Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Brüllmücke (36)

  • s Foto

    donna1 (60)

  • s Foto

    Black94 (54)

  • s Foto

    markignite (45)

  • s Foto

    JK67 (52)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Lenkgetriebe undicht Grand Cherokee WH 3.0 CRD


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
24 Antworten

#1 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 06.12.2018 - 22:18

Guten Abend,
Mein Lenkgetriebe ist undicht im Bereich Faltenbalg rechte Seite. Nun gibt es ja im Netz überholte Getriebe für ca. 500.-
Da das Getriebe eigentlich sonst noch in Takt ist, hatte ich auch die Überlegung es einfach neu abzudichten.
Wie sind da Eure Erfahrungen?
Kann man den Dichtring bei eingebauten Getriebe wechseln, oder muss es raus?
Wie groß ist der Aufwand das Lenkgetriebe auszubauen?
Ich denke Vorderachsdiff muss raus. Wäre super wenn Ihr ein paar Tips oder gar eine Anleitung hättet.
Danke und Gruß

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.104 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 06.12.2018 - 22:52

Kommt drauf an, was du handwerklich drauf hast. Wenn du ein überholtes Lenkgetriebe einbauen willst, muss das defekte eh raus. Und wenn du es schon draußen hast, kostet es ca. 50.- Euro Material und ca. 2h Arbeit, es neu abzudichten.


#3 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 07.12.2018 - 06:24

Moin,
Ja ich würde mir es zutrauen. Werkstatt mit Hebebühne ist auch vorhanden. Hast Du schon mal eines abgedichtet?
Geht das im eingebauten Zustand, oder muss dazu das Lenkgetriebe raus? Wenn es raus muss, stellt sich für mich die Frage ob es dann noch Sinn macht, ein Getriebe mit 150tkm abzudichten. Gehe davon aus, dass man beim Wh das Lenkgetriebe mal nicht so eben ausbaut.
Gruß

#4 kkk26

kkk26

    Mitglied

  • Member
  • 905 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Austria
  • Vorname:Werner

Geschrieben 07.12.2018 - 06:56

Moin,
Ja ich würde mir es zutrauen. Werkstatt mit Hebebühne ist auch vorhanden. Hast Du schon mal eines abgedichtet?
Geht das im eingebauten Zustand, oder muss dazu das Lenkgetriebe raus? Wenn es raus muss, stellt sich für mich die Frage ob es dann noch Sinn macht, ein Getriebe mit 150tkm abzudichten. Gehe davon aus, dass man beim Wh das Lenkgetriebe mal nicht so eben ausbaut.
Gruß

 

150000km ist ja keine hohe Laufleistung für ein Lenkgetriebe!!


  • tom58 und Fuessener gefällt das

#5 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.104 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 07.12.2018 - 10:33

Ich habe selbst noch kein Lenkgetriebe ausgebaut und auch noch keines überholt. Gemäß Servicemanual muss das Lenkgetrieb ausgebaut werden um es zu überholen. Eine Anleitungen wie es gemacht wird, habe ich im Internet gefunden. Zugegeben es gibt bessere Videos. https://youtu.be/rcBcNBBKV_o

Wenn dein Lenkgetriebe erst 150.000km runter hat, würde ich das neu abdichten, statt ein überholtes zu kaufen. Da weiss man nicht ob es vielleicht schon 300.000km oder mehr auf dem Buckel hat und ob die Arbeit auch richtig ausgeführt wurde.


  • Fuessener gefällt das

#6 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 07.12.2018 - 17:19

Alles klar, danke für die Tips, dann werde ich es ausbauen müssen. Vielleicht reicht es ja, wenn man das Vorderachsdiff nur ablässt. We will see. Wo bekommt man so einen Dichtsatz am besten her. Hab im Netz gesucht, aber noch nicht das passende gefunden.
Gruß

#7 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.104 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 07.12.2018 - 18:03

Rockauto hat den Dichtungssatz. (Rack and pinion seal kit) https://www.rockauto...n seal kit,7396



#8 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 07.12.2018 - 19:38

Hi Tom,
Ich bin schwer beeindruckt. Vielen Dank, echt Top.
Da auf dem Bild des Dichtsatzes lauter verschiedene Teile abgebildet sind, gehe ich davon aus, dass man 2 davon benötigt für links und rechts. Wenn dann würde ich gleich beide Seiten machen. Hast du bei Rock Auto schonmal bestellt. Klappt das mit dem Versand nach Deutschland?
Gruß

#9 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 8.250 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 07.12.2018 - 20:32

Bestelle dort schon um 10 Jahre, keine Probleme, du kannst da auch die Zollabwicklung beauftragen....



#10 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.104 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 07.12.2018 - 22:07

Ich bestelle meine Ersatzteile fast ausschließlich bei Rockauto. Geht schnell und es gab noch nie Probleme. Da ich noch kein Lenkgetriebe revidiert habe, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, ob es ein Dichtungskit für die rechte und für die linke Seite gibit. Weil aber im Angebot nicht explizit darauf eingegangen wird, gehe ich davon aus, dass es alle Dichtungen beinhaltet, die in Lenkgetriebe vorhanden sind.

Dieser Beitrag wurde von OldTom bearbeitet: 07.12.2018 - 22:12


#11 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 07.12.2018 - 22:11

http://wp1016621.ser...0691/f00691.htm

#12 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 07.12.2018 - 22:13

Hab diese Anleitung gefunden. Ist zwar von einem BMW. Ich gehe aber mal davon aus, dass es vom Prinzip her beim Jeep gleich sein wird.

#13 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.104 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 07.12.2018 - 22:14

http://wp1016621.ser...0691/f00691.htm


Ist wohl kein Hexenwerk. Also dann mal ran! Berichte bitte wie es gelaufen ist.

#14 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 07.12.2018 - 22:24

Jo mach ich. Kann aber noch ein wenig dauern. Muss vor Weihnachten noch den Ölkühler tauschen. Darauf freue ich mich auch schon tierisch. Aber so wird einem schon nicht langweilig und man muss nicht auf Weihnachtsmärkten rumlungern.

#15 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 21.12.2018 - 20:08

Guten Abend,
Kann mir jemand die Teilenummer vom Lenkgetriebe eines GC Mj 2008 sagen.
Bei mir ist ein 68042636AA verbaut. Laut Internet ist dies von einem Commander. Kann das schon sein?
Danke und Gruß

#16 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 8.250 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 21.12.2018 - 20:20

Die beiden sind doch Achsentechnisch gleich....



#17 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 21.12.2018 - 20:27

Das schon, aber auch das gleiche Lenkgetriebe? Hat vielleicht jemand so ein Ersatzteiltool und könnte mal die Nummer checken, nicht das ich ein falsches Getriebe verbaut habe. Beim Freundlichen nachfragen möchte ich nur ungern, wenn ich nichts kaufe.

#18 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 8.250 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 21.12.2018 - 20:34

Ja das gleiche...der Commander ist im Technik Bereich baugleich...

 

Es gibt Lenkgetriebe bis 11/07 und ab 11/07.



#19 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 21.12.2018 - 21:07

Laut Internet
Grand Cherokee
52089292AB - 52089292AE - 52089293AB

Commander
52090488AD - 68000400AA - 68042636AA

Das Letzte vom Commander bei mir verbaut.

Dieser Beitrag wurde von GrandWH bearbeitet: 21.12.2018 - 21:08


#20 HT15

HT15

    Mitglied

  • Member
  • 23 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Enzkreis
  • Vorname:Heiko

Geschrieben 24.12.2018 - 02:19

Hallo, warum gleich das Lenkgetriebe ausbauen???

 Als meins undicht war, hab ich einfach mal von LM den Servolenkungsöl-Verlust-Stop reingekippt.

Dachte ein Versuch ist es wert... seither ist es dicht, das war vor 5 Jahren.

 

Guß Heiko



#21 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 24.12.2018 - 15:32

Servus,
Ich hab mir gestern einen Dichtsatz bestellt.
Momentan schwitzt es halt nur. D. H. Es tropft nicht wirklich was runter.
Hinterlässt das Zeug von LM eigentlich Rückstände im Ölkreislauf?
Ich hab mal vor 20 Jahren so Kühlerdicht ausprobiert. Danach war zwar der Kühler für ein paar Wochen dicht, als ich dann doch einen Neuen verbauen musste , waren die ganzen Schläuche mit der Schlonze voll. Das Zeug ging schier nicht mehr weg.
Das ist ja schon lange her und die Mittel sind bestimmt besser geworden, aber eigentlich ist das doch Murks, oder?
Gruß
  • aral gefällt das

#22 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.104 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 24.12.2018 - 16:44

Ich würde da nichts in die Servoflüssigkeit reinkippen, was da nicht rein gehört. Der Diesel hat einen hydraulischen Kühlerventilator, der von der Servopumpe angetrieben wird. Der Gerotor Antrieb ist sehr empfindlich, was falsche Servoflüssigkeit betrifft. Es besteht die Gefahr, dass das Dichtmittel bewirkt, dass er sich gar nicht mehr dreht.


Dieser Beitrag wurde von OldTom bearbeitet: 24.12.2018 - 16:45

  • tom58 und Fuessener gefällt das

#23 schnute

schnute

    Mitglied

  • Member
  • 232 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Oberhausen/NRW

Geschrieben 24.12.2018 - 17:12

Das Zeug verstopft nix, ist auch nicht wie ein Kühlerdicht etc.. Es sorgt nur dafür, dass die Gummidichtungen, O-Ringe etc. wieder aufquellen und ihre Weichmacher zurück bekommen die im Laufe der Jahre verschwinden. Damit macht man nix kaputt. Habe ich schon seit Jahren in meinen älteren Autos und funktioniert überall.


LG Stefan
  • Dreamland gefällt das

#24 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 24.12.2018 - 17:24

OK danke für den Tipp. Muss ich mir mal noch überlegen.
Eine andere Frage. Füllmenge liegt so bei 1,5 Liter, also müssten 2 Liter ausreichend sein. Ölfreigabe MS10838.
Korrekt.
Frohes Fest.

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 GrandWH

GrandWH

    Mitglied

  • Member
  • 97 Beiträge:

Geschrieben 27.12.2018 - 22:44

Nabend,
Teilenummer Lenkgetriebe für den Wh FL 68042636AA paßt. Neue Version wäre dann die 68042636AB. Kostet 930.- beim Freundlichen. Hoffe dass der Dichtsatz den ich bestellt habe passt und der Einbau klappt. Werde berichten...
Gruß


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0