Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    YJDriver (36)

  • s Foto

    TJeepPir (46)

  • s Foto

    Commander (49)

  • s Foto

    OFFROAD FAN (60)

  • s Foto

    Abe (46)


Foto

Hilfe bei der Fehlersuche "Benzinverbrauch"


  • Please log in to reply
11 Antworten

#1 oOChrisOo

oOChrisOo

    Newbie

  • Einsteiger
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 05.10.2018 - 18:48

Hallo erstmal
ich bin neu hier und auf der suche nach erfahrenen Jeep Fahrern :)
Ich komme aus Elmshorn nähe Hamburg und versuche mal mein problem so gut es geht zu beschreiben.

Ich fahre einen Jeep Patriot  Bj 2008  2,4L  mit einer Vialle Gasanlage LPE7

da ich sicher bin das die Gasanlage Sehr gut funktioniert und die daten des normalen steuergerätes nutzt wollen wir mal so tun als ob die vialle nciht vorhanden ist um einiges an meinungen evt auzuschließen. :)


Anfangs bin ich auf langstrecke mit 120 kmh  mit 6 bis 7 l auf 100km klargekommen, in der stadt etwa 9 l

nun bin ich auf benzin bei etwa 11 bis 12,5 l 

ich hatte in der zeit 2 fehlermeldungen
etwa sowas wie nockenwelle läuft nicht syn. zur kurbelwelle oder so ( lange her ) aber das soll möglich sein nach einem öl tausch was zu der zeit war .

der zweite fehler war das der kathelisator  ineffizient arbeitet  ...
zu der zeit bin ich losgefahren und habe eine abgasuntersuchung machen lassen die aber sehr gut ausgefallen ist ( nichts auffällig )
darauf hin habe ich einfach mal 2 lambdasonden getauscht (leider waren die von bosch absolut nirgendwo lieferbar also die teuren dinger gehollt)

der fehler kamm nie wieder ...  ich erwähne es dennoch fals es  fehler relevant sein sollte .

nun habe ich weiterhin einen hohen verbrauch (besonders wenn ich auf gas schalte ) und auch neue zündkerzen haben nicht viel gebrauch  aber sind nach unter 1000 km schon ganz schön verrusst :/

ich habe vor einiger zeit auch die drosselklappe ausgetauscht  aber ob es ein original war bin ich mir nicht sicher .. habe das gekauft was ich bekommen habe jedoch war nach dem einbau der fehler noch nicht da ....

bei drehzahlen von 2000 bis 2600 unter last läuft er leicht ruckelig  (zu fett denke ich) aber hatte auch fehler das der zylinder 2 fehlzündungen hat  (kann aber ein das ich da evt auf gas gefahren bin und das es viel zu fett wurde)

das auslesen der live daten war für mich nicht extrem auffällig  aber leider habe ich keine vergleichswerte :(

auf rechtschreibung habe ich nicht mehr geachtet weil ich einfach soo bemüht bin alles aufzuzählen aber mir sicher bin was vergessen zu haben ...

fals einer doch auf die gasanlage gehen möchte .... dort habe ich die gaspumpe erneuert,  lpg zündkerzen kurzzeitig getestet und neues steuergerät eingebaut. 

naja vielleicht hat ja einer ahnung oder erfahrung mit genau diesem problem und kann mir sagen welcher sensor e ist oder wie ich ihn testen kann ...
vielen dank fals ihr es bis zum schluss gelesen habt . :)
 



#2 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.054 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 05.10.2018 - 22:01

Hallo auch und welcome im Forum..

Ich an deiner Stelle würde als allererstes mal die Gasanlage abschalten..

Zuerst mach mer Benzin, dann kommt der Rest auch..

Wenn du das Gefühl hast, dass er zu fett läuft, kommt mir zu erst die Regelsonde - vor Kat - in den Sinn.
Du hast zwar getauscht, wäre aber nicht die erste, die schon vorher im Sack war..

Möglich wäre natürlich auch noch ein Wackelkontakt, du schreibst ja, dass du eine ASU hast machen lassen..

Als du die Kerzen gewechselt hast, hattest du aber nach dem Elektrodenabstand geschaut und kontrolliert?

Welche Kerzen hast du denn verbaut? Campion?

Hoffe das hilft dir erst mal weiter,

Gruß Robert.

BTW: es gibt hier im Forum auch einen Bereich der nennt sich Neuvorstellungen
Es wird immer gerne gesehen, wenn der auch genutzt wird; das aber nur mal so am Rande.. :wave:

Dieser Beitrag wurde von wjrobby bearbeitet: 05.10.2018 - 22:04

  • guzzi97 gefällt das

#3 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 9.640 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 06.10.2018 - 09:09

Wenn die Meldung "ineffizienter Kat" kommt, liegt das sicher selten an der Sonde, sondern am nicht korrekt arbeitenden Kat.

Der kann "vergiftet" sein,, mechanisch defekt, oder verstopft. Letzteres könnte einen Mehrverbrauch herbeiführen. Fehlerhaftes NW-Timing sicher auch.

 

Das würde ich erst einmal beheben, neben Lufi und Zündkerzen...

 

Eine Abgasmessung mit AU-TÜV-Technik sagt leider nichts aus.



#4 oOChrisOo

oOChrisOo

    Newbie

  • Einsteiger
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 06.10.2018 - 13:37

Hallo auch und welcome im Forum..

Ich an deiner Stelle würde als allererstes mal die Gasanlage abschalten..

Zuerst mach mer Benzin, dann kommt der Rest auch..

Wenn du das Gefühl hast, dass er zu fett läuft, kommt mir zu erst die Regelsonde - vor Kat - in den Sinn.
Du hast zwar getauscht, wäre aber nicht die erste, die schon vorher im Sack war..

Möglich wäre natürlich auch noch ein Wackelkontakt, du schreibst ja, dass du eine ASU hast machen lassen..

Als du die Kerzen gewechselt hast, hattest du aber nach dem Elektrodenabstand geschaut und kontrolliert?

Welche Kerzen hast du denn verbaut? Campion?

Hoffe das hilft dir erst mal weiter,

Gruß Robert.

BTW: es gibt hier im Forum auch einen Bereich der nennt sich Neuvorstellungen
Es wird immer gerne gesehen, wenn der auch genutzt wird; das aber nur mal so am Rande.. :wave:

Danke für die Antwort.
Ich fahre ja auf Benzin zur Zeit und dort ist der Verbrauch ja auch spürbar so wie ruckler ü2000 umdrehungen (nicht immer)
Die Zündkerzen sind aktuell von Beru drinne getestet habe ich auch die Iridium ngk lpg Kerzen. (heute sind Kerzen von Bosch gekommen)
Der Elektrodenabstand war absolut nicht auffällig  und ich konnte bischer leider auch keinen wackler finden . (würde das nicht auch angezeigt werden als fehler ?)



#5 oOChrisOo

oOChrisOo

    Newbie

  • Einsteiger
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 06.10.2018 - 13:45

Leider kann ich meinen Beitrag nicht bearbeiten .
 

@

Heisseluft

 

Ja die meldung war zwar da aber bevor man einen Neuen Kat hollt sollte man die Lambdasonden tauschen ... Da der fehler nicht wieder abgespeichert wurde und das schon seit über 6 monaten  gehe ich von einem funktionierendem Kat aus .
ich war vorgestern beim Tüv und habe ohne Probleme bestanden  so wie auch die AU . Dabei habe ich noch gefragt ob er bei den ergebnissen einen defekten Kat oder Luftziher sehen könnte , was er beJAte.
Ich suche aber auch nach tipps und werde das natürlich auch berücksichtigen fals keiner dem wiederspricht .



#6 oOChrisOo

oOChrisOo

    Newbie

  • Einsteiger
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 10.10.2018 - 02:45

Ich muß gerade eine frage extra stellen ...
was ist das für ein Sensor :
Fahrerseite vorne links
stehe ich vor dem linken Vorderreifen (seitlich) ist er hinter dem reifen mittig links .
ich habe gestern mit den händen da mal alles abgetastet und gewackelt  und Plötzlich ist mein Benzinverbrauch auf Gas unter 10 L
aber ich weiß nicht ob es zufall ist und ob der Sensor überhaubt was mit der Benzin mischung zu tun hat ...



#7 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 17.076 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 15.10.2018 - 16:30

Abgasanlage vor dem Kat ist dicht?



#8 oOChrisOo

oOChrisOo

    Newbie

  • Einsteiger
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 15.10.2018 - 22:45

Abgasanlage vor dem Kat ist dicht?

ok das kann ein guter hinweis sein ... aber da erfrage ich mal was ...
ich habe vor einer zeit denn Endtopf schweißen lassen.
Danach kamm mir der Auspuff lauter vor .... zuhalten hinten und lauschen hat nichts ergeben , aaaber ...
vor paar tagen lief er wieder leiser und der Benzinverbrauch ging ordentlich runter ... in der stadt (weil ich es nicht glaubte ) mit schnellem beschneunigen schon unter 9,7 und sank weiter .. 
jetzt wieder hoch auf 10,2  und steht aber mit rucklern( leicht spürbar)  beim beschleunigen ab 2000 umdrehung.

hat er eine art dichtring zwischen dem ersten und dem zweiten kat ?  also die die sich mit federn zusammen drücken ?

ich bin etwas unglücklich über denn plötzlich gefallenen verbrauch weil etwas nicht stimmt und es noch schwerer wird es zu finden :/


Dieser Beitrag wurde von oOChrisOo bearbeitet: 15.10.2018 - 22:47


#9 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 17.076 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 16.10.2018 - 06:42

Sind die Ruckler weg wenn Du das Pedal aufs Bodenblech legst?



#10 oOChrisOo

oOChrisOo

    Newbie

  • Einsteiger
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 16.10.2018 - 14:40

nein die bleiben dann .. im stand ist die drehzahl auch leicht unruhig



#11 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 17.076 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 16.10.2018 - 14:52

Hast Du mal den Fehlerspeicher auslesen lassen? Das Ruckeln sollte sich eigentlich anhand von Zündaussetzern ersehen lassen; da würde ich primär aber an die Zündanlage denken.

 

Was den genauen Aufbau der Abgasanlage angeht - ich hab absolut keinen Plan. Ich kann ohne Schriftzüge nichtmal den Compass vom Patriot unterscheiden. Aber die Regelung der Gemischaufbereitung ist ja nicht modellabhängig, deshalb gilt auch hier: Die Abgasanlage vor der ersten Lambdasonde muß dicht sein, sonst läuft das nicht vernünftig.


  • Heisseluft gefällt das

#12 oOChrisOo

oOChrisOo

    Newbie

  • Einsteiger
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 16.10.2018 - 16:04

In Ordnung.

ich werde mir das mal ganz genau ansehen  die Tage und bedanke mich erstmal für die Hilfe .
weitere Tipps sind erwünscht und fals ich es gefunden habe , melde ich mich hier auch wieder.




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0