Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    MarkusB (55)

  • s Foto

    240er (58)

  • s Foto

    Dieter Bruse (51)

  • s Foto

    Norbert (62)

  • s Foto

    jessicah (43)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Motorisierung


  • Please log in to reply
9 Antworten

#1 förster

förster

    Mitglied

  • Member
  • 674 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14.03.2019 - 18:36

Hi,

hatte über Nacht einen JLU Rubi mit dem Diesel. Ansich ein schöner Wagen, man spürt den Fortschritt.
Aber den Diesel fand ich eher müde. Wirkt angestrengt.
Wenns den 3,0 V6 Diesel hier gäbe, würde ichs mir ja überlegen, umzusteigen...aber so wird das nichts.

#2 swisshummer

swisshummer

    Mitglied

  • Member
  • 218 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14.03.2019 - 19:14

Hi, 

 

So unterschiedlich ist das Empfinden... ich bin mit dem 2.2l mehr als zufrieden, was die Fahrleistungen angeht.  Der sprintet ja weg wie Anton, und habe nie das Gefühl zu wenig Leistung zu haben. Kein, aber absolut keinen Vergleich zum 2.8l.

 

Haben zwar einen kurzen...JL... aber so einen unterschied zum JLU wird das ja nicht sein..

 

Gruss


  • WranglerJL und Tom79 gefällt das

#3 Norsfyr

Norsfyr

    Ghos7bearD

  • Member
  • 329 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Ammersbek
  • Vorname:Björn

Geschrieben 15.03.2019 - 09:06

Ich verstehe den Thread jetzt nicht wirklich. Ja dann nicht, aber dafür einen Thread?


  • Det65 und BeSchm gefällt das

#4 Gungstol

Gungstol

    Mitglied

  • Member
  • 121 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Raum Stuttgart

Geschrieben 15.03.2019 - 11:41

Ich glaube, dass ist wirklich Empfinden. Der 2,8l ist ja nun wirklich alles andere als flott, da kann der 2,2l schon aufgrund des besseren Getriebes nur besser sein. Ich jedenfalls fand den 2,2l bei der Probefahrt spritziger. Dafür klingt der 2,8er kerniger.

 

Ist wohl das gleich wie bei Moppeds. je mehr Klang, desto schneller. Ich jedenfalls fand meine damalige MT-01 unglaublich schnell. Dabei fuhr sie "nur" so, wie ein 270kg schweres Mopped mit 100kg schwerem Fahrer und 90PS halt fährt. Klang aber geil, also war´s schnell :D

 

 

  


Dieser Beitrag wurde von Gungstol bearbeitet: 15.03.2019 - 11:44


#5 Ray

Ray

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.645 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen
  • Vorname:Ray

Geschrieben 15.03.2019 - 15:30

Luftfilterkasten öffnen bringt mindestens 50 akustische PS...


  • Gungstol gefällt das

#6 förster

förster

    Mitglied

  • Member
  • 674 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16.03.2019 - 13:26

Ich sprach nicht von Krach oder Gedröne...sondern vom Diesel V6.
Gerne glaube ich, dass, wenn man die Opaautomatik vom JK in Erinnerung hat, der JL behender wirkt.
Da ich den JK mit Schalter fahre, fehlt mir dieser Vergleich.
Alle, die den 2,2 L CRD gut finden: schön. Mir würde er nicht zusagen, ebensowenig wie 2,0 Benziner. Aber das ist Geschmacksache.
Was ich gar nicht verstehe: warum verpasst man dem 3,6 L V6 nicht eine milde Turbobeamtmug, um mehr Drehmoment zu generieren?

#7 randluf

randluf

    Mitglied

  • Member
  • 306 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MUC

Geschrieben 17.03.2019 - 09:58

Richtig Lustig wird der Hypbrid wenn er kommt - dann fällt der Diesel weg.

Dann brauchst quasi nur noch einen Motor. Der wird dann ne klasse Systemleistung haben.

Kannst dem 2.0 Turbo sparsamer machen.

 

Ich freu mich drauf und werd so früh wie möglich wechseln.



#8 Ray

Ray

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.645 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen
  • Vorname:Ray

Geschrieben 17.03.2019 - 10:31

Nun mein Vergleich ist der 3,8 V6 mit dem JK Sport als Schalter und da finde ich den 2,2 jetzt nicht schlechter, eher besser. Das Auto ist ja auch zum Genießen und nicht zum Sprintduell gewinnen.  :wave:


  • Rubistang gefällt das

#9 andaluz

andaluz

    Mitglied

  • Member
  • 39 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:29793 Torrox Costa (Malaga) und Bäderdreieck
  • Vorname:Jorge

Geschrieben 27.03.2019 - 06:36

ich habe den 2.0er - vorher den 2.8 crd mit tomguns und pedalbox (was ein enormer fortschritt war in bezug auf spritzigkeit, drehmomentverlauf und turboloch). 

 

bei dem 2.0 benziner war ich etwas skeptisch ob der auch den drehmoment, etc. bringt wie der 2.8er diesel - zumal wir häufig einen anhänger mit 2 mopeds dranhängen haben.

 

kann nur sagen, der 2.0er ist wirklich klasse - bin begeistert. viel spritziger als der diesel, im drehmoment steht er dem 2.8er in nichts nach, aus jeder lage kommt richtig druck auf die strasse.

 

und der spritverbrauch ist von 12 liter diesel auf 10,5 liter benzin runter!

 

... bin wirklich sehr positiv überrascht worden!


Dieser Beitrag wurde von andaluz bearbeitet: 27.03.2019 - 06:37


#10 Ralfi

Ralfi

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:74722 Buchen

Geschrieben 28.03.2019 - 19:03

hallo Genossen,

Da muss ich auch mal meinen Senf - 2.0 Benziner / Rubicon /Unlimited / Ori Reifen / 3000 km ( ohne Probleme) - 10 Liter Verbrauch - bei vorsichtiger Fahrweise

Dieser Beitrag wurde von Ralfi bearbeitet: 28.03.2019 - 19:04



0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0