Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Jeepomat (46)

  • s Foto

    Jeepergirl86 (32)

  • s Foto

    Dr.Polly (40)

  • s Foto

    Steffen (42)

  • s Foto

    VUSI (37)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Bilstein oder Koni für Eibach 35mm


  • Please log in to reply
39 Antworten

#1 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 12.07.2018 - 14:19

Hallo

 

Das leidige Thema kann ich leider auch durch die Suche im Forum nicht lösen... :idea1: 

 

Hab mir nun die 35mm Eibach Federn für meinen kurzen JK 2.8 CRD geholt. Ausser die 285er Reifen und 60mm Spurplatten ist alles original.

 

Nun stellt sich die Frage, welche der beiden Dämpfer der geeignetste ist, der Bilstein B6 oder B8 oder der Koni Heavy Track??

Hab alles durchsucht und gelesen und gelesen aber hab das Gefühl, dass ich trotzdem den falschen Dämpfer bestelle, wenn ich mich nicht nochmals durch die Hilfe des Forums absichere..

 

Fahre 90% Strasse ca. 30tkm pro Jahr und im Urlaub gehts ins Gelände für 1000-3000km.

Was spricht für die Bilstein und welcher, der B6 oder der B8 und was für die Konis Heavy Track?? Qualität, Garantie ect.

 

Fahre am 27. Juli in den Urlaub und bis dahin muss das Fahrwerk eingebaut sein.

 

Danke schon mal im Voraus!!

 

 

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 US911

US911

    Mitglied

  • Member
  • 414 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ODW

Geschrieben 12.07.2018 - 20:12

Fox !!

  • seemen28junior gefällt das

#3 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 12.07.2018 - 22:47

Die Fox habe ich mir auch angeschaut und auch Gutes darüber gelesen, jedoch gibt es keine Dämpfer von Fox, welche optimal zu den Eibach Federn passen. Die einen sind zu lang 1,5-3,5", die anderen zu kurz 0-1".
Mir wurden demnach King 0-2,5" empfohlen aber mit rund 700.- pro Achse ist mir das zu viel..

#4 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 12.07.2018 - 23:14

Ich meine natürlich die 30mm Eibach... habe mich im Titel vertippt, sorry!

#5 seemen28junior

seemen28junior

    4x4 Bembel

  • Member
  • 277 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kronberg
  • Vorname:Michael

Geschrieben 13.07.2018 - 05:44

Die Fox habe ich mir auch angeschaut und auch Gutes darüber gelesen, jedoch gibt es keine Dämpfer von Fox, welche optimal zu den Eibach Federn passen. Die einen sind zu lang 1,5-3,5", die anderen zu kurz 0-1".
Mir wurden demnach King 0-2,5" empfohlen aber mit rund 700.- pro Achse ist mir das zu viel..

 

Dann würde ich die FOX 0-1" nehmen. mit 30mm biste bei 1,18" und die Federn werden sich etwas setzen.

 

Gruß Michael



#6 US911

US911

    Mitglied

  • Member
  • 414 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ODW

Geschrieben 13.07.2018 - 09:51

jedoch gibt es keine Dämpfer von Fox, welche optimal zu den Eibach Federn passen. Die einen sind zu lang 1,5-3,5", die anderen zu kurz 0-1".


Zu den Eibachfedern passt kein Dämpfer optimal. Zusammengestückelte Einzelkomponenten werden nie ein gut abgestimmtes oder verstellbares Komplettfahrwerk ersetzen können...

Also ich hab die Fox bis 3,5 verbaut und die passen optimal. Meiner hat allerdings durch die Federn +9,5cm erreicht...und da hat sich über Jahre nichts mehr gesetzt. Ich hatte bei den Seriendämpfern sogar den Eindruck, daß die bei starkem ausfedern mit den Eibach an die Begrenzung schlagen...

Siehe auch hierzu:
https://www.jeepforu...n/?fromsearch=1

#7 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 13.07.2018 - 11:30

@Michael
Haben sich deine Eibach Federn auf die 30mm gesetzt?

@US911
Hat sich deiner nach über 1 Jahr nicht auf die 30mm gesetzt? Ist er immer noch so hoch?

Wenn die Fox 0-1" verwendet werden und der JK kommt dann deutlich höher als die 30mm, dann sind die doch zu kurz?
Wenn der JK durch die Eibach 30mm höher kommen sollte (wird jedoch in den meisten Fällen deutlich mehr sein), dann sind es ca. 0.46cm Federweg wo fehlen würden.
Bei mehr als 30mm Höherlegung sind die 0-1" dann zu kurz.

Bei über 30mm wären die 1,5-3,5" Dämpfer theoretisch ok? Falls sich der JK jedoch auf die 30mm setzen sollte, dann sind die wiederum zu lang?🙄

#8 US911

US911

    Mitglied

  • Member
  • 414 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ODW

Geschrieben 13.07.2018 - 12:13

Meine Federn im JK haben sich jetzt in über drei Jahren nicht gesetzt.
Ehrlich gesagt hab ich auch in 20 Jahren, in denen ich die verschiedensten (Qualitäts-)Hersteller von Federn oder Fahrwerken in den verschiedensten Fzgn. verbaut hatte, noch nie erlebt, daß sich nachträglich was wesentlich gesetzt hätte...einzig, wenn ein Fzg. frisch ausgefedert von der Hebebühne kommt, dauerts paar Minuten, bis er such auf seine reguläre Höhe setzt.

Die Eibachs werden auf alle Fälle mehr, als 3cm bringen, gerade beim kurzen JK. Ich rate absolut zu den 1,5-3,5. Das ist übrigens der optimale Arbeitsbereich des Dämpfers und beschreibt nicht den begrenzten Federweg...

#9 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 13.07.2018 - 15:29

Wenn das so ist, dann ist der Fall klar. Wo hast du deine Fox bezogen? Du hast die Fox 2.0 Adventure 1,5-3,5" oder? Was ist der Unterschied zu den Performance?

#10 tschuessne

tschuessne

    Mitglied

  • Member
  • 29 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Köln

Geschrieben 13.07.2018 - 18:12

Ich hab die Bilstein B6 Dämpfer verbaut, aber nicht den, welchen es immer im Paket mit den Eibach Federn gibt. Ich finde die in Verbindung mit den Eibach Federn für den Onroad Bereich richtig gut. Offroad war ich mit dieser Konstellation nicht.

#11 US911

US911

    Mitglied

  • Member
  • 414 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ODW

Geschrieben 13.07.2018 - 20:35

Ich glaube bei Offroad Network oder Offroadbox... die sind aber bei allen Offroad-Shops im Programm...googeln hilft aktuelle Angebote zu finden.
Die Adventure sind die Günstigsten, für hohe Ansprüche im Gelände gibts noch einstellbare und welche mit zusätzlichem Ölreservoir.

#12 Foley

Foley

    4x4 Bembel

  • Member
  • 715 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Frederic

Geschrieben 15.07.2018 - 09:12

 

 

Bei über 30mm wären die 1,5-3,5" Dämpfer theoretisch ok? Falls sich der JK jedoch auf die 30mm setzen sollte, dann sind die wiederum zu lang?

 

Hier wird wieder zuviel Halbwissen verbreitet. Deine Dämpferlänge ist nicht nur vom Lift sondern auch von deiner Reifengröße abhängig. 

 

Ich fahre z.b 4-6" Dämpfer in meinem 2,5" Lift Fahrwerk. Das funktioniert weil bei 37ern der Einfederweg begrenzt werden muss. 

 

 

Wenn du es richtig machen willst hilft nur Federn rein, Einfedern, ggf. Federweg begrenzen bis nichts mehr schleift und dann die Länge messen.

 

 

Ansonsten schau: 

 

VA: 14.75"/22.75"/8.00"

 

HA: 14.63"/23.13"/8.50"

 

 

Somit darf dein neuer Dämpfer nicht mehr wie 14,75, bzw 14,63 (Compressed) sein, wenn du nicht vor hast deinen Federweg weiter zu begrenzen - Ansonsten begrenzt dein Dämpfer nämlich deinen Einfederweg, wovon dieser auf dauer kaputt geht.

 

Das ist übrigens der Grund warum Aftermarket FW längere Dämpfer drinne haben - weil das FW nicht mehr so weit einfedern kann, können längere Dämpfer verbaut werden -> Also mehr Ausfederweg. Wenn bei dem Dämpfer "2-3,5" dabei steht, geht der Hersteller davon aus, das du dementsprechend deine Achsanschläge verlängerst. 

 

Aber wie gesagt, man muss es auf deine Reifen abstimmen wenn man es richtig machen will.

 

Lg

 

 

 


Dieser Beitrag wurde von Foley bearbeitet: 15.07.2018 - 09:26

  • Thorsten68 gefällt das

#13 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 15.07.2018 - 11:26

Bei meinen 285/70/17, wie kann ich das berechnen? Habe bei Offroad Extrem nachgefragt und die Empfehlung, falls der JK nicht höher als die 30mm kommst, sind die 0-1". Damit ist der Ausfederweg 0,46cm kürzer.

 

 

 


Dieser Beitrag wurde von Makedon bearbeitet: 15.07.2018 - 11:36


#14 Foley

Foley

    4x4 Bembel

  • Member
  • 715 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Frederic

Geschrieben 15.07.2018 - 11:49

Hi,

 

berechnen ist schwer. Kommen ja noch Faktoren wie Einpresstiefe, Spurplatten und Felgenbreite hinzu.

 

Ich hatte die 285er mal drauf auf 9x17 ET0. Mit den Serien Fendern brauchst du an beiden Achsen 2,5cm an Begrenzern, bei Flatfendern brauchst du diese nur vorne. Kombiniert mit 2,5" AEV Federn und FOX Dämpfern (985-26-016+985-26-015). Die genannten Dämpfer sind hinten kurz genug um ohne Anschläge genutzt werden zu können. Vorne brauchst du glaube ich auch keine. Weiß ich grade nicht mehr auswendig. Sollte dann aber auch mit deinen Eibach Federn funktionieren - sind ja keine Bypass Dämpfer, da ist das mit  Ride-Height vernachlässigbar. Hinten hat der Dämpfer noch einen 25mm Spacer bekommen - somit kann der JK noch etwas weiter Ausfedern.

 

Lg

 

img-20160817-wa0009rgsrd.jpg

 

img-20160817-wa0011eastp.jpg


Dieser Beitrag wurde von Foley bearbeitet: 15.07.2018 - 11:51


#15 US911

US911

    Mitglied

  • Member
  • 414 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ODW

Geschrieben 15.07.2018 - 12:01

Für deine 90% Strassenbetrieb wirst du nicht so oft in den Bereich kommen, daß ein Rad komplett ausfedert 😉

Also nochmal meine Emfehlung:
Dein kurzer JK wird mit den Eibach-Federn höher als 3cm kommen. Als Vergleich solltest du Radnabenmitte zu Kotflügelkante messen.

Ich habe die gleiche Reifenkombi, wie du und fahre die Eibach in Verbindung mit den Fox (bis 3,5 lift). Passt alles und ist als günstige Allroundlösung (Straße, Gelände, Optik) auch absolut in Ordnung.
Nochmal würde ich persönlich jedoch keine Eibach-Federn mehr nehmen...sind mir einfach zu hart (andere empfinden sie als angenehm straff) Besserung haben im Nachgang die Fox-Dämpfer gebracht, sowie eine Luftdruckabsenkung auf knapp unter 2 bar.

Für anspruchsvolles Gelände oder professionelle und häufige Nutzung im Gelände geht nichts an einem abgestimmten Fahrwerk vorbei. Wenn mans nicht, wie Foley, berechnen will, gibts genug gute Komplettfahrwerke auf dem Markt und gute Beratung bei den großen Offroad-Schmieden.
  • pixelbrain gefällt das

#16 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 15.07.2018 - 12:24

Ich hab die 7.5x17 ET 44.45 original Rubi Felgen und 60mm Spurplatten.

 

Hab bei Offroad Extreme nachgefragt bezüglich seiner Lieferzeit ect., da ich die Dämpfer bei Berlit beziehen würde, mal schauen was sich ergibt.

Im Gelände bin ich zwar auch schon angestanden aber eben, 1-2 mal im Jahr..

 

 



#17 Foley

Foley

    4x4 Bembel

  • Member
  • 715 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Frederic

Geschrieben 15.07.2018 - 12:34

Schau mal bei https://www.ore-shop.de/ -> Preislich war der damals bei mir ne ganze Ecke günstiger. 

 

Lg



#18 pixelbrain

pixelbrain

    Mitglied

  • Moderatoren
  • 1.554 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Brandenburg an der Havel, DE & West Sacramento, CA, US
  • Vorname:Dirk

Geschrieben 16.07.2018 - 13:16

@Michael
Haben sich deine Eibach Federn auf die 30mm gesetzt?

@US911
Hat sich deiner nach über 1 Jahr nicht auf die 30mm gesetzt? Ist er immer noch so hoch?

Wenn die Fox 0-1" verwendet werden und der JK kommt dann deutlich höher als die 30mm, dann sind die doch zu kurz?
Wenn der JK durch die Eibach 30mm höher kommen sollte (wird jedoch in den meisten Fällen deutlich mehr sein), dann sind es ca. 0.46cm Federweg wo fehlen würden.
Bei mehr als 30mm Höherlegung sind die 0-1" dann zu kurz.

Bei über 30mm wären die 1,5-3,5" Dämpfer theoretisch ok? Falls sich der JK jedoch auf die 30mm setzen sollte, dann sind die wiederum zu lang?🙄

 

 

Meine Federn im JK haben sich jetzt in über drei Jahren nicht gesetzt.
Ehrlich gesagt hab ich auch in 20 Jahren, in denen ich die verschiedensten (Qualitäts-)Hersteller von Federn oder Fahrwerken in den verschiedensten Fzgn. verbaut hatte, noch nie erlebt, daß sich nachträglich was wesentlich gesetzt hätte...einzig, wenn ein Fzg. frisch ausgefedert von der Hebebühne kommt, dauerts paar Minuten, bis er such auf seine reguläre Höhe setzt.

Die Eibachs werden auf alle Fälle mehr, als 3cm bringen, gerade beim kurzen JK. Ich rate absolut zu den 1,5-3,5. Das ist übrigens der optimale Arbeitsbereich des Dämpfers und beschreibt nicht den begrenzten Federweg...

 

So isst es. Meine Federn haben sich auch nicht gesetzt. Noch immer "hoch". Die 30mm sind schlichtweg "gelogen" der JK kommt höher... Irgendwo hier im forum hatten wir sogar mal gemessen. Wenn ich den Thread finde, verlinke ich nochmal.

ansonsten sind die KONI HT RAID noch immer für mich "perfekt" ... 

Angehängte Datei(en)



#19 pixelbrain

pixelbrain

    Mitglied

  • Moderatoren
  • 1.554 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Brandenburg an der Havel, DE & West Sacramento, CA, US
  • Vorname:Dirk

Geschrieben 16.07.2018 - 13:21

Hier der Link zum thread der Höhen...

 

https://www.jeepforu...dern/?p=1221858



#20 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 17.07.2018 - 13:32

Danke für den Tread, spannend! Nun hab ich bei mehreren angefragt bezüglich den Fox 2.0 Adventure Dämpfer. Leider beträgt die Lieferzeit 3-5 Wochen, hätte sie spätestens dieses Wochenende haben müssen :butbut:

Mir wurden die Fox Performance angeboten, welche sofort lieferbar wären. Finde jedoch im Web keine genauen Erklärungen vom Unterschied zu den Adventure.

Kennt jemand den Unterschied?



#21 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 18.07.2018 - 12:43

Danke für den Tread, spannend! Nun hab ich bei mehreren angefragt bezüglich den Fox 2.0 Adventure Dämpfer. Leider beträgt die Lieferzeit 3-5 Wochen, hätte sie spätestens dieses Wochenende haben müssen :butbut:

Mir wurden die Fox Performance angeboten, welche sofort lieferbar wären. Finde jedoch im Web keine genauen Erklärungen vom Unterschied zu den Adventure.

Kennt jemand den Unterschied?

 

Habs herausgefunden, alles ok. Könnt ihr mir den Einbau vom OME Lenkungsdämpfer empfehlen, welcher ich noch rumliegen habe?

Die Dämpfer habe ich bestellt, hoffe sind das bis am Wochenende.



#22 pixelbrain

pixelbrain

    Mitglied

  • Moderatoren
  • 1.554 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Brandenburg an der Havel, DE & West Sacramento, CA, US
  • Vorname:Dirk

Geschrieben 18.07.2018 - 13:21

den OME hatte ich auch ne Weile drin ... ist halt etwas besser als der OEM .... so richtig glücklich bin ich erst mit dem FOX ATS geworden :-)

Aber wenn der OME eh daliegt .... rein damit :)



#23 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 18.07.2018 - 13:38

Bestens, dann schmeiss ich das auch rein. Da gibts doch einen Befestigungssatz für den OME Lenkungsdämpfer oder täusche ich mich?



#24 Makedon

Makedon

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich
  • Vorname:Oli

Geschrieben 21.07.2018 - 11:41

Moin moin

Freude herrscht!! Hab soeben die Fox 2.0 Performance 1,5-3,5" und die Eibach Federn erhalten... nuuuur, hab festgestellt, dass es die Eibach 40mm sind🤔

Hab alles nochmals überprüft mit dem Lieferanten und es stimmt alles.. die passen bestimmt oder? Nicht dass ich Morgen beim Einbauen etwas vermassle..

Grüsse
Oli

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 US911

US911

    Mitglied

  • Member
  • 414 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ODW

Geschrieben 21.07.2018 - 13:20

Eibach 40?? Wird sowas inzwischen hergestellt, oder hat Eibach die nur Umbenannt, weil sie regelmäßig höher kommen ?
Offensichtlich gibts die aber nur bei Offroadnetwork...
Die Eibach, die ich kenne, sind für Hansen Styling Parts hergestellt und haben auch lt. beiliegendem Gutachten 30mm.

Stimmt die Nummer auf den Federn mit dem Gutachten überein? Hattest du direkten Kontakt mit Eibach?

Wenn alles so richtig sein sollte, dann passen die natürlich mit den Fox bis 3,5zoll.


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0