Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    maticze (41)

  • s Foto

    ansi53 (65)

  • s Foto

    Dreckschleuder (53)

  • s Foto

    triple6 (45)

  • s Foto

    marioroman (38)


Foto

Inspektion JK 3,6 in Schleswig-Holstein


  • Please log in to reply
19 Antworten

#1 guenni3967

guenni3967

    Mitglied

  • Member
  • 23 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel
  • Vorname:Günter

Geschrieben 13.09.2018 - 19:22

Moin,
mein Kleiner ist jetzt 2 Jahre/ 23000 km alt und muss demnächst zur Inspektion.
Könnt Ihr mir eine Werkstatt empfehlen die auch Ahnung und vernünftige Preise hat?
Kieler Grüße

Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Tasteman

Tasteman

    Mitglied

  • Member
  • 424 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 14.09.2018 - 07:20

Moin Moin,

 

soweit oben habe ich leider keine Empfehlung, lediglich in HH.

Ist der Wartungsintervall nicht 12.000km beim Benziner, oder hat man den verlängert?

Gruß

Tasteman



#3 Almdudler

Almdudler

    Mitglied

  • Member
  • 34 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Taunus
  • Vorname:Michael

Geschrieben 14.09.2018 - 11:55

Moin Moin,

 

soweit oben habe ich leider keine Empfehlung, lediglich in HH.

Ist der Wartungsintervall nicht 12.000km beim Benziner, oder hat man den verlängert?

Gruß

Tasteman

 

nicht, dass ich wüste, im Wartungsheft (von 4.2018) steht nach wie vor 12.000 km



#4 Feuerlocke

Feuerlocke

    Mitglied

  • Member
  • 346 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Henstedt-Ulzburg, nördl. Hamburg
  • Vorname:Werner

Geschrieben 14.09.2018 - 13:31

  >>> Autocenter Ahrendt in Neumünster.......... liegt mitten im schönen Schleswig-Holstein.

 

Wenn der Wagen jetzt 2 Jahre alt ist, nützt das Wartungsheft von 04.2018 ..... nichts.

 

@ guenni3967 Wo wurde denn die erste Wartung bei 12000km/12 Monate gemacht ?

Bist du da nicht zufrieden gewesen ?

 

Gruß,

Werner


Dieser Beitrag wurde von Feuerlocke bearbeitet: 14.09.2018 - 13:41


#5 guenni3967

guenni3967

    Mitglied

  • Member
  • 23 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel
  • Vorname:Günter

Geschrieben 14.09.2018 - 18:31

Moin Werner,
hab den Wrangler gebraucht übernommen (18000 km), 1. Inspektion ist bei Olympic Auto gemacht worden, hab auch schon an Ahrendt /NMS
gedacht. Machen einen vernünftigen Eindruck, Überlegung war nur, da Garantie abgelaufen ist, evtl. freie Werkstatt.
Kieler Grüße

#6 ThisIsRends

ThisIsRends

    Mitglied

  • Member
  • 124 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rendsburg

Geschrieben 14.09.2018 - 19:32

http://4x4service.de

#7 Feuerlocke

Feuerlocke

    Mitglied

  • Member
  • 346 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Henstedt-Ulzburg, nördl. Hamburg
  • Vorname:Werner

Geschrieben 14.09.2018 - 19:40

....2016, Günter hat deiner nicht auch 2 + 2 Jahre volle Herstellerunterstützung ?

 

Naja, Schilksee ist doch gleich um die Ecke :wave:

 

Toi, toi, toi

Werner

 



#8 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 18.09.2018 - 14:28

Hallo Günter,

Wenn es nicht unbedingt eine Jeep-Werkstatt sein muss, empfehle ich aus jüngster Erfahrung -AutoServiceDick- in Neumünster (asd-nms.de) die machen viel US-Cars. Ein Meister fährt selbst einen JK unlimited.

LG Ulli



#9 Feuerlocke

Feuerlocke

    Mitglied

  • Member
  • 346 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Henstedt-Ulzburg, nördl. Hamburg
  • Vorname:Werner

Geschrieben 18.09.2018 - 18:58

Die kannte ich bis jetzt auch noch nicht ! Danke. kommen gleich mit auf die Liste

 

Gruß,

Werner



#10 Dreamland

Dreamland

    Mitglied

  • Member
  • 765 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 20.09.2018 - 12:33

Den jeep Händler in nms, würde ich im Leben nicht hin. Könnte gerade kotz... Wenn ich an die denke

#11 Feuerlocke

Feuerlocke

    Mitglied

  • Member
  • 346 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Henstedt-Ulzburg, nördl. Hamburg
  • Vorname:Werner

Geschrieben 20.09.2018 - 13:16

Kannst du das bitte genauer erklären, Dreamland.

Meiner ist aktuell dort und ich hatte auch in der Vergangenheit nichts an dem Autohaus zu bemängeln.

 

Gruß, Werner


Dieser Beitrag wurde von Feuerlocke bearbeitet: 20.09.2018 - 13:16


#12 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 23.09.2018 - 22:39

Den jeep Händler in nms, würde ich im Leben nicht hin. Könnte gerade kotz... Wenn ich an die denke

 

Wie aus meinem Reparaturbericht - Hochdruckpumpe - zu lesen ist, hat der freundliche in NMS einen recht hohen Preis aufgerufen. Den Preis nenne ich schon unverschähmt. Jedoch kann die Werkstatt wohl nichts dafür. Es scheint eher die Kundenstrategie von Jeep zu sein, mit derartigen Mondpreisen die Interessenten zu verschrecken. Allein für die Feststellung, dass es sich bei dem Defekt um die Hochdruckpumpe handelt, musste ich 150Euro hinlegen. Allerdings war da der Ersatzwagen (ein neuer Renegate)  für einen Tag mit drin. Ich sollte aber eigentlich gesamt 200 Euro dafür zahlen.

Ansonsten wurde ich dort aber sehr freundlich und umfassend behandelt und informiert. daher in dieser Richtung keine Klagen. Trotzdem werde ich wohl aufgrund der Preisgestaltung nicht mehr so schnell in eine Originalwerkstatt fahren. LG



#13 MoabUnlimited

MoabUnlimited

    Mitglied

  • Member
  • 352 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 24.09.2018 - 13:18

 

Wie aus meinem Reparaturbericht - Hochdruckpumpe - zu lesen ist, hat der freundliche in NMS einen recht hohen Preis aufgerufen. Den Preis nenne ich schon unverschähmt. Jedoch kann die Werkstatt wohl nichts dafür. Es scheint eher die Kundenstrategie von Jeep zu sein, mit derartigen Mondpreisen die Interessenten zu verschrecken. Allein für die Feststellung, dass es sich bei dem Defekt um die Hochdruckpumpe handelt, musste ich 150Euro hinlegen. Allerdings war da der Ersatzwagen (ein neuer Renegate)  für einen Tag mit drin. Ich sollte aber eigentlich gesamt 200 Euro dafür zahlen.

Ansonsten wurde ich dort aber sehr freundlich und umfassend behandelt und informiert. daher in dieser Richtung keine Klagen. Trotzdem werde ich wohl aufgrund der Preisgestaltung nicht mehr so schnell in eine Originalwerkstatt fahren. LG

 

Jede Vertragswerkstatt will, soll oder muss sogar Original-Teile verbauen.

Die Preise dafür sind halt teilweise wirklich heftig, nicht nur bei Jeep.

Bei der Werkstatt meines Vertrauens habe ich mich bei dem Preis der Hochdruckpumpe auch erst mal setzen müssen.

Da bei mir zum Glück die Gebraucht-Garantie mit gezahlt hat war es nicht ganz so heftig.

Ich habe mit dem Meister auch übers revidieren gesprochen.

Zum einen dauert das meist einige Zeit, sprich das Auto steht (und der Leihwagen kostet), zum anderen muss die Qualität dann auch stimmen.

Wenn eine Werkstatt damit keine oder gar schlechte Erfahrungen hat, wird sie nur Neuteile verbauen.

Ein offenes Gespräch darüber wäre aber von der Werkstatt sicher nicht falsch gewesen.

 

Wenn Du Dein Auto dann ohne Reparatur-Auftrag wieder mit nimmst, verstehe ich die Werkstatt auch, dass Sie Dir die Aufwände  incl. Leihwagen in Rechnung stellt..

 

Servus

Rainer



#14 Feuerlocke

Feuerlocke

    Mitglied

  • Member
  • 346 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Henstedt-Ulzburg, nördl. Hamburg
  • Vorname:Werner

Geschrieben 24.09.2018 - 17:35

Die Termine für Garantie-Arbeiten wurden in NMS so gelegt, dass ich immer einen kostenlosen Werkstattwagen ( Renegade ) zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Sogar bei den jährlichen Service habe jedesmal einen kostenlosen Wagen bekommen.

Und sorry, die Preise schnitzen die sich auch nicht, die werden brav aus den Rechner abgelesen.

Darum bringe ich auch ( mit Erlaubnis ) jedesmal mein eigenes Öl mit zum Service.

 

Gruß,

Werner



#15 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 09.10.2018 - 15:21

Klar müssen sie ihren Aufwand in Rechnung stellen.den Preis für den Werkstattwagen haben sie jedoch genannt, als ich meinen Wagen abgegeben habe, also bevor ich die Gesamtkosten kannte.
Wie ich schon sagte, die Werkstatt kann nix dafür, dass die Pumpe bei Jeep derart teuer ist.(alle nett, freundlich und sehr bemüht dort) Nur, jetzt ist auch ein Originalteil eingebaut. Es ist die absolut gleiche Boschpumpe, die dann bei Jeep ca.2700 teurer ist. Nun ist aber wieder alles okay.
Gruß Ulli

#16 Oldscratty

Oldscratty

    Mitglied

  • Member
  • 131 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NWM
  • Vorname:Chris

Geschrieben 09.10.2018 - 21:34

Hallo Ulli,

 

ist es ein Geheimnis, was die Bosch-Pumpe stattdessen bei "Nicht-Jeep" gekostet hat?



#17 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 12.10.2018 - 08:42

Nein, absolut nicht. Habe das eben unter Dieselpumpe defekt geschrieben. LG

#18 Oldscratty

Oldscratty

    Mitglied

  • Member
  • 131 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NWM
  • Vorname:Chris

Geschrieben 12.10.2018 - 13:18

Hallo Ulli,

 

"Dieselpumpe defekt" > wo geschrieben?



#19 Nordfan

Nordfan

    Mitglied

  • Member
  • 10 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:S-H Der Wahre Norden ;-)
  • Vorname:Ulli

Geschrieben 15.10.2018 - 13:49

Hier:
https://www.jeepforu...ckpumpe-defekt/
LG Ulli

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#20 Oldscratty

Oldscratty

    Mitglied

  • Member
  • 131 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NWM
  • Vorname:Chris

Geschrieben 15.10.2018 - 16:51

Danke! Sehr interessant ... merk ich mir, falls bei mir ´mal defekt ist!




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0