Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    paraboli (51)

  • s Foto

    Lola_rollt (39)

  • s Foto

    extensior (44)

  • s Foto

    jimycola (45)

  • s Foto

    dickenschaefer (58)


Foto

Kaufberatung Jeep Cherokee 2,8 CRD


  • Please log in to reply
6 Antworten

#1 joschiba01

joschiba01

    Newbie

  • Einsteiger
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 22.07.2018 - 12:25

Hallo Gemeinde,

ich suche ein günstiges geländetaugliches Fahrzeug und bin auf den Jeep Cherokee 2,8 CRD gestoßen. In der Anschaffung recht günstig. Ich bin Pferdebeitzerin und muss zweimal am Tag durch sehr heftiges Gelände fahren. Es ist huppelig, steinig und hat Mulden. Steil ist es auch. Das Auto muss einiges aushalten, auch fahre ich jeden Tag 180 Liter Wasser in großen Kanistern auf die Weide.
Ich bin die letzten drei Jahre einen Daihatsu Terios gefahren, und es ist so ziemlich alles daran kaputt gegangen, was nur kaputt gehen kann. Querlenkner, Antriebswellen, Lenkstangen, sogar der Rahmen war durchgerostet. Hat mich ne Menge Geld gekostet das Ding.Den will ich im nächsten Jahr aufgeben, wenn es ihn dann noch gibt.

Ist der Jeep Cherokee 2,8 CRD geländetauglich? Wie ist es mit Reparaturen, Wartungen finanziell.Ich kann mir keinen Landrover Defender oder Ähnliches leisten.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 TheGrandJeep

TheGrandJeep

    Jeepjugend

  • Member
  • 593 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Wiktor

Geschrieben 23.07.2018 - 12:18

Ok, da sich sonst keiner erbarmt, sage ich mal was dazu, obwohl ich keine Erfahrung mit dem Cherokee habe.

 

Was das Fahrwerk angeht, habe ich keine Ahnung, aber viel schlechtes liest man nicht.

 

Alle meine Aussagen beziehen sich auf die späten KJ ab 2004 und den KK. Die früheren KJ haben noch den 2,5L Diesel aus dem XJ und ein anderes Getriebe, von denen würde ich bei der Suche absehen.

 

Technik

 

Der Motor von VM Motori ist ein solides Aggregat, das so in weiten Teilen der Daimler-Chrysler- bzw. FCA-Flotte eingesetzt wird, bei Jeep ist der Motor aber im Wrangler JK/JKU am bekanntesten. Das sichert die Ersatzteilversorgung sowie die Versorgung mit guten Schraubern. Ist durchaus ein ruppiger Geselle, aber an Kraft mangelt es nicht. 

Das Fünfgang-Automatikgetriebe von Mercedes-Benz ist ebenso als unproblematisch anzusehen. In der Sport-Version (nicht sportlich, heißt nur so) gibt es auch ein 6-Gang-Schaltgetriebe verfügbar gewesen, allerdings hat diese Version 50 Nm weniger Drehmoment und bei den genannten Einsatzzwecken des Jeeps würde ich eher eine Automatikversion bevorzugen.

 

Unterhaltskosten

 

Muss man sich auf Grundlage seiner Fakten selbst errechnen. Verbräuche sind hier einzusehen: https://www.spritmon...010&powerunit=2

 

Gelände

 

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Nicht ohne Grund steht auf einem Jeep eben J e e p .

 

 

Einzig die Bodenfreiheit von 180mm sollte man bei ernsthafteren Ambitionen erhöhen.

 

Außerdem empfehle ich folgende Lektüre:

 

https://www.auto-mot...d-im-supertest/

https://de.wikipedia...i/Jeep_Cherokee

und natürlich unser Forum ;)

 

 

Lieben Gruß

 

Ach und noch was: eine kurze Vorstellung (https://www.jeepforu...uvorstellungen/) ist hier gern gesehen!

 

 

 


Dieser Beitrag wurde von TheGrandJeep bearbeitet: 23.07.2018 - 12:19

  • Mik gefällt das

#3 Raubritter

Raubritter

    Mitglied

  • Member
  • 120 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nellenburg
  • Vorname:Ralf

Geschrieben 24.07.2018 - 08:48

Einen guten Cherokee ab KJ bekommt man um ca. 5.000 €. Ich habe einen von 2005 und verbrauche durchschnittlich 12,5 Liter Diesel .

Mit Automatik hat er auch permanenten Allradantrieb und zusätzlich ist er auf gesperrten Allrad mit Untersetzung mit einem Hebel zu schalten.

In dieser Stellung fährt er die glatte Wand hoch solange die Reifen taugliches Profil haben. Er hat Kraft wie ein Elefant mit 400 NM Drehmoment.

Damit kannst du auch sicher 1000 Liter Wasser auf die Weide ziehen.

Wartungsfrei ist er nicht. Es kann genau so viel wie bei anderen Autos kaputt gehen.

Das Fahrverhalten auf der Strasse halte ich für gut für einen Geländewagen, im Vergleich zu einem guten PKW aber zumindest hart und nicht

gerade Komfortabel. Ich hatte früher einen Jeep Wrangler mit kurzem Radstand und Starrachse vorne. Mit dem hatte ich ab 120 km/h ein sehr unsicheres Gefühl - der Cherokee läuft auch bei 180 noch sauber gradeaus selbst bei Seitenwind. Meine Frau fährt nur mit dem Cherokee!

 

Den Daihatsu Terios halte ich für einen Kleinwagen und vergleiche diesen mit einem Suzuki Jimny.

Der Cherokee spielt in einer ganz anderen Klasse und bietet einiges mehr.

Die KfZ-Steuer für 2,8 Liter Diesel und die Versicherung sind nicht gerade billig.

Eine Werkstatt mit Mechaniker, der nicht nur Teile tauschen kann, ist hilfreich. Jeep-Werkstätten sind nicht an jeder Ecke zu finden.


Dieser Beitrag wurde von Raubritter bearbeitet: 24.07.2018 - 08:53


#4 TheGrandJeep

TheGrandJeep

    Jeepjugend

  • Member
  • 593 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Wiktor

Geschrieben 01.08.2018 - 11:22

Seit dem Tag nicht mehr online gewesen...

 

 

Was soll man davon noch halten.

 

:dozingoff:



#5 Takeiteasy

Takeiteasy

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.078 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayern

Geschrieben 02.08.2018 - 14:55

Hi, 

 

jo, so ist das manchmal hier. Die Leute brauchen Informationen bis ins Detail, wollen auch noch an der Hand genommen werden... und dann: Nichts mehr. Keine Antwort, keine Rückmeldung - Funkstille. 

 

Schade ! 

 

Grüße von Otto 



#6 Kaffeepit

Kaffeepit

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Speyer
  • Vorname:Peter

Geschrieben 08.08.2018 - 22:09

Hat vielleicht zuviel mit den Pferdchen zu tun bei dem Wetter.

 

Ich fahre einen 2004 er und würde auf jeden Fall beim nächsten nur ein "Facelift" Modell ab 2005 kaufen. Meiner Meinung nach ist der 150 PS Motor vor allem mit Rußpartikelfilter ist doch ein bissi schwach beim schweren ziehen.

 

Gruß   Pit



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#7 McCorner

McCorner

    Mitglied

  • Member
  • 856 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Düsseldorf
  • Vorname:Frank

Geschrieben 06.09.2018 - 13:35

naja, wenigstens Ihr seid ja noch hier :wave:

ich glaube nicht, das "meiner" mit 150PS zu schwach ist, auch wenn man das Facelift-Teil vielleicht bevorzugen könnte...


Dieser Beitrag wurde von McCorner bearbeitet: 06.09.2018 - 13:36



0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0