Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Brüllmücke (36)

  • s Foto

    donna1 (60)

  • s Foto

    Black94 (54)

  • s Foto

    markignite (45)

  • s Foto

    JK67 (52)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Granny Kauf Überlegungen


  • Please log in to reply
14 Antworten

#1 plauinator

plauinator

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 15.05.2019 - 22:40

Hallo,

 

ich überlege mir einen Granny WJ zu kaufen, wahrscheinlich einen Diesel. Meine Überlegungen sind:

 

- wenig KM, so bis 175.000km je weniger je besser ?

- spätes Baujahr, also 2003 oder 2004

- wenige Vorbesitzer

- wenn möglich, möglichst viel Service History, ab besten nicht von ATU oder so..

 

Ausstattung und Farbe sind mir egal. 

Jetzt die Gretchen Frage, bekomme ich zwischen 3.000 und 5.000€ was brauchbares ? Die Kaufberatung habe ich gesehen und auch schon gelesen. Das gute ich habe Zeit, also kann ich in Ruhe schauen.

 

Gruß

Manuel



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 MonsieurCB

MonsieurCB

    Mitglied

  • Member
  • 878 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:79346 Endingen am Kaiserstuhl
  • Vorname:Christian

Geschrieben 15.05.2019 - 23:11

Sorry, aber welche Antworten erwartest du?

Du willst ein15 Jahre altes Auto mit maximal 12.000 km Jahresfahrleistung.

Für unter 5000.

Diesel.

 

Hm.

Kiesplatz? Händler? Privat?

Kannst du basteln? Privatwerkstatt? Freien Schrauber zur Hand?

Und mindestens 3-5.000 für erste Basis-Reparaturen?

 

Und noch'ne Frage:

Warum muss es ein GC sein? Platzbedarf?

 

Ich denke, je mehr wir wissen,

desto sinnvoller werden auch die Antworten sein ..

..ansonsten: W E L C O M E !


  • cherokee xj und Heisseluft gefällt das

#3 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 3.452 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 15.05.2019 - 23:37

Willkommen im Forum hier ...

 

EVT. sowas ...

 

https://www.autoscou...58ea?cldtidx=20

 

Für nähere Fragen wegen Diesel .... da bin ich raus den ich fahre keine Diesel!

 

 

Gruß Michael



#4 plauinator

plauinator

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 16.05.2019 - 00:06

Eigentlich eine Antwort in der Art, ja machbar oder nee, da gibt es nur Mist.

Aktuell werden die Diesel günstig angeboten wegen der Euro Einstufung und ich wohne auf dem fränkischen Dorf, da weiß man nicht wie Umweltzone geschrieben wird. Wenn ich sehe was mein früherer Nachbar gefahren ist schaffe ich das mit den 12.000 km.

Wo ich kaufe ist mir fast egal, das Auto muss passen.

Ich kann in gewissen massen selbst schrauben, sonst Kumpel mit einer Werkstatt

Wieso nochmals 3-5k ?

GC, weil er billig ist, es viele Teile gibt und einiges reingeht ,ein Tj gefällt mir besser ist aber viel Teurer. Und ich bin 1,90 und ziemlich breit.

Da die Karre ins Gelände geht ist ein schönes und neues Auto Quatsch, ich laufe Amok wenn ich da irgendwo andocke oder mir einen Kratzer reinziehe.



#5 Buster3

Buster3

    in memory of you

  • Advanced Member
  • 1.639 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46325 Borken
  • Vorname:Jens

Geschrieben 16.05.2019 - 10:11

Hallo,

 

Jetzt ja, du bekommst einen für 5K, weil der Diesel nicht mehr gefragt ist wegen den ganzen Fahrverboten die drohen.

 

Aber du musst aufpassen beim Kauf, am besten jemaden mitnehmen der sich mit diesem Jeep auskennt,

sonst kann es schnell passieren das du noch mal vieel Geld in die Hand nehmen musst um Mängel

zu beseitigen.

 

Gruss Jens


  • Mik gefällt das

#6 Helltrip

Helltrip

    Mitglied

  • Member
  • 37 Beiträge:

Geschrieben 16.05.2019 - 10:20

Bei so einem alten Auto spielen eher die Wartungshistorie und der Zustand die Hauptrolle, nicht die gefahrenen Kilometer oder das Baujahr. Lieber einen mit neuen Injektoren und 250tkm, als einen mit den originalen und 150tkm...


Dieser Beitrag wurde von Helltrip bearbeitet: 16.05.2019 - 10:21


#7 Netzvagabund

Netzvagabund

    Mitglied

  • Member
  • 108 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Südhessen
  • Vorname:Carsten

Geschrieben 16.05.2019 - 14:34

Wenn Du mal hinten sitzen willst: Die Gurte sind arg kurz. Mein Kindersitz mit Gurtführung vorne herum ging nicht (Und ISO ist nicht beim WJ).

 

Ansonsten: Billig ist anders !



#8 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 2.356 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 16.05.2019 - 14:44

Wenn Du mal hinten sitzen willst: Die Gurte sind arg kurz. Mein Kindersitz mit Gurtführung vorne herum ging nicht (Und ISO ist nicht beim WJ).

 

Ansonsten: Billig ist anders !

 

Die Sache mit dem Kindersitz ist mit dem original-Gurt in der Tat etwas problematisch.
Ich habe bei mir mit einer original Jeep Gurtverlängerung Abhilfe geschaffen, ist ca. 20 cm lang und funktioniert tadellos.
Für große Mitfahrer ist das Platzangebot im Fond - insbesondere die Beinfreiheit - in der Tat etwas unterdurchschnittlich.
Dafür hat man vorne auch als großer Fahrer allen Komfort den man sich wünschen kann, bis auf etwas definiertere Sitze.

Ansonsten sind die Zielvorgaben ja nicht verkehrt, aber lieber etwas länger suchen und nicht am falschen Ende sparen...

Mik
 



#9 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 603 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 16.05.2019 - 17:33

Hi,

 

vor vier Jahren gab es ordentlche WJ Diesel für 5-6000€, habe mir einige angesehen dann aber doch einen Benziner genommen.

Inzwischen sollten grad die Diesel, wenn sie nicht alle spottbillig zu den begeisterten Nachbarn im Osten und Süden verhökert wurden, günstig zu kriegen sein.

 

Willy



#10 plauinator

plauinator

    Newbie

  • Einsteiger
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 16.05.2019 - 19:59

Vielen Dank für die Antworten. Ich weis das ich suchen muss und genau hinsehen muss aber ich habe ja Zeit.
Vielen Dank Mik für den Tip mit der Gurtverlängerung.

#11 cherokee xj

cherokee xj

    you are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 22.166 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 16.05.2019 - 21:46

@Manuel ( & Jens ) : bei so einem ollen Koffer sollte man für den "worst case"

immer noch den Einstandspreis im Petto haben für mögliche

Reparaturen / Instandsetzungen.

 

Sehr hilfreich und kostenminimierend ist da der Umstand, das man

eben selbst schraubt ! ( und eben nicht machen läßt, von wem auch immer...)

 

Ansonsten wird es sehr schnell ein Euronengrab !

 

Und meine persönliche Meinung : Lasse es mit dem Heizöler und kaufe

dir einen V8 !

 

....a life without v8 is possible but meaningless....

 

Gruß Micha


  • MonsieurCB gefällt das

#12 Buster3

Buster3

    in memory of you

  • Advanced Member
  • 1.639 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46325 Borken
  • Vorname:Jens

Geschrieben 16.05.2019 - 22:26

Nah Micha, du hast noch nie einen gehabt, man muss sagen, er fährt wirklich gut

besonders das Getriebe arbeit sauberer als das OVD Getreibe aus dem Benziner.

 

Der fährt sich echt gut mit dem Diesel, ist aber leider eine viel grössere

Zicke als der Benziner, der kann richtig ärger machen.

 

Und ja, das weiss ich auch, bei so einen alten Jeep entstehen immer Folgekosten.

Aber hier gilt, je besser man sich mit dem Model auskennt,

um so weniger läuft man gefahr das diese höher ausfallen als erwartet!



#13 cherokee xj

cherokee xj

    you are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 22.166 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 16.05.2019 - 23:50

....Nah Micha, du hast noch nie einen gehabt...

 

Hatte auch zu keiner Zeit ein Verlangen danach... :nono:

 

Und werde es in diesem Sinne auch nicht in Zukunft

kultivieren. :no:

 

Heizöl gehört in den Keller ! ... :jester:

( Wenn überhaupt, ist am Ende ja selbst im Keller eine völlig überholte Technologie... )

 

Gruß Micha


  • MCLehmann gefällt das

#14 Buster3

Buster3

    in memory of you

  • Advanced Member
  • 1.639 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46325 Borken
  • Vorname:Jens

Geschrieben 17.05.2019 - 13:02

 

Hatte auch zu keiner Zeit ein Verlangen danach... :nono:

 

Und werde es in diesem Sinne auch nicht in Zukunft

kultivieren. :no:

 

Heizöl gehört in den Keller ! ... :jester:

( Wenn überhaupt, ist am Ende ja selbst im Keller eine völlig überholte Technologie... )

 

Gruß Micha

 

Na na, hier mal nicht den V8 Spiesser raushängen lassen, nach dem Motto wer es nicht

so macht wie ich ist ein Trottel!

 

Sicher ist ein V8 eine feine Sache, aber nur weil du ihn dir auf die Fahne geschreiben hast,

muss er für andere Meschen nicht auch das non plus ultra sein. Aspekte wie wirtschaftlichkeit

spielen für den einen oder andern auch eine grosse rolle, 40.000 km im Jahr Hänger ziehen

mit einem Auto was sich dabei 30 liter rein tut, mach dann einfach keinen Sinn.

 

Für dich mag nichts anderes in Frage kommen, aber lass den anderen ihre

entscheidung treffen welcher Motor es sein soll ohne sie dafür zu verurteilen oder

sich gar lächerlich drüber zu machen. Denn als V8 Fahrer will man ja alles sein nur nicht spiessig!

 

Von daher, gehs mal etwas tolleranter an! :jester:

 

 


Dieser Beitrag wurde von Buster3 bearbeitet: 17.05.2019 - 13:03

  • thehahn, Det65 und MonsieurCB gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#15 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 2.356 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 17.05.2019 - 13:27

Irgendwie hat die aktuelle Diskussion nicht mehr allzu viel mit der eigentlichen Frage des TE zu tun.
Vielleicht könnten wir ja hier doch mal wieder die Kurve kriegen hin zu sachdienlichen Hinweisen..?

Mik


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0