Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    CJ7Thomas (49)

  • s Foto

    8-ball (33)

  • s Foto

    Nobby (56)

  • s Foto

    MYJke (35)

  • s Foto

    redpuschel (43)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Schwammige Lenkung ab ca. 80km/h


  • Please log in to reply
11 Antworten

#1 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 15.04.2019 - 08:51

Hallo zusammen,

 

mal wieder etwas merkwürdige Probleme mit meinem Dicken. Leider weiß ich nicht so genau, wo ich genau suchen muss.

Wie der Titel schon beschreibt, habe ich seit kurzem ab ca. 80-90 km/h eine ziemlich schwammige Lenkung. Das äußert sich dadurch, dass ab dieser Geschwindigkeit das Lenkungsspiel gefühlt viel größer wird und ich viel mehr korrigieren muss, um in der Spur zu bleiben. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten gibt es keine Probleme.

Gefühlt sind die Elemente (Spur- und Schubstangenköpfe, die sind auch noch zum größten Teil vorletztes Jahr neu von MOOG) der Lenkung soweit spielfrei - soweit man das im Stand beurteilen kann. Zum TÜV letztes Jahr im Juli waren auch die Achsschenkelbolzen noch in Ordnung. Panhard hat beim Lenken im Stand auch kein Spiel an der unteren Buchse, jedoch meine ich, dass die Halterung oben sich minimalst "verzieht". Ich finde diese Blech sowieso faszinierend dünn.
Lenkungsdämpfer ist letztes Jahr im Frühjahr auch neu von Moog gekommen, sollte also auch in Ordnung sein. Längslenker waren bei der Aktion auch alle neu gemacht (Moog Problem Solver)
Zusätzlich dazu habe ich auch noch ein interessantes Phänomen, das vielleicht damit in Zusammenhang stehen könnte: der Reifen vorne rechts verliert immer etwas Luft. Dabei ist es auch egal, ob ich die Reifen tausche, es bleibt immer der vorne rechts.

 

Zusätzliche Infos:
Das Fahrwerk ist soweit Stock, Reifen sind Cooper Discoverer AT3 225/70 R15 mit etwa 2,2 bar Reifendruck.
Seit dem Auftreten des Problems habe ich noch nichts unternommen, um es zu beheben (zum Beispiel Spur einstellen o. ä.), nur eben o. g. Sachen geprüft. Alles was ich beschrieben habe, habe ich nur an der Vorderachse geprüft.
Vibrationen, Death Wobble habe ich auch keine. Lenkung bleibt von der Gängigkeit auch immer gleich, nur eben das Spiel scheint sich stark zu ändern. Geschwindigkeitsabhängige Lenkung dürfte der alte Wagen vermutlich auch noch nicht haben.

 

Woran kann das liegen?
Kommt das vom Lenkgetriebe oder von der Servopumpe? Oder ist eventuell irgend etwas am Fahrwerk defekt / verstellt?

Freue mich über Lösungsvorschläge :-)

Grüße

Valentin



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 ninja

ninja

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 5.738 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:66540 Neunkirchen
  • Vorname:Frank

Geschrieben 15.04.2019 - 09:01

Wenn die Spur nicht stimmt fährt der auch hin wo er will.
Und da du ja praktisch alle Fahrwerksteile getauscht hast, solkte man die mal eistellen.
Wie sehen denn die hinteren LL und Panhard aus ?


#3 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 15.04.2019 - 09:18

Hintere LLs sind genauso neu. Panhard hinten habe ich mir noch nicht angesehen, werde ich nach Feierabend mal checken.
Spur habe ich nach der kleinen Fahrwerksrevision neu einstellen lassen und er ist bis vor ein paar Wochen ganz normal damit gefahren. Kein Vergleich allerdings zum Renegade ;-)

Das Fahrverhalten ist jetzt erst seit etwa eineinhalb Monaten so eigenartig.



#4 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 10.207 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 15.04.2019 - 10:18

Das mit dem Luftverlust ist etwas mystisch... :devil:  :nono: 

 

Ansonnst zum Tüv auf die Rüttelplatte, und dann, wenn nichts ist, auf die Achvermessung.

 

Achso...Luft pumpen...2,2 ist nicht wirklich viel für die Reifendimension...mal das Messgerät prüfen...



#5 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 15.04.2019 - 11:02

Ja, das mit dem Luftverlust kann ich mir auch nicht erklären. Es ist aber wirklich ausschließlich vorne rechts, egal welchen Reifen ich vorne montiere.
2,2 bar sind zu wenig? Ich habe mich hier lediglich an die Angabe aus der Bedienungsanleitung gehalten. Die Reifengröße ist ja eigentlich Standard und es ist die 15" Serienfelge.

 



#6 ninja

ninja

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 5.738 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:66540 Neunkirchen
  • Vorname:Frank

Geschrieben 15.04.2019 - 11:20

Sollten deine Felgen evtl. innen Korossion aufweisen ?
Das würde mal generell den Luftverlust erklären.

#7 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.197 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 15.04.2019 - 11:34

Sollten deine Felgen evtl. innen Korossion aufweisen ?
Das würde mal generell den Luftverlust erklären.

Prinzipiell hast du recht Frank; aber wenn er schreibt, dass er die Reifen durchwechselt und immer nur der vorne Rechts den Druck verliert, dann kommt es möglicherweise von etwas anderem..

Steht der Reifen evtl irgendwo an? ( Bordstein oder andere Kante)

Schon seltsam das..

Ach so ja..
Deine Bremsen sind aber freigängig?
Nix schleift oder blockiert etwas - gerade vorne Rechts?

Dieser Beitrag wurde von wjrobby bearbeitet: 15.04.2019 - 11:35


#8 ninja

ninja

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 5.738 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:66540 Neunkirchen
  • Vorname:Frank

Geschrieben 15.04.2019 - 11:36

Vielleicht sind beide oxidiert, er fährt Linkskurven schneller, Reifen walkt......
Wer weiß, nachschauen schadet nicht.

#9 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 15.04.2019 - 12:28

Also....

Reifen steht nirgendwo an, Auto steht in der Garage.
Felgen sind gut, sehen sogar noch ganz gut aus für das Alter. Keine sichtbare Korrosion.
Wenn es mit Kurvenfahren zusammenhängen kann (auch wenn ich das bei noch keinem anderen Auto hatte), dann könnte das die Ursache sein, da ich viel Kreisverkehr fahre (alleine 6 Stück auf 11km Arbeitsweg). Das dürfte schon eine höhere Belastung vorne rechts ergeben. Aber ich fahre Auto und keine Rennen mit dem Dicken ;-)
Aber das Schwammige ab 80 erklärt es noch nicht, da das auch bei gerade nachgefüllten Reifen auftritt. Werde nachher noch Termine für Fahrwerkseinstellung und Rüttelplatte nächste Woche ausmachen.

 

Technische defekte schließt ihr aus?



#10 ninja

ninja

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 5.738 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:66540 Neunkirchen
  • Vorname:Frank

Geschrieben 15.04.2019 - 12:47

Außen vielleicht.....ich meine innen den Felgenhump

#11 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 2.197 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 15.04.2019 - 16:10

Die Frage nach den Bremsen hast du noch nicht beantwortet...

Wird der Reifen vorne Rechts überdurchschnittlich warm/heiß beim fahren?
Mal direkt nach dem abstellen angefasst?

Als meine Bremse vorne links geklemmt hat, wurde er auch Schwammig/Unruhig zu fahren; je schneller desto mehr..

Darum frag ich...

Gruß Robert.

Dieser Beitrag wurde von wjrobby bearbeitet: 15.04.2019 - 16:11


Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#12 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 365 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 16.04.2019 - 06:17

Danke für den Hinweiß Robert.
Seit ich die Bremssättel gewechselt habe, klemmt da zum Glück nichts mehr. Felge wird auch nicht warm / heiß, genauso wie die Bremsen. Habe das seit dem Klemmer, den ich hatte, auch immer wieder mal geprüft - hätte ja auch von den Schläuchen kommen können ;-)




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0