Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Rai_co (55)

  • s Foto

    Docsniper (42)

  • s Foto

    toni63 (56)

  • s Foto

    Wranglersepp (60)

  • s Foto

    ThxDex (42)


Foto

Klappern der Bremsbeläge vorne


  • Please log in to reply
15 Antworten

#1 Dreamland

Dreamland

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.059 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 13.08.2019 - 06:37

Moin, ich habe vor einigen Tagen meine bremsen komplett neu gemacht. Vorne und hinten Scheiben, Klötze und Sättel mit Halter.
Nun klappern die vorderen Klötze bei unebenen Straßen und Schotter, wie sonst was.

Vorne sind es EBC mit Ate Scheiben.

Beim Einbau fand ich alles gut und passend.
Nun die Frage, sind da Unterschiede zwischen inneren und äußeren Klotz? Es sind leichte Unterschiede vorhanden. Nasen auf dem Rücken und ich meine einen verschleissindikator. Sitzt der innen oder außen?

Vlt langt es ja die chims etwas nachzubiegen oder die Klötze sind zu klein von den Führungsnasen.

Muss ich die Tage nochmal ran. Vlt hatte das ja auch jemand.

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 10.473 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 13.08.2019 - 07:10

Schick die Beläge Retour.

 

 


  • OldTom gefällt das

#3 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.193 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.08.2019 - 07:33

Ich verstehe nicht warum man diesen EBC Schrott verbaut. Nimm gescheite Bremsklötze und du hast Ruhe.



#4 BeSchm

BeSchm

    Mitglied

  • Member
  • 201 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:LKR Lörrach
  • Vorname:Benny

Geschrieben 13.08.2019 - 08:24

Ich hab bis jetzt in jedem meiner Autos EBC Beläge verbaut und hab nur gute Erfahrungen gemacht.

 


  • kkk26 gefällt das

#5 Rolf047

Rolf047

    Mitglied

  • Member
  • 103 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Oldenburg
  • Vorname:Rolf

Geschrieben 13.08.2019 - 09:43

moin,

hatte ich auch schon mal. Entweder sind die Belege nicht passgenau, was ich vermute, oder die Aufnahmen für die Belege sind verschlissen, das hatte ich beim ZJ.

Da klappern dann aber auch originalen Klötze. Also lautet die Empfehlung: Wenn du unbedingt EBC haben willst umtauschen und sehen ob immer noch klappert oder direkt andere Beläge montieren.

 



#6 Clonecommandercody

Clonecommandercody

    Mitglied

  • Member
  • 404 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Paderborn

Geschrieben 13.08.2019 - 10:25

Gleitbleche auf die Nasen setzen. Mit Fühlerlehre das passende Maß ermitteln.

#7 Dreamland

Dreamland

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.059 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 13.08.2019 - 11:13

Ebc hatte ich noch nix negatives gehört. War reiner Zufall. Werde Donnerstag mal nachschauen woran es liegt.

#8 Fuessener

Fuessener

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.348 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München
  • Vorname:Hans-Peter

Geschrieben 13.08.2019 - 11:40

Wie geht das denn? - oder besser gesagt: wieviel Spiel muss da sein, dass es klappern kann? Zumal die Beläge zur Scheibe hin ohnehin nur marginalste Distanz haben.

Ich habe auf jeden Fall noch nie Spiel der Beläge erlebt und kann mir das Klappern nicht vorstellen.

Wenn die alten Beläge noch da sind, leg die aufeinander und vergleiche. Und hau sie dem Verkäufer um die Ohren.

Ich bin mal mit gefälschten Brembo Belägen und Scheiben reingefallen, die stimmten optisch - auch die Verpackung - absolut mit dem Original überein. Nach ein paar Tausend Kilometern hab ich das gemerkt, da flog das Zeug wieder raus. Wer sagt, dass nicht auch EBC gefaked wird?!

#9 OldTom

OldTom

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.193 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:MZ
  • Vorname:Tom

Geschrieben 13.08.2019 - 11:44

Mal abgesehen davon, das EBC i.d.R. keine Zulassung haben, werden die natürlich auch gefaked. Sogar öfter als Brembo oder ATE Ceramic.



#10 Zauberfee

Zauberfee

    Mitglied

  • Member
  • 142 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarland/Grossrosseln
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 13.08.2019 - 12:02

Da wird das Problem woanders liegen. Ich habe noch nie Beläge im Träger klappern gehört und ich mache den Job schon sehr lange.
Schau mal genau nach ob du auch alles richtig fest gezogen hast.

Diese akustische verschleissanzeige wird am inneren Belag oben montiert

Dieser Beitrag wurde von Zauberfee bearbeitet: 13.08.2019 - 12:07


#11 BeSchm

BeSchm

    Mitglied

  • Member
  • 201 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:LKR Lörrach
  • Vorname:Benny

Geschrieben 13.08.2019 - 14:49

Mal abgesehen davon, das EBC i.d.R. keine Zulassung haben, werden die natürlich auch gefaked. Sogar öfter als Brembo oder ATE Ceramic.

 

Das mit der Zulassung stimmt doch so garnicht! Die haben Bremsscheiben und Beläge sowohl mit REG90 Zulassung, als auch welche ohne. Und die teilen sich ca 50/50 auf. Eben extra nochmal geschau.

Ich hatte die wie schon gesagt auf jedem Auto drauf und auch auf allen Motorrädern die ich bis jetzt hatte und es gab nie Probleme! Dass mal jemand Pech hat und schlechte Erfahrungen macht kann ich nachvollziehen aber deine Aussage mit der Zulassung ist so einfach nicht korrekt.


  • Dreamland und kkk26 gefällt das

#12 Dreamland

Dreamland

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.059 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 13.08.2019 - 16:58

Thx erstmal für die Meinungen.

 

1. Es sind definitiv die Klötze, die im Bremssattelträger, bei Kofpsteinpflaster, Bahnschwellen und co heftig klappern.

Ich selbst hatte sowas auch noch nie und dachte erst, dass mein Unterfahrschutz etc irgentwo lose wäre. Aber es sind die Klötze. Beim leichten bremsen, ist das Geräsch sofort weg! Wenn man nach der sympthomatik googelt, finden sich zu hauf solche Beiträge. Gerade bei BMW und co sehr häufig. Habe ich selbst aber noch nie gehabt, selbst bei no name ebay Ware.

 

2. Die EBC black stuff besitzen eine Zulassung, aber das wäre mir auch egal. Normalerweise kaufe ich direkt in den USA; da finden sich dann auch keine Prüfnummern drauf. Die Qualität muss stimmen. Es war reiner Zufall dass es EBC geworden ist.

 

3. Die EBC können natürlich fake sein, glaube ich aber nicht. Sie kamen direkt vom EBC aus England.

 

4. Es ist definitiv alles fest, was fest sein kann. Auch habe ich die richtig montiert und auch die Bleche nicht vergessen. So mit der Hand fühlen die sich auch fest an. Leider sind die Original Mopar schon in der Tonne. War nach der Montage 3 Wochen im Urlaub und mir ist das erst jetzt aufgefallen, nachdem ich wieder in D-Land bin.

 

5. Ich habe aber noch ein paar neue ceramic Klötze von Powerstop USA liegen. Die gab es mit bei den Bremssätteln. Ich werde am Donnerstag die Maße mit dem Meßschieber vergleichen. Ich werde dann berichten.

 

6. Die Klötze sind ja minimal unterschiedlich (innen und außen). Meines erachtens habe ich die so eingebaut wie die Mopar drinne lagen. Es sind ja auch nur leichte unterschiede an den Rückseiten der Klötze. So kleine ,,Warzen'' Bei den EBC sind meines erachtens keine Warnbleche verbaut. Bei den Powerstop wären welche dran.

 

7. Ich werde mir vorsichtshalber neue Textar, Brembo etc besorgen. Nächste Woche Donnerstag geht es erst in die Alpen (Susa etc) und dann weiter nach Sardinien. Da muss alles OK sein.

 

Ich werde berichten



#13 Dreamland

Dreamland

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.059 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 16.08.2019 - 18:18

So hier nun der Status. Also es waren die Klötze. Man könnte das sehen wenn man die Scheibe hin und her gedreht hat. Dann hat sich der Klotz nen tick hin und her bewegt. Das sich das dann so doll bemerkbar macht... Unglaublich.
Ich habe nun textar verbaut und die sitzen deutlich stammer. Nicht zu stramm aber spiel frei.

Ich werde die ebc reklamieren und zurück schicken.
  • Heisseluft gefällt das

#14 Fuessener

Fuessener

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.348 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München
  • Vorname:Hans-Peter

Geschrieben 16.08.2019 - 21:21

Das ist wirklich unglaublich. Schließlich sind die Klötze zwingend fast vor dem Schleifen.

#15 Dreamland

Dreamland

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.059 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 16.08.2019 - 22:24

Das sind wirklich nur wenige zentel die Spiel waren Das Spiel war vertikal! Also zwischen den Nasen.

Ich werde die Maße nochmal reinstellen.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#16 Vancouver

Vancouver

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.350 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Stuttgart
  • Vorname:Helmut

Geschrieben 18.08.2019 - 16:57

Hatte ich bei den perfekten AKEBONO-Keramikklötzen auch. Wichtig ist hierbei auch, dass man bei der Umrüstung auf Keramik unbedingt auch neue Bremsscheiben verbauen muss, sonst gibt das NIEMALS Ruhe und wird immer rubblen und pfeiffen. Kenne das vom WG und vom WH und anderen Marken. 

 

 

Gegen Bremsbelagklacken und Pfeiffen gibt es nur 1 Lösung:

 

Doppelseitige Spezial-Klebefolie von ATE:  Teilenummer 13.0460-0400.2 Universal Klebefolie für Bremsbelag.

 

Nimm die Klötze nochmal raus. Rückseiten der Klötze und Bremskolbenböden säubern und fettfrei machen. Dann die doppelseitige Speziealklebefolie von ATE auf die Rückseite der Klötze zuschneiden und aufkleben. Gleitschienen und Gleitflächen nach dem säubern oder Ersetzen mit Bremsenpaste benetzen. Vor dem Einsetzen der Klötze in den Sattel die 2. Seite der doppelseitigen Klebefolie abziehen.

Nach der Montage beider Klötze die Bremse kräftig treten, damit sich der Kolbenboden mit den Klötzen verklebt. Fertig.

 

Mach ich seit Jahren nur noch so und dies verhindert sogar das Reversierklacken. Die Bremsklötze werden mit dem zurückgehenden Kolben von der Scheibe weggezogen und bleiben an dem fixiert.

 

 

Habe damit auch das gelöste Spiegelglas vom Außenspiegel wieder befestigt. Klebt wie Teufel und ist zudem hitzebeständig. 

 

Bei der späteren Demontage kann diese Spezial-Klebefolie rückstandsfrei durch Abrollen wieder entfernt werden. Ist wirklich genial.   

 

Gruß

Helmut


Dieser Beitrag wurde von Vancouver bearbeitet: 18.08.2019 - 17:11



1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 1 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0


    Sarge