Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    RENEGADE84 (69)

  • s Foto

    Carlos (41)

  • s Foto

    Powertoys (60)

  • s Foto

    Ahornisse (59)

  • s Foto

    RU38 (56)


Foto

Mapcodes für TomTom und Google Maps


  • Please log in to reply
9 Antworten

#1 copklaus

copklaus

    Mitglied

  • Member
  • 15 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:19339 Plattenburg
  • Vorname:Klaus

Geschrieben 04.07.2019 - 13:40

Ich bin kein Mitarbeiter von irgendeinem Navi-Hersteller o.ä. nur als Polizist steht man hin- und wider vor der Frage, wie man jemandem den eigenen Standort in der Pampa verklickert, wenn man keine Postanschrift zur Verfügung hat.

 

Dies kann in bestimmten Fällen seeehr wichtig sein (Vermißtensuche, Med. Notfälle, Leichenfunde etc.). Und vor allem, auch der (unwillige, nichtinteressierte) Kollege, Leitstellenmitarbeiter etc. soll es verstehen können.

 

Nützlich dabei ist vor allem die Standortweitergabe als Anhang über Whatsapp. (Chat eröffnen, Büroklammer wie beim Bilder anhängen, nur statt auf Gallerie auf Standort drücken.) Der Empfänger bekommt ein Ziel in Google-Maps, welches unmittelbar navigierbar ist.

 

Weitere Überlegungen ließen mich auf die wenig bekannten Mapcodes bei TomTom stoßen. Da bei Jeep teilweise Navis mit TT verbaut werden, könnte das für die Nutzer interessant werden:

 

Die Idee ist, die Erdoberfläche mit einem Netz zu bedecken, dessen kleine Quadrate kurze Bezeichnungen bekommen. Man kann damit kurz und knapp jeden Treffpunkt, Parkplatz, touristisches Ziel, jede Slumhütte genau adressieren. Jedes dieser Quadrat hat in der Regel zwei gleichberechtigte Namen: National, international und in Grenznähe auch National vom Nachbarn.

 

Beispiel: Einfahrt Wurzelsepp Peckfitz

 

DEU DRPW.HGF       (national)

VJG25.NYGV             (international)

 

Wenn man diesen Code in die Suchzeile bei TomTom eingibt, kommt man direkt auf den Punkt.

 

Wenn man eigene Mapcodes erzeugen möchte für seine Reise, fürs Telefonbuch etc. empfehle ich die englische Seite von Mapcodes, der deutschen hat Google die Karten gekündigt.

 

https://www.mapcode.com

 

Auf der Karte kann man jeden Punkt anklicken und bekommt den Code. Da ich auf dem Handy TomTom Go benutze, stehen in meinem Telefonbuch nur noch Mapcodes.

 

Um seinen Standort mit dem Android festzustellen gibt es die App Mapcode Mobile.

 

 

 

 

Goggle Maps macht es ähnlich, jedoch nicht kompatibel. Zu jedem Punkt, den man anklickt, zeigt Maps einen "plus code" Auch diese Bezeichnung sind direkt navigierbar.

 

Wurzelsepp:  G59G+86 Gardelegen



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 MCLehmann

MCLehmann

    Mitglied

  • Member
  • 76 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kloster Lehnin
  • Vorname:Willi

Geschrieben 04.07.2019 - 15:02

Es gibt auch die App what3words, die ähnlich zu den Mapcodes die Erde ebenfalls rastert und jedes Raster mit 3 Worten versieht.

So findet man z.B. unseren örtlichen Bäcker unter :  sanfte.baumschule.hymne

Die App kann ich übers Handy auch ohne Standortzugriff nutzen.

In den neuen Sprintern kann man damit schon navigieren.



#3 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 10.373 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 04.07.2019 - 19:56

Und wo ist der unterschied zum gängigen Länge/Breite?


  • AlpenTim gefällt das

#4 tom58

tom58

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.422 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mallorca
  • Vorname:Tom

Geschrieben 04.07.2019 - 21:16

Länge und Breite setzt Intelligenz und Wissen voraus. Ein Satz wie: sanfte.doofe.faule ist halt einfacher damit umzugehen. Und da es ja auch für die Polizei sein soll.....🙄👀

#5 copklaus

copklaus

    Mitglied

  • Member
  • 15 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:19339 Plattenburg
  • Vorname:Klaus

Geschrieben 04.07.2019 - 21:21

Mapcodes sind wohl besser handlebar. Gedacht ist die Sache wohl für den indischen Hüttenbewohner, der nunmehr was auf seine Visitenkarte drucken kann. Unter dem Strich Geschmackssache.
  • tom58 gefällt das

#6 copklaus

copklaus

    Mitglied

  • Member
  • 15 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:19339 Plattenburg
  • Vorname:Klaus

Geschrieben 04.07.2019 - 22:20

Drei Worte sind nett. Ich find es unpraktisch.

#7 copklaus

copklaus

    Mitglied

  • Member
  • 15 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:19339 Plattenburg
  • Vorname:Klaus

Geschrieben 04.07.2019 - 22:44

Sind neuere Jeep uconnect nicht tomtom-basiert? Ich quäle mich noch mit den alten Navtec-Karten. Da geht wirklich nur Länge/Breite.

#8 copklaus

copklaus

    Mitglied

  • Member
  • 15 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:19339 Plattenburg
  • Vorname:Klaus

Geschrieben 04.07.2019 - 22:44

Doppelt erfaßt.

Dieser Beitrag wurde von copklaus bearbeitet: 04.07.2019 - 22:45


#9 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 10.373 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 05.07.2019 - 05:22

Bei der (Amateur)funkerei gibt es sowas, nennt sich Locator, ist für Positionierungszwecke aber zu ungenau, weil zu großräumig...

 

Ganz simples System. Ich wohne in JO62SP.

 

Finden werdet ihr mich damit wohl nicht.... :wave:



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#10 AndyGarcia

AndyGarcia

    Newbie

  • Einsteiger
  • 6 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Darmstadt
  • Vorname:Andy

Geschrieben 11.07.2019 - 11:17

UKW Amateure haben das weiter verfeinert..
Geht dann z.B bis JO62pl24af52
Den Punkt gibts nur 1mal weltweit und ist mind. so genau wie das GPS des Jeep.. aber im Zweifel auch unhandlich..


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0