Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    bimiob (49)

  • s Foto

    BigBoy (57)

  • s Foto

    Achim.W. (55)

  • s Foto

    Bernd Tesch (77)

  • s Foto

    netcharly (51)


Foto

Reifenfrage Ganzjahresreifen


  • Please log in to reply
12 Antworten

#1 tokisurf

tokisurf

    Mitglied

  • Member
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 22.07.2018 - 09:23

Moin zusammen,

 

ich habe einen XJ Baujahr 87 mit folgenden Felgen:

 

http://up.picr.de/8228166olo.jpg

 

und im Schein ist 215/75 R15 eingetragen.

 

Ich suche jetzt sehr gute Ganzjahresreifen, die idealerweise relativ gut mit Schnee und Nässe umgehen können. Offroad brauche ich weniger, auch wenn das natürlich hübscher aussieht.

 

Hat mir jemand eine gute Empfehlung? Für die eingetragene Reifengröße ist der Markt sehr klein, aber ich kann ja auch ohne weiteres 225/70R15 fahren, oder? Also auf die Felgen müsste das doch passen und ich muss bei einer so kleinen Abweichung doch auch nicht den Schein ändern, oder?

 

Beste Grüße

 

Tobias

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 AndreasP

AndreasP

    Mitglied

  • Member
  • 34 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:HSK

Geschrieben 22.07.2018 - 15:45

Hallo Tobias,

ob Ganzjahresreifen eine Option sind, hängt davon ab, wo Du wohnst, wie die Winter dort sind und ob Du auf das Auto angewiesen bist. Für mich im Hochsauerland stellt sich die Frage nicht. Ganzjahresreifen sind hier ein fauler Kompromiss. Lieber auf Winterreifen sicher fahren, als auf den Ganzjahresreifen mind. 10 x zittern, ob man heil ankommt. Stahlfelgen für den Winter kosten nicht die Welt und du schonst den zweiten Reifensatz. Eine Milchmädchenrechnung....


Dieser Beitrag wurde von AndreasP bearbeitet: 22.07.2018 - 15:46

  • seemen28junior gefällt das

#3 SaabTurbo

SaabTurbo

    Mitglied

  • Member
  • 44 Beiträge:

Geschrieben 24.07.2018 - 09:10

In der Dimension gibt es leider keine vernünftigen Ganzjahresreifen, kannst du eine andere Größe fahren?

Bin bisher immer mit den Ganzjahresreifen von Vredestein zufrieden gewesen.

 



#4 JohannGAP

JohannGAP

    Mitglied

  • Member
  • 12 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 30.07.2018 - 16:45

Das interessiert mich.

 

Ich hadere immer noch mit Ganzjahresreifen, hätte aber schon gerne welche.

 

Wohnst Du in schneereicher Gegend, oder fährst Du oft in schneereiche Gegenden?

Wie bewähren sich die (Vredestein Comtrac 2 All Season?) Reifen?

 

Danke schonmal vorab.

Gruß, Johann



#5 guzzi97

guzzi97

    Mitglied

  • Member
  • 637 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Münster / NRW
  • Vorname:Branni

Geschrieben 31.07.2018 - 10:23

..für Kurzstrecken und Gegenden ohne viel Schnee / Eis, könnte man GJR aufziehen..ansonsten,
ist das nix.
Langer Bremsweg, schlechter komfort, können sonst auch nix richtig und der Verschleiß ist
gute 30 bis 40% höher als bei den entsprechenden Saison Reifen.

Dann lieber nen 2ten Satz Felgen mit entsprechenden Reifen.

#6 TheGrandJeep

TheGrandJeep

    Jeepjugend

  • Member
  • 501 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Wiktor

Geschrieben 31.07.2018 - 12:06

Johann, falls das GAP in deinem Nickname für den entsprechenden Landkreis steht, nimm Winterreifen!

Da hatte unser Dicker mit vollwertigen Pirelli Scorpion WR im Kreisverkehr ESP-Abenteuer!

 

Geschichten wie den Ettaler Berg kannst du mit All-Season vergessen.



#7 JohannGAP

JohannGAP

    Mitglied

  • Member
  • 12 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 31.07.2018 - 14:21

..für Kurzstrecken und Gegenden ohne viel Schnee / Eis, könnte man GJR aufziehen..ansonsten,
ist das nix.
Langer Bremsweg, schlechter komfort, können sonst auch nix richtig und der Verschleiß ist
gute 30 bis 40% höher als bei den entsprechenden Saison Reifen.

Dann lieber nen 2ten Satz Felgen mit entsprechenden Reifen.

 

Danke für Deine Antwort.

 

Dachte ich mir auch immer, aber die neusten Tests sagen irgendwie was anderes und jetzt war ich halt in guter Hoffnung.
 



#8 JohannGAP

JohannGAP

    Mitglied

  • Member
  • 12 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 31.07.2018 - 14:29

Johann, falls das GAP in deinem Nickname für den entsprechenden Landkreis steht, nimm Winterreifen!

Da hatte unser Dicker mit vollwertigen Pirelli Scorpion WR im Kreisverkehr ESP-Abenteuer!

 

Geschichten wie den Ettaler Berg kannst du mit All-Season vergessen.

 

Ja, GAP steht für den Landkreis in dem ich wohne und wir haben für gewöhnlich schon ordentlich Schnee auch auf der Autobahn.

In den Bergen sind wir auch viel unterwegs. Laut Testbericht gäbe es kaum merkbare Unterschiede zu Winterreifen und die Ganzjahresreifen (GJR) sollen angeblich auch immer besser werden.

 

Wenns so heiß bleibt, schruppe ich mir meine 3 Jahre alten Winterreifen mit 5mm Restprofil dieses Jahr noch ordentlich runter.

Deshalb habe ich gehofft, dass ich nach der 2.500 km - Urlaubsfahrt GJR aufziehe und alles is gut. Stattdessen muss ich wohl einen neuen Satz Felgen mit Winterreifen kaufen und im Frühling neue Sommerreifen auf die Alu aufziehen (inkl. O bis O Wechsel)

 

Es sein denn, es meldet sich noch jemand hier, der/die mir sagt: GJR sind super. Fahr ich durch meterhohen Schnee ohne Probleme. Glatteis oder 40 Grad im Schatten, alles egal :hug:

 

 

 

 

Danke schonmal und Grüße

Johann


Dieser Beitrag wurde von JohannGAP bearbeitet: 31.07.2018 - 14:29


#9 TheGrandJeep

TheGrandJeep

    Jeepjugend

  • Member
  • 501 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Vorname:Wiktor

Geschrieben 31.07.2018 - 14:56

 

Ja, GAP steht für den Landkreis in dem ich wohne und wir haben für gewöhnlich schon ordentlich Schnee auch auf der Autobahn.

In den Bergen sind wir auch viel unterwegs. Laut Testbericht gäbe es kaum merkbare Unterschiede zu Winterreifen und die Ganzjahresreifen (GJR) sollen angeblich auch immer besser werden.

 

Wenns so heiß bleibt, schruppe ich mir meine 3 Jahre alten Winterreifen mit 5mm Restprofil dieses Jahr noch ordentlich runter.

Deshalb habe ich gehofft, dass ich nach der 2.500 km - Urlaubsfahrt GJR aufziehe und alles is gut. Stattdessen muss ich wohl einen neuen Satz Felgen mit Winterreifen kaufen und im Frühling neue Sommerreifen auf die Alu aufziehen (inkl. O bis O Wechsel)

 

Es sein denn, es meldet sich noch jemand hier, der/die mir sagt: GJR sind super. Fahr ich durch meterhohen Schnee ohne Probleme. Glatteis oder 40 Grad im Schatten, alles egal :hug:

 

 

 

 

Danke schonmal und Grüße

Johann

 

 

Das wird dir niemand sagen. Die "Tests" halte ich nicht für sehr aussagekräftig, schließlich wird 1. oft mit Fahrzeugen à la VW Golf getestet, nicht mit "schweren" Allradlern und 2. oft die Werbetrommel gerührt.

 

GJR taugen vielleicht in Hamburg was, aber sicherlich nicht in GAP. Vielleicht ist es in Garmisch an sich nicht schlimm, aber die Regionen drumherum sind im Winter echt schwierig, besonders der schon angesprochene Ettaler Berg mit seinen Steigungen und Serpentinen, kennst du vielleicht. Im Winter fährt dort der Räumdienst in Dauerschleife rauf und runter und salzt. 

 

Ich weiß ehrlich nicht, wie sich der XJ verhält, aber unser WK2 wäre auf nicht-Winterreifen Selbstmord bei der Masse. 

 

 

Also lautet meine Ehrliche Empfehlung Winterreifen.

 

Vielleicht sogar ganzjährig, wie es viele machen, da in den Ammergauer Alpen die Sommerreifen vllt. 2,5 Monate Sinn hätten.

 

Gruß  :wave:


Dieser Beitrag wurde von TheGrandJeep bearbeitet: 31.07.2018 - 14:57


#10 manni667

manni667

    Mitglied

  • Member
  • 53 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:82515
  • Vorname:Martin

Geschrieben 05.08.2018 - 20:45

 

Ja, GAP steht für den Landkreis in dem ich wohne und wir haben für gewöhnlich schon ordentlich Schnee auch auf der Autobahn.

In den Bergen sind wir auch viel unterwegs. Laut Testbericht gäbe es kaum merkbare Unterschiede zu Winterreifen und die Ganzjahresreifen (GJR) sollen angeblich auch immer besser werden.

 

Wenns so heiß bleibt, schruppe ich mir meine 3 Jahre alten Winterreifen mit 5mm Restprofil dieses Jahr noch ordentlich runter.

Deshalb habe ich gehofft, dass ich nach der 2.500 km - Urlaubsfahrt GJR aufziehe und alles is gut. Stattdessen muss ich wohl einen neuen Satz Felgen mit Winterreifen kaufen und im Frühling neue Sommerreifen auf die Alu aufziehen (inkl. O bis O Wechsel)

 

Es sein denn, es meldet sich noch jemand hier, der/die mir sagt: GJR sind super. Fahr ich durch meterhohen Schnee ohne Probleme. Glatteis oder 40 Grad im Schatten, alles egal :hug:

 

 

 

 

Danke schonmal und Grüße

Johann

 

Servus in den Nachbarlandkreis,

 

hol Dir richtige Wintereifen.

 

Ich hab mir das auch überlegt, einen AT mit Schneeflocke für den 98er zu nehmen und hab das zum Glück nicht getan.

 

Ende April '16 sind wir mit dem 92er in Österreich bei einem späten Wintereibruch in den Schnee, ca 10 cm,  gekommen (ATs waren schon drauf), war zum Glück nur Nassschnee ohne Eis drunter. Fahre auf dem 92er 30x9.50R15 Cooper AT3, die bei Nässe sehr gut sind, aber kein Vergleich zu richtigen Wintereifen. Ich möchte mit ATs, auch nicht mit Schneeflocke, auf Schnee- oder Eisglätte geraten.

 

Habe auf dem 98er Nokian WR SUV3 und auf dem 92er Cooper Weather Master WSC jeweils in 235/75R15 drauf und bin mit beiden Reifen sehr zufrieden, nach meinem Empfinden ist der Cooper bei Tiefschnee, nassem Schneematsch oder dieser mehligen Schnee / Salz Mischung bei Minusgraden dem Nokian etwas überlegen, der Nokian dem Cooper dafür etwas auf Glatteis, bei Nässe, auch um den Gefrierpunkt, empfinde ich beide sehr gut. Ebenso funktionieren beide, natürlich nur begrenzt, im nassen Gras.

 

Vor dem Cooper hatte ich beim 92er den Bridgestone DMZ3 als Winterreifen, der war bei Glatteis und Schneeglätte eine "Bank", im Tiefschnee, Matsch oder "Mehl" eher mit Vorsicht zu fahren und im nassen Gras nicht zu gebrauchen.

 

Grüße

Martin

 

:drive:

 


 


  • AlpenTim gefällt das

#11 AlpenTim

AlpenTim

    Voralpen Yeti

  • S-Moderatoren
  • 4.671 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Innerschwiiz, uf em Bärg
  • Vorname:Tim

Geschrieben 10.08.2018 - 21:17

Der DM-V2 hat da Fortschritte gemacht gegenüber dem DM-Z3.

:wave:



#12 Nichtraucher

Nichtraucher

    Mitglied

  • Member
  • 512 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna
  • Vorname:Willy

Geschrieben 11.08.2018 - 07:50

Moin,

 

auf dem WJ habe ich GJR von Hankook, die Dinger sind bei Schnee unfahrbar, der winterbereifte Mokka (Frontantrieb) ist bei Schnee sicherer zu fahren. Andererseits hatte ich auf meinen Dienstwagen GJR von GoodYear, (Vector) die waren prima. Mein ganzjähriger, täglicher Einsatz führte mich bis Winterberg und ich bin mit den Reifen nie irgendwo hängen geblieben. Allerdings waren das alles PKW, für den Jeep habe ich mich dummerweise vom Preis und Geräuschentwicklung leiten lassen.

(Anfangs sollte der Jeep auch nur über den Sommer laufen, jetzt muss er wegen der Reifen bei Schnee stehen bleiben)

 

Willy


Dieser Beitrag wurde von Nichtraucher bearbeitet: 11.08.2018 - 07:51


Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#13 JohannGAP

JohannGAP

    Mitglied

  • Member
  • 12 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 12.08.2018 - 20:40

Vielen, vielen Dank für eure Einschätzungen.


Sorry Tobias für's reingrätschen.

Grüße,
Johann


0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0