Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Brüllmücke (35)

  • s Foto

    donna1 (59)

  • s Foto

    Black94 (53)

  • s Foto

    markignite (44)

  • s Foto

    JK67 (51)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

WJ 4.0 Bj. 1999 - Elektrikproblem


  • Please log in to reply
10 Antworten

#1 nicosupertramp

nicosupertramp

    Mitglied

  • Member
  • 66 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Deidesheim
  • Vorname:Nico

Geschrieben 16.05.2018 - 11:49

Hallo,

Ich habe ein problem mit dem ich absolut nichts anfangen kann. Wj 4,0 1999.
Vor ein paar tagen bin ich auf der autobahn liegen geblieben.
Angefangen hat es damit das der jeep bei 110km/h in den dritten gang geschaltet und kein gas mehr angenommen hat.
Am nächsten parkplatz rausgefahren und im stand ist er dann gut gelaufen und hat auch wieder gas angenommen. Nach 10 min fahrt das gleiche problem bis er ausgegangen ist. Unruhiger lauf, drehzahl sinkt schwankend ab, nimmt kein gas mehr an und geht aus.
Mittlerweile springt er kaum noch an oder geht nach 4-5 sekunden aus. Dazu fängt das asd und tcm relais schnell an zu klicken bis er ausgeht.
Ich habe ca. vor einem jahr ein ähnliches problem gehabt. Was sich aber irgendwie wieder von sebst gelöst hat. Habe zwar hier und da was gemessen, masse verbindungen gereinigt im steuergerät zwei gebrochene widerstände wieder einlöten lassen aber ich glaube nicht so recht, dass das die fehler waren.
Fehlercodes wirft er in dieser reihenfolge aus:
1388
1491
0443
1282

Das steuergerät habe ich jetzt schonmal resettet aber ohne erfolg. Masse punkte im motorraum sind auch soweit alle in ordnung, sicherungen und relais auch.
An ein defektes steuergerät will ich nicht so richtig glauben, kann man das prüfen?

Wäre super wenn mir jemand von auch weiterhelfen könnte

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 GrannyGuste

GrannyGuste

    Diesel Monster

  • Advanced Member
  • 1.899 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Nürnberg
  • Vorname:Sabrina

Geschrieben 16.05.2018 - 15:00

Das sind deine Fehler im Klartext: 

 

P0443 (M)
Unterbrechung oder Kurzschluß im Steuerstromkreis des Absaugmagnetventils/ Aktivkohlebehälter registriert.
 
P1282
Unterbrechung oder Kurzschluß im Steuerstromkreis des Relais/Kraftstoffpumpe registriert.
 
P1388
Unterbrechung oder Kurzschluß im Stromkreis des automatischen Abschaltrelais registriert.
 
P1491
Unterbrechung oder Kurzschluß im Steuerstromkreis des Lüfterrelais registriert. Dazu zählen die Elektronikrelais des Impulsgenerators.


#3 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.688 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 17.05.2018 - 01:41

Die Sensorspannung kann man messen an einem Sensor mit 3 - pol Stecker ist diese vorhanden 

hat man keinen Kurzschluss oder Unterbrechung.

 

Der Klassiker beim ZJ wäre der Kurbelwellensenor den würde ich mal nachgehen.

 

Hast du beim auftreten des Problems auch ausfälle im Cockpit ..... Anzeige reagiert nicht ect...

 

 

Gruß Michael



#4 nicosupertramp

nicosupertramp

    Mitglied

  • Member
  • 66 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Deidesheim
  • Vorname:Nico

Geschrieben 17.05.2018 - 12:32

Hallo,
Danke schonmal!

Problem ist, von elektronik habe ich echt garkeinen plan.

Zuerst habe ich mich jetzt mal ans lüfterrelais gesetzt, also an fehler 1491. Habe den widerstand der kabel mal zu plus und masse gemessen.

Ich habe auf dem grünen kabel durchgang zu plus und masse. Das gleiche auch auf dem kleinen schwarzen, widerstand ist jeweils 5 bis 7 ohm. Damit wird der lüfter wohl versorgt. Ist es normal das ich "durch" den lüftermotor messen kann und verbindung zu beiden polen habe?

Probleme mit den beleuchtungen und anzeigen habe ich nicht, auch nicht wenn er stottert.

Momentan springt das auto garnicht mehr an, nur der anlasser dreht. Sonst funktioniert alles.

#5 GrannyGuste

GrannyGuste

    Diesel Monster

  • Advanced Member
  • 1.899 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Nürnberg
  • Vorname:Sabrina

Geschrieben 17.05.2018 - 15:44

Was meinst.wenn da steht Kraftstoffpumpe, ASD Relais, wenn die nicht arbeiten, wird er ja wohl gaaaanz schlecht anspringen. Wenn du keine Ahnung von Elektrik hast, dann musst eben in eine Werkstatt, die sich damit auskennt. Nur von ein bisschen rum messen und guggen repariert sich das FZ nicht. Da ist bestimmt irgendwo im den Kabelbäumen ein Bruch oder ein Kurzschluss. Umsonst wirft er ja diese Fehler nicht aus. 


  • Baloo63, monk und Steira gefällt das

#6 monk

monk

    Mitglied

  • Member
  • 645 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:32683 Barntrup
  • Vorname:Holger

Geschrieben 17.05.2018 - 19:32

Ich glaube wir brauchen wirklich ein "Jeep WJ Diagnose Center"

#7 nicosupertramp

nicosupertramp

    Mitglied

  • Member
  • 66 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Deidesheim
  • Vorname:Nico

Geschrieben 21.05.2018 - 19:25

@grannyguste
Da hast du vollkommen recht, von ein bisschen gucken passiert nichts.



Desshalb habe ich jetzt mal ein bisschen ausprobiert.

Zu beginn habe den laststromkreis vom asd relais gebrückt. Um zu gucken, ob das steuergerät das asd relais unterbricht. Folge: das auto springt nicht an.

Danach habe ich das benzinpumpenrelais gebrückt. Da nach hören die benzinpumpe bei eingeschalteter zündung nicht läuft. Trotzdem springt er nicht an.

Anschließend habe ich beide gebrückt und der jeep springt an und läuft perfekt.
Laut messen hängen masse von asd und pumpenrelais der schaltstromkreise zusammen und gehen zum pcm.
Vom pcm zu den relais ist kein kabelbruch.

Zuletzt habe ich versucht masse direkt von der batterie zum massekabel zu legen, welches vom stecker des pcm zu den beiden relais führt. Ergebnis, der jeep läuft nicht.
Die relais funktionieren alle wie sie sollen und plus kommt bei zündung auch an beiden schaltstromkreisen an.
Sozusagen müsste diese version das gleiche sein als wenn ich beide laststromkreise brücke. Trotzdem läuft der karren nicht.

Wo ist mein denkfehler?

Ich kann nur schaltpläne von zjs finden. Sind die in dieser geschichte identisch, oder kann ich irgendwo welche für mein model finden? Jeep wj 1999 4,0L

Vielen Dank

#8 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.688 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 22.05.2018 - 02:07

@grannyguste
Da hast du vollkommen recht, von ein bisschen gucken passiert nichts.



Desshalb habe ich jetzt mal ein bisschen ausprobiert.

Zu beginn habe den laststromkreis vom asd relais gebrückt. Um zu gucken, ob das steuergerät das asd relais unterbricht. Folge: das auto springt nicht an.

Danach habe ich das benzinpumpenrelais gebrückt. Da nach hören die benzinpumpe bei eingeschalteter zündung nicht läuft. Trotzdem springt er nicht an.

Anschließend habe ich beide gebrückt und der jeep springt an und läuft perfekt.
Laut messen hängen masse von asd und pumpenrelais der schaltstromkreise zusammen und gehen zum pcm.
Vom pcm zu den relais ist kein kabelbruch.

Zuletzt habe ich versucht masse direkt von der batterie zum massekabel zu legen, welches vom stecker des pcm zu den beiden relais führt. Ergebnis, der jeep läuft nicht.
Die relais funktionieren alle wie sie sollen und plus kommt bei zündung auch an beiden schaltstromkreisen an.
Sozusagen müsste diese version das gleiche sein als wenn ich beide laststromkreise brücke. Trotzdem läuft der karren nicht.

Wo ist mein denkfehler?

Ich kann nur schaltpläne von zjs finden. Sind die in dieser geschichte identisch, oder kann ich irgendwo welche für mein model finden? Jeep wj 1999 4,0L

Vielen Dank

 

Da beim Brücken der Laststromkreise - ASD + Benzinpumpe - dein Motor läuft hier mal die 

Stromkreise der Relaisspulen dazu.

 

Von Sicherung 12 -10A- zum Benzinpumpen Relais Spule 85 sowieASD Relais Spule 85 + PCM Stecker C1 - Stift 2
 
ASD Spule 86 zum PCM Stecker C3 Stift 3
 
Benzinpumpe Spule 86 zum PCM Stecker C3 Stift 19
 
 
Gruß Michael


#9 nicosupertramp

nicosupertramp

    Mitglied

  • Member
  • 66 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Deidesheim
  • Vorname:Nico

Geschrieben 22.05.2018 - 13:01

Vielen dank für die beschreibung michael!

Allerdings fällt es mir schwer deine erste aussage richtig zu interpretieren.

#10 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.688 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 22.05.2018 - 14:18

Vielen dank für die beschreibung michael!

Allerdings fällt es mir schwer deine erste aussage richtig zu interpretieren.

 

Das Bezug sich auf deine eigene Aussage....

 

Daher nur der Leitungsverlauf der Relaisspulen.

 

 

Gruß Michael



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#11 nicosupertramp

nicosupertramp

    Mitglied

  • Member
  • 66 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Deidesheim
  • Vorname:Nico

Geschrieben 23.05.2018 - 14:17

Ok, alles klar.

Bei mir sind die belegungen der relaisspulen von benzinpumpe genau umgekehrt. Also 86+ pcm c1 stift 2 und 85- pcm c3 stift 19. Kann das manchmal so sein oder stimmt das was nicht? Ist aber ja theoretisch egal oder?

Das steuergerät vom jeep scheint wohl so wie es aussieht, nicht die benötigte masse für die steuerstromkreise von asd und benzinpumpenrelais zu schalten.

Kann das irgendwelche gründe haben oder ist das steuergerät einfach defekt?


2 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 2 | Anonyme Mitglieder: 0