Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    bingo (47)

  • s Foto

    Bird of Prey (38)

  • s Foto

    Yankee66 (52)

  • s Foto

    JackPerfect (46)

  • s Foto

    julsko


Foto

Anhängerlast in Zulassungsbescheinigung


  • Please log in to reply
21 Antworten

#1 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 21.10.2018 - 22:50

Wer kann Tipps geben?
Ich fahre einen 2011 Wrangler jku rubicon 3.8 Automatik US-Modell. In der Zulassungsbescheinigung ist unter O1 und O2 keinerlei Anhängerlast vermerkt. Wie komme ich an die passenden Bescheinigungen zum Eintrag?
Klaus

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Tobias67

Tobias67

    Mitglied

  • Member
  • 149 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Grevenbroich
  • Vorname:Tobias

Geschrieben 22.10.2018 - 05:22

Moin, evtl. ist das beim drucken des "KFZ Scheins" vergessen worden - einfach mal beim Strassenverkehrsamt nachfragen und ändern lassen. Jeder Tüv kann nachschauen was da stehen müsste.


#3 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.904 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 22.10.2018 - 05:39

Suche im Netz mal eine Passende AHK .... in der Anbauanleitung ist auch meist die ABE/EBE da steht es auch drin.

 

 

Gruß Michael



#4 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 308 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 22.10.2018 - 06:32

Wenn im Fahrzeugschein nichts eingetragen ist, bringt auch keine ABE was!!!
Es zählt immer der niedrigste Wert, in diesem Fall nichts. Musste ich bei meinem Import auch feststellen. Am Besten zum Importeur bzw. der Prüfstelle, welche den Import abgenommen hat Kontakt aufnehmen und mal da nachfragen. Mancher TÜV (muss glaube ich noch immer zwingend TÜV sein - kein GTÜ o. ä.) kann das auch eintragen.
Habe hier im Forum den Tip zu Auto Mandt ( http://www.auto-mandt.com ) bekommen. Dort habe ich ein paar Fotos von den Schildern zu den Achslasten hinschicken müssen, dann bekam ich gegen eine Gebühr von etwa 170€ ein Gutachten mit Anhängelasten für mein Fahrzeug zugeschickt. Damit dann auf die Zulassungsstelle, eintragen lassen und auch erst seitdem darf ich Anhänger ziehen.
Eine AHK-Anhängelastangabe mit reiner E-Nummer oder ABE ist bei importierten Fahrzeugen aufgrund des genullten Typschlüssels und der Einzelabnahme niemals (!!!!) gültig. Wenn diese AHK allerdings nicht eingetragen ist, gibt es wohl seltener Probleme. Zumindest spielte es bei meinem weder bei TÜV noch bei Kontrollen bisher eine Rolle, die hat auch eine E-Nummer.

 

Grüße

Valentin


  • Amphiranger gefällt das

#5 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 23.10.2018 - 17:40

Hallo,
Ich habe mich nun erstmal an jeep ffm gewandt. Und mein problem dargestellt. Die wollen nun prüfen und ggf an jeep us weiterleiten.
Dabei ist mir im kfz-schein aufgefallen, dass euro 4 eingetragen ist und unter 14 281. Auch dass ist wahrscheinlich fehlerhaft; zumal ich ein gesamtgutachten von gtü für die umschreibung eines anderen jku 2011 3.8 automatik sahara im original vorliegen habe...dort ist euro 5 dargestellt und anhängerlast 2000 kg bzw 750 kg
Mal sehen was der fiat-customer-service daraus macht

#6 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 23.10.2018 - 19:12

Oh, schreibfehler nicht feld 14 sondern V.7

#7 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 24.10.2018 - 15:14

Moin, evtl. ist das beim drucken des "KFZ Scheins" vergessen worden - einfach mal beim Strassenverkehrsamt nachfragen und ändern lassen. Jeder Tüv kann nachschauen was da stehen müsste.



#8 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 24.10.2018 - 15:21

Hallo Tobias, das mit dem Tip-Fehler hatte ich auch zuerst gedacht. Aber bei der erstellung der deutschen dokumente in 2012 wurde das so (nicht)-eingetragen. Wenn die Frankfurter nicht helfen können,werd ich mich wohl auf die suche nach einem einzelgutachten machen müssen.
Gruss
Klaus

#9 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.423 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 24.10.2018 - 15:41

Eben, weil es ein Import ist und er Genullt ist....



#10 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 24.10.2018 - 17:47

Gern würd' ich es verstehen; warum.
Der tüv in meinem fall nullt es. Der gtü in einem für mich gleichgelagerten fall gibt anhägerlasten an

#11 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.423 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 24.10.2018 - 19:21

Es scheint am "Desinteresse" des Prüfers zu liegen... wenn man ein Import zuläßt sollte man sich vorher im klaren sein was in den Schein gehört und vorher mit dem Prüfer drüber reden...



#12 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 24.10.2018 - 19:58

Das bedeutet ja mit anderen Worten, der Geprüfte oder Zu Prüfende
muss mehr wissen als der Prüfer; bekommt jedoch kein Geld dafür

#13 Venomous

Venomous

    Mitglied

  • Member
  • 173 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Puebla
  • Vorname:Markus

Geschrieben 24.10.2018 - 20:02

Das bedeutet ja mit anderen Worten, der Geprüfte oder Zu Prüfende
muss mehr wissen als der Prüfer; bekommt jedoch kein Geld dafür

 

Das ist mittlerweile fast überall so, leider.



#14 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 24.10.2018 - 20:05

 
Das ist mittlerweile fast überall so, leider.



#15 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 24.10.2018 - 20:07

Wäre ich Schuhmacher und wäre ich nicht in der Lage Schuhe zu besohlen, würd' ich mich schämen

#16 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.264 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 25.10.2018 - 18:48

Gäbe es einen Schuh - Tüv, könntest Du in dem Fall wenigstens noch da anfangen....


  • Det65 gefällt das

#17 MoabUnlimited

MoabUnlimited

    Mitglied

  • Member
  • 352 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 26.10.2018 - 10:05

Na ja, kann einem Prüfer schon mal passieren, bzw. wird es anhand der Schlüsselnummer oft schon vorgegeben.

 

Bei mir passiert es regelmäßig, dass mein zulässiges Gesamtgewicht nach jeder Eintragung auf dem ursprünglichen Wert steht.

Unter meiner Schlüsselnummer gibt das TÜV-System in den Grunddaten immer den Serienwert vor. Sonst nichts weiter, aber den Wert, warum auch immer.

Der Prüfer füllt den Text unten mit den ganzen Änderungen und druckt das Protokoll aus.

Wenn er die schon automatisch eingetragenen Daten nicht mir dem Schein vergleicht, habe ich wieder die Lauferei.

Die Zulassungsstelle müsste dann nämlich den Wert auch wieder ändern, in meinem Fall runter setzen. Weil's im Gutachten so drin steht.

Also vorher immer noch mal alles prüfen! Das mal als Tipp.

Ist mir schon min. 4 mal passiert.

 

Bei den anderen Prüforganisationen und deren Systemen könnten auch andere Werte vorgegeben sein und einfach übernommen werden.

 

Servus

Rainer

 

 



#18 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 26.10.2018 - 11:11

Tolle Wurst

#19 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 31.10.2018 - 22:35

Heute hat mich Fiat Chryslers custumer-service angerufen und mir telefonisch mitgeteilt, dass sie nichts für mich tun können, da mein Wrangler ein US-Modell ist, und keine Daten zur Verfügung stünden. Ggf. solle ich mich an Chrysler USA wenden oder an einen Importeur.

Für mich nicht sonderlich befriedigend...
Ich bleibe aber dran...

Klaus Mursch

#20 Headman

Headman

    4x4 Bembel!

  • Member
  • 876 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rhein-Main
  • Vorname:Heiko

Geschrieben 03.11.2018 - 08:31

Moin Klaus,

blöd wenn bei der Vollabnahme die Daten nur unzureichend erfasst wurden. Bekannter hatte das Problem auch, hier über den TÜV Süd Datenblattservice wurde ihm geholfen - die haben ihm ein Datenblatt für seinen Jeep erstellt und damit hat er es beim TÜV vor Ort eingetragen bekommen. Hat allerdings einiges gekostet - hat aber geklappt. Schau mal hier und ruf einfach mal an: https://www.tuev-sue...echnische_daten

Viel Erfolg!

Heiko
  • Inside gefällt das

#21 Strandkorb1950

Strandkorb1950

    Mitglied

  • Member
  • 32 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:25761 BÜSUM
  • Vorname:KLAUS

Geschrieben 04.11.2018 - 23:17

Hallo Heiko, vielen Dank für das Aufzeigen eines weiteren Weges. Nach meinenem Urlaub will ich zunächst einmal mit dem GTÜ in Raisdorf in Verbindung treten, da mir ja ein Originalgutachten eines baugleichen US-Wranglers aus dem gleichen Jahr vorliegt und dort ist Euro 5 und auch das gebremste Anhängergewicht von 2000 kg begutachtet. Der einzige Unterschied: mein Wrangler ist ein Rubicon und der begutachtete ein Sahara. Ich hoffe, dass dieser Weg zunächst einfacher ist. Bin aber geduldig, ausdauernd und lernfähig
Gruss
Klaus

Dieser Beitrag wurde von Strandkorb1950 bearbeitet: 04.11.2018 - 23:19

  • Headman gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#22 sepple

sepple

    mitJeep

  • Advanced Member
  • 1.860 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald
  • Vorname:markus

Geschrieben 05.11.2018 - 08:43

vielleicht hilft dir auch ein auflastungsgutachten. damit hättest du gleich die erhöhte anhängelast eingetragen.

ich bin mir nicht ganz sicher , ob das bei genulltem typschlüssel so einfach klappt , aber fragen kostet ja nix !

 

https://www.vierkant...er-jk-07-p-1863


Dieser Beitrag wurde von sepple bearbeitet: 05.11.2018 - 08:45



0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0