Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Boeing (67)

  • s Foto

    Jeep-Sylt (48)

  • s Foto

    jeepdoc76 (43)

  • s Foto

    BigJeep (62)

  • s Foto

    biker11971 (48)


Foto

Welche Batteriegröße hat der WK2?


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
63 Antworten

#1 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 315 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald
  • Vorname:werner

Geschrieben 12.01.2019 - 20:43

In anderer Diskussion hab ich schon erwähnt, dass mein Trailhawk nur eine 65 Ah Batterie hat.
Mein COC Blatt ist italienisch. Haben das alle ?
Hab jetzt den Verdacht, dass ich ein warm-country Modell habe.
Beim land cruiser z. B. Gibt es so was, hat dann statt 2 nur 1 Batterie.

Meine 2 Fragen
Welche Batterie-Größe hat euer 2017 / 2018er Grand ?
Welche Sprache hat euer coc Dokument?

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 KLdriver

KLdriver

    Mitglied

  • Member
  • 205 Beiträge:

Geschrieben 12.01.2019 - 21:52

Eigentlich heißt es immer, bei den Grannys mit Start/Stopp sind inzwischen 2 Batterien ab Werk drin. Eine Große und eine kleine hintereinander. Hast da schon mal rein gesehen?

Dieser Beitrag wurde von KLdriver bearbeitet: 12.01.2019 - 21:52


#3 wuestenfuchser

wuestenfuchser

    Mitglied

  • Member
  • 298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wartenberg
  • Vorname:Kai-Uwe

Geschrieben 12.01.2019 - 23:56

Ich habe auch nur eine 65 Ah Batterie in meinem. In dem Behälter unter dem Beifahrersitz wäre m.E. auch gar nicht genügend Platz für eine mit 100 Ah oder so.

 

Und wo sollte eine zweite sein? Unter dem Fahrersitz ist da (wo unter dem Beifahrersitz die Batterie ist) irgendwas, was nach Soundsystem (Verstärker o.ä.) oder sonstiger Elektronik aussieht.

 



#4 TheGrandJeep

TheGrandJeep

    ???

  • Member
  • 706 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Wiktor

Geschrieben 13.01.2019 - 01:10

COC ist Italienisch, weil Fiat.



#5 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 315 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald
  • Vorname:werner

Geschrieben 13.01.2019 - 11:40

Wie Wüstenfuchser schon sagt, da ist gar kein Platz für 2. Batterie.

 

COC ist Italienisch, weil Fiat.

 

dachte ich zunächst auch. Aber das COC vom Hyundai (Tochter) ist auch nicht koreanisch, allerdings auch in englisch (universal zumindest).

Ich kann mir vorstellen, dass ein Schwung Fahrzeuge mit 65 AH für Italien vorgesehen in zentralem Lager standen, von wo aus auch deutsche Händler bestellen konnten. Eine derart schwache Batterie eines 3L Diesel für ein Kalt-Region Land, ist einfach unlogisch.

 

Geht aus den tech. Unterlagen im US-Forum nicht hervor, wie die Autos in den versch. Märkten bestückt sind !?!

 

Ist das COC Dokument bei anderen auch in Italienisch ??



#6 GrandCherokee93

GrandCherokee93

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 3.041 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Essen
  • Vorname:Daniel

Geschrieben 13.01.2019 - 11:55

Meins ist auf Englisch.

#7 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 315 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald
  • Vorname:werner

Geschrieben 13.01.2019 - 12:04

Daniel, 2011 noch keine Übernahme durch Fiat.

Bei den Benzinern gibt es natürlich auch US-Importe.

 



#8 wuestenfuchser

wuestenfuchser

    Mitglied

  • Member
  • 298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wartenberg
  • Vorname:Kai-Uwe

Geschrieben 13.01.2019 - 12:10

Wie Wüstenfuchser schon sagt, da ist gar kein Platz für 2. Batterie.

 

dachte ich zunächst auch. Aber das COC vom Hyundai (Tochter) ist auch nicht koreanisch, allerdings auch in englisch (universal zumindest).

Ich kann mir vorstellen, dass ein Schwung Fahrzeuge mit 65 AH für Italien vorgesehen in zentralem Lager standen, von wo aus auch deutsche Händler bestellen konnten. Eine derart schwache Batterie eines 3L Diesel für ein Kalt-Region Land, ist einfach unlogisch.

 

Geht aus den tech. Unterlagen im US-Forum nicht hervor, wie die Autos in den versch. Märkten bestückt sind !?!

 

Ist das COC Dokument bei anderen auch in Italienisch ??

 

Meines ist auch italienisch.

 

Mein GC stammt aber nicht aus Lagerbestand, sondern wurde auf Bestellung genau so hergestellt wie er ist.

 

Gibt es denn hier jemand, der im GC CRD eine stärkere Batterie hat?

Wenn ja, welches Baujahr?



#9 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 315 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald
  • Vorname:werner

Geschrieben 13.01.2019 - 12:32

Vielleicht sind die meisten GC Fahrer nicht mehr die jüngsten und haben Angst um ihre Bandscheiben. A bisserl verrenken muss man sich schon beim Nachschauen.

Ihr müsst das als Deeehnungsübung betrachten.  :wave:



#10 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 315 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald
  • Vorname:werner

Geschrieben 13.01.2019 - 12:53

KLdriver lag richtig.

Der Grand hat 2 Batterien.

Vor der Hauptbatterie liegt direkt die kleine Auxiliary-Batterie.

Diese ist mit Spezial-Kabel an extra Anschluss der Haupt-Batterie.

Austausch mit herkömmlicher Batterie also nicht mehr möglich.

Tribut to Modern Times.  :no:

 



#11 Abholzer

Abholzer

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:

Geschrieben 13.01.2019 - 14:04

KLdriver lag richtig.

Der Grand hat 2 Batterien.

Vor der Hauptbatterie liegt direkt die kleine Auxiliary-Batterie.

Diese ist mit Spezial-Kabel an extra Anschluss der Haupt-Batterie.

Austausch mit herkömmlicher Batterie also nicht mehr möglich.

Tribut to Modern Times.  :no:

 

 

Die kleine vorgeschaltete 12 Ah Batterie hat glaube ich jeder ab MJ 2018. Ob diese nur für Start/Stopp verantwortlich ist oder als Notfallakku dient ?? Mann müßte mal am Fahrzeug Akkuleistung abrufen und bei beiden Akkus die Spannung messen. Normale Parallelschaltung wäre eigentlich nicht sinnvoll, könnte mann ja gleich eine große 100 Ah Batterie einstellen. Ich meine der Platz dafür wäre ausreichend



#12 martin1508

martin1508

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.249 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Vorname:Martin

Geschrieben 13.01.2019 - 17:27

Ja, die bauen aus Spaß so etwas unsinniges ein..

#13 tom58

tom58

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.299 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mallorca
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.01.2019 - 17:38

Welche Spannung wird denn im Display angezeigt??
Die wird ja wohl kaum gleich sein??

Dieser Beitrag wurde von tom58 bearbeitet: 13.01.2019 - 17:38


#14 wuestenfuchser

wuestenfuchser

    Mitglied

  • Member
  • 298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wartenberg
  • Vorname:Kai-Uwe

Geschrieben 13.01.2019 - 18:01

Welche Spannung wird denn im Display angezeigt??
Die wird ja wohl kaum gleich sein??

 

Gleich womit?



#15 tom58

tom58

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.299 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mallorca
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.01.2019 - 18:29

Das beide Batterien die gleiche Spannung haben, meinte ich.

#16 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 315 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald
  • Vorname:werner

Geschrieben 13.01.2019 - 18:35

tom58

welche Spannung wird denn im Display angezeigt?

 

 

vom Elektrik-Thread

14.5 wenn er läuft.
Wenn ich ausschalte, auf Acc, zeigen offroad pages 12,7, kurz darauf 12,6 und langsam weiter runter bis auf 12,4.
Vielleicht gehts auch noch weiter ab wenn ich länger warten würde. 

 

 

heute nachmittag nach längerer Ruhepause mal gemessen.

die kleine und die große Batterie hatten beide an den Polen 11,80 V. 

Ebenso an den Konnektoren im Motorraum.

 

Ich glaube, das wird bei anderen neuen Modellen ähnlich sein. Nur messen die meisten vermutlich nicht.

Member Quadsix hat das gleiche Symptom vor 1 Jahr eingestellt, hat allerdings ein 2014er Modell .

Lösung gab es dort auch nicht.

Monsieur 100.000 Volt  Gilbert Bécaud kann ich auch nicht mehr fragen - der hat das Leben nicht überlebt.

 

 


Dieser Beitrag wurde von lehencountry bearbeitet: 13.01.2019 - 18:36


#17 wuestenfuchser

wuestenfuchser

    Mitglied

  • Member
  • 298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wartenberg
  • Vorname:Kai-Uwe

Geschrieben 13.01.2019 - 18:47

Das beide Batterien die gleiche Spannung haben, meinte ich.

 

Im Cockpit (oder auch in den Off Road Pages im UConnect) wird nur eine Spannung angezeigt.



#18 wuestenfuchser

wuestenfuchser

    Mitglied

  • Member
  • 298 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wartenberg
  • Vorname:Kai-Uwe

Geschrieben 13.01.2019 - 18:50

KLdriver lag richtig.

Der Grand hat 2 Batterien.

Vor der Hauptbatterie liegt direkt die kleine Auxiliary-Batterie.

Diese ist mit Spezial-Kabel an extra Anschluss der Haupt-Batterie.

Austausch mit herkömmlicher Batterie also nicht mehr möglich.

 

 

 

Ziemlich unauffällig. Ich hatte das "Teil" vor der Hauptbatterie bisher gar nicht als weitere Batterie identifiziert.

Die Halterung deckt das Label darauf vollständig ab.

Ich dachte, daß das halt irgend eine sonstige elektrische/elektronische Baugruppe sei.



#19 tom58

tom58

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.299 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mallorca
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.01.2019 - 19:32

Wäre interessant zu wissen wie die geladen werden und geschaltet sind. Ich kann mir nicht vorstellen das die parallel geschaltet sind. Auch müssen sie separat geladen werden. Ein merkwürdiges System auf jeden Fall.

#20 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.992 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 13.01.2019 - 19:39

Warum komisches System, gibt es bei Mercedes seid der 211er Reihe, also ab 2005! Und da werden beide Batterien parallel geladen!

#21 tom58

tom58

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.299 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mallorca
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.01.2019 - 19:48

Wenn beide Batterien gleich groß wären könnte ich es ja verstehen, aber so ist das ein bißchen wie im Wohnmobil. Eine Starterbatterie und eine Servicebatterie. Oder werden beide zum starten benutzt??
Vermutlich ist die Idee dahinter, das eine Batterie alle Systeme am laufen hält, während die andere vom Start/stop system benutzt wird. Damit soll vermutlich vermieden werden, das beim anlassen des Autos alle Systeme kurz auf null gehen.

Dieser Beitrag wurde von tom58 bearbeitet: 13.01.2019 - 20:00


#22 lehencountry

lehencountry

    Mitglied

  • Member
  • 315 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bayer. Wald
  • Vorname:werner

Geschrieben 13.01.2019 - 20:15

Ja richtig. Denn bei stop und motor aus bleibt uconnect ja an.
  • tom58 gefällt das

#23 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.049 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.01.2019 - 20:43

 
vom Elektrik-Thread
 
heute nachmittag nach längerer Ruhepause mal gemessen.
die kleine und die große Batterie hatten beide an den Polen 11,80 V. 
Ebenso an den Konnektoren im Motorraum.
 
Ich glaube, das wird bei anderen neuen Modellen ähnlich sein. Nur messen die meisten vermutlich nicht.
Member Quadsix hat das gleiche Symptom vor 1 Jahr eingestellt, hat allerdings ein 2014er Modell .
Lösung gab es dort auch nicht.
Monsieur 100.000 Volt  Gilbert Bécaud kann ich auch nicht mehr fragen - der hat das Leben nicht überlebt.
 
 


Wenn das Spannungsmessgerät richtig anzeigt und die Batterien wirklich nur 11,8V haben, sind sie kaputt!

#24 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.049 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.01.2019 - 20:45

... Damit soll vermutlich vermieden werden, das beim anlassen des Autos alle Systeme kurz auf null gehen.


Genauso ist es!
  • martin1508 und tom58 gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 Scheuerschwamm

Scheuerschwamm

    Mitglied

  • Member
  • 24 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarland

Geschrieben 13.01.2019 - 21:55

@Det65

"Warum komisches System, gibt es bei Mercedes seid der 211er Reihe, also ab 2005! Und da werden beide Batterien parallel geladen!"

 

 

Aber nur bis zum Facelift 2006, da wurde die elektrohydraulische SBC-Bremse durch die hydraulische Zweikreis-Bremse ADAPTIVE BRAKE aus der S-Klasse ersetzt.

 

Gruß Armin




1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0