Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    dbvjeeper (64)

  • s Foto

    Steelblue (52)

  • s Foto

    marielangel (56)

  • s Foto

    hansjoerg (46)

  • s Foto

    Holgy (49)


Foto

Stoßfänger Renegade Trailhawk Bj. 10/2016


  • Please log in to reply
2 Antworten

#1 Polysiloxan

Polysiloxan

    Newbie

  • Einsteiger
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 12.06.2019 - 12:53

Guten Tag in die Runde,

bei meinem Trailhawk wurde eine Anhängerkuppling eingebaut und damit die rote Abschleppöse überfällig.
Nun ist im hinteren Stoßfänger die Öffnung der Abschleppöse offen und ich suche dafür eine entsprechende
Abdeckung. Laut Aussage des Herstellers hat er eine solche Abdeckung nicht im Angebot. Kann mir da jemand
weiterhelfen?
Bedankt
 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).[eBay] Dort wird jeder fündig!


#2 WallE92

WallE92

    Mitglied

  • Member
  • 396 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Augsburg
  • Vorname:Valentin

Geschrieben 12.06.2019 - 13:48

Moin moin,

Warum ist der Haken überfällig? Man sollte nur über die Anhängerkupplung abschleppen, wenn diese definitiv dafür freigegeben ist (meist nur starre Versionen, keine abnehmbare). Bei unserer MVG ist es jedenfalls nicht explizit erwähnt. Genauso sollte kein Abschleppseil verwendet werden, da die AHK normal nur für starre Belastung und nicht für dynamische ausgelegt ist (z. B. Ruck beim Anfahren).
Unserer hat den Haken trotz AHK noch dran und bereits gute Dienste geleistet.
Ich glaube auch nicht, dass es dafür Abdeckungen gibt. Wie sollte die denn angebracht werden?
Ich weiß, das hilft jetzt nicht großartig weiter.
Stört der Haken denn so sehr? Oder musste der gar entfernt werden für die AHK (dann sollte die AHK aber für Abschleppen zugelassen sein)?
Habe auch noch keine Trailhawk ohne Haken gesehen. Vergleichen mit der Stoßstange von anderen Modellen kann man das übrigens nicht, da der Trailhawk wegen Böschungswinkeln eine andere Stoßstangen hat.



#3 JoergMoeller

JoergMoeller

    Mitglied

  • Member
  • 307 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Edesbüttel
  • Vorname:Jörg

Geschrieben 17.07.2019 - 13:56

Ohne Abschleppöse wirst Du bei einer HU durchfallen.

 

https://de.wikipedia...i/Abschleppöse

 

"In Deutschland sind an Kraftfahrzeugen Abschleppösen Pflicht und durch die StVZO § 43 „Einrichtungen zur Verbindung von Fahrzeugen“ geregelt: (…) (2) Mehrspurige Kraftfahrzeuge mit mehr als einer Achse müssen vorn, Personenkraftwagen – ausgenommen solche, für die nach der Betriebserlaubnis eine Anhängelast nicht zulässig ist – auch hinten, eine ausreichend bemessene und leicht zugängliche Einrichtung zum Befestigen einer Abschleppstange oder eines Abschleppseils haben. An selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und Staplern darf diese Einrichtung hinten angeordnet sein (siehe § 43 Abs. 2 StVZO).

In Österreich und der Schweiz gibt es ähnliche Vorschriften."

 

Also falls Du keine Stahlstoßstange mit Bergeösen an Deinen Renegade gebaut hast, bau das Dingens lieber schnell wieder an. Falls Du Dich mit Deinem Renegade auch mal ins Gelände traust: an einer AHK würde ich Dich unter keinen Umständen aus dem Matsch ziehen. Da ist mir die Gefahr viel zu groß, dass der Gurt abrutscht.

 

 

 




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0