Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    bimiob (49)

  • s Foto

    BigBoy (57)

  • s Foto

    Achim.W. (55)

  • s Foto

    Bernd Tesch (77)

  • s Foto

    netcharly (51)


Foto

Kaufberatung Patriot: LPG vs Benzin, klappbarer Beifahrersitz, Dachbox?


  • Please log in to reply
12 Antworten

#1 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 20.05.2018 - 00:17

Hallo liebes Forum,
 
Wir liebäugeln gerade mit einem Jeep Patriot vll. könnt ihr mir mit meinen vielen offenen Fragen helfen..
 
Hintergrund: Wir möchten uns ein Auto zum Kitesurfen/Surfen/Bergtouren/Skifahren/Gleitschirmfliegen/Geschäftsreisen, Einsatz wird 99% Langstrecke. Momentan haben wir einen Opel Corsa Kleinwagen (der wird auch bleiben). Allerdings kam nun vermehrt der Wunsch auch mal mehr transportieren(Surfboards sind groß) zu können oder auch mal spontan eine Nacht im Auto zu schlafen. Ich habe den Corsa auch schon ab und an leicht aufgesetzt und die Straßen in den Bergen / an Surfspots sind oft schlecht, deswegen der Wunsch nach einem etwas geländegängigeren Auto.
 
Nun sind wir den Patriot Probe gefahren und er hat uns sehr gut gefallen, der Patriot ist schön schmal und gerade groß genug für unsere Bedürfnisse. Wir sind sehr entspannte Autofahrer und wollen einfach nur möglichst bequem und gemütlich ans Ziel kommen. Insbesondere die fast ebene Ladefläche im Kofferraum und der klappbare Beifahrersitz laden wirklich zum Übernachten ein und im Gegensatz zu einem normalen Kombi kann man sich im Bett dann auch mal aufsetzen. Mit einem simplen Brett um die Lücke zwischen Vordersitzen und Rückbank zu überbrücken bekomme ich so auf der Beifahrerseite weit über 240cm Liegefläche hin und auch auf der Fahrerseite genug Liegefläche für eine 180cm Person hin.
 
Gehört der klappbare Beifahrersitz zur Serienaustattung?
Lassen sich auch die Ledersitze nach vorne klappen, falls ich einen Gebrauchtwagen mit Lederaustattung finde?
 
Zum Schlafen fände ich getönte Scheiben super, auch wenn wir vermutlich zusätzlich noch Vorhänge montieren. Auf den Bildern der Gebrauchtwagen wirkt es als gäbe es verschiedene Tönungsgrade oder täuscht das?
 
Ich denke wir werden auf ca 6000km - 12000 km im Jahr kommen. Das Auto wird fast nur für Langstrecken bewegt werden. Auf dem Gebrauchtmarkt habe ich viele schöne Diesel gefunden, aber ich denke bei der geringen Laufleistung wird sich ein Diesel nicht lohnen? Wir wohnen in München und könnten als Anwohner auch bei einem drohenden Fahrverbot vermutlich trotzdem noch eine Weile mit dem Diesel fahren. Leider haben wir keine Garage und das Auto wird wohl im Winter wie im Sommer draußen stehen müssen.
 
Da wir nicht soviel fahren war mein Ziel ein möglichst neues Baujahr mit ca 120.000km - 170.000 zu kaufen. Bei uns sterben die Autos in der Regel irgendwann am Rost nicht an den Kilometern. Lohnt es sich Aufpreis für den 2011 Facelift zu bezahlen?
 
Nachrüsten von LPG wird sich für uns vermutlich nicht lohnen, aber teilweise gibt es schöne Gebrauchtwagem mit LPG Einbau. Ist das eine gute Idee? Worauf ist dabei zu achten? Was sind empfehlenswerte Hersteller? Worauf muss ich achten?
 
Der Patriot mit LPG ab Werk hat scheinbar eine doofe Schwelle im Kofferaum:
http://www.auto-news...987&picindex=14
 
Das würde unsere Schlafpläne natürlich komplett durchkreuzen. Aber scheinbar ist das nicht bei jedem LPG Einbau so?
 
Könnt ihr eine passende Dachbox zum Patriot empfehlen? Hinsichtlich Tiefgaragen macht es vermutlich Sinn unter 2m Höhe zu bleiben, womit man eine eher flache Dachbox bräuchte?
 
Gibt es ein empfehlenswertes Portal um gebrauchte Patriots zu finden? Die Auswahl auf mobile.de ist leider sehr dürftig.
 
Nochmal zusammengefasst was ich suche:
 
-möglichst neues Baujahr
-manuelles Schaltgetriebe
-ca. 120-170t km
-guter Zustand
-klappbarer Beifahrersitz
-LPG (ohne große Schwelle im Kofferraum) oder Benzin
-möglichst schwarz
-Mwst. ausweisbar vorteilhaft
 
Fallen Euch noch andere Autos ein die gut auf unser Profil passen? Die meisten Kompakt-SUVs die ich so angeschaut habe sind leider zu kurz zum Schlafen. Die 7-Sitzer dann zu groß, zu teuer zu unhandlich.
 
Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!

Dieser Beitrag wurde von Mik bearbeitet: 20.05.2018 - 10:50
Schaltgetriebe ergänzt...


#2 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 20.05.2018 - 00:26

Wie kann ich in diesem Forum Beiträge editieren? ;)

Wollte noch ergänzen, dass ich ein manuelles Schaltgetriebe brauche.



#3 Labrador

Labrador

    Mitglied

  • Member
  • 67 Beiträge:

Geschrieben 20.05.2018 - 09:26

Hallo meow wenn ich dass so lese, glaube ich das der Patriot schon passt. Bei 6-12 tsd Km lohnt sich ein Diesel sicher nicht. Such dir einen schönen Benziner, der gepflegt und gewartet wurde, dann passt das schon.

#4 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 1.993 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 20.05.2018 - 10:57

Wie kann ich in diesem Forum Beiträge editieren? ;)

Wollte noch ergänzen, dass ich ein manuelles Schaltgetriebe brauche.


Hallo,

und welcome im JF.de :wave:

Ich habe das mit dem Schaltgetriebe oben mal ergänzt (wobei ich fürchte, dass Schalter gebraucht eher rar sind).
Die Bearbeitungszeit für eigene Beiträge ist für die User auf 5-10 min. limitiert.
Bei Premium Members geht es ein bisserl länger, ansonsten können nur wir Moderatoren die Texte bearbeiten.
Ist leider so.

Ich habe mir bei der Gelegenheit auch mal erlaubt, den Titel etwas zu kürzen, damit es nicht den Rahmen sprengt.

Gruss
Mik

#5 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 22.05.2018 - 07:57

Okay, vielen Dank. Hoffen wir, dass sich mit den Änderungen noch die richtigen Leute (zB LPG Fahrer) angesprochen fühlen um meine Fragen zu beantworten. Könntest Du bitte den Threadtitel noch einmal ändern in Folgendes?
 

Kaufberatung Patriot: LPG vs Benzin, klappbarer Beifahrersitz, Dachbox?

#6 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 1.993 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 22.05.2018 - 10:36

Gesagt, getan :wave:

#7 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 22.05.2018 - 10:56

Vielen Dank! Dann hoffe ich nun mal auf zahlreiche hilfreiche Beiträge.



#8 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 29.05.2018 - 09:09

Hmm ich habe nun mal überschlagen, dass ich mit LPG bei 6000km im Jahr 350 bei 12000 ca 700€ Sprit sparen würde. Also knapp 60€ auf 1000km.
Wirklich viel ist das ja nicht..Mit wieviel zusätzlichen Wartungskosten ist denn bei einem LPG Patriot zu rechnen?



#9 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 29.05.2018 - 09:47

Gibt es noch wo den Original Katalog / Brochüre zu den 2007/2008/2009 Patriots?
Waere cool zu wissen was es damals fuer Austattungslinien gab. Mit Google habe ich leider nur den amerikanischen Katalog gefunden.



#10 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 11.06.2018 - 07:57

Sooo nach viel Lesen und Autos besichtigen habe ich nun beschlossen, dass es doch eher ein 2011 Diesel mit Facelift werden soll. Irgendwie wurde ich mit dem Benziner nicht ganz warm...Da ich fast nur Langstrecke, wenn auch wenig fahre sollte das mit dem Diesel schon passen denke ich.

Falls jemand ein solches Auto abzugeben hat freue ich mich auf Zuschriften.

Auf dem Gebrauchtmarkt finde ich den Patriot fast nur in Italien, gibt es dafür einen bestimmten Grund?



#11 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 22.07.2018 - 12:38

Soo habe nun einen Patriot 2.2 Diesel mit 2011 Facelift gefunden. Morgen kommt er zu einem Freund in die Werkstatt bin gespannt was noch alles gemacht werden muss ;)



#12 fbruechert

fbruechert

    Mitglied

  • Member
  • 90 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wernigerode
  • Vorname:Frank

Geschrieben 25.07.2018 - 10:58

Traggelenke, Querlenkerbuchsen, Stabibuchsen, Bremssättel könnten fest sein.... ... meine Vermutung... hatte ich mehrfach mit meinem Patriot von 2008 durch...



#13 meow

meow

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 01.08.2018 - 10:44

Soo ich hatte Glück mein Auto ging problemlos durch den TÜV, irgendwann in 1-2 Jahren werde ich die Bremsen tauschen müssen und zum Winter werde ich mir neue Reifen besorgen.
Leider hat nun jemand meinen Patriot beim Parken angerempelt. Da ich einen Lackierer und KFZ Meister kenne würde ich am liebsten einen neuen Kotflügel kaufen, dann können bei der Gelegenheit auch gleich die Hohlräume behandelt werden.

Wo bekomme ich günstig Ersatzteile her? Ich vermute am besten greift man zu Originalen?

Außerdem benötige ich noch einen Ersatzschlüssel, vermute den gibt es nur bei Jeep direkt?


Dieser Beitrag wurde von meow bearbeitet: 01.08.2018 - 10:45



2 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 2 | Anonyme Mitglieder: 0