Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    jeeperdd (48)

  • s Foto

    brandy2210 (52)

  • s Foto

    Nitro82 (36)

  • s Foto

    Soehnke (43)

  • s Foto

    derjeeperdd (48)


Foto

KJ - Traggelenk/Kugelgelenk vorne unten - Sicherheitshinweis


  • Please log in to reply
12 Antworten

#1 werner54

werner54

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Werner

Geschrieben 16.05.2018 - 07:33

Dieses Traggelenk/Kugelgelenk ist offensichtlich eine Achillesferse beim KJ und sollte regelmäßig geprüft / getauscht werden.

 

Was bei meinem KJ Baujahr 2005 passiert ist und die Reparaturkosten habe ich schon in meinem Beitrag vom 04.05.2018 geschildert

https://www.jeepforu...-bj2005-rad-ab/

 

Warum meine Forschungen und dieser Eintrag:

Ich kenne diese Stelle bei anderen Autos als "Lenkbolzen", der eigentlich nur dafür sorgt, daß die Räder sich beim Lenken bewegen können. Natürlich kann da was verschleißen und muß ggf. ersetzt werden. Das Gewicht tragen aber üblicherweise andere Teile und nicht dieses Kugelgelenk. Also bricht das Fahrwerk nicht zusammen, wenn der "Lenkbolzen" den Geist aufgibt.

 

Bei meinen "Forschungen", wieso dieses Traggelenk "den Geist aufgeben" kann, bin ich hier im Forum auf einen Beitrag von 2007 gestoßen. https://www.jeepforu.../?hl=querlenker

Der User "the Jeep" hat in 3 Posts (weiter unten im Beitrag) sehr eindeutig das technische Problem mit diesem Traggelenk beschrieben (incl. Fotos).

Kurz gesagt: Die vorderen Federbeine drücken auf den unteren Dreiecklenker, an dem dieses Traggelenk sitzt (Kugel nach oben). Folglich hängt das Gewicht des kompletten Vorderwagen in diesem Kugelgelenk. Wenn das Gelenk bricht, wird der untere Dreicklenker auf die Straße gedrückt - ohne Vorwarnung von jetzt auf gleich. Nun kann sich jeder selbst die Folgen ausdenken, wenn das während der Fahrt (ggf. auch noch mit Anhänger) passiert.

 

Aufgrund des Forumseintrag von "the Jeep" habe ich weiterhin auf der Seite der NTHSA National Highway Traffic Safety Administration (USA) geforscht, wo technische Probleme mit allen möglichen Fahrzeugen gemeldet und registriert werden. Hier die Einträge für den KJ BauJahr 2005, den ich habe. https://www.nhtsa.go.../RWD#complaints

Unter den Stichworten "Steering" und "Suspension" findet man haufenweise Einträge, bei denen genau dieses Traggelenk (vorsichtig ausgedrückt) zu Problemen geführt hat. Bei anderen Baujahren sieht es ähnlich aus.

Damit ist die Aussage von "the Jeep" in dem oben genannten Forumseintrag "in den USA gibts über 500 Vorfälle wo die Balljoints von der NSA (National Highway Safety Administration ) als 100% Ursache für die Crash definiert wurden" überprüfbar.

 


  • KJ2007 und Jimny gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 KJ2007

KJ2007

    Mitglied

  • Member
  • 378 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:1200 und 1320
  • Vorname:Heinz

Geschrieben 16.05.2018 - 09:17

Betrifft dies nur die 2005er BJ oder auch die 2007?

Hast du da Infos,ob was verbessert/geändert wurde?



#3 KI393

KI393

    Mitglied

  • Premium Member
  • 323 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:24321
  • Vorname:Carsten

Geschrieben 16.05.2018 - 09:28

Danke für die Hinweise, das sind alles altbekannte Dinge.

Ich glaube, da waren auch tödliche Unfälle dabei, oder? Deswegen wurden eben frühzeitig per Recall stärkere Gelenke verbaut. Dass das eine Fehlkonstruktion ist, das ist schon klar. Wann der Recall war weiss ich auch nicht auswendig. https://www.mopar.co...lls/search.html geht bei mir nicht :-/.

Ich habe diese Gelenke kürzlich mit langen Hebeln geprüft und kein Spiel festgestellt. War Deins nun gebrochen oder aus der Halterung gesprungen, und wurde der Recall ausgeführt? Ich überlege da auch was zu machen....wie jedes Jahr vorm Urlaub.



#4 werner54

werner54

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Werner

Geschrieben 16.05.2018 - 09:36

Betrifft dies nur die 2005er BJ oder auch die 2007?

Hast du da Infos,ob was verbessert/geändert wurde?

 

Soweit ich bisher festgestellt habe, wurde an der Vorderachskonstruktion nie etwas geändert. Dann würde es ja alle Baujahre betreffen.

 

Für die BJ 2002-2006 gab es von Jeep eine Rückrufaktion:

SAFETY RECALL F23 – LOWER BALL JOINTS Recall Date 01.08.2006 - Die wurde bei meinem KJ auch gemacht. Das Traggelenk wurde gewechselt, aber damit ändert sich das grundsätzliche technische Problem ja nicht.

 

Hier kannst Du mit deiner VIN (Fahrgestellnummer) prüfen, ob Deiner diesbezüglich einen Rückruf hatte und ob der ausgeführt wurde.

https://www.mopar.co...lls/search.html



#5 KI393

KI393

    Mitglied

  • Premium Member
  • 323 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:24321
  • Vorname:Carsten

Geschrieben 16.05.2018 - 09:40

SAFETY RECALL F23 – LOWER BALL JOINTS

Obiger Link (https://www.mopar.co...lls/search.html) geht im IE, aber nicht im Firefox. VIN ohne Leerzeichen eingeben.

 

Dieser Traggelenk-Recall wurde bei meinem Auto am 1.8.2006 durchgeführt. Nach 12 Jahren könnte man wohl mal wieder da ran...



#6 werner54

werner54

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Werner

Geschrieben 16.05.2018 - 10:01

Danke für die Hinweise, das sind alles altbekannte Dinge.

Ich glaube, da waren auch tödliche Unfälle dabei, oder? Deswegen wurden eben frühzeitig per Recall stärkere Gelenke verbaut. Dass das eine Fehlkonstruktion ist, das ist schon klar. Wann der Recall war weiss ich auch nicht auswendig. https://www.mopar.co...lls/search.html geht bei mir nicht :-/.

Ich habe diese Gelenke kürzlich mit langen Hebeln geprüft und kein Spiel festgestellt. War Deins nun gebrochen oder aus der Halterung gesprungen, und wurde der Recall ausgeführt? Ich überlege da auch was zu machen....wie jedes Jahr vorm Urlaub.

 

Ist mir schon klar, daß die Technik-Fans bzw. Jeep-Schrauber das wissen.

 

Aber der "Otto-Normal-Verbraucher" wie z.B. ich kommt da nicht drauf und eigentlich ist mein Hinweis für die gedacht.

 

Ich hab den KJ u.A. deswegen, weil ich schon zigtausende KM mit dem Wohnwagen (beladen 1,5 Tonnen, 2,5x7 Meter Windangriffsfläche) kreuz und quer durch Europa gefahren bin und wollte "vorne" was sinnvolles haben. Frontantrieb ist mit sowas hintendran halt Sch..... in den Bergen, bei Serpentinen, Starkem Seitenwind, dann zusätzlich noch nasse Strasse etc....

So denken ja viele, die mit Anhänger fahren - und ich hab schon viele Jeep aller möglichen Baureihen bzw. "SUV" aller möglichen Marken mit "was hintendran" gesehen. Wenn man ein Auto zum Ziehen sucht, kümmert man sich eher um KW/PS/Drehmonent, ABS, ESP, Achsabstand, Überhang hinten und so'n Zeugs. Aber man analysiert nicht die Vorderachse :-)



#7 KJ2007

KJ2007

    Mitglied

  • Member
  • 378 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:1200 und 1320
  • Vorname:Heinz

Geschrieben 16.05.2018 - 15:42

Hi,

Im März 2012 wurde dieser Rückruf erledigt bei meinem.

 

NHTSA Recall # 12V-085

Complete
Recall Date
Keine offenen Sachen....
 
Bin gerade unterm Auto gelegen...schauen gut aus.
 
mfg
June 18, 2013
FCA Recall #
NHTSA Recall #
13V-252

 



#8 werner54

werner54

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Werner

Geschrieben 17.05.2018 - 08:02

Hi,

Im März 2012 wurde dieser Rückruf erledigt bei meinem.

 

NHTSA Recall # 12V-085

Complete
Recall Date
Keine offenen Sachen....
 
Bin gerade unterm Auto gelegen...schauen gut aus.
 
mfg
June 18, 2013
FCA Recall #
NHTSA Recall #
13V-252

 

 

SAFETY RECALL L27 / NHTSA 12V-085
REAR SUSPENSION LOWER CONTROL ARMS

betrifft aber die "HINTERRADAUFHÄNGUNG UNTERE QUERLENKER"

 

Mein Hinweis betriff aber die Vorderachse.

 



#9 KJ2007

KJ2007

    Mitglied

  • Member
  • 378 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:1200 und 1320
  • Vorname:Heinz

Geschrieben 17.05.2018 - 18:54

Hi

Richtig...

Bei mir scheinen 2 Rückrufe auf...es ist nichts offen.

1) Hinterradaufhängung

2) Tankschutz

 

Current Campaigns

Results on this website were last updated on: 05-17-2018

 

There are no outstanding campaigns for the above listed VIN

 

 

Also dürfte doch was geändert worden sein beim letzten KJ Upgrad vorm nachfolger KK.

 

 

 



#10 Dave1989

Dave1989

    Fährste quer, siehste mehr...

  • Moderatoren
  • 908 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sauerland
  • Vorname:David

Geschrieben 23.05.2018 - 13:03

Hallo Werner,

 

danke für die Mühe und das Zusammentragen der Fakten. Ich hab das mal kurz überflogen und mir die Achse auch mal angeschaut. Alle deine Argumente kann ich vollends nachvollziehen. Daher habe ich das mal oben im KJ-Abteil angepinnt.  :wave:



#11 werner54

werner54

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Werner

Geschrieben 27.05.2018 - 20:06

Hallo Werner,

 

danke für die Mühe und das Zusammentragen der Fakten. Ich hab das mal kurz überflogen und mir die Achse auch mal angeschaut. Alle deine Argumente kann ich vollends nachvollziehen. Daher habe ich das mal oben im KJ-Abteil angepinnt.  :wave:

 

Hallo Dave. Danke fürs "anpinnen". Gute Idee, wenn man die Anzahl Leser sieht :-)

Scheint ein interessantes Thema zu sein.

 

P.S.: Als Rentner hat man halt Zeit zum recherchieren :-)

 

viele Grüße

Werner



#12 KI393

KI393

    Mitglied

  • Premium Member
  • 323 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:24321
  • Vorname:Carsten

Geschrieben 13.06.2018 - 15:51

Ich habe heute 455,40€ für die beiden Gelenke links und rechts unten in  der Original-Jeepwerkstatt gelassen, alleine die Teile davon ca 300€.

Und bin dann mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren :wave:.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#13 KI393

KI393

    Mitglied

  • Premium Member
  • 323 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:24321
  • Vorname:Carsten

Geschrieben 14.06.2018 - 08:02

ups das war natürlich netto. Wenn man bedenkt das bei rockauto.com das teuerste Traggelenk so bei 40-50€ liegt nicht grade günstig. Ich hatte aber die Presse dafür nicht und kein Lust und keine Zeit.




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0