Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Jeepomat (46)

  • s Foto

    Jeepergirl86 (32)

  • s Foto

    Dr.Polly (40)

  • s Foto

    Steffen (42)

  • s Foto

    VUSI (37)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Motor ruckelt, Drehzahl Schwankungen,


  • Please log in to reply
32 Antworten

#1 Sarlof

Sarlof

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Traunstein

Geschrieben 12.07.2018 - 16:55

Servus Leute,
ich brauche mal wieder eure Hilfe bei meinem 98 Xj 4l. Mein Motor springt sofort an, allerdings gleich danach fängt er an zu ruckeln und läuft unruhig. Aus dem Auspuff knallt es manchmal leicht raus. Leistungsverlust unterm Fahren ist auch deutlich spürbar. Im Leerlauf, Losfahren und beim Abbremsen geht er fast aus und ruckelt.
Ich habe mal das Teiletauschen angefangen:
Zündverteiler + Zündkabel, Map Sensor und Lambdasonde sind neu, Luftfilter und Zündkerzen haben ca 3000km runter. Leerlaufregler und Drosselklappe wurden gereinigt. Einspritzdüsen habe ich ausgebaut Gläser darunter gestellt und Orgeln lassen, in allen 6 ca die gleiche Benzinmänge drinnen.
Die Zündkerze vom 6 Zyl. war stark verrust und hatte Ablagerungen, alle anderen sahen braun weiß aus.

Habt ihr Ideen, was ich noch ausprobieren könnte, bevor ich ihn in die Werkstatt bringe?

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 SK68

SK68

    Mitglied

  • Member
  • 31 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mayen
  • Vorname:Stefan

Geschrieben 12.07.2018 - 18:26

Servus Leute,
ich brauche mal wieder eure Hilfe bei meinem 98 Xj 4l. Mein Motor springt sofort an, allerdings gleich danach fängt er an zu ruckeln und läuft unruhig. Aus dem Auspuff knallt es manchmal leicht raus. Leistungsverlust unterm Fahren ist auch deutlich spürbar. Im Leerlauf, Losfahren und beim Abbremsen geht er fast aus und ruckelt.
Ich habe mal das Teiletauschen angefangen:
Zündverteiler + Zündkabel, Map Sensor und Lambdasonde sind neu, Luftfilter und Zündkerzen haben ca 3000km runter. Leerlaufregler und Drosselklappe wurden gereinigt. Einspritzdüsen habe ich ausgebaut Gläser darunter gestellt und Orgeln lassen, in allen 6 ca die gleiche Benzinmänge drinnen.
Die Zündkerze vom 6 Zyl. war stark verrust und hatte Ablagerungen, alle anderen sahen braun weiß aus.

Habt ihr Ideen, was ich noch ausprobieren könnte, bevor ich ihn in die Werkstatt bringe?



#3 SK68

SK68

    Mitglied

  • Member
  • 31 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mayen
  • Vorname:Stefan

Geschrieben 12.07.2018 - 18:27

Kompression geprüft?

#4 Sarlof

Sarlof

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Traunstein

Geschrieben 12.07.2018 - 19:26

Kompression geprüft?

Nein noch nicht, wie kann ich das am besten machen? Meinst du ob was mit den Ventilen nicht passt? Sollte er dann nicht eigentlich klappern?

#5 SK68

SK68

    Mitglied

  • Member
  • 31 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mayen
  • Vorname:Stefan

Geschrieben 12.07.2018 - 19:36

Wenn ein Ventil verbrannt ist, klappert nix.
Fährst du mit Gas?

#6 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 12.07.2018 - 19:37

Beispielhaft:

 

 

 

 



#7 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 12.07.2018 - 19:46

BTW: hast du den Fehlerspeicher mal ausgelesen ?



#8 skorps

skorps

    Mitglied

  • Member
  • 118 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Spanien
  • Vorname:Denis

Geschrieben 12.07.2018 - 22:48

Einspritzdüsen,füllmenge okay,aber wie sieht es mit dem Eintrittsbild (Sprühnebel oder Spucken) aus??

Das ist auch gravierend.



#9 Sarlof

Sarlof

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Traunstein

Geschrieben 22.07.2018 - 10:15

Den Fehlerspeicher habe ich ausgelesen, nichts...  Habe in der Zwischenzeit auch noch die Zündspule erneuert, ergab aber auch keine Besserung.

Alle Eispritzdüsen haben einen schönen gleichmäßigen Nebel erzeugt.

 

Danach hatte ich ihn mal in der Werkstatt. Am Tag darauf bekam ich ein Anruf dass der Wagen wieder läuft. Natürlich gleich nach der Arbeit mein Baby abgeholt. Er meinte er hatte die Zündverteilerkappe herunten und hat sie wieder draufgeschraubt und er ist wieder gelaufen... was ich allerdings komisch fande, da ich ja dies alles neu gemacht hatte und das Problem immer noch bestand aber nagut. Bei der Heimfahrt war alles einigermaßen gut, nur ganz leichte Drehzahlschwankungen im Stand. Am Tag darauf wollte ich in die Arbeit fahren und hatte gleich wieder Zündaussetzer so dass das er fast unfahrbar ist. Aber wieder keine Motorkontrolllampe oder sondergleichen. Ich habe ihn jetzt gleich wieder zu der Werkstatt gebracht... 

 

Es gibt doch auch ein Temperatursensor in der Ansaugbrücke, könnte dieser defekt sein?

Bei einem Defekten Hallgeber oder OT Sensor müsste der Wagen normalerweise gleich ausgehen bzw nicht anspringen oder?

Könnte Falschluft auch so ein Problem auslösen?

 



#10 matthiasb005

matthiasb005

    Mitglied

  • Member
  • 656 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:89269 vöhringen

Geschrieben 22.07.2018 - 21:56

steck mal die vordere Lambdasonde testweise aus

#11 Sarlof

Sarlof

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Traunstein

Geschrieben 23.07.2018 - 18:24

Habe ich schon ausprobiert, bringt garnichts. Lamdasonde wurde auch schon ausgetauscht.

#12 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 24.07.2018 - 05:58

Ist denn die Batterie in Ordnung?

Soll schon so Fälle gegeben haben, bei denen die Spannung durch den Motorstart so weit abgesunken ist, dass das Steuergerät seine angelernten Werte verloren hat und damit jedesmal der Einfahrzyklus aufs neue angefangen hat.

Ist ja auch ein bekanntes Problem, dass die älteren Jeeps (ich vermute, die neuen aber auch mit der ganzen Elektronik) kaputte / ältere Batterien nicht vertragen.

Hättest du den MAP nicht schon getauscht, wäre allerdings der mein erster Kandidat. Zu dem auch mal den Unterdruckschlauch prüfen. Vielleicht ist da ja was dicht.

Ansonsten würde mir noch Falschluft einfallen bzw. eine Undichtigkeit im Abgasbereich / Krümmer.

 

Viel Erfolg!

 

Grüße

Valentin



#13 Sarlof

Sarlof

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Traunstein

Geschrieben 24.07.2018 - 08:28

Vielen Dank für eure Tips. Die Batterie ist ein viertel Jahr alt also denke nicht dass die defekt ist. Der der Anlasser ist mit voller Kraft da und der Motor startet ja auch sofort. Nach dem Krümmer ist ja die Flammenring Dichtung, wo es weiter zum Kat geht. Da bläst er ganz leicht aus. Bin aber so schon länger ohne Probleme gefahren. Könnte das trotzdem das Problem sein? Der nette Herr von der Werkstatt meinte, es sei der Zündverteiler, der anscheinend zu viel Spiel hat und somit der Verteilerfinger hin und her wackeln kann. Ich habe jetzt einen neuen bestellt. Ist wirklich traurig dass die Werkstätten kaum Ersatzteile für unsere Babys her bekommen.

#14 Sarlof

Sarlof

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Traunstein

Geschrieben 31.07.2018 - 11:17

Der nette Mann von der Oldtimer Werkstatt hat es aufgegeben, er findet den Fehler nicht. Der komplette Zündverteiler ist ausgetauscht hat aber zu kein Erfolg geführt,zum Glück hat er wenigstens nichts dafür verlangt. 🤔 Also ist jetzt die komplette Zündanlage neu🙄 jetzt muss es wo anders liegen. Kann mir ein defekter Ansaugluft Temperaturgeber solche Fehlzündungen machen? Hat irgendwer eine Ahnung wieviel Ohm der bei welcher Temp. haben sollte? Sonst noch wer eine Ahnung, was ich noch ausprobieren könnte?

#15 Candyman

Candyman

    groovin' ...

  • Member
  • 380 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:45892 GE
  • Vorname:Michael

Geschrieben 31.07.2018 - 11:48

Weiter oben hattest Du den Kurbelwellensensor (OT) selbst in Betracht gezogen.



#16 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.242 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 01.08.2018 - 18:08

Undichtigkeiten im Abgasstrang vor der Lambdasonde sind in jedem Fall schädlich. Das würde auch zum Patschen aus dem Auspuff passen...


  • AlpenTim gefällt das

#17 Urgestein

Urgestein

    Mitglied

  • Member
  • 166 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Westerwald
  • Vorname:Hartmut

Geschrieben 01.08.2018 - 19:29

Hatte mal bei einem cj 7 so ein ähnliches Problem. In Folge ging das so weit das er während der Fahrt einfach ausging und nach kurzem Warten wieder angesprungen ist.
Ursache war ein angeschertes Pluskabel im Motorraum das bei Massekontakt Kurzschlüsse verursacht hat.
Ich bin kein Techniker und denke einfach oft mit ganz gutem Erfolg. Also nur so ne Idee.

#18 TauroTom

TauroTom

    Mitglied

  • Member
  • 77 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Gran Canaria

Geschrieben 02.08.2018 - 15:44

Kat voll oder Wackler an nem Kabel vom Zündverteiler? 

Waren bei mir die Ursache, bei gleichen Symptomen.



#19 HerrRossi

HerrRossi

    ... formally known as "Mr. Good - Advice"

  • Member
  • 601 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:... Zentrum der Welt (Nordbayern)

Geschrieben 10.08.2018 - 11:13

... wie ging das Ganze denn nun aus?

 

Wo lag der Fehler, was war die Ursache?



#20 Sarlof

Sarlof

    Mitglied

  • Member
  • 13 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Traunstein

Geschrieben 16.08.2018 - 10:07

Nunja mittlerweile steht er schon seit 2 Wochen in der dritten Werkstatt. Die haben den am Oszilloskop drangehängt und wirklich heraus bekommen, dass er Zündaussetzer hat. Man hat deutlich gesehen, dass ab und an einfach kein Ausschlag kommt. Mittlerweile wurde noch der Motorkühlwassertemperatur Sensor ausgetauscht und der komplette Zündverteiler zur Sicherheit neu eingestellt, natürlich auch ohne Erfolg. Die sind mittlerweile auch Ratlos jetzt probieren sie noch einen anderen Drosselklappensensor und naja ich erwarte mir leider nicht viel. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht was passiert wenn das Motorsteuergerät den Geist aufgibt? Bzw denkt ihr dass es an dem auch liegen könnte? Aber wenn der Ot Geber, einen Weg hätte, müsste er ja meineswissens garnicht erst anspringen oder zumindest gleich ausgehen.

#21 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 16.837 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 16.08.2018 - 14:25

Beim OT gibt es ja auch nicht nur schwarz oder weiß. Wenn der - warum auch immer - mal ein oder zwei Marken nicht sieht kommt eben sowas bei raus.

 

ECU kann natürlich immer die Ursache sein - ist bis jetzt aber eher selten der Fall.

 

Wenn Du den OT tauscht dann such dir einen Mopar, auch wenn Du ihn importieren musst - sonst kannst Du es gleich sein lassen. Aber schau dir vorher mal dessen Zuleitung an; die hat bei manchen Kontakt zum Krümmer, was einer einwandfreien Funktion nicht zuträglich ist.



#22 Elvislebt

Elvislebt

    Mitglied

  • Member
  • 565 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Tom

Geschrieben 16.08.2018 - 16:50

In der Zeit hätte ich schon längst den OT-Geber getauscht.

#23 Candyman

Candyman

    groovin' ...

  • Member
  • 380 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:45892 GE
  • Vorname:Michael

Geschrieben 16.08.2018 - 19:28

Er hätte auch mindestens 3x in der Zeit bei Rockauto bestellt und geliefert werden können.  :sleeping:



#24 TauroTom

TauroTom

    Mitglied

  • Member
  • 77 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Gran Canaria

Geschrieben 16.08.2018 - 20:33

Also als bei meinem Steuergerät  und später OT-Geber defekt waren, sprang er erst gar nicht an.

Nach dem Tausch vom Steuergerät, stellte sich heraus, dass noch ein Kabel zur ECU hinüber war.

Den Keramikwiderstand schon Mal überbrückt?



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 Candyman

Candyman

    groovin' ...

  • Member
  • 380 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:45892 GE
  • Vorname:Michael

Geschrieben 17.08.2018 - 06:13

Der Facelift hat keinen Keramikwiderstand.  :no:


  • AlpenTim gefällt das


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0