Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    maticze (41)

  • s Foto

    ansi53 (65)

  • s Foto

    Dreckschleuder (53)

  • s Foto

    triple6 (45)

  • s Foto

    marioroman (38)


Foto

Tipps für Westalpen-Neulinge?


  • Please log in to reply
9 Antworten

#1 gaebeler

gaebeler

    Mitglied

  • Member
  • 41 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schweiz

Geschrieben 02.09.2018 - 20:38

Hallo zusammen

 

Nachdem eine Reise in die Westalpen leider 2 Jahre immer wieder aufgeschoben werden musste, haben wir nun endlich Mitte/Ende September 4-5 Tage Zeit, um hinzufahren. Ein Freund von mir mit einem alten Fiat Panda 4x4 und ich mit dem Cherokee XJ.

 

Haben gedacht, irgendwo in der Region Susa-Tal rund um Oulx mit bspw. Sommelier, Jafferau, Finestre zu beginnen bei unserem ersten Westalpen-Besuch. Anreise soll sich auch in Grenzen halten.

 

Wir kommen aus der Region Basel und haben uns gefragt, ob es auf dem Weg in Richtung Susa-Tal vielleicht lohnenswerte Strecken gibt, die man "mitnehmen" könnte auf der Anreise.

 

Sind froh und dankbar für eure Tipps! Für die Planung verwenden wir vorallem Denzel Alpenstrassenführer und alpenrouten.de.

 

Gruss

gäbeler



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 JohnnyLoco

JohnnyLoco

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:CH-Mittelland
  • Vorname:Patrick

Geschrieben 03.09.2018 - 10:19

Wenn ihr übers Wallis fahrt sind grosser St. Bernhard => kleiner St. Bernhard => Val d'Isere => Col. D Iseran => Lac du Mont Cenis sicher eine sehr schöne Panorama Route, wenn auch viel Zeit und Höhenmeterintensiver als via - Gotthard-Mailand-Turin zu preschen.

 

 

Kl. St. Bernhard: gibt ne Schotterpiste inkl. Bachdurchquerung auf der Südseite, kannst nicht verfehlen weil einziger Rechtsabzweiger auf Weg nach unten. => Für beide Fhz unbedenklich.

Lac Du Mont Cenis: Römerstrasse rechts im den See rum, Fort Variselle mit Katakomben zum anschauen.

=> Zweiter Teil der Strecke vom Fort Variselle bis zum Lago d' Arpon würde ich mit dem 500er auf die Ölwanne aufpassen, man sieht dort immer mal wieder die klassische "Öllache-mit-Ausläufer in Fahrtrichtung" ;). Oder ihr fahrt vom Fort direkt übern Staudamm zurück auf die Hauptstrasse, welche euch 15min später in Susa unten ausspuckt.  

 

Sonst kenn ich auf dem Weg dahin auch nix.

 

Happy Trails,

Patrick



#3 MonsieurCB

MonsieurCB

    Mitglied

  • Member
  • 822 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:79346 Endingen am Kaiserstuhl
  • Vorname:Christian

Geschrieben 03.09.2018 - 12:19

Hmmm .. ich hab mich da früher oft mit Landcruiser und Wrangler rumgetrieben - aber wie ihr ja sicher selbst beim Studieren der (hoffentlich aktuellsten Ausgabe) des Denzel-Führers gemerkt habt, ist dort unten so ziemlich alles mittlerweile verboten - good luck!

Beim Panda hätte ich übrigens auch größte Bedenken wegen der empfindlichen "Bauchpartie" ... ;-)

 

Viel Spaß und gutes Wetter!

 

(Falls ihr nicht zeltet, solltet ihr übrigens auch die Übernachtungen om Vorfeld abklären ...)



#4 JohnnyLoco

JohnnyLoco

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:CH-Mittelland
  • Vorname:Patrick

Geschrieben 03.09.2018 - 16:00

 

Beim Panda hätte ich übrigens auch größte Bedenken wegen der empfindlichen "Bauchpartie" ... ;-)

 

 

Der Fahrer darf einfach nicht zu bequem sein halt mal auszusteigen um die Route zu checken. Aufm Sommeiller-Gipfel ist uns letzten Monat ein Renault ?Scenic? Kombi mit Familie drin entgegengekommen... machbar ist demnach vieles  :closedeyes:



#5 gaebeler

gaebeler

    Mitglied

  • Member
  • 41 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schweiz

Geschrieben 04.09.2018 - 11:46

Danke für eure Tipps!

 

Wenn ihr übers Wallis fahrt sind grosser St. Bernhard => kleiner St. Bernhard => Val d'Isere => Col. D Iseran => Lac du Mont Cenis sicher eine sehr schöne Panorama Route, wenn auch viel Zeit und Höhenmeterintensiver als via - Gotthard-Mailand-Turin zu preschen.

 

 

Kl. St. Bernhard: gibt ne Schotterpiste inkl. Bachdurchquerung auf der Südseite, kannst nicht verfehlen weil einziger Rechtsabzweiger auf Weg nach unten. => Für beide Fhz unbedenklich.

Lac Du Mont Cenis: Römerstrasse rechts im den See rum, Fort Variselle mit Katakomben zum anschauen.

=> Zweiter Teil der Strecke vom Fort Variselle bis zum Lago d' Arpon würde ich mit dem 500er auf die Ölwanne aufpassen, man sieht dort immer mal wieder die klassische "Öllache-mit-Ausläufer in Fahrtrichtung" ;). Oder ihr fahrt vom Fort direkt übern Staudamm zurück auf die Hauptstrasse, welche euch 15min später in Susa unten ausspuckt.  

 

Sonst kenn ich auf dem Weg dahin auch nix.

 

Happy Trails,

Patrick

 

Den Lac du Mont Cenis bis Lago d'Arpon hab ich mir auch schon angeschaut.. das wär vielleicht was. Auch wenn wir nicht über das Wallis anfahren sondern via Frankreich liegt der etwa in unserem Zielgebiet.

War schon jemand oben beim Fort de la Turra oberhalb Lac du Mont Cenis?

 

 

Hmmm .. ich hab mich da früher oft mit Landcruiser und Wrangler rumgetrieben - aber wie ihr ja sicher selbst beim Studieren der (hoffentlich aktuellsten Ausgabe) des Denzel-Führers gemerkt habt, ist dort unten so ziemlich alles mittlerweile verboten - good luck!

Beim Panda hätte ich übrigens auch größte Bedenken wegen der empfindlichen "Bauchpartie" ... ;-)

 

Viel Spaß und gutes Wetter!

 

(Falls ihr nicht zeltet, solltet ihr übrigens auch die Übernachtungen om Vorfeld abklären ...)

 

Wir hoffen auf die "Nebensaison" und dass dann nicht soviel los sein wird und allfällige Verbote grosszügig ausgelegt werden. Wir werden sehen, was man (noch) darf und was nicht..

Der Panda bekommt einen Unterfahrschutz und ein höheres Fahrwerk spendiert, dann sollte das problemlos gehen.  ;)


  • MonsieurCB gefällt das

#6 Dreamland

Dreamland

    Mitglied

  • Member
  • 765 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 05.09.2018 - 21:38

Wir sind gerade mit 2 grand Cherokee wh hier. Einmal Serie einmal modifiziert.
Wir fahren bzw haben gefahren

Ligurische gks
Col sommelier
Mont jefferau
Maira stura kamm
Col finestRe und assieta kammstrasse
Col parpaillon
La muetteira skilift
Fort mallenmort

Und noch ein paar weitere.

Alles gut zu machen

#7 MonsieurCB

MonsieurCB

    Mitglied

  • Member
  • 822 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:79346 Endingen am Kaiserstuhl
  • Vorname:Christian

Geschrieben 05.09.2018 - 21:49

Assietta-Kammstraße ist absolut empfehlenswert ...

 

https://www.google.d.....0.PXQhFXsKdqs

 

.. allerdings nur (!) werktags, sonst viel Ausflugsverkehr. Kamera mitnehmen - fotogen!



#8 doYob

doYob

    Mitglied

  • Member
  • 23 Beiträge:

Geschrieben 06.09.2018 - 07:47

Mit der Pistenkuh war ich gut unterwegs.

 

https://pistenkuh.de...hrer-westalpen/

 

Die Ausgabe ist aktuallisiert worden (2016) und somit dürften aktuelle Sperrungen mit verarbeitet sein.

 

Edit:

 

Ich habe eine Pressemeldung gelesen, dass der Tunnel des Col du Parpaillion wegen Baufälligkeit demnächst gesperrt werden soll. Ich würde versuchen diesen noch mitzunehmen.


Dieser Beitrag wurde von doYob bearbeitet: 06.09.2018 - 07:55


#9 gaebeler

gaebeler

    Mitglied

  • Member
  • 41 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schweiz

Geschrieben 11.09.2018 - 20:17

Ja vielen Dank für die weiteren Tipps!
 
Denke, wir haben nun ein paar Sachen, die wir uns ansehen werden. Für die paar Tage werden es ausreichend Optionen sein. Muss nur noch das Wetter so weitermachen wie bisher :-) 
 
Schönen Abend allen


Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#10 gaebeler

gaebeler

    Mitglied

  • Member
  • 41 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schweiz

Geschrieben 24.10.2018 - 11:27

Wollt mich nochmals bedanken für eure Tipps!

 

Wir hatten einen super Kurztrip. Wir sind um den Lac Du Mont Cenis / Lac Arpon, Col Finestre und Assietta Kammstrasse, Mont Jafferau und Sommelier gefahren bei schönstem Wetter und praktisch ohne Verkehr.

 

Route um den Lac Du Mont Cenis war wirklich super. Da haben wir einen sehr hübschen Übernachtungsplatz gefunden mit morgendlicher Erfrischung im See.

 

Wir fahren bestimmt wieder hin!

 

Allen gute Fahrt!

Gruss, gäbeler




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0