Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    MarkusB (55)

  • s Foto

    240er (58)

  • s Foto

    Dieter Bruse (51)

  • s Foto

    Norbert (62)

  • s Foto

    jessicah (43)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Kraftstoffverbruach JK 2 Türer


  • Please log in to reply
38 Antworten

#1 schwobaseggele

schwobaseggele

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 14.03.2019 - 13:27

Guten Tag in die Runde, ich bin neu hier uns habe seit ein paar Tagen einen Jeep Wrangler JK 2 Türer BJ 2013 mit 92000 km. Das Gerät hat den 2,8 Liter Dieselmotor drin. Vor dem Kauf las ich dass er zwischen 9 und 10 Liter bei gemütlicher Fahrweise läuft. Ich habs die letzten Tage wirklich nicht krachen lassen und zwei Langstrecken gefahren. Ergebnis 11 Liter! Ok es war sehr windig die letzten Tage und ich fuhr ein Teil auf der Autobahn. Autobahn ca 110 Km/h und Landstrasse 90 etwa. Kein starkes beschleunigen. Muss der mal wieder richtig geblasen werden oder ist das normal?Ich hab leider noch keinerlei Erfahrung damit.Danke für Eure Antwort.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

    Mitglied

  • Member
  • 982 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen, Deutschland

Geschrieben 14.03.2019 - 13:35

Dazu empfehle ich in den Spritmonitor.de zu schauen.

Unter 8 Liter wirds nicht gehen. Nach oben ist einiges möglich.



#3 Voodoo1993

Voodoo1993

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.346 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Forchtenberg
  • Vorname:Kevin

Geschrieben 14.03.2019 - 13:51

Meiner braucht nur 8 Liter der Rest ist Funfaktor (6 Liter zusätzlich :jester:)
  • Headman, goahead und freethink gefällt das

#4 fintail

fintail

    Mitglied

  • Member
  • 91 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Dortmund
  • Vorname:Jörg

Geschrieben 14.03.2019 - 14:06

Ich denke, mit 11 l bist du noch ganz gut bedient. Fahr mal bisschen Stadtverkehr, dann kommt da noch einiges zu... 

 

Zu Spritmonitor: frage mich teilweise, wie die das machen, so wenig zu verbrauchen.

 

Meiner liegt nach knapp 13.000 km, viel Langstrecke aber auch 3 x Offroadpark & 5 Tage Alpen im Schnitt bei 11,73 l. Für Stadtfahrten nehme ich ein anderes Fahrzeug, sonst sähe das noch ganz anders aus.


  • StefanW123 gefällt das

#5 JJL

JJL

    Mitglied

  • Member
  • 966 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 14.03.2019 - 14:09

 Ergebnis 11 Liter! Ok es war sehr windig die letzten Tage und ich fuhr ein Teil auf der Autobahn. Autobahn ca 110 Km/h und Landstrasse 90 etwa. Kein starkes beschleunigen. Muss der mal wieder richtig geblasen werden oder ist das normal?Ich hab leider noch keinerlei Erfahrung damit.Danke für Eure Antwort.

 

Absolut normal.

Im Prospekt steht viel (bei jedem Hersteller) Gibts überhaupt ein Fahrzeug das die Werksangabe bei normaler Fahrweise, weniger als 110 bar in den Reifen und mit laufender ,Klima/Radio/ Lüftung/Licht und co aus einhält ? Glaube nein.



#6 Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

    Mitglied

  • Member
  • 982 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hessen, Deutschland

Geschrieben 14.03.2019 - 14:12

Jetzt wo ich meinen JK in den Vorruhestand geschickt habe und kaum noch Strecke fahre geht der Verbrauch auch deutlich hoch. Ca 11 L oder sogar mehr. Für die täglichen 150 Km habe ich nun einen Passat. Alles in allem macht das keinen großen Unterschied in den Kosten, da Benzin teurer ist.



#7 Lipper

Lipper

    Mitglied

  • Member
  • 621 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:nähe Detmold oder Oropesa, Spanien
  • Vorname:Wolfgang

Geschrieben 14.03.2019 - 14:12

Moin. Mein Wrangler hat auf 141.000KM einen Durchschnittsverbrauch von 10,8 Litern gehabt. Da liegst Du mit deinem Verbrauch von 11 L genau richtig.

 

Gruß Wolfgang



#8 Deichschaf

Deichschaf

    Mitglied

  • Member
  • 600 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:21217
  • Vorname:Wolf

Geschrieben 14.03.2019 - 14:16

Überland ca 8,5l , Autobahn bei 110 ca10.5l



#9 Buster3

Buster3

    in memory of you

  • Advanced Member
  • 1.643 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46325 Borken
  • Vorname:Jens

Geschrieben 14.03.2019 - 15:03

Hängt aber auch ganz stark von den Reifen ab die man drauf hat je breiter un gröber um so mehr wird er schlucken.

 



#10 Leobuggy

Leobuggy

    Mitglied

  • Member
  • 48 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:BW nähe Stuttgart
  • Vorname:Tommy

Geschrieben 14.03.2019 - 15:23

Überland 8,5, Stadt 10,8

 

täglich ca. 40km gemischte Strecke . 10L

 

davor hatte ich  immer unter 10L weil "zivile" Sommerbereifung jetzt BFs mit grobem Profil

Auch habe ich die kalten Temperaturen über den Winter gemerkt , wenn es wärmer wird bin ich wieder bei ca. 0,5 L weniger

also mit 11L liegst du durchaus normal



#11 schwobaseggele

schwobaseggele

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 14.03.2019 - 16:02

Ok Leute dann ist das so normal, dachte er hätte vielleicht was man weis ja nie was man so kauft  :D Ist halt schon immer etwas teurer gewesen einen außergewöhnlich guten Geschmack zu haben  :drive:


  • Hawkeye und Headman gefällt das

#12 JKler

JKler

    Mitglied

  • Member
  • 38 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 14.03.2019 - 16:50

...Ist halt schon immer etwas teurer gewesen einen außergewöhnlich guten Geschmack zu haben  :drive:


Wenn Du diese Einstellung weiterhin beibehältst wirst Du mit dem JK sehr viel Spaß habe 👍🏻
  • Hawkeye gefällt das

#13 ChristophX3M

ChristophX3M

    Mitglied

  • Member
  • 579 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Darmstadt
  • Vorname:Christoph

Geschrieben 15.03.2019 - 08:59

Hallo,

 

die gefahrene Geschwindigkeit macht mit den größten Unterschied.

Ich habe vor ein paar Jahren einen Test gemacht.

Bin eine Strecke von 600 km hin und zurück gefahren.

Hin mit 100km/h, zurück mit 120km/h, alles am gleichen Tag.

Da war der Unterschied schon bei 1,5L


  • Deichschaf gefällt das

#14 Headman

Headman

    4x4 Bembel!

  • Advanced Member
  • 1.125 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rhein-Main
  • Vorname:Heiko

Geschrieben 15.03.2019 - 09:34

Moin,

...boar Verbrauch..echt jetzt....ja hat er...😋 - immer schön unterscheiden zwischen Anzeige im Kombiinstrument und tatsächlichem Verbrauch. gerade die Woche gecheckt - Anzeige zeigt 14,4 - real gemessen mit "voll/voll Methode" 12,4 Ltr. bei meinem find ich ein absoluter Topwert - was mich ehrlich gesagt nur aus technischen Gründen Interessiert - ansonsten bin ich einer der "Spass kostet" Fraktion - wer den Verbrauch und überhaupt die Kosten eines Jeeps scheut - Polo kaufen 😜

G Heiko
  • ChristophX3M, MoabUnlimited, goahead und 1 anderen gefällt das

#15 Mustang

Mustang

    Mitglied

  • Member
  • 524 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:LDK (Schöffengrund)
  • Vorname:Harald

Geschrieben 15.03.2019 - 09:49

Meiner braucht mehr.

Verbraeuche unter 10 Litern sind wirtschaftsschaedigend.

Also immer auf dem Pedal bleiben.

:jester:

 

Gruss

Harald


Dieser Beitrag wurde von Mustang bearbeitet: 15.03.2019 - 09:50

  • ChristophX3M gefällt das

#16 JJL

JJL

    Mitglied

  • Member
  • 966 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 15.03.2019 - 09:56

Moin,

...boar Verbrauch..echt jetzt....ja hat er...😋 - immer schön unterscheiden zwischen Anzeige im Kombiinstrument und tatsächlichem Verbrauch. gerade die Woche gecheckt - Anzeige zeigt 14,4 - real gemessen mit "voll/voll Methode" 12,4 Ltr. bei meinem find ich ein absoluter Topwert - was mich ehrlich gesagt nur aus technischen Gründen Interessiert - ansonsten bin ich einer der "Spass kostet" Fraktion - wer den Verbrauch und überhaupt die Kosten eines Jeeps scheut - Polo kaufen 😜

G Heiko

 

ich dachte, dass Verbauchsanzeigen eigentlich immer weniger Anzeigen. Muss ich dann wohl auch mal drauf achten. Vielleicht ist er ja doch sparsamer als ich dachte.....oder du hast einen 3L Lupo im Luftfilter hängen der mitfährt und verbauchst deswegen weniger?


  • Headman gefällt das

#17 Gungstol

Gungstol

    Mitglied

  • Member
  • 121 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Raum Stuttgart

Geschrieben 15.03.2019 - 11:32

Guten Tag in die Runde, ich bin neu hier uns habe seit ein paar Tagen einen Jeep Wrangler JK 2 Türer BJ 2013 mit 92000 km. Das Gerät hat den 2,8 Liter Dieselmotor drin. Vor dem Kauf las ich dass er zwischen 9 und 10 Liter bei gemütlicher Fahrweise läuft. Ich habs die letzten Tage wirklich nicht krachen lassen und zwei Langstrecken gefahren. Ergebnis 11 Liter! Ok es war sehr windig die letzten Tage und ich fuhr ein Teil auf der Autobahn. Autobahn ca 110 Km/h und Landstrasse 90 etwa. Kein starkes beschleunigen. Muss der mal wieder richtig geblasen werden oder ist das normal?Ich hab leider noch keinerlei Erfahrung damit.Danke für Eure Antwort.

 

Gruß, so von Migrationsschwabe (Exilniederrheiner) zu Schwobaseggele.

 

11l sind, je nach Bereifung, voll in Ordnung, ist nix kaputt. Zudem: ein Rubicon konsumiert etwas besser als ein Sahara oder Sport.

 

Mein kurzer ´16er mit EUR 6 verbraucht zwischen 9,2 und 10,8l gemäß Bordcomputer. Wobei ich noch nicht herausgefunden habe, warum das so schwankt. Fahrweise und -Profil ist immer gleich, nur manchmal möchte er für die gleiche Arbeit halt einen Schluck mehr. Sei´s drum, zum sparen taugt so ein Auto eh nicht. 


  • ChristophX3M gefällt das

#18 Deichschaf

Deichschaf

    Mitglied

  • Member
  • 600 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:21217
  • Vorname:Wolf

Geschrieben 15.03.2019 - 12:04

 

Gruß, so von Migrationsschwabe (Exilniederrheiner) zu Schwobaseggele.

 

11l sind, je nach Bereifung, voll in Ordnung, ist nix kaputt. Zudem: ein Rubicon konsumiert etwas besser als ein Sahara oder Sport.

 

Mein kurzer ´16er mit EUR 6 verbraucht zwischen 9,2 und 10,8l gemäß Bordcomputer. Wobei ich noch nicht herausgefunden habe, warum das so schwankt. Fahrweise und -Profil ist immer gleich, nur manchmal möchte er für die gleiche Arbeit halt einen Schluck mehr. Sei´s drum, zum sparen taugt so ein Auto eh nicht. 

 

Bei der Schrankwand spielt die Windrichtung auch eine Rolle. Bin jahrelang in Ost-West Richtung gependelt, also mal gegen den Wind und dann wieder mit dem Wind. Das sind dann leicht 2l Unterschied. Und den Luftdruck in den Reifen auf 3 bar erhöhen macht noch einen halben Liter aus.
 


  • ChristophX3M und Headman gefällt das

#19 MoabUnlimited

MoabUnlimited

    Mitglied

  • Member
  • 398 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 15.03.2019 - 12:34

Mein kurzer ´16er mit EUR 6 verbraucht zwischen 9,2 und 10,8l gemäß Bordcomputer. Wobei ich noch nicht herausgefunden habe, warum das so schwankt. Fahrweise und -Profil ist immer gleich, nur manchmal möchte er für die gleiche Arbeit halt einen Schluck mehr. 

 

u.a. DPF-Generierung?

 

Servus

Rainer



#20 MoabUnlimited

MoabUnlimited

    Mitglied

  • Member
  • 398 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 15.03.2019 - 12:54

Ich versteh diese ewigen Verbrauchs-Diskussionen hier einfach nicht mehr.

 

Wir fahren Schrankwände aus bis zu 2,5t Stahl, was erwartet man da?

Wir lieben Leistung und Hubraum, die Spritzigkeit mancher Motoren wird bemängelt und wir jammern wenn die neuen Model Downsize-Motoren haben....

Ich kenne Leute, die fahren die neusten High-Tech Kisten mit allem Schnickschnack und zig PS, Die Klimaanlage bleibt aber selbst bei 40° aus weil sie Sprit kostet...

 

Verrückte Welt!

 

Bei unseren Autos rede ich nicht über Verbrauch, wir habe ihn.

Jeder verheizte Liter wird dabei genossen.

Wenn ich das nicht mehr möchte, dann male ich mich grün an und suche mir eine andere Fortbewegungsart.

 

Als technischen "Gesundheits-"Wert sollte man seinen Verbrauch schon kennen, wobei Schwankungen um 3 Liter nicht selten sind.

Ab 16 Liter würde ich mir mal Gedanken über die Technik machen, drunter lässt sich alles noch erklären.

 

Ansonsten Leichtlaufreifen drauf, tiefer legen, Spoiler fürs "Ero-Dammische" dran und nicht vergessen den Viskolüfter raus, kostet auch rund 1 Liter....

 

Nix für ungut

Rainer

 

 

 

 

 

 

 


  • ChristophX3M, Headman und Urgestein gefällt das

#21 wolfn

wolfn

    Mitglied

  • Member
  • 73 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:LK Oldenburg
  • Vorname:Wolfgang

Geschrieben 15.03.2019 - 12:54

Moin,

 

bei mir kam das große "Hallo, geht's noch" als ich vom JK Sport mit 255 Serienbereifung undSchaltgetriebe auf den Rubicon mit 285 Cooper STT und Automatik umgestiegen bin. Da waren bei gleichem Fahrverhalten 2,5 Liter + fällig.

Nachdem man mich hier beruhigt hatte, dass das normal ist, bin ich wieder völlig entspannt.

 
Zum sparen könnte ich mit meiner Firmengurke (BMW 530d) fahren, der kann fast alles alleine und ich fahre eigentlich nur mit: aber wo bleibt da der Spaß?



#22 Wendy99

Wendy99

    Mitglied

  • Member
  • 70 Beiträge:
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 15.03.2019 - 12:58

Interessantes Thema
Welcher Luftdruck wäre gut bei AT geo ?
Sprit zur Zeit 12l

#23 Deichschaf

Deichschaf

    Mitglied

  • Member
  • 600 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:21217
  • Vorname:Wolf

Geschrieben 15.03.2019 - 17:34

Meine 3 bar darfst du nicht als Wert nehmen, mit 265/75 fahre ich Ballonreifen. Die federn immer prima. War auch meine Absicht. Niederquerschnitt und Jeep ???? Aua, das tut weh.



#24 Steira

Steira

    Mitglied

  • Member
  • 573 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:am Berg

Geschrieben 15.03.2019 - 19:08

unser 2 türer fährt mit ca. 12,5
der unlimited min 12,5, je nach einsatz (gelände, wowa) bis zu 17. bei schonender behandlung. wenn man mit wowa etwas flotter fährt, ist sicher noch luft nach oben. allerdings sind beide nicht mehr ganz original, aber nur sehr leicht modifiziert.

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 eurmal

eurmal

    Mitglied

  • Member
  • 344 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:D'dorf
  • Vorname:eurmal

Geschrieben 16.03.2019 - 08:11

 

ich dachte, dass Verbauchsanzeigen eigentlich immer weniger Anzeigen. Muss ich dann wohl auch mal drauf achten. Vielleicht ist er ja doch sparsamer als ich dachte.....[...]

 

Moin JJL,

 

dieses Thema mit der internen Verbrauchsanzeige vs. realer Verbrauch ist hier im Forum schon mal aufgeblitzt.

Hatte mich neugierig gemacht und ich hab's mal nachgehalten (12 Tankfüllungen bis dato).

 

Die Anzeige berechnet pi x Auge ca. 1L bis max. 1,5L mehr als der Realverbrauch.

 

Grüße, eurmal


  • Deichschaf, Headman und JJL gefällt das


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0