Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    bingo (47)

  • s Foto

    Bird of Prey (38)

  • s Foto

    Yankee66 (52)

  • s Foto

    JackPerfect (46)

  • s Foto

    julsko


Foto

Trac lock Reibscheiben wechseln im eingebauten C 8.25 Diffkorb.?


  • Please log in to reply
4 Antworten

#1 RWKJx

RWKJx

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Wohnort:Essen
  • Vorname:Roger

Geschrieben 08.11.2018 - 01:22

:judge: Die kleinen planeten Zahnräder mit den Tassenscheiben wieder in den noch eingebauten Diffkorb reinfummeln !! :judge: 

Wäre euch sehr Dankbar für Tipps oder Tricks :wave:



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 Heisseluft

Heisseluft

    Lalala...

  • Advanced Member
  • 9.526 Beiträge:
  • Geschlecht:keine Angabe

Geschrieben 08.11.2018 - 09:13

Ohne die Reibscheiben mit Tellerfedern vorzuspannen wird das nix.


  • Det65 gefällt das

#3 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.904 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 08.11.2018 - 19:42

Ohne die Reibscheiben mit Tellerfedern vorzuspannen wird das nix.

 

Ja genau ....

 

Aber auch das kann man von Innen lösen.

 

Man nehme ein Stück Gewindestange und zwei Langmuttern + ggf. zwei passende Karrosserie U-Scheiben.

 

Passend abgelängt mit den Muttern auf der Stange baut man den von innen den Druck zum vorspannen auf.

 

 

Der Yoke ist fixiert und ein Rad bleibt auf dem Boden, Am zweiten Rad kann man durch verdrehen den die zwei 

gegenüberliegenden Rädchen anlegen und durch drehen - zweite Person am Rad - eindrehen.

 

Wenn das geschehen ist wird das Rad vom Boden angehoben und VTG auf -n- ... das Div. ohne im inneren zu verdrehen 

komplett gedreht und der Herzbolzen eingeschoben.

 

--- denn ist habe fertisch...

 

Ps wie jetzt das 8.25 ausschaut? beim 44 geht das durchaus.

 

 

Gruß Michael



#4 RWKJx

RWKJx

    Newbie

  • Einsteiger
  • 3 Beiträge:
  • Wohnort:Essen
  • Vorname:Roger

Geschrieben 14.11.2018 - 01:16

Jeep Cherokee Kj 2.5 crd... Bj.2001

Dankeschön für die Tipps mit der Vorspannung, habs fertig, er rollt wieder ohne knacken in den Kurven!

Die C 8.25 Achse ist ein zwischen Ding von Dana 35 und Dana 44 es wurden teile von beiden verbaut,

Trac lok Reibscheiben sind von Dana 35 z.bsp., das Flankenspiel wird nicht mit Scheiben eingestellt sondern mit Aussengewinde Korbmuttern,

in den Korblagerböcken befinden sich neben den Halterungen der Lagerschalen die Gewinde dafür zum eindrehen bzw. einstellen.

Kegelzapfenlager innen und aussen sind wieder von der 35er und 44er ich weiß jetzt nicht wo welches Lager in 8.25 verbaut ist,

der Simmerring zur Kardanwelle ist von der 35er.

Ich hab den Diffkorb lieber ausgebaut weil es im Schraubstock einfacher ist die Vorspannung ohne angst die Korblager zu Himmeln hinzubekommen,

Die Pianetenräder reindreht mit einseitiger Vorspannug dann die andere Seite auch zusätzlich Vorgespannt und die Tassenscheiben flutschten auch ganz locker in die richtige Stellung.... Ach ja, die Korbmuttern habe ich vor dem Ausbau photografiert und mit nem Körner auf Lagerbock und Korbmutter markiert ....feddig :wave:

Ob alle C 8.25er Achsen gleich aufgebaut sind oder es updates bei den Dingern gibt weiß ich nicht, es sollte jeder erst mal selber durch messen und vergleichen feststellen, bevor Kohle versenkt wird. :wave:



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#5 Mike63

Mike63

    Jeepdriver

  • Premium Member
  • 2.904 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Solingen
  • Vorname:Michael

Geschrieben 14.11.2018 - 02:25

Jeep Cherokee Kj 2.5 crd... Bj.2001

Dankeschön für die Tipps mit der Vorspannung, habs fertig, er rollt wieder ohne knacken in den Kurven!

Die C 8.25 Achse ist ein zwischen Ding von Dana 35 und Dana 44 es wurden teile von beiden verbaut,

Trac lok Reibscheiben sind von Dana 35 z.bsp., das Flankenspiel wird nicht mit Scheiben eingestellt sondern mit Aussengewinde Korbmuttern,

in den Korblagerböcken befinden sich neben den Halterungen der Lagerschalen die Gewinde dafür zum eindrehen bzw. einstellen.

Kegelzapfenlager innen und aussen sind wieder von der 35er und 44er ich weiß jetzt nicht wo welches Lager in 8.25 verbaut ist,

der Simmerring zur Kardanwelle ist von der 35er.

Ich hab den Diffkorb lieber ausgebaut weil es im Schraubstock einfacher ist die Vorspannung ohne angst die Korblager zu Himmeln hinzubekommen,

Die Pianetenräder reindreht mit einseitiger Vorspannug dann die andere Seite auch zusätzlich Vorgespannt und die Tassenscheiben flutschten auch ganz locker in die richtige Stellung.... Ach ja, die Korbmuttern habe ich vor dem Ausbau photografiert und mit nem Körner auf Lagerbock und Korbmutter markiert ....feddig :wave:

Ob alle C 8.25er Achsen gleich aufgebaut sind oder es updates bei den Dingern gibt weiß ich nicht, es sollte jeder erst mal selber durch messen und vergleichen feststellen, bevor Kohle versenkt wird. :wave:

 

Glückwunsch .... gute Fahrt.

 

 

Gruß Michael




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0