Zum Inhalt wechseln


Neue Themen

Heutige Geburtstage

  • s Foto

    maticze (41)

  • s Foto

    ansi53 (65)

  • s Foto

    Dreckschleuder (53)

  • s Foto

    triple6 (45)

  • s Foto

    marioroman (38)


Foto

WG Bj. 2004 - Funk-ZV reagiert nicht, Motorstart unmöglich


  • Please log in to reply
25 Antworten

#1 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 19:23

Hallo Jeepler,

 

ich habe vor 3 Tagen einen WG 4.7 V8 aus 2004 erworben.

Das Fahrzeug hat die übliche rundliche Funk-ZV. Diese muss unmittelbar vor dem Zünden mit "Entriegeln" betätigt werden, damit der Motor startet, sonst passiert schlicht nichts beim Umdrehen des Zündschlüssels.

Grund: es wurde eine externe Alarmanlage der Firma Eagle verbaut, die - so nehme ich an - mit der ZV und der WFS kommuniziert, sprich:

Wenn Entriegelung, öffne Zeitfenster für Motorstart (ca. 10 Sekunden).

 

Heute passierte nun folgendes: Der Funksender war leer, ich saß im Auto und der Wagen verriegelte sich automatisch, bemerkte mich und ließ den Alarm los. Soweit so lustig, ich habe aber keine Möglichkeit den Motor zu starten. Funksender hat eue Batterien, funkt auch ausreichend (hat ein US-Car Spezi gemessen) aber es bewirkt nichts. 

 

Das viel beschworene 5-8 mal drücken und 10 Sekunden gedrückt halten der Funke bewirkte auch nix. 

Nun steht er da, unabgeschlossen, vorm Restaurant. Der ADAC hat abgewunken. 

 

Was tun? Resettet sich so ein System wenn man die Batterie mal abklemmt?

 

Viele Grüße

 

Julian

 



Anzeige

Hallo,

schau mal hier (hier klicken).Dort wird jeder fündig!


#2 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.508 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 13.09.2018 - 19:31

Baue das nachgerüstete Zeugs aus !



#3 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 19:33

Baue das nachgerüstete Zeugs aus !

Absolut, das muss die erste Amtshandlung sein.

 

Aber ich muss den Wagen ja erstmal da wegbekommen, und zwar gerne ohne einen Abschlepper (Chrysler ist hier rund 40km entfernt).



#4 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.508 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 13.09.2018 - 19:35

Keine ADAC Mitgliedschaft ?



#5 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 19:37

Keine ADAC Mitgliedschaft ?

 

Nein, ich hatte bisher immer nagelneue Audis, da brauchte ich das nicht.

 

Und nun ... ;-)) Ich habe heute eine abgeschlossen. 

Könnte aber auch einen befreundeten Schrauber mit einem Trailer beauftragen - meine Hoffnung ar ja immernoch, dass irgendwer hier schreibt "eine Stunde von der Batterie nehmen und dann unterhalten sich die Systeme wieder".

 

Reduziert ist es ja so, dass einfach nur die Funk-ZV nach Batteriewechsel nicht geht. Alle anderen Probleme sind hintergeschaltet.



#6 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.508 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 13.09.2018 - 19:40

Bei nachgerüstetem Zeugs ist das immer sehr schwierig, zumal man i.d.R. nicht 

davon in Kenntnis ist, auf welche Bereiche zugegriffen wird.

 

( Zündung, Benzinzufuhr etc. )

 

BTW: Hast du nur einen Original Funksender ?

 

Fakt ist jedenfalls, daß die Original Ferni die WFS entsperrt.



#7 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 19:43

Bei nachgerüstetem Zeugs ist das immer sehr schwierig, zumal man i.d.R. nicht 

davon in Kenntnis ist, auf welche Bereiche zugegriffen wird.

 

( Zündung, Benzinzufuhr etc. )

Das ist richtig. Ich erkläre aber dennoch mal die Kette:

 

Funksender an ZV-Empfänger (Jeep), Empfänger an Nachrüstteil, Nachrüstteil an WFS.

Das Problem besteht an der ersten Stelle, der Wagen Ent- und verriegelt sich ja nichtmal bei Betätigen des Funksenders...

 

Ich habe 2. Der 2. ist allerdings hinüber habe ich heute erfahren. Das ist gleich mein nächster Auftrag ;-)


Dieser Beitrag wurde von DatawareHAUS bearbeitet: 13.09.2018 - 19:44


#8 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 19:47

Micha, wenn Du recht hast und die Originale Funke die WFS ausschaltet (was ja oft bestritten wird), dann ist das Thema ja noch einfacher. 

Ich glaube nämlich auch dass das so ist und meine "Kette" von oben so nicht stimmt.

 

Bringt mich wieder zum ersten Punkt der Rede: Wenn die Funke geht, aber der Empfänger sie nicht versteht -> was tun?



#9 cherokee xj

cherokee xj

    You are good in what you do, if you do it with passion

  • Premium Member
  • 21.508 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:NRW
  • Vorname:Micha

Geschrieben 13.09.2018 - 19:48

Es wird unterm Strich dabei bleiben: raus mit dem nachgerüsteten Kram.

 

Für das Anlernen einer neuen OEM-Funkferni braucht es zwingend ein MOPAR DRBIII

und jemanden, der damit umgehen kann.



#10 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.997 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 13.09.2018 - 19:50

Hallo Julian.

Du kannst es versuchen die Batterie abzuklemmen; ob es nützt kann ich nicht sagen, schaden wird es nicht..

Klemm den Pluspol ab, Steig ein und Dreh die Zündung auf Starten, und halte sie so für 10 Sekunden.
Dann aus aus, vorne den Draht des Pluspol noch auf den Minuspol halten, dann wider anklemmen und fertig; reset ist durchgeführt.

Aber bitte, nur noch zum Verständnis..
Auf welche Taste der FB hast du nach dem batteriewechsel denn gedrückt?

Ich musste damals ca 8 x auf verriegeln drücken um die FB wieder zu verbinden..

Hoffe das hilft dir erst mal weiter,

Gruß Robert.
Btw: hör auf Micha..!!! Bau den Nachrüstmist schnellstens aus..!

#11 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 19:50

Es wird unterm Strich dabei bleiben: raus mit dem nachgerüsteten Kram.

 

Für das Anlernen einer neuen OEM-Funkferni braucht es zwingend ein MOPAR DRBIII

und jemanden, der damit umgehen kann.

Okay, und es müssen Fahrzeug UND Funker dort sein wo das Gerät ist.

 Und das Gerät ist (meint Chrysler) nicht mobil.

Also abschleppen.

 

Richtig?



#12 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 19:55

Hallo Julian.

Du kannst es versuchen die Batterie abzuklemmen; ob es nützt kann ich nicht sagen, schaden wird es nicht..

Klemm den Pluspol ab, Steig ein und Dreh die Zündung auf Starten, und halte sie so für 10 Sekunden.
Dann aus aus, vorne den Draht des Pluspol noch auf den Minuspol halten, dann wider anklemmen und fertig; reset ist durchgeführt.

Aber bitte, nur noch zum Verständnis..
Auf welche Taste der FB hast du nach dem batteriewechsel denn gedrückt?

Ich musste damals ca 8 x auf verriegeln drücken um die FB wieder zu verbinden..

Hoffe das hilft dir erst mal weiter,

Gruß Robert.
Btw: hör auf Micha..!!! Bau den Nachrüstmist schnellstens aus..!

Hallo Robert,

 

Michas Hinweis nehme ich ernst - ich hab das Ding gesehen und wusste es muss raus. 

 

Nach dem Batteriewechsel habe ich erstmal auf entriegeln gedrückt, aber manchmal auch auf verriegeln (es hatte kein System).

Ich probiere das gleich nochmal.

 

Dein Reset klingt für mich super, bis auf das aufeinanderhalten von Plus und Minuspol - bist Du sicher dass das gut ist?

 

LG



#13 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.997 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 13.09.2018 - 20:00

Ja; bin mir sicher dass das gut ist :rofl:

Aber bitte; evtl hab ich mich ungeschickt ausgedrückt, nicht den Pol miteinander verbinden; nur das Plus-Kabel an den
Minuspol halten..

Das sorgt dafür, dass auch noch der letzte Rest Spannung aus den Steuergeräten entweicht und der Reset stattfinden kann.,

Du erreichst das auch, wenn du die Batterie über Nacht abklemmst; aber mir dauert das zu lange.. :wave:

#14 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 20:03

..also das pluskabel einmal auf den Minuspol der batterie halten ...jetzt wo ich tippe raff ich es selbst. Restenergie an Masse ableiten.

Danke, ich berichte nachher.
  • wjrobby gefällt das

#15 wjrobby

wjrobby

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 1.997 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Asbach-Bäumenheim
  • Vorname:Robert

Geschrieben 13.09.2018 - 20:04

Genau so.. :yes:

#16 Det65

Det65

    Jetzt erst recht

  • Moderatoren
  • 7.418 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:46519 Alpen
  • Vorname:Detlef

Geschrieben 13.09.2018 - 20:46

Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert reinige mal das Innenleben der Fernbedienung, durch schmutz kommt es schon mal zu Aussetzern....


  • monk gefällt das

#17 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 13.09.2018 - 21:55

So Jungs, leider kein Erfolg - ich kann mir an der Funke auch den Wolf drücken, da passiert leider nix.

Morgen lasse ich den Dicken zu Chrysler schleppen, mal sehen was die sagen.
Ich berichte dann.

#18 monk

monk

    Mitglied

  • Member
  • 820 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:32683 Barntrup
  • Vorname:Holger

Geschrieben 14.09.2018 - 07:12

Sag wie ´kommst du darauf das du eine Nachrüstanlage verbaut hast wenn du nur die Originale FB hast. Das erschließt sich mir jetzt nicht so wirklich.

Alarmanlage ist doch serienmäßig drin und die WFS auch.

 

Bei dir leuchtet aber nicht das Schlüsselsymbol im Amaturenbrett?



#19 emil77b

emil77b

    Mitglied

  • Advanced Member
  • 3.331 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:hvl
  • Vorname:eike

Geschrieben 14.09.2018 - 08:36

Ähem,

 

soweit mir bekannt ist, hat die Orig-FB, beim W, rein garnix mit der WFS zu tun.

Auch kannst Du Dein Wägele einfach mit dem Schlüssel aufsperren.

In wie fern was nachgerüstetes, ins Motormanagment, eingreift, kann ich beim Stand der Infos nicht einschätzen.

 

Gruss Emil


  • Baloo63 gefällt das

#20 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 14.09.2018 - 10:04

Moin, also die Originale WFS wird ja mit dem Transponder im Schlüssel freigeschaltet.
Hier ist es aber so, dass man es auch mit der funk-ZV freischalten muss. Das scheint keine originale Funktionalität zu sein sondern geht mit der Alarmanlage der Firma Eagle einher, die nachträglich kam (vor Jahren wohl) und mit der WFS interagiert.
Ich lasse den Wagen gleich abholen und dann wird Jeep mir sagen was das Problem ist. In jedem Fall muss die AA raus, das ist ja ein Hochrisiko..

#21 XJ988

XJ988

    hopeless case

  • Advanced Member
  • 17.003 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:16321 Bernau b.Berlin
  • Vorname:Gordon

Geschrieben 14.09.2018 - 14:06

Hochrisiko?

Wenn der Wagen nicht fährt ist das Risiko doch minimiert....

 

Daß die AA mit der WFS "interagiert" glaub ich eher weniger. Die wird die eine oder andere Komponente abschalten, unabhängig von der originalen WFS im PCM.



#22 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 14.09.2018 - 15:15

So, hier die Auflösung:
Die nachgerüstete AA sperrt die WFS und die Kraftstoffpumpe. Die fliegt raus.

Aber jetzt mal zur Begründung des Problems. Der Wagen stand in einem Bereich neben einer Polizeifunkanlage auf 433MHz und einem Telekommasten.
Kaum war der Jeep 500m entfernt, ging die Fernbedienung wieder und der Wagen sprang an.

Das ist das bekloppteste was mir je passiert ist!

#23 AldiJeep

AldiJeep

    Mitglied

  • Premium Member
  • 833 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hückelhoven
  • Vorname:Guido

Geschrieben 14.09.2018 - 16:59

Danke für die Rückmeldung, ich glaube das hatten wir hier schon mal, ich weiß jetzt nicht mehr ob es ein Wj, oder
Zj war. Nun jetzt läuft er ja wieder, abet den nachrüstkram würde ich trotzdem rausschmeißen.
Gruß Guido

#24 bany

bany

    allzeit bereit

  • Premium Member
  • 459 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bremervörde
  • Vorname:Rolf

Geschrieben 15.09.2018 - 10:37

Hätte es dann nicht gereicht den Schlüssel direkt an die Antenne Beifahrertür zu halten?

Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep


#25 DatawareHAUS

DatawareHAUS

    Mitglied

  • Member
  • 19 Beiträge:
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bad Nenndorf
  • Vorname:Julian

Geschrieben 15.09.2018 - 17:34

Hätte es dann nicht gereicht den Schlüssel direkt an die Antenne Beifahrertür zu halten?

DAS habe ich mir auch gedacht, aber es hat leider nicht geklappt. 

Ich schmeisse erstmal die AA raus und dann kann ich ja im Zweifel auch in solchen Situationen ohne Funk den Wagen öffnen und losfahren bis ich aus dem "Störbereich" raus bin ;-)



Anzeige

Hallo,

schau mal hier in dieser Rubrik nach..Dort gibt es passendes zu deinem Jeep



0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0