Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Schimmi (46)

  • s Foto

    players-club (35)

  • s Foto

    remy10 (44)

  • s Foto

    DocUwe (60)

  • s Foto

    ratte27 (58)


Foto

Zweiter Gastank bei Icom-JTG-Anlage


  • Please log in to reply
35 Antworten

#26 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.263 Beiträge:

Geschrieben 05.02.2017 - 13:10

Mittlerweile bin ich eine ganze Ecke weiter gekommen in dem Thema. Hab ein abschreckendes Schaltshema zur Doppeltanklösung bekommen, welches wohl einzig dazu geeignet ist, potentielle Interessenten von der Idee abzuschrecken! Laut Shema wird zusätzlich zu einer kompletten weiteren Anlage inkl. Steuergerät (außer den Gaseinspritzdüsen) noch 2 Magnetventile, 2 T-Stücke sowie ein weiteres Steuergerät zur Steuerung der anderen Steuergeräte gebraucht, sowie ein zusätzlicher umfangreicher Kabelbaum. Solche Umschaltblöcke, wie oben angedacht und beschrieben gibt es in dem Sinne nicht! 

Hmm, ich denke, das Ganze ist machbar, und wenn man erst einmal das Prinzip verstanden hat auch gar nicht sooo kompliziert. 

Die Ausführung steht und fällt jetzt mit dem Auftreiben der benötigten Teile. Wobei das Herzstück der 70L Zylindertank ist. Der Tinley Combo-Benzin-Tank ist für diese Größe zugeschnitten. Da ich im Sommer eh nach England fahre, könnte ich mir den Tank von dort mitbringen. Der Zylindertank von ICOM hingegen kostet unverschämte knapp 1000,-EUR, da würde ich auf was Gebrauchtes zurückgreifen müssen. Leider sind ICOM Anlagen nicht sehr verbreitet und das Auffinden gebrauchter aber nicht verbrauchter Teile relativ schwierig...

Der Rest müsste dann zugekauft werden...

Wenn ich einen entsprechend geeigneten ICOM -Tank finde, ist die Sache entschieden! 

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#27 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 5.797 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 05.02.2017 - 15:43

Kriegst du in den Zylindertank die Pumpe rein? Oder kommt die außen dran?



#28 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.263 Beiträge:

Geschrieben 05.02.2017 - 19:04

Nein, die Pumpe ist doch bei Icom immer im Tank. Jedenfalls hab ich noch keine von diesem Prinzip abweichende Icom Anlage gesehen.

Aus der Pumpe im Tank resultiert ja auch der horrende Preis für den Tank! Weil man keinen anderen von Stako oder GZWM für die Icom Anlage verwenden kann. Das wird preislich schamlos vom Importeur ausgereizt!  :angryfire:

 

Würde das Shema ja gerne zeigen, befürchte allerdings Copyrightverletzungen. 



#29 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 5.797 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 05.02.2017 - 19:45

War nur so 'ne Idee... und ein Missverständnis - ich hatte verstanden du hättest eine Lösung gefunden ohne den teuren Icom - Tank verwenden zu müssen, aber da war wohl mal wieder der Wunsch der Vater des Gedanken ;)



#30 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 8.096 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 05.02.2017 - 20:16

Nein, die Pumpe ist doch bei Icom immer im Tank. Jedenfalls hab ich noch keine von diesem Prinzip abweichende Icom Anlage gesehen.

Aus der Pumpe im Tank resultiert ja auch der horrende Preis für den Tank! Weil man keinen anderen von Stako oder GZWM für die Icom Anlage verwenden kann. Das wird preislich schamlos vom Importeur ausgereizt!  :angryfire:

 

Würde das Shema ja gerne zeigen, befürchte allerdings Copyrightverletzungen. 

 

Das Schema...könnte man über so einen File-Ladedienst organisieren.... :jester:

 

 

Aber...wenn ein Tank einen unteren "Ablauf" hätte...könntest du auch eine Ethanol-Pumpe verwenden.......

 

Bissel Improvisation ist angesagt, das kannst du doch , oder???Nicht?



#31 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 5.797 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 05.02.2017 - 20:21

Ich vermute das Problem liegt weniger im Bereich des technisch machbaren als bei der garantierten Gasdichtheit der Pumpe wenn die außerhalb des Tanks verbaut wird. Im Tank ist es ja egal wenn die Pumpe nicht ganz dicht ist...



#32 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.263 Beiträge:

Geschrieben 05.02.2017 - 20:35

Technisch machbar wäre vieles! Das einfachste wäre ein internes Umtanken vom einen Tank in den anderen. Oder noch einfacher eine Parallelschaltung der Tanks, dann käm man sogar mit nur einer Pumpe aus, sofern eine Ausgleichsleitung besteht.

Aaaaber, das Problem liegt einzig in der R67.01 ! Da steht nämlich drin, was darf und was nicht! Und das darf so nicht laut dieser Richtlinie! Diese gibt auch erschöpfend Auskunft über Mehrtanksysteme.

Aus welchen Gründen auch immer, darf das LPG nicht durch 2 Tanks gehen. Jeder Tank muss völlig separat betrieben werden! Bin schon froh, dass nicht noch ein zweiter Betankungsstutzen notwendig ist...  :judge:



#33 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 8.096 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 05.02.2017 - 21:12

Das du so ein "Paragrafenreiter" bist, wusste ich nicht....sorry.

 

:jester:



#34 Gurti

Gurti

    kein Problem ist auch keine Lösung...

  • Premium Member
  • 5.797 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 05.02.2017 - 22:07

Ohne Paragraf kein Tüff...



#35 Amphiranger

Amphiranger

    Mitglied

  • Premium Member
  • 1.263 Beiträge:

Geschrieben 05.02.2017 - 23:02

So schauts aus. :yes:

Ich seh die Sache sportlich: Extravaganzen innerhalb der Spielregeln sind eine Herausforderung! Schummeln kann ja jeder!  :tounge:

(Aber wenn man schummelt, sollt man sich nicht erwischen lassen! :thefinger: )

 


  • monk gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#36 RTandreas

RTandreas

    Mitglied

  • Member
  • 401 Beiträge:

Geschrieben 05.02.2017 - 23:39

Technisch machbar wäre vieles! Das einfachste wäre ein internes Umtanken vom einen Tank in den anderen. Oder noch einfacher eine Parallelschaltung der Tanks, dann käm man sogar mit nur einer Pumpe aus, sofern eine Ausgleichsleitung besteht.

Aaaaber, das Problem liegt einzig in der R67.01 ! Da steht nämlich drin, was darf und was nicht! Und das darf so nicht laut dieser Richtlinie! Diese gibt auch erschöpfend Auskunft über Mehrtanksysteme.

Aus welchen Gründen auch immer, darf das LPG nicht durch 2 Tanks gehen. Jeder Tank muss völlig separat betrieben werden! Bin schon froh, dass nicht noch ein zweiter Betankungsstutzen notwendig ist...  :judge:

 

Na da stehts doch: internes! Umtanken verboten. Aber externes?? also wie früher mit Benzin bei Bedarf den "Trichter" raus und aus dem Reservekanister, äh Tank nachtanken in den Haupttank wie an der Zapfsäule. Das ist dann aber sowas von getrennt und unabhängig. Die interne Tankpumpe sollte das auch schaffen (könnte man da nicht auch 2 parallel schalten falls der Durchfluss nicht anderweitig begrenzt wird für mehr Literleistung?), wenn nicht gibts zugelassene externe LPG-Pumpen für sowas.

Aber stimmt schon, man muss die Bürokratten mit ihren eigenen Vorschriften schlagen, betrügen kann (fast) jeder.

Viel Erfolg






1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0