Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Brüllmücke (35)

  • s Foto

    donna1 (59)

  • s Foto

    Black94 (53)

  • s Foto

    markignite (44)

  • s Foto

    JK67 (51)

Anstehende Veranstaltungen


Foto

Tempo 80 in Frankreich


  • Geschlossenes Thema Dieses Thema ist geschlossen
35 Antworten

#26 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 20.979 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 28.01.2018 - 02:41

...wenn ich das hier teilweise im Sinne des Contents so lese:

 

Die Probleme hätte ich auch gerne. :banghead:


  • Mik gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#27 Hamilkar

Hamilkar

    Mitglied

  • Member
  • 585 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Ffm
  • Vorname:Nick

Geschrieben 29.01.2018 - 13:16

OT

Moin Dänu.

Ja, ich fahre Fahrrad. Viel und gerne. Und mit Felgenbremsen.

Auch damit bekomme ich die Räder zum blockieren, ohne große Mühe.

Das wirst Du vermutlich mit Deinen Kühlrippen-Bremsklötzen ebenfalls hinbekommen,

aber auch da kommt dann die Pyhsik wieder ins Spiel, Stichwort: Haftreibung (Rad rollt noch) ist größer als Gleitreibung (Rad blockiert)

Vermutlich hat Dein Fahrrad kein ABS, also ist das ein nicht zu vernachläsigender Punkt.

 

Davon ausgehend, dass sowohl Du als auch Dein Windschattengeben mit 65 km/h fahren:

65 km/h entsprechen etwa 18 m/s. Bei einem Abstand von 8-10m, sagen wir 9m,

durchfährst Du diese 9m demzufolge in einer halben Sekunde.

Weiter davon ausgehend, dass Dein Fahrrad eine identisch gute Bremsleistung hat wie das Auto vor Dir,

hättest Du also eine halbe Sekunde Zeit, um von "Oh, die Bremslichter sind an" auf "volle Bremsleistung" zu kommen.

Dann würdest Du bei Stillstand den Wagen vor Dir grade so berühren.

 

Nun kommt aber wieder die Tatsache ins Spiel, dass ein PKW numal eine bessere Bremsleistung hat,

dazu der Punkt von oben, Haft- und Gleitreibung.

Da eine halbe Sekunde sehr kurz und der Untergrund selten ideal ist,

kommt ganz schnell die von Gurti angesprochende Kanutschzone wieder ins Spiel.

 

In diesem Sinne:

Bitte halte genug Abstand :wave:

 

Gruß

:)


  • Baloo63 gefällt das

#28 Mik

Mik

    Master of Desaster

  • Moderatoren
  • 1.832 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Vilbel
  • Vorname:Mirko

Geschrieben 29.01.2018 - 13:45

Ähm, und was hat das jetzt eigentlich alles mit Tempo 80 in Frankreich zu tun..? :hmmm:
 


  • Baloo63 und MonsieurCB gefällt das

#29 Hamilkar

Hamilkar

    Mitglied

  • Member
  • 585 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Nähe Ffm
  • Vorname:Nick

Geschrieben 29.01.2018 - 13:57

Neben überhöhter Geschwindigkeit, womit das Tempolimit in Frankreich begründet wird,

ist zu geringer Abstand ist eine der Hauptursachen für Unfälle.

Manche hier scheinen dafür eine Vorliebe zu haben, des wegen der Hinweis.

 

Ansonsten steht ja extra "OT" ganz am Anfang ;)

 

Um auf die ursprünlgiche Aussage, Tempolimit in Frankkreich,  zurück zu kommen:

Fährt man eben ein bisschen entspannter.

 

Gruß

:)

 


  • AvD gefällt das

#30 AlpenTim

AlpenTim

    Voralpen Yeti

  • S-Moderatoren
  • 4.577 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innerschwiiz, uf em Bärg
  • Vorname:Tim

Geschrieben 30.01.2018 - 22:25

 

Fährt man eben ein bisschen entspannter.

 

 

Denkste, von wegen... wenn ich im Alltag sehe wie mir oder anderen die *zensiert* mit 90 im 80er immer noch hinten aufhocken wie die letzten Idis mit nur noch einer verwässerten Hinrnzelle, ist ja nicht zum Aushalten... grad heut wieder mehrmals beobachtet :banghead:

 

Muss man nur vom Gas und der Hintermann schwitzt schon Blut um nicht meine Anhängerkupplung zu knutschen :shoot:

 

 

Das einzige, was Tempo 80 bringt, ist dass der Impact nicht mehr ganz so heftig ausfällt wie mit 100.


Dieser Beitrag wurde von AlpenTim bearbeitet: 30.01.2018 - 22:26

  • AvD gefällt das

#31 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.168 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 31.01.2018 - 08:08

Einfach Rückspiegel wegschwenken und gar nicht mehr nach hinten sehen. Machen scheinbar viele so.

Nur so gelingt die im Wortsinn rücksichtslose Fahrweise perfekt ;)


  • Mik und MonsieurCB gefällt das

#32 pc964

pc964

    Mitglied

  • Member
  • 473 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Fürth
  • Vorname:Manfred

Geschrieben 31.01.2018 - 13:20

das 80er gebot gilt ja auf landstrassen. wenn ich mir hier rund um fürth/erlangen/nürnberg die landstrassen ansehe, dann ist dort oft im besten fall 80 möglich. oft sind 70 grenzwertig.

würde ich auch bei uns für sinnvoll halten.

im moment sehen die regenlungen durch schilder folgendermaßen aus:

100 km, nach 350 metern schild 70 kmh, nach weiteren 400 metern 50 kmh, dann nach 300 metern wieder 100 kmh......und in diesem stil weiter.

in der fränkischen schweiz, von ebermannstadt nach forchheim z.b.    raus aus ebermannstadt mit 70 kmh. dann kommt nach langer zeit eine aufhebung, also 100 kmh. aus dieser position kann man schon das schild 70 kmh sehen. es sind 650 meter. dann folgt noch einmal nach einigen km eine aufhebung, also 100 kmh über sage und schreibe einen knappen kilometer.

man könnte sich erstens 8 schilder sparen, wenn die begrenzung generell bei 80 kmh läge.

 

ps...es gibt wirklich viele, die auf 650 meter bis 100 kmh beschleunigen, um dann wieder auf 70 kmh runter zu bremsen. sorry, aber ich sehe darin ein stück dummheit. und das sind in den meisten fällen einheimische, die wissen, dass das 70er schild in entfernung von gerade mal 650 metern steht.  irgendwann hab ich mir das mal ausgerechnet....man kommt auf irgendwas von 2 sekunden zeitgewinn...

aber vermutlich steht schon kloß mit soß dampfend am tisch und wird während dieser 2 sekunden kalt.

 

 

 

grüsse aus fürth

manfred


Dieser Beitrag wurde von pc964 bearbeitet: 31.01.2018 - 13:23

  • AvD gefällt das

#33 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.168 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 31.01.2018 - 15:44

Zuhause kennt man das ja und kann unnötiges Beschleunigen noch ganz gut vermeiden. Wenn man in unbekannter Gegend unterwegs ist ärgert man sich immer wieder wenn man nach Aufhebung der 70 gerade auf 100 beschleunigt hat und dann schon wieder das nächste 70 - Schild kommt. Was soll das? Haben die einen Vertrag mit der Spritindustrie? Oder ist der Auftrag möglichst viel Hektik zu verbreiten?



#34 MonsieurCB

MonsieurCB

    Mitglied

  • Member
  • 757 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Freiburg i. Breisgau
  • Vorname:Christian

Geschrieben 31.01.2018 - 16:05

Das Gegenbeispiel: Fahrten durch die französische Provinz. Gut ausgebaute Straßen, bis zum Horizont kilometerlang geradeaus. Minimaler Verkehr.

Und dann 80? Damit der nächste Radar-Flic beschäftigt ist?

Aber was soll's - ist eh gegessen.

 

Da wird uns dann wenigstens

der Umstieg auf den Rollator

nicht mehr so heftig vorkommen ...  ;-)



#35 Gurti

Gurti

    Güllefahrer

  • Premium Member
  • 7.168 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:OS -Land
  • Vorname:Gerd

Geschrieben 02.02.2018 - 19:13

Manchmal verstehe ich nicht warum man sich ein Auto kauft mit dem man gerne fährt, um dann das Fahrvergnügen durch schnelles Fahren möglichst zu verkürzen. Je langsamer man fährt (und je mehr Umwege man macht) desto länger hat man doch was davon...  :hehe: 


  • raik und FlononHO gefällt das

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#36 grimaldur

grimaldur

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.229 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 06.02.2018 - 13:53

naja, also das soll ja angeblich 250-300 tote weniger pro jahr geben !!  sagen die..

 

die haben in 3-4 regionen streckenweise das getestet.. und die ergebnisse nicht rausgerückt !! und wollen auch nicht !!

 

fakt ist aber das dort (wo es getestet wurde) es mehr unfälle gab.. und das aller wichtigste, zumindest für politiker.
die radarfallen in den getestete bereichen haben 4 x mehr geblitzt..

hoch gerechnet.. ergibt eine absenkung von 10kmh in ganz frankreich eine zusatz einnahme von: 335 millionen Euro Jährlich !!

 

mit leben zu retten hat das nitchs zu tun, in danemark haben die festgestellt das es mit 90kmh weniger toten und ünfälle gibt.
Die könnten auch die infrastruktur verbessern.. aber das kostet und bringt keine 335 Mio...

vorerst wird wöchentlich dagegen demonstriert.. hoffentlich bringst was.
bei 80 kmh, da schaue ich nicht mehr auf der strasse.. 

 


  • MonsieurCB gefällt das


1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0