Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    bingo (47)

  • s Foto

    Bird of Prey (38)

  • s Foto

    Yankee66 (52)

  • s Foto

    JackPerfect (46)

  • s Foto

    julsko


Foto

35x12.50R18 auf original Black Edition Felge


  • Please log in to reply
15 Antworten

#1 Siiqenze

Siiqenze

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 22.10.2018 - 08:13

Moin Community,

 

wie jeder weiß, der Wrangler braucht M/T Schlappen. Da habe ich mit den Nitto Trail Grapper in 35x12.50 R18 heraus gesucht. Nun stellt sich mir die Frage: Kann ich diese auf die Originalfelge ziehen lassen? (Müsste ja eine 7,5 x 18er Flelge sein?!)

 

Anbei mal ein Bild der Felge, damit es keine Zweifel um die Felge gibt.

jeep_wrangler_black_edition.jpg

 

 

Danke für Eure Hilfe, ob das von der Breite her geht. Tachoangleichung klar. Wie schaut's mit Schleifen innen aus?

Verbaut wird dazu ein 3,5" Liftkit. :)



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 sepple

sepple

    mitJeep

  • Advanced Member
  • 1.860 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Schwarzwald
  • Vorname:markus

Geschrieben 22.10.2018 - 09:09

hallo siiquenze

für deine wunschgröße brauchst du 8,5 zoll breite felgen !

275 / 70-18 ist das maximum für die 18 zoll serienfelgen !

theoretisch gingen noch 285 / 70 oder 285 /75 - 18 , aber die gibt's praktisch in eu nicht zu kaufen !


Dieser Beitrag wurde von sepple bearbeitet: 22.10.2018 - 09:15


#3 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.079 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 22.10.2018 - 09:17

Die Reifen benötigen eine Felgenmaulbreite von 8,5"-11" ideal sind 10" nach Nitto.
Das ist aber bei fast allen Reifen über 285er breite so.

#4 Siiqenze

Siiqenze

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 22.10.2018 - 10:33

Sieht das denn aus?! Will mir nicht die 275er Schlappen ordern und am Ende sieht's immernoch nach Kinderfüßen auf dem Hobel aus.



#5 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.079 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 22.10.2018 - 12:10

Sieht das denn aus?! Will mir nicht die 275er Schlappen ordern und am Ende sieht's immernoch nach Kinderfüßen auf dem Hobel aus.


Dann brauchst du wohl neue Felgen, am besten dann in 17" wegen der größeren Auswahl.

#6 Siiqenze

Siiqenze

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 22.10.2018 - 12:34

Dann brauchst du wohl neue Felgen, am besten dann in 17" wegen der größeren Auswahl.

 

Naja, werde eher 18" nehmen. Als Reifen habe ich ja den Nitto in 35x12.5x18. Alternativ den Comforser CF3000.



#7 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.079 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 22.10.2018 - 13:00

Nur zwei Reifen ist aber echt mau an Auswahl. Und die sind auch noch echt teuer. Da Lob ich mir doch meine 17er :jester:

#8 Siiqenze

Siiqenze

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 22.10.2018 - 13:38

Welcher wäre denn deine Empfehlung in 35x12.5?



#9 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.079 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 22.10.2018 - 14:25

Ich hab mir jetzt Maxxis Trepoador M8060 mit Sidebiter drauf gemacht in 35/12,5R17. Mega geile Reifen, super Traktion, sehr leise, nur als DD sind sie zu schnell runter gefahren. Weshalb ich noch einen Satz KO2 für Winter und Autobahn habe.

Die 18" sind einfach kein echtes Offroadformat, schau doch mal die Reifenhändler nach und nach durch, die Auswahl an guten Reifen ist sehr begrenzt. Für den Winter noch stärker als für AT oder MT.
Weiß was ich warum Jeep nicht gleich 8,5x17 et 10 auf die Serie macht. Das ist auf jeden fall so das gängigste Format.

#10 Siiqenze

Siiqenze

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 22.10.2018 - 14:41

Für mich ist wichtig, dass man nicht so krasse Ballon-Optik am Ende hat. Daher sind die 35x12.5x18er attraktiver vom Aussehen her.

 

Im Winter würde ich Stahl 18" mit den aktuellen Ganzjahresschlappen weiter fahren.



#11 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.079 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 22.10.2018 - 16:01

Mach wie du denkst, selbst verständlich darf jeder wie er will. :jester:
Was noch zu erwähnen wäre, bei 12,5er breite braucht man Mindestens ET +10 oder dementsprechend spurplatten, sonst schleift da einiges.

Dieser Beitrag wurde von Voodoo1993 bearbeitet: 22.10.2018 - 16:02

  • Headman gefällt das

#12 Headman

Headman

    4x4 Bembel!

  • Member
  • 876 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rhein-Main
  • Vorname:Heiko

Geschrieben 22.10.2018 - 17:51

Sieht das denn aus?! Will mir nicht die 275er Schlappen ordern und am Ende sieht's immernoch nach Kinderfüßen auf dem Hobel aus.


Moin,

Gratulation zum schönen JK, zur Frage - mach es richtig zum 3,5er Lift ne schöne Felge und 35er drauf - aber nicht auf die originale 18er zu wenig Auswahl und bekommt man nahezu unmöglich legal eingetragen. Nicht vergessen, das viele der US Reifen keine EG-Typgen. haben - also bei uns nicht zugelassen sind. Reifen sind mehr als schwarz und rund ...zumindest in der EU - klar fällt es selten auf - wenn aber, dann haste teuer Geld ausgegeben und beim Eintragen scheitert es daran oder später bei ner Kontrolle oder HU...nervt dann gewaltig.

An 35x12,5 R17 oder alternativ 315/70 R17 gibts genug Auswahl - Offroad ne gute Wahl. Wenn Du unbedingt was größeres wie 17 Zoll willst - schau mal beim ASP Eberle - der hat seit diesem Jahr 20er im Angebot - dann zB mit nem 35x12.5 R20 - sah chic aus - hat nix von nem Ballonreifen - ist aber eher zum posen - nix für Offroad finde ich - aber es muss ja Dir gefallen und nicht uns. Entscheide dich halt vorher was du mit dem Dicken machen möchtest, sonst kaufst du zweimal...und da wärst du nicht der erste hier 😉

Viel Spass beim Stöbern und umbauen! Wir freuen uns auf geile Bilder!

G Heiko
  • guenni3967 gefällt das

#13 Siiqenze

Siiqenze

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 05.11.2018 - 15:12

Habe mich nun eigentlich für 35er mit 17" entschieden. Nun steht die Frage des Fahrwerks im Raum. Soll es ein 3,5" werden oder 2,5". Ich habe Angst, dass er ZU hochbeinig aussieht, wenn man irgendwann die Fender gegen Flat Fender tauscht bei 35ern.



#14 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.079 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 05.11.2018 - 18:15

Ich würde in betracht auf den Rampenwinkel immer auf ein 3,5" Fahrwerk setzten, da dort meist der Knackpunkt ist.
Die meisten Flatfender bringen etwa 1-1,5" an Platzgewinn mit.
Ich selber denke mir ab und an ob nicht ein Zoll mehr, noch besser aussehen würde :jester:

Beschreibung siehe Signatur.
Angehängte Datei  DSC_0091.JPG   344,49K   5 Anzahl der Downloads

#15 Siiqenze

Siiqenze

    Newbie

  • Einsteiger
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 06.11.2018 - 14:15

Ich habe mich jetzt dazu entschieden, ein 2,5er Spacer Kit mit 1,25er Body Lift und 35er zu fahren. Sobald die Flat Fender dann drauf sind kann ich entscheiden, ob das Bodylift dann wieder raus kommt, weil der Reifen zu klein im Radhaus da steht und es wieder nach Stock-Karosserie-Reifen-Größenverhältnis aussieht.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#16 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.079 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 06.11.2018 - 18:36

Ich habe mich jetzt dazu entschieden, ein 2,5er Spacer Kit mit 1,25er Body Lift und 35er zu fahren. Sobald die Flat Fender dann drauf sind kann ich entscheiden, ob das Bodylift dann wieder raus kommt, weil der Reifen zu klein im Radhaus da steht und es wieder nach Stock-Karosserie-Reifen-Größenverhältnis aussieht.


Ich will ja nichts sagen, aber diese Budgetboost Lösungen sind nur Murx. Gerade das Stockfahrwerk mit dem noch höheren Schwerpunkt ist absolut grausam von Fahrverhalten.
Das Geld lieber etwas länger sparen und dann gleich was vernünftiges kaufen spart im Ende Etliche Tausend Euro. Ich habe mir diese Erkenntniss auch Teuer erkauft, über 7000 Euro und zwei Fahrwerke bis ich Schlussendlich zufrieden war.
In der Zwischenzeit kann man sich auf treffen oder bei Renomierten Tunern umschauen und Inspiration holen.


Only my 2 Cent.
  • TheGrandJeep gefällt das


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0