Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    Boyscout (42)

  • s Foto

    fastchap (48)

  • s Foto

    XJtooltime (43)

  • s Foto

    FrankM (45)

  • s Foto

    Surenas (62)


Foto

Blattfedern die Hunderste


  • Please log in to reply
15 Antworten

#1 Spookymulder

Spookymulder

    Mitglied

  • Member
  • 80 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Krefeld
  • Vorname:Frank

Geschrieben 10.10.2018 - 14:34

Tach liebe Schrauber Kollegen ,

Hab an meinem Schätzchen schon länger die Federn ausgeluscht gehabt und nun ( dank merkwürdiges Spurverhalten )

festgestellt , das bei einer Feder , die Federnhalterung komplett durchgerissen ist .

Also müssen neue her ! ^^

 

Nun meine Frage , da ich gerne eine zweite Meinung von euch haben würde .

 

Ist alles orginal . XJ 4.0 , Mai 1999 , 173 PS

Anhänger wird nur alle 2 bis 3 Jahre benötigt .

Wird / wurde nicht höhergelegt .

Alle 2 Monate wird mal auf ein Outdoor Treffen ein Acker gepflügt .

 

Sind die Teile OK ?

 

https://www.ebay.de/...er/250969578003

 

Gruss

Frank



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Dave1989

Dave1989

    Fährste quer, siehste mehr...

  • Moderatoren
  • 906 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sauerland
  • Vorname:David

Geschrieben 10.10.2018 - 21:25

Ich find die unbeladen etwas hart. Davor waren meine auch ausgelutscht. Wie eine neue Serienfeder sich fährt, kann ich leider nicht sagen.


#3 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.394 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 10.10.2018 - 21:28

Hallo Frank,

 

die Teile sind okay, kannst du bedenkenlos kaufen.

 

Bleiben auch langfristig stabil und machen nicht vorzeitig die Biege.

 

Gruß Micha


  • monk gefällt das

#4 Elvislebt

Elvislebt

    Mitglied

  • Member
  • 585 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Tom

Geschrieben 11.10.2018 - 05:54

Ich hoffe, daß die was taugen. Die liegen zusammen mit 4 B6 im Keller und warten seit einem Jahr, daß ich all meinen Mut und meine Nerven für einen Tag auf das Fahrwerk fixieren kann. Wenn ich mir allerdings die Gesamtkonstruktion anschaue, überlege, wie lange das ganze Zeit da schon vor sich hin gammelt und dann die Schrauben der hinteren Stoßdämpfer sehe, mache ich wieder ganz flott was anderes. Kennt das jemand? ;-)

 

 



#5 HerrRossi

HerrRossi

    ... formally known as "Mr. Good - Advice"

  • Member
  • 609 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:... Zentrum der Welt (Nordbayern)

Geschrieben 11.10.2018 - 06:48

... bevor ich die Blattfedern und Stoßdämpfer tauschte, "ertränkte" ich alle Schrauben 3 Wochen lang, also wöchentlich 2x mit Caramba Rostlöser... was soll ich sagen - es half.


Dieser Beitrag wurde von HerrRossi bearbeitet: 11.10.2018 - 06:49


#6 Dave1989

Dave1989

    Fährste quer, siehste mehr...

  • Moderatoren
  • 906 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sauerland
  • Vorname:David

Geschrieben 11.10.2018 - 06:56

Am besten ist, wenn man alle Schrauben der Blattfederbuchsen gleich mit besorgt. Dann kann man nämlich einfach die Schraube mit der Flex abtrennen, wenn die Hülse der Gummibuchse mitdreht.

Schäkel hinten gleich mit machen. Moog ist da empfehlenswert.
  • Foley gefällt das

#7 Urgestein

Urgestein

    Mitglied

  • Member
  • 190 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Westerwald
  • Vorname:Hartmut

Geschrieben 11.10.2018 - 10:33

Hi Tom, deine Bedenken sind nicht unberechtigt.
Auch ich hab, wie Herr Rossi schreibt, wochenlang die Schrauben getränkt.
Erfolglos!
Hatte neue Schrauben, neue Schäkel und natürlich Buchsen trotzdem war der Einbau katastrophal.
Schrauben Stoßdämpfer oben alle abgerissen.
Hat sich aber gelohnt.
Gruß Hartmut

#8 Foley

Foley

    4x4 Bembel

  • Member
  • 721 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Frederic

Geschrieben 11.10.2018 - 10:58

Hi,

 

eine gute Säbelsäge und eine Flex sollten das deutlich leichter machen. Die Schrauben der Schäkel könnten mit glück aufgehen. Bei der Vorderen Aufnahme kannst du vermutlich gleich Sägen!

 

Wäre auch nicht ungewöhnlich wenn dir die Dämpferschrauben Fahrzeugseitig abreißen. 

 

Lg



#9 Elvislebt

Elvislebt

    Mitglied

  • Member
  • 585 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Tom

Geschrieben 11.10.2018 - 11:14

Ich habe ein Video im Netz entdeckt, da hat einer glatt die oberste Feder drin gelassen und nur die unteren getauscht.

 

 



#10 Elvislebt

Elvislebt

    Mitglied

  • Member
  • 585 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Tom

Geschrieben 11.10.2018 - 11:34

https://www.youtube....h?v=FRKZHUZTdGo

 

So in der Art.



#11 Spookymulder

Spookymulder

    Mitglied

  • Member
  • 80 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Krefeld
  • Vorname:Frank

Geschrieben 11.10.2018 - 17:16

Danke für die Infos . :)

Federn sind bestellt und gleich werden die üblichen Verdächtigen nach Schäkel , Schrauben und Co nachgeschaut ...



#12 McDrive

McDrive

    .

  • Premium Member
  • 2.231 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe
  • Vorname:Fill

Geschrieben 12.10.2018 - 10:13

Nur mal so Frank, das sind Blattfedern mit PU Buchsen in deinem Link.



#13 Spookymulder

Spookymulder

    Mitglied

  • Member
  • 80 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Krefeld
  • Vorname:Frank

Geschrieben 12.10.2018 - 11:34

@mcDrive : Hab ich schon gehört , das PU nicht soooo der der Knaller ist . ;)

Fahre gleich noch zum " Freundlichen " vorbei , die kommen recht gut an Mopar Wartungs / Ersatz Sets dran und bekomme dort 15 - 20 % Rabatt .

Wenn alle Stricke reißen sollten , werde ich die :

 

Schäckel bei Asp https://www.ebay.de/...1-/302350507175

und Schrauben / Buchsen bei Rock Auto kaufen .

 

P.s. gerade sind die Feder angliefert worden ! :)



#14 Urgestein

Urgestein

    Mitglied

  • Member
  • 190 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Westerwald
  • Vorname:Hartmut

Geschrieben 12.10.2018 - 11:55

Fahre Daystar PU Buchsen.
Würde keine andere mehr wollen.

#15 Dave1989

Dave1989

    Fährste quer, siehste mehr...

  • Moderatoren
  • 906 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sauerland
  • Vorname:David

Geschrieben 12.10.2018 - 11:58

Hab auch keine Probleme mit meinen PU-Buchsen. Quitschen ab und an mal, wenn es sehr staubig/trocken ist. Legt sich aber auch wieder.

 

Wenn du die Schäkel von ASP nimmst, dann kannst du auch die alten drin lassen. Im Endeffekt halten die dann (noch) länger, als die neuen.



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#16 Elvislebt

Elvislebt

    Mitglied

  • Member
  • 585 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Tom

Geschrieben 12.10.2018 - 15:04

Wenn Du Mopar über Beziehung günstiger bekommst, dann nehme das. Am Ende ist das solider. Wurde mehrfach darüber referiert.

Ich habe zum grössten Teil Mopar. Meine Stabibuchsen habe ich auch wieder beim Freundlichen geholt. Hat mich zwei Euro das Stück mehr gekostet als Moog. 

Koppelstangen habe ich mal Moog probiert. Wollts mal wissen, wie die so sind und vorallem ist das ja auch kein Akt. Bei allem, was zeitintensiv werden kann oder ein undankbares Gefrickel ist (Kurbelwellensensor als Beispiel) würde ich definitiv auf Mopar setzen.

 




1 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 1 | Anonyme Mitglieder: 0