Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Lily46 (54)

  • s Foto

    hancr (56)

  • s Foto

    Dan (42)

  • s Foto

    HeRu (36)

  • s Foto

    weissbauer (51)


Foto

Dieseldruckpumpe? defekt...


  • Please log in to reply
9 Antworten

#1 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 20.08.2018 - 15:14

Hallo,

bisher habe ich hier meistens mitgelesen. Nun brauche ich euren Rat. Auf dem Rückweg von Rostock habe ich festgestellt, dass der Wagen, ein 2.8l Diesel - den Kraftstoff verliert. Und das nicht wenig. In der Werkstatt wurde dann gesagt, der Treibstoff kommt aus der Druckpumpe, die vor der Einspritzpumpe liegt. Reparatur Ersatzteil ca. 4500Euro. Schock. Kann man wohl auch aufarbeiten lassen, dann evtl. 1-2tsd günstiger. Hat jemand von euch Erfahrung damit, kann jemand helfen. Liegt irgendwo eine Pumpe locker in der Gegend rum. Gibt es andere Lösungen. Würde mich freuen - Hilfe - Ulli



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 SKJeep

SKJeep

    Mitglied

  • Member
  • 724 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ZA-SK

Geschrieben 20.08.2018 - 16:18

Hallo

Ich wurde sagen Werkstatt wechseln. JK hat eine CP3 Einspritzpumpe von Bosch und es liegt KEINE Druckpumpe vor.

Es ist nur eine Vorförderpumpe welche direkt im Tank sitzt

Wenn est Saft verliet im Bereich irgendwo unter Beifahrertür, dann ist sehr wahrscheinlich Kraftstofffilterkopf kaput.

 

Da ist ein Stecker für Kraftstoffheizung, Es schmilzt und schmorrt sehr gerne. Das brennt dann ein Loch direkt ins Filterkopf ein und fliesst es raus. Es war sogar eine Rückrufaktion dafür.

 

Neues Filterkopf samt Filter und Rep-Kabelbaum kostet so um 200-250 beim Freundlichen. Einbau ist in 2 Std erledigt


Dieser Beitrag wurde von SKJeep bearbeitet: 20.08.2018 - 16:32


#3 Smarty99

Smarty99

    Mitglied

  • Member
  • 197 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Out of Rosenheim

Geschrieben 20.08.2018 - 17:12

Hi Nordfan,

 

ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem und mein Freundlicher hatte ähnliche Phantasiepreise für die Hochdruckpumpe. Bei mir war eine Bosch CP1H verbaut (ältere JK Modelle). Es ist wohl ein bekanntes Problem, dass die Dichtungen bei der CP1H undicht werden. Die komplette Revision beim Boschdienst kostet zw. 200-300,- EUR. Dann kommt noch der Aus- und Einbau in einer kompetenten bzw. willigen Werkstatt dazu.

 

Gruß Smarty


  • SKJeep gefällt das

#4 TGSA

TGSA

    Mitglied

  • Member
  • 337 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neu-Isenburg
  • Vorname:Tom

Geschrieben 20.08.2018 - 20:27

@Nordfan

 

melde dich mal bei uns.  Meine Kollegen können da sicher helfen.   

Ihr Ansprechpartner :

Jens Steitz, Tel.Nr. 06152 – 858688 (Groß-Gerau)

 

http://boschservices.../dieseltechnik/

 

 

Ich schaue ob ich einen Forums Rabatt aushandeln kann. 


  • kraut gefällt das

#5 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 20.08.2018 - 22:51

Oh, wie gut, dass es euch gibt.

das rettet mir den Rest des Tages (noch 30 Minuten ;-) ) Wenn es tatsächlich so ist, was für ein erschreckend schlechtes Bild wirft das auf die Fachwerkstatt. (das könnte sie mehr als einen Kunden kosten) Ich zweifelte schon an meinem über alles geschätzten Unlimited. Hatte schon böse Gedanken von Trennung und ähnlichem. :-( Werde auf jeden Fall anrufen.  Auskunft der Werkstatt am Telefon war, allein die Arbeitsstunden 16, schlagen mit je etwas über 100 Euro (immer plus Steuer) zu buche. Man könne dann auch gleich den Riemen auswechseln ca. 600Euro. habe für heute einen Ersatzwagen genommen, Renegade neu, 317Km zu je 50Euro pro Tag. Immerhin ein schönes Fahrzeug.

Werde hier berichten, was dabei rauskommt. Ich habe zumindest wieder Hoffnung. Vielen Dank :yes:


  • TGSA gefällt das

#6 TGSA

TGSA

    Mitglied

  • Member
  • 337 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Neu-Isenburg
  • Vorname:Tom

Geschrieben 14.09.2018 - 19:48

 

Werde hier berichten, was dabei rauskommt. Ich habe zumindest wieder Hoffnung. Vielen Dank :yes:

 

 

Läuft dein Auto wieder ? 



#7 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 18.09.2018 - 14:22

Hallo in die Runde,

Ja, ich konnte den Wagen letzten Freitag wieder repariert abholen. Hat lange gedauert und ohne Fahrzeug ist wirklich schlecht. 

 

@Tom, die Zusendung der Pumpe hat super geklappt. Danke für deinen Hinweis. Insgesamt war die Reparatur dann um die 2200Euro - allerdings dann gleich mit neuem Zahnriemen, Ölwechsel und natürlich einer neuen Bosch Hochdruckpumpe von Dieseltechnik Steitz. Mit neuer Pumpe hätte die Jeep Werkstatt über 5000Euro aufgerufen ohne Öl und Zahnriemen. (Wahnsinn)

 

Leider musste ich heute wieder in die Werkstatt. Auf einer Rücktour von Flensburg stelle ich am Wochenende fest, dass die Heizung nicht funktioniert. Die Luftmenge ist regelbar, doch lediglich mit kalter Außenluft.

Was ist das nun wieder. Hat wohl nix mit der vorherigen Reparatur zu tun. Regeldrehknopf scheint ok. Fehler sagt: opening too small. Allerdings öffnet da gar nichts. Hat jemand einen Tipp?

Hoffentlich geht das nicht so weiter.

LG Ulli



#8 murray

murray

    mall rated

  • Member
  • 765 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW (Dinslaken)
  • Vorname:Andre

Geschrieben 18.09.2018 - 21:36

Stellmotor der Temperaturklappe - kostet beim Freundlichen 20 - 30. Der Motor sitzt im Fahrerfußraum.

#9 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 23.09.2018 - 22:22

Hallo Andre,

was meinst du, kann man das auch selber reparieren / austauschen? Wo genau finde ich das Teil. Da ist doch bestimmt nicht nur ein Stellmotor. LG



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#10 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 12.10.2018 - 08:38

Moinmoin,
Heizung ... Immer noch defekt. Habe hier im Forum Denn Beitrag/Video gefunden. Die Hebelmimik bewegt sich bei mir nicht. Leider erschließt sich mir auch nicht, wie ich das ausbauen könnte.vermutlich muss die gesamte Verkleidungsplastik runter?
Zur Hochdruckpumpe wegen der Kostennachfrage: Bei Jeep neue Pumpe 4000, Original Bosch 1240 vermutlich plus Steuer, ich habe für die Pumpe 1060 bezahlt incl. Bitte jetzt nicht auf den Euro festlegen, habe die Rechnung im Moment nicht vorliegen. Und die Angaben ohne Arbeitslohn. (Jeep 120/Std. Andere 80 etwas über 10 Std. Wurden benötigt dann incl. Zahnriemen- und Ölwechsel)
LG


2 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 2 | Anonyme Mitglieder: 0