Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Rubi-Dirk (49)

  • s Foto

    Jeep_Benz (32)

  • s Foto

    ceck68 (50)

  • s Foto

    armin211167 (51)

  • s Foto

    Radi (45)


Foto

WJ Bremsflüssigkeit wechseln


  • Please log in to reply
22 Antworten

#1 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 542 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 11.07.2018 - 11:18

Hi,

 

kann ich die wie bei anderen Autos auch, einfach durchpumpen oder lauert da eine Jeep spezifische Tücke?

 

Wie viel Flüssigkeit werde ich brauchen, bis sie durch ist?

 

Gruß

Willy


Dieser Beitrag wurde von Nichtraucher bearbeitet: 11.07.2018 - 11:18


Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 HarzerGC

HarzerGC

    Mitglied

  • Member
  • 272 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wernigerode
  • Vorname:Alex

Geschrieben 11.07.2018 - 11:44

ich hab kürzlich zum teil aufgefrischt wegen defekter leitung.
ca. n halber liter dann kam überall saubere Flüssigkeit.

gibt aber wohl eine bestimmte Reihenfolge beim entlüften.
stand mal irgendwo hier im forum. aber das erschließt sich auch anhand der leitungen.

  • Nichtraucher gefällt das

#3 hw73

hw73

    Mitglied

  • Premium Member
  • 476 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Hendrik

Geschrieben 11.07.2018 - 11:47

Die einzige Tücke ist den Vorratsbehälter nie leer werden zu lassen, sonst muss jemand mit einem DRB3 den ABS Block entlüften....

Gruß Hendrik

#4 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 542 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 11.07.2018 - 11:48

Danke dir!

 

Willy



#5 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.433 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 11.07.2018 - 14:22

Mal ganz ehrlich, ich würde das nicht mit "durchpumpen" machen, es könnte sich der HBZ verabschieden. Man drück ihn da hin wo er noch nie war und könnte die Dichtungen beschädigen. ich würde lieber die ca. 60.- in der Werkstatt bezahlen...Denn ein neuer HBZ mit allem drum und dran ist teurer.

 

Auch wenn jetzt kommt "hab ich immer so gemacht" ist es nicht das gelbe vom Ei.

 

 

Gruß D

 

 

 

 


  • raik und wjrobby gefällt das

#6 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 542 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 11.07.2018 - 14:56

Hi,

 

ganz durchdrücken tu ich nie, denn ich stelle, egal wer pumpt, etwas unter das Bremspedal. 

 

Gruß

Willy



#7 GrannyGuste

GrannyGuste

    Diesel Monster

  • Advanced Member
  • 1.964 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Nürnberg
  • Vorname:Sabrina

Geschrieben 11.07.2018 - 16:15

Mal ganz ehrlich, ich würde das nicht mit "durchpumpen" machen, es könnte sich der HBZ verabschieden. 

 

:idea1:  Entschuldige bitte, aber das wär ein Fall für einen massiven Rückruf. Ich weiss zwar nicht wo du das her hast, aber seit es hydraulische Bremsanlagen gibt, wird gepumpt und zwar bis zum Stoppunkt. Kann deine Aussage absolut nicht verstehen.... Selbst im Wartungsheft für das Entlüften der WJ/WG Bremsanlage steht, dass man bis zum Anschlag das Bremspedal durch treten muss.... 


  • Baloo63 gefällt das

#8 Thunderbird1987

Thunderbird1987

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.984 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neuhausen
  • Vorname:André

Geschrieben 11.07.2018 - 17:05

Die Warscheinlichkeit das da etwas passiert ist verschwindend gering aber nach fast 20 Jahren kann sich der Kolben im HBZ einen Absatz bilden weil er regulär nie auf Anschlag fährt. Wenn es dumm läuft ist dann die Kolbendichtung beschädigt. Das hab ich schon von mehrern gehört. Ich hab früher auch immer gepumpt.

 

Aus Bequemlichkeit und besagtem Grund hab ich mir ein Gerät das mit Druckluft saugt besorgt, funzt gut und man kann gut alleine arbeiten. Hat um die 80€ gekostet.

 

Nur am Rande ich verwende immer die Bremsflüssigkeit die drauf steht beim WJ DOT 3, und habe überall noch die ersten Bremssättel drin.

Am Mustang war genau die Bremsleitung aufgeqollen die das DOT4 bekommen hat.

 

Bitte kein Glaubenskrieg soll jeder füllen was er mag.


  • raik, Baloo63 und do928hx gefällt das

#9 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.433 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 11.07.2018 - 17:45

Seid dem ich an Autos arbeite wird mit Druckluft und Gerät entlüftet...und bitte meinen Text lesen.."es könnte" hab ich geschrieben. Denn es gab schon defekte HBZ's, ich spreche jetzt nicht nur von Jeep....aber jeder soll seine Bremse so entlüften wie er mag!!

 

 

 


  • raik und do928hx gefällt das

#10 raik

raik

    Rostphobiker

  • Advanced Member
  • 1.702 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Tölz
  • Vorname:Raik

Geschrieben 11.07.2018 - 19:31

Die Reihenfolge ist einfach mit der am weitesten entfernten Entlüftungsstelle anfangen. Also hinten recht, hinten links, vorn rechts, vorn links.

 

Aber warum entlüftet man noch manuell? Heute gibts doch schon so günstig Geräte zu kaufen. Ich persönlich halte nichts von der Unterdruckmethode, denn das machen 99 Prozent falsch.

 

Mit dem Eezibleed z.b. ist das supereinfach. Man braucht keinen zweiten Mann. Einfach Druck aufs System bringen. Unter das Auto legen und EINMAL die Entlüftungsschraube öffnen, nicht zig mal wie beim manuellen entlüften und ganz genüßlich zusehen, wie die alte Bremsflüssigkeit rausläuft. Schließen und zum nächsten Rad.

 

Das ist alles was man braucht.

 

1531333368__p1070680.jpg


  • Det65 gefällt das

#11 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 542 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 11.07.2018 - 19:54

Moin,

 

diese Grundsatzdiskussionen, Pumpen, Saugen, Drücken gibt es schon ewig, die wieder einmal auszulösen war nicht meine Absicht.

Wenn ein HBZ undicht werden will, dann tut er das auch, wenn man nicht grad entlüftet hat.

Vor einigen Jahren habe ich mir eine Unterdruckpumpe für meine Motorräder gekauft und einmal benutzt, seitdem liegt sie, in ihrem Köfferchen, im Keller und ich pumpe wieder.

 

Gruß

Willy



#12 hw73

hw73

    Mitglied

  • Premium Member
  • 476 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Hendrik

Geschrieben 12.07.2018 - 07:42

Hi,
 
ganz durchdrücken tu ich nie, denn ich stelle, egal wer pumpt, etwas unter das Bremspedal. 
 
Gruß
Willy


So mache ich das auch... Man kann ja nie wissen...
Gruß Hendrik

#13 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 542 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 13.07.2018 - 11:50

Moin,....ich nochmal....

 

Hier im Forum lese ich DOT 3 und wenn ich im WWW suche, nennt man DOT 4.....die BA schweigt sich aus....wattnu?

 

Würde mich über eine qualifizierte Auskunft freuen,....meine Bremsanlage sicher auch  :top:

 

Gruß

Willy



#14 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.433 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 13.07.2018 - 12:01

Da gibt es unterschiedliche Meinungen, ich fahre seid 10 Jahren DoT 4 und alles funzt wie es soll!!

 

 

Gruß D


  • Nichtraucher gefällt das

#15 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.003 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 13.07.2018 - 12:27

Hallo Willi.

Meine mal gelesen zu haben, dass wenn du dir nicht sicher bist was drin ist, du auf DOT 5.1 umstellen kannst; ist mit beiden älteren ohne Probleme zu mischen.

Gruß Robert.

#16 monk

monk

    Mitglied

  • Member
  • 823 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:32683 Barntrup
  • Vorname:Holger

Geschrieben 13.07.2018 - 12:37

 

Um eine zu DOT 3 und DOT 4 kompatible Bremsflüssigkeit mit DOT-5-Spezifikationen zu erhalten, wurde die Bremsflüssigkeit DOT 5.1 auf Glykolbasis entwickelt. DOT-5-Bremsflüssigkeit (Silikonbasis) darf mit keiner Bremsflüssigkeit eines anderen Typs gemischt werden. Jedoch ist es kein Problem, DOT 3 bzw. DOT 4 mit DOT 5.1 zu mischen, allerdings verändern sich dadurch die Siedepunkte.

 
Die DOT-5.1-Bremsflüssigkeit zeichnet sich einerseits dadurch aus, dass der Siedepunkt mit der Wasseraufnahme weniger stark sinkt (d. h. der Nass-Siedepunkt liegt höher, dadurch werden längere Wartungsintervalle ermöglicht). Andererseits weist diese Bremsflüssigkeit bei tiefen Temperaturen eine niedrigere Viskosität auf, wodurch Fahrdynamikregelsysteme mit aktivem Druckaufbau besser funktionieren. Sie findet daher eher Verwendung in Fahrzeugen mit Fahrdynamikregelung wie Antiblockiersystem und Antriebsschlupfregelung.
Quelle: Wikipedia
 

 


  • Baloo63 und wjrobby gefällt das

#17 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.003 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 13.07.2018 - 12:45

Danke Holger; genau das wars... :top:

#18 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 542 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 17.07.2018 - 19:58

So,

fertig. Für die Reinigung der Bremsen habe ich den ganzen Nachmittag vor dem Hobel gesessen,...hätte mir nur für vorn gleich Klötze besorgen sollen, rechts, wo die Bremse etwas verklemmt war, sind sichtbar weiter abgenutzt als die links.

Da muss ich dann nochmal kurz bei wenn ich die neuen Klötze habe.

Gruß
Willy

#19 emil77b

emil77b

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 3.331 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:hvl
  • Vorname:eike

Geschrieben 18.07.2018 - 09:59

Was war verklemmt, die Klötze in den Sätteln ?

 

Gruss Emil



#20 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 542 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 18.07.2018 - 10:22

Nein,

 

einer der beiden Kolben. Hatte den schon im Urlaub etwas gängig gemacht aber halt nur behelfsmäßig.

 

Das Gummi, dieser kleine Faltenbalg der den Dreck fern halten soll, war verrutscht und der Kolben verschmutzt, daher ging er wohl nicht freiwillig zurück, so wie es gedacht war. Habe ihn, natürlich auch seine Kollegen, soweit ausgedrückt bis die komplette Verschmutzung sichtbar war, dann, (natürlich auch die Gummis gereinigt) und mit einer dafür vorgesehenen Paste dünn bestrichen, wieder eingeschoben.

Da keinerlei Rost oder andere Veränderungen, auch keine Undichtigkeit zu sehen waren, sah ich keine Veranlassung alles zu tauschen. Allerdings bleibt die Bremse vorerst unter Beobachtung.... bei dem geringsten Verdacht von Undichtigkeiten oder wenn sie nochmal klemmen sollte, kommen beide vorderen Sättel neu.

 

Dazu noch eine Frage die ich gestern vergessen habe, "kann es sein dass die Entlüfter hinten in Zoll und vorn Metrisch ausgeführt sind, was die Schlüsselgröße angeht? Vorn saß mein 10er satt und hinten hatte ich das Gefühl eine 9,5er Schlüsselweite zu benötigen. Rund gedreht war nichts, sondern einwandfrei erhaltener Sechskant".

 

Gruß

Willy


Dieser Beitrag wurde von Nichtraucher bearbeitet: 18.07.2018 - 10:23


#21 Calitaz82

Calitaz82

    Mitglied

  • Member
  • 11 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Regensburg
  • Vorname:Christian

Geschrieben 25.08.2018 - 15:19

Ist bei meinem genauso! Frag mcih nicht wieso, aber hab mein Zollwerkzeug nicht ausgepackt dafür. Gabelschlüssel ging so, aber Gekröpfte seite ist durchgerutscht...

 

 



#22 Calitaz82

Calitaz82

    Mitglied

  • Member
  • 11 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Regensburg
  • Vorname:Christian

Geschrieben 25.08.2018 - 15:29

:angryfire: toll, ich kann nicht mal meinen eigenen Beitrag bearbeiten...

Herzlichen Glückwunsch :judge:

 

komisch, bei dem gehts jetzt! Beim anderen davor no immer nicht!!! Technixxx


Dieser Beitrag wurde von Calitaz82 bearbeitet: 25.08.2018 - 15:31


Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#23 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.433 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 25.08.2018 - 16:23

Die Bearbeitung kann nur in einem bestimmten Zeitfenster erfolgen, was soll den geändert werden??

 

 

Gruß D




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0