Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Schelle (41)

  • s Foto

    ms76 (53)

  • s Foto

    Caro (55)

  • s Foto

    Franky1B19 (55)

  • s Foto

    Jeep88 (31)


Foto

545RFE Automatikgetriebe schaltet nicht in den letzten Gang wenn es kalt ist


  • Please log in to reply
10 Antworten

#1 Jimny

Jimny

    Mitglied

  • Member
  • 152 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:55411 Bingen am Rhein

Geschrieben 26.11.2018 - 21:11

Abend, 

ich dachte ich hätte bei Jeep schon alles erlebt, .... jetzt kommt "mal wieder" ein neues Problem auf.

 

Mein 545RFE in Kombination mit dem 2,8 CRD von VM will nicht in den letzten Gang schalten wenn es ihm zu kalt ist.

 

Das ganze ist jetzt durch eine andere Route nach der Arbeit entstanden: Abends gegen 17 Uhr steige ich ins kalte Auto, muss dann nach einem km direkt auf die Autobahn und fahre dann mit 100km/h und 3000 U/min auf der rechten Spur. 

Das Teil will einfach nicht den letzten Gang einlegen. 

 

Hilfreich ist ein Spielen mit dem OverDrive Knopf (Das Getriebe schaltet dann nochmal einen Gang zurück) wodurch irgendwann der letzte Gang eingelegt wird. Sobald Motor & Getriebe eine bestimmte Temperatur haben, fährt er sich butterweich.

 

Getriebeöl, samt Filter wurde vor vielleicht 1 - 2 tkm gewechselt. Das Schaltverhalten hat sich dadurch auch verbessert nur tritt jetzt bei den kalten Temperaturen der Fehler auf.

 

Kann doch eigentlich nur ein thermisch/elektrischer Fehler sein? Oder?

 

Würde jetzt mal alle Stecker abziehen und mit Kontaktspray behandeln. Evtl. einen vorhandenen Sensor für die Getriebeöltemperatur wechseln ? Wenn vorhanden?

 

Bin für Ideen und Hilfe sehr dankbar



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.677 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 26.11.2018 - 21:20

Dieses verhalten ist bei kalten Temperaturen normal da die Sensorik im Getriebe erst bei einer gewissen Temp richtig arbeitet. Das Getriebe bleibt im 4. Gang um schneller auf Temperatur zu kommen....im Grunde ist der 5. Gang ja nur das einrücken der WÜK.



#3 Jimny

Jimny

    Mitglied

  • Member
  • 152 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:55411 Bingen am Rhein

Geschrieben 26.11.2018 - 21:40

Das war im Grunde meine erste Idee. 

 

Blöd ist nur, dass in den letzte 3 Jahren, in denen ich mit dem KJ schon bei weitaus kälteren Temperaturen gefahren bin, dieser Fehler noch nie aufgetreten ist.

 

Oder es war einfach Reiner Zufall, dass ich nie diese Kombination von Geschwindigkeit/Temperatur gefahren bin...


Dieser Beitrag wurde von Jimny bearbeitet: 26.11.2018 - 21:42


#4 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 3.100 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 26.11.2018 - 22:07

Den Getriebeölstand würde ich dennoch überprüfen!

 

 

Gruß Michael



#5 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.087 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 26.11.2018 - 22:33

Den Ölstand würde ich auch überprüfen, wie Michael schon schreibt.

Aber das Verhalten hab ich auch - seit ich ihn habe - immer im Winter wenn es kalt ist.

Gibt sich aber nach ein paar Kilometer fahren..

So wie es auch Detlef schreibt..

Gruß Robert.

#6 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.677 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 27.11.2018 - 17:26

Den Ölstand würde ich auch überprüfen, wie Michael schon schreibt.

Aber das Verhalten hab ich auch - seit ich ihn habe - immer im Winter wenn es kalt ist.

Gibt sich aber nach ein paar Kilometer fahren..

So wie es auch Detlef schreibt..

Gruß Robert.

Aber du hast nur ein RFE 45 :xmas:



#7 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.087 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 27.11.2018 - 18:08

Ups, hab ne Zahl überlesen..

Aber macht im Prinzip nix, ist bei Kälte das gleiche Verhalten; nur n paar teile sind anderst..

:rofl:
  • Det65 gefällt das

#8 Jimny

Jimny

    Mitglied

  • Member
  • 152 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:55411 Bingen am Rhein

Geschrieben 27.11.2018 - 20:42

Abend, 

 

na dann bin ich schonmal beruhigt. Nach dem Ölwechsel habe ich den Ölstand mit Hilfe Diagnosegerät ermittelt. So konnte ich sehen wann das Getriebe seine 80°C erreicht und dementsprechend die Messung am genausten ist.

 

... hatte früher ja nie gedacht das Jeep soooo speziell ist  :rofl:

 

Grüße Jimny



#9 Jimny

Jimny

    Mitglied

  • Member
  • 152 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:55411 Bingen am Rhein

Geschrieben 10.01.2019 - 19:39

Abend, 

auch wenn die Sache eigentlich vom Tisch ist, muss ich nochmal nachfragen. Jetzt bei der Kälte fällt es deutlich auf, was in den letzten Jahren definitiv nicht so war! Das einzigste was sich im Herbst letztes Jahr geändert hat ist, dass es neues Öl von Mopar mit neuen Filtern gab, und ja die Menge stimmt zu 100%.

 

Das 545RFE hat nach meinen Recherchen wohl 5 Gänge. DET65 schrieb, dass am Ende noch die Wandlerüberbrückung schaltet, was sich bei mir dann so zeigt:

 

1. 2. 3. 4. ............bei Kälte bleibt er hier stehen ...................nach ausreichend hoher Öltemperatur..........dann...........5. WKÜ.

 

Kann auch sein dass die WKÜ den 5. Gang wiederspiegelt, aber dass sei erst mal dahin gestellt. 

Fakt ist: die letzten zwei Schaltstufen will er einfach im kalten Zustand nicht schalten!

 

Kann das wirklich normal sein? 



#10 Granny59

Granny59

    Mitglied

  • Member
  • 94 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:D-NDS

Geschrieben 10.01.2019 - 22:19

... möglich wäre, dass der Getriebe-Temperaturfühler oder der Fühlerstromkreis einen wech hat.

Nach Handbuch zaubern sich die Getriebe-Schaltpunkte (zumindest beim 45RFE) über den TCM dann mit berechneten theoretischen Werten für die Öltemperatur zusammen aus einer Kombi von

Batterietemperatur (Aussentemperatur)

Motorkühlmitteltemperatur

und Betriebsdauer in einem Gang nach Einlegen des Gangs.

Dagegen würde sprechen, dass es sicherlich einen Fehlercode P1799    Calculated Oil Temperature In Use gäbe (sh. Blinis Fehlercodes im JGC-WJ-Bereich fürs 5-45RFE)?

Ich hatte den Fehler noch nicht, in der Richtung würde ich aber mal gucken.

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#11 Jimny

Jimny

    Mitglied

  • Member
  • 152 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:55411 Bingen am Rhein

Geschrieben 14.01.2019 - 18:54

Abend.

Ich bin jetzt mal über die Tage 2 Touren mit dem Auslesegerät gefahren und habe mir die Getriebeöltemperatur sowie den aktuellen Gang ausgeben lassen.

Fakt ist schon mal, dass die Temperatur zu Beginn mit der Außentemperatur übereinstimmt! Bereits nach kurzer Fahrt wird das Öl warm und die Temp. steigt nachvollziehbar!

Jetzt zu den Touren:

Samstag, 6 °C Außentemperatur:  Öltemperatur zu Beginn: 6°C,      5 Gang schaltet schon bei 11°C Öltemperatur

Montag, 1°C Außentemperatur:     Öltemperatur zu Beginn: 1°C,      5 Gang schaltet erst bei 18°C Öltemperatur

 

Meiner Interpretation nach spielt die Öltemperatur eine untergeordnete Rolle. Der verursachende Fehler hat eher etwas mit der Temperatur des äußeren Bereiches zu tun, bspw. dem Gehäuse- oder Steckverbindung des Getriebes, die den äußeren Temp. unterliegen und somit kälter sind und somit länger brauchen bis sie warm werden.

 

Aber was genau die Ursache ist, ist mir bis dato noch unklar.

Im Getriebe selber war nur der wohl übliche Fehler P0700 abgelegt, welcher aber doch sehr schwammig beschrieben wird.

 

Seit 2 Wochen habe ich wahrscheinlich noch ein Fehler beim Kurbelwellensensor. Dieser wird demnächst getauscht. Er wird wahrscheinlich damit nichts zu tun haben, aber so bin ich schon mal unterm Auto und kann mir die Steckverbindung am Getriebe mal ansehen.

 

Viele Grüße


Dieser Beitrag wurde von Jimny bearbeitet: 14.01.2019 - 19:01



0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0