg

Geschrieben 22.04.2018 - 18:58

ich halte, aus erfahrung, die werksseitigen intervalle für zu lange. russ und kraftstoffeintrag sind für die schmierfähigkeit nicht von vorteil. gerade kaltstarts und kürzere strecken lassen die ölqualität rapide sinken. lieber einmal öfter oder früher wechseln, als das intervall überziehen. schadet dem motor keinesfalls.
ciao, b.
  • martin1508 gefällt das

#59 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 512 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 23.04.2018 - 07:27

Alles Theorie,

in der Praxis habe ich 10 Jahre einen alten Mercedes W124 gefahren, wenn der drei Ölwechsel bekommen hat, ist das viel, natürlich dann auch mit Filter. Verkauft habe ich den, mit einwandfrei laufender Maschine, mit um die 300000km auf dem Zählwerk.

Meine Frau hat ihren W202 knapp 20 Jahre gefahren, alle zwei oder drei Jahre habe ich mal Öl und die Filter gewechselt, abgegeben hat sie den mit 230000km auf dem Tacho, auch er lief einwandfrei, ohne Geklapper, ohne Rauch und demselben geringen Ölverbrauch wie vor 20 Jahren.

Beide bekamen das billige Baumarktöl, von dem jeder Motor nach kurzer Zeit komplett zerstört ist.

 

Willy

 

 


Dieser Beitrag wurde von Nichtraucher bearbeitet: 23.04.2018 - 07:28

  • susiq gefällt das

#60 susiq

susiq

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.104 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Spanien
  • Vorname:Susi

Geschrieben 23.04.2018 - 07:38

Die Autohäuser wollen/müssen natürlich auch mit Servicarbeiten Umsatz machen. Wenn 100.000 Autos 1x im Jahr gewartet werden sind das 800.000 l Öl und 400.000 Arbeitsstunden. Bei 2 x das Doppelte. Das ist in der Summe schon ein Riesenunterschied.
  • Nichtraucher gefällt das

#61 guzzi97

guzzi97

    Mitglied

  • Member
  • 634 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Münster / NRW
  • Vorname:Branni

Geschrieben 23.04.2018 - 09:25

@ Martin : "überziehen" der angegebenen Inspketions-/Serviceintervallen ist in "Maßen" möglich,

selbst während der Garantie sind +- 1.000km od. 1 bis 2 Monate nicht wirklich ein Problem.. :)

 

Somit, kein Problem, wenn Du den Ölwechsel erst bei 21.tsd km machst und nicht bei 20.tsd :)

 

Grüße

 



#62 martin1508

martin1508

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.181 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Vorname:Martin

Geschrieben 23.04.2018 - 20:55

@ Martin : "überziehen" der angegebenen Inspketions-/Serviceintervallen ist in "Maßen" möglich,
selbst während der Garantie sind +- 1.000km od. 1 bis 2 Monate nicht wirklich ein Problem.. :)
 
Somit, kein Problem, wenn Du den Ölwechsel erst bei 21.tsd km machst und nicht bei 20.tsd :)
 
Grüße
 

War auch meine bisherige Erfahrung bei anderen Herstellern.
Zielte auch nur darauf falls FCA da etwas anders tickt.

Grüße

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

#63 Hamilkar

Hamilkar

    Mitglied

  • Member
  • 637 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Ffm
  • Vorname:Nick

Geschrieben 24.04.2018 - 19:23

Bei dem Haus mit dem großen Stern zB wird exakt notiert, wieviele Kilometer man überzogen hat.

 

Gruß

:)



#64 panzerparty

panzerparty

    Mitglied

  • Member
  • 34 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:LK BB
  • Vorname:Felix

Geschrieben 23.05.2018 - 22:17

Boah bin ich froh kein neuen geholt zu haben. 900€ für ne Inspektion. Jesus.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#65 guzzi97

guzzi97

    Mitglied

  • Member
  • 634 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Münster / NRW
  • Vorname:Branni

Geschrieben 24.05.2018 - 12:02

Boah bin ich froh kein neuen geholt zu haben. 900€ für ne Inspektion. Jesus.


..geht doch noch..

fahr mal zu "ABM", da biste mal locker das doppelte los für gleiche Leistungen..
Von daher... :)




1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0